file Christmas TODAY

Mehr
08 Mai 2010 11:44 #789886 von Taniolo
Taniolo antwortete auf Christmas TODAY

Ich hoffe, ich habe mich jetzt nicht disqualifiziert. <_<

Ich denke, das kann hier nicht passieren. Es ist offensichtlich ausreichend schwierig. Andernfalls hätte MW das "Rätsel" nicht gestellt.

Könnte klappen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
08 Mai 2010 12:39 #789887 von baron
baron antwortete auf Christmas TODAY
Meiner Meinung nach sind die beiden Lieder folgendermaßen aufgeteilt:

And I Love You So (Version 1 FTD/ Version 2 Bootleg): Die erste Version kling klar, wie auf der FTD CD und nicht "muffled".

Bringing All Back (Version 1 Bootleg/Version 2 FTD): Da ist kaum ein Unterschied zu hören...

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
08 Mai 2010 12:47 #789888 von king77
king77 antwortete auf Christmas TODAY
Der größte Unterschied liegt darin das auf der Bootleg bei den meisten Aufnahmen ein längerer Count-In bzw. am Schluss nicht ausgeblendet wird u. daher die CD für die Sammler ohnehin ein muß darstellt.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

  • Gelöschter Nick
  • Gelöschter Nicks Avatar
  • Besucher
  • Besucher
08 Mai 2010 14:08 #789896 von Gelöschter Nick
Gelöschter Nick antwortete auf Christmas TODAY
Die TODAY CD allein hätte ich mir wohl nicht zugelegt, weil ich die FTD habe und auch ohne die letzten fünf Sekunden eines Songs leben kann. Da mich die Christmas-Aufnahmen allerdings gereizt haben, musste die Doppel-Disk natürlich her.

Ich habe nun zwar gelernt, dass meine Stereo-Anlage alles schön macht, aber bei den TODAY Aufnahmen gelingt ihr das irgendwie mit der Import-CD besser als mit der FTD. Aber wie auch immer, es ist natürlich -wenn man die CHRISTMAS TODAY dann schon mal hat- immer schön, auch mal die längeren Takes oder die Ansagen und Kommentare zu hören. Elvis' Kommentar vor I CAN HELP (Billy Swan, My Ass!) finde ich schon nett und auch den kleinen Gag auf der Weihnachts-CD von Elvis (Reverend Joe Esposito Will Now Speak Some Words Of Inspiration) finde ich lustig.

Klar, kann man auch ohne diese CD gut und entspannt leben. Aber das Ding klingt gut, bietet unveröffentlichte Aufnahmen und schaut auch noch gut aus. Ich bin anspruchslos, für mich reicht das aus. :wub:

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
08 Mai 2010 14:17 #789898 von Jörn
Jörn antwortete auf Christmas TODAY
Nachdem man mir die "Christmas Today" mittlerweile mit meiner eigenen Review versucht hat, schmackhaft zu machen und die Diskussion in meinen Augen mittlerweile in die falsche Richtung geht, möchte ich mich doch mal wieder äußern.

Für alle, die überlegen die CD zu kaufen oder nicht, kann ich klar sagen, dass man sich mit dem Kauf nur selbst belohnen kann - sofern man Outtakes oder Undubbed Master mag. Auf CD 1 sind rund 45 Minuten unveröfentlichtes Studiomaterial in - gemessen an der Tatsache das es sich um einen Bootleg handelt - sehr guter und teils exzellenter Qualität enthalten. 45 Minuten unveröffentlichtes Studiomaterial - dafür braucht FTD mindestens drei Classic-Album-Veröffentlichungen. Zudem hat MW meiner Review zu CD 1 inhaltlich zugestimmt - sicher für die Mehrheit auf dieser Seite das ausschlaggebende Argument etwas zu kaufen oder zu verdammen. Einzig in der Bewertung der Klangqualität lagen wir beide auseinander. MW kann durch eine Bootleg-Veröffentlichung in diesem Punkt vermutlich auch nur schwer vollständig überzeugt werden.

Zu CD 2 bleibt zu sagen, dass auch diese CD für ernsthafte Sammler ein Muss darstellt, enthält die CD doch keine vorzeitigen Fade-Outs oder auch Kommentare von Elvis, die man zwar in Jorgensens Buch über die Sessions lesen kann, aber nicht auf der FTD-VÖ zu hören bekommt. Die Aufnahmen sind keine Fakes, was die Kommentare und fehlenden Fade-Outs hinreichend belegen. Niemandem wird hier irgendetwas vorgegaukelt, was nicht ist.

Sollte es die gleiche (aber ungeschnittene) Source sein, die etwa Lene Reidel vorgelegt haben könnte, bleibt die Frage, warum die Aufnahmen (subjektiv) besser klingen und wenn man der Diskussion hier folgt, tun sie das nicht nur in meinen Ohren. Selbst wenn irgendjemand hier "Taschenspielertricks" angewandt haben sollte (was ich nicht beurteilen kann), empfinde ich das Ergebnis des Bootlegs als erheblich besser, als die FTD-VÖ. Wenn ein solcher einfacher Trick ausreicht, um meine Ohren so überzeugend zu täuschen, stellt das die Qualität von Frau Reidel eher noch mehr in Frage. Die FTD-VÖ von "Today" empfinde ich insgesamt als eher enttäuschend und eine der schwächsten der Serie, beginnend mit dem Artwork und endend mit den schwankenden Lautstärken.

Außerdem finde ich, dass wenn man den dB-Level des Bootlegs verringert/ angleicht und damit die Aufnahme stark verändert, einen Vergleich mehr oder minder obsolet. Wenn MW eine Aufnahme bearbeitet und letztlich mit dem Ergebnis zufrieden ist, wird er wahrscheinlich auch nicht mehr daran drehen, weil er eben mit dem Erreichten zufrieden ist. Somit bliebe nur die Frage, welches Ergebnis das Bessere ist oder aber subjektiv als das Bessere empfunden wird. Ich für meinen Teil habe ja hinreichend Zeugnis abgelegt darüber, welches Ergebnis mir besser gefällt.

Jörn

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
08 Mai 2010 14:52 #789900 von Lonegan
Lonegan antwortete auf Christmas TODAY

Der größte Unterschied liegt darin das auf der Bootleg bei den meisten Aufnahmen ein längerer Count-In bzw. am Schluss nicht ausgeblendet wird

:bigwow:

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
08 Mai 2010 14:55 #789901 von BlueAztec
BlueAztec antwortete auf Christmas TODAY
Habe nun auch endlich Zeit gefunden zwei Stücke in Ruhe anzuhören und kann mich der Mehrheit hier anschliessen: Bei Bringin' it Back höre ich kaum einen Unterschied, würde aber nach Bauchgefühl dem erste Stück den Vorrang geben. Bei And I Love You So ist es ebenfalls klar das erste Stück, das Zweite kling als sässe Elvis unter einer Käseglocke <_< . Welches nun die FTD-Version ist oder die Boot kann ich leider nicht sagen, da ich beide nicht habe - ich hoffe aber sehr das die jeweils ersten Stücke von der Boot sind - denn die habe ich gester geordert :smokin:

Warte gespannt auf die Auflösung... :happy0005:

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
08 Mai 2010 15:43 #789906 von stevie b.
stevie b. antwortete auf Christmas TODAY

Nachdem man mir die "Christmas Today" mittlerweile mit meiner eigenen Review versucht hat, schmackhaft zu machen und die Diskussion in meinen Augen mittlerweile in die falsche Richtung geht, möchte ich mich doch mal wieder äußern.

Für alle, die überlegen die CD zu kaufen oder nicht, kann ich klar sagen, dass man sich mit dem Kauf nur selbst belohnen kann - sofern man Outtakes oder Undubbed Master mag. Auf CD 1 sind rund 45 Minuten unveröfentlichtes Studiomaterial in - gemessen an der Tatsache das es sich um einen Bootleg handelt - sehr guter und teils exzellenter Qualität enthalten. 45 Minuten unveröffentlichtes Studiomaterial - dafür braucht FTD mindestens drei Classic-Album-Veröffentlichungen. Zudem hat MW meiner Review zu CD 1 inhaltlich zugestimmt - sicher für die Mehrheit auf dieser Seite das ausschlaggebende Argument etwas zu kaufen oder zu verdammen. Einzig in der Bewertung der Klangqualität lagen wir beide auseinander. MW kann durch eine Bootleg-Veröffentlichung in diesem Punkt vermutlich auch nur schwer vollständig überzeugt werden.

Zu CD 2 bleibt zu sagen, dass auch diese CD für ernsthafte Sammler ein Muss darstellt, enthält die CD doch keine vorzeitigen Fade-Outs oder auch Kommentare von Elvis, die man zwar in Jorgensens Buch über die Sessions lesen kann, aber nicht auf der FTD-VÖ zu hören bekommt. Die Aufnahmen sind keine Fakes, was die Kommentare und fehlenden Fade-Outs hinreichend belegen. Niemandem wird hier irgendetwas vorgegaukelt, was nicht ist.

Sollte es die gleiche (aber ungeschnittene) Source sein, die etwa Lene Reidel vorgelegt haben könnte, bleibt die Frage, warum die Aufnahmen (subjektiv) besser klingen und wenn man der Diskussion hier folgt, tun sie das nicht nur in meinen Ohren. Selbst wenn irgendjemand hier "Taschenspielertricks" angewandt haben sollte (was ich nicht beurteilen kann), empfinde ich das Ergebnis des Bootlegs als erheblich besser, als die FTD-VÖ. Wenn ein solcher einfacher Trick ausreicht, um meine Ohren so überzeugend zu täuschen, stellt das die Qualität von Frau Reidel eher noch mehr in Frage. Die FTD-VÖ von "Today" empfinde ich insgesamt als eher enttäuschend und eine der schwächsten der Serie, beginnend mit dem Artwork und endend mit den schwankenden Lautstärken.

Außerdem finde ich, dass wenn man den dB-Level des Bootlegs verringert/ angleicht und damit die Aufnahme stark verändert, einen Vergleich mehr oder minder obsolet. Wenn MW eine Aufnahme bearbeitet und letztlich mit dem Ergebnis zufrieden ist, wird er wahrscheinlich auch nicht mehr daran drehen, weil er eben mit dem Erreichten zufrieden ist. Somit bliebe nur die Frage, welches Ergebnis das Bessere ist oder aber subjektiv als das Bessere empfunden wird. Ich für meinen Teil habe ja hinreichend Zeugnis abgelegt darüber, welches Ergebnis mir besser gefällt.

Jörn

Nur weil ausnahmsweise eine Bootleg CD mal wieder 45 Minuten unveröffentlichtes Material gebracht hat, ist das kein Kaufgrund,weil ich denke das diese CD FTD noch in den nächsten Monaten veröffentlicht.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
08 Mai 2010 16:25 #789907 von king77
king77 antwortete auf Christmas TODAY
Oder vielleicht auch in 3 od. 4 Jahren.Ich kaufe mir das Ding.Wer Schwierigkeiten mit einer Bootleg hat soll halt die Finger davon lassen u. soll päpstlicher sein als der Papst.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

  • Gelöschter Nick
  • Gelöschter Nicks Avatar
  • Besucher
  • Besucher
08 Mai 2010 16:36 #789908 von Gelöschter Nick
Gelöschter Nick antwortete auf Christmas TODAY

Einzig in der Bewertung der Klangqualität lagen wir beide auseinander. MW kann durch eine Bootleg-Veröffentlichung in diesem Punkt vermutlich auch nur schwer vollständig überzeugt werden.

Um exakt zu sein, sagte ich, dass die Sound-Qualität zwar mittelmäßig ist, aber genauso wie auf der FTD "I Sing All Kinds". Der Schuss ging also eindeutig gegen FTD, denn BMG hat es 1994 geschafft, Outtakes aus dieser Session in wesentlich besserer Qualität zu veröffentlichen.

Zu CD 2 bleibt zu sagen, dass auch diese CD für ernsthafte Sammler ein Muss darstellt, enthält die CD doch keine vorzeitigen Fade-Outs oder auch Kommentare von Elvis, die man zwar in Jorgensens Buch über die Sessions lesen kann, aber nicht auf der FTD-VÖ zu hören bekommt. Die Aufnahmen sind keine Fakes, was die Kommentare und fehlenden Fade-Outs hinreichend belegen.

Absolute Zustimmung. :up:

Niemandem wird hier irgendetwas vorgegaukelt, was nicht ist.

Doch, nämlich eine bessere Klangqualität. Doch dazu morgen mehr. :devil:

Sollte es die gleiche (aber ungeschnittene) Source sein, die etwa Lene Reidel vorgelegt haben könnte, bleibt die Frage, warum die Aufnahmen (subjektiv) besser klingen und wenn man der Diskussion

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

  • crischi2
  • crischi2s Avatar
  • Besucher
  • Besucher
08 Mai 2010 17:01 #789912 von crischi2
crischi2 antwortete auf Christmas TODAY

Nein. Es beweist lediglich, wie leicht das menschliche Ohr getäuscht werden kann. Und wie sehr wir mit "Vorurteilen" hören: Wenn wir den Namen Lene Reidel lesen, klingt eine Scheibe für uns automatisch schlechter. Da sind wir konditioniert wie der Pawlowsche Hund.

Was war eigentlich der ausschlaggebende Punkt in der Vergangenheit, dass Lene Reidel so in Missgunst gefallen ist?

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
08 Mai 2010 17:09 #789916 von Lonegan
Lonegan antwortete auf Christmas TODAY

Was war eigentlich der ausschlaggebende Punkt in der Vergangenheit, dass Lene Reidel so in Missgunst gefallen ist?

Weil man manchen Leuten nicht begreiflich machen kann, daß man aus SB´s keinen THX-Sound rauskitzeln kann.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

  • Gelöschter Nick
  • Gelöschter Nicks Avatar
  • Besucher
  • Besucher
08 Mai 2010 17:13 #789917 von Gelöschter Nick
Gelöschter Nick antwortete auf Christmas TODAY

Was war eigentlich der ausschlaggebende Punkt in der Vergangenheit, dass Lene Reidel so in Missgunst gefallen ist?

Keine Ahnung. Vielleicht auch Vorurteile, weil sie erstens eine Frau ist und zweitens bekanntlich die Lebensgefährtin von Ernst.

Es fallen zwar einige soundtechnische Verfehlungen in ihre Zeit, die Frage ist nur, ob es die mit jemand anders nicht auch gegeben hätte. Ich denke da besonders an die plattkomprimierte FTD "Viva Las Vegas" - aber zu der Zeit hat man bekanntlich alles plattkomprimiert. Die ersten Kritiken an ihr wurden - wenn ich mich recht entsinne - laut, als sie für FTD Soundboards masterte. Da hieß es, die klängen auf diversen Bootlegs besser. Ob diese Kritik allerdings berechtigt ist oder ob Frau Reidel sich bloß an die ästhetischen Regeln der Zunft gehalten hat, während die Bootlegger mal wieder wie wild Höhen und Bässe reinschraubten, um einen "besseren" Sound vorzugaukeln, kann ich nicht beurteilen, denn dafür müsste ich die Aufnahmen mal vergleichend anhören. Und das kann kein Mensch von mir verlangen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

  • crischi2
  • crischi2s Avatar
  • Besucher
  • Besucher
08 Mai 2010 17:21 #789919 von crischi2
crischi2 antwortete auf Christmas TODAY
Das mit der Lebensgefährtin war mir zumindest neu, danke für die Info.

Ich mochte ihre Arbeit lange Zeit auch nicht, wohl auch durch anderen im Forum beeinflusst. Mittlerweile muss ich sagen, dass nach dem ganzen Mist den die Bootleger verzapft haben, ihre Arbeit in Form von diversen SBs nie so schlecht war wie das, was teilweise in letzter Zeit seitens der Bootleger veröffentlicht wurde.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
08 Mai 2010 18:31 #789930 von Taniolo
Taniolo antwortete auf Christmas TODAY
Wer war eigentlich damls für den unsäglichen Sound auf der Recorded Live On Stage In Memphis FTD verantwortlich, auch sie?

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Moderatoren: mahony01Earth BoyHarty
Die Internetseite verwendet an mehreren Stellen so genannte Cookies. Sie dienen dazu, das Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen.