Hal Blaine ist gestorben

.

"Was für ein großer Verlust für die Musikwelt! Hal Blaine gehörte zu den gefragtesten Drummern der 1960er-Jahre – während seiner Arbeit in dem Studiokollektiv The Wrecking Crew spielte er mit etlichen Größen der Musikgeschichte: Darunter mit den Beach Boys, Simon & Garfunkel und sogar Rock 'n' Roll-Legende Elvis Presley (✝42)!

Er wirkte zudem an dem berühmten the Ronettes-Song "Be My Baby" mit. Im März 2000 wurde der Musiker für sein Lebenswerk in die Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen. Am vergangenen Montag ist Hal nun im Alter von 90 Jahren verstorben.

Das bestätigte seine Familie in einem Statement via Facebook. "Möge er in Frieden ruhen. [...] Die Familie weiß eure unglaubliche Unterstützung und Gebete zu schätzen, die Hal von überall auf der Welt erreichten", bedankten sich Hals Verwandte in ihrer Botschaft. "Die Familie bittet um Respekt und Privatsphäre in dieser schwierigen Zeit. Keine weiteren Details werden zu diesem Zeitpunkt noch bekannt gegeben", stellten sie anschließend klar. Die genaue Todesursache ist bisher nicht bekannt.

Auch sein einstiger Musikerkollege und Beach Boys-Sänger Brian Wilson meldete sich bereits in einer rührenden Botschaft zu Wort: "Ich bin so traurig. Ich weiß nicht, was ich sagen soll. Hal Blaine war so ein großartiger Musiker und Freund, dass ich es nicht in Worte fassen kann", schüttete der Kalifornier sein Herz auf Twitter aus. "Er war der beste Drummer aller Zeiten", schwärmte der 76-Jährige."

  1. Quelle: PromiFlash.De

 

Diskutiert diesen Artikel im Forum (3 Antworten).

George Klein verstorben

.

Der legendäre Memphis DJ George Klein, ist im Alter von 83 Jahren gestorben. Verschiedene soziale Medien verbreiteten die Nachrichten über Kleins Tod am Dienstagabend (05.01.2019). Priscilla Presley hatte dann in einem Tweet diese traurigen Nachricht bestätigt.

Wie Priscilla Presley weiter mitteilte, hat Klein seit etwa zwei Wochen an einer Krankheit, einschließlich Lungenentzündung, gelitten.

Quelle: DailyMemphian.Com

Reggie Young verstorben

.

 

Reggie Young, US-amerikanischer Musiker (u. a. der Leadgitarrist der s. g. "American Sound Studio"-Band), verstarb. Er war ein führender Session-Musiker und er spielte auf verschiedenen Aufnahmen mit Künstlern wie B. J. Thomas, John Prine, Dusty Springfield, Herbie Mann, J. J. Cale u. v. a.

Quelle: FaceBook.Com/reggie.young.988

New Surround Collection: Elvis Presley

.

Bei "Media In Vision" erscheint am 20.01.2019 die experimentelle Veröffentlichung mit dem Titel "New Surround Collection: Elvis Presley", welche als Medium eine "High Definition Music Card" angibt.

Die limitierte "High Definition Music Card" beinhaltet:

  1. 11.1 DTS-X Object Surround Mixes, 7.1 and 5.1 Configuration Comparable
  2. Stereo FLAC 24bit 192Khz Resolution
  3. Biography Videos
  4. Stage Images
  5. Playback Software for Surround Sound Files for Mac and PC
  6. Support Links and Services
  7. Public Folder - Editorial

Inhalt:
Saved - He Is My Everything - I've Got Confidence - So High - Bosom Of Abraham - Let It Be Me - The Wonder Of You - T-R-O-U-B-L-E - An American Trilogy - I Got A Feelin' In My Body - Teddy Bear / Don't Be Cruel

Quelle: ElvisDayByDay.Com

Diskutiert diesen Artikel im Forum (5 Antworten).

Roadmovie über Elvis für Grammy nominiert

.

"Der vom NDR und dem Bayerischen Rundfunk koproduzierte Dokumentarfilm "The King - Elvis und der amerikanische Traum" von Eugene Jarecki ist für einen Grammy nominiert worden, einen der wichtigsten Musikpreise der Welt. Das Roadmovie geht in der Kategorie "Bester Musikfilm" ins Rennen. Die Grammys werden am 10. Februar in Los Angeles vergeben.
Lutz Marmor nennt Nominierung "fabelhaft"

"Für einen Grammy nominiert zu sein, ist fabelhaft", sagte NDR Intendant Lutz Marmor am Freitag. "Ich gratuliere Eugene Jarecki und dem Team, das den Film ermöglicht hat, sehr herzlich und drücke die Daumen!"

Der vielfach ausgezeichnete Autor Jarecki war für seinen Film während des Präsidentschaftswahlkampfes 2016 in dem alten Rolls Royce von Elvis Presley quer durch die USA gefahren, um 40 Jahre nach dem Tod des Sängers das Land an einem kritischen Wendepunkt seiner Geschichte zu erleben.
Politische und kulturelle Bestandsaufnahme der USA

"The King - Elvis und der amerikanische Traum" ist zugleich politische Bestandsaufnahme und kulturelles Porträt. Die Koproduktion von Charlotte Street Films mit NDR und BR, Le Bookmakers, Back Up Studio und The Jokers Films hatte im August 2018 im Ersten seine deutsche TV-Premiere. Die Redaktion hatten Barbara Biemann (Federführung, NDR) sowie Carlos Gerstenhauer und Matthias Leybrand (BR)."

Quelle: NDR.De

Elvis-Ampel in Friedberg

.

"Der "King of Rock'n'Roll" gibt in Friedberg den Weg frei: Seit dieser Woche zeigen gleich drei Fußgängerampeln in der mittelhessischen Stadt den Umriss von Elvis Presley.

Passenderweise sind die Signalanlagen rund um den Elvis-Presley-Platz der Stadt zu finden. Das rote Licht zeigt den 1977 gestorbenen Sänger stehend am Mikro. Das grüne Signal präsentiert den Fußgängern einen Elvis beim berühmten Hüftschwung. Wie die "Wetterauer Zeitung" am Mittwoch berichtete, musste die Polizei dem Vorhaben zustimmen.

Die Entwürfe habe ein Grafiker gestaltet. Die Erste Stadträtin Marion Götz (SPD) sagte dem Blatt, die Elvis-Ampeln hätten etwa 900 Euro gekostet...."

Quelle: T-Online.De

Diskutiert diesen Artikel im Forum (41 Antworten).
Die Internetseite verwendet an mehreren Stellen so genannte Cookies. Sie dienen dazu, das Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen.
Weitere Informationen Zustimmen