Elvis Presley als Bronzestatue ist fertig

.

"Jetzt ist der Bronze-Elvis endlich fertig. Für Bad Nauheim ist er nicht mit charakteristischer Tolle, Gitarre und Hüftschwung dargestellt, sondern in Uniform.

Das liegt daran, dass Elvis Ende der 50er Jahre als Soldat in Friedberg stationiert war und während dieser Zeit in Bad Nauheim lebte. Genau das soll die Figur zeigen. Als Vorlage diente ein vermutlich 1959 aufgenommenes Foto, das den US-Musiker auf einer Brücke in Bad Nauheim zeigt. Genau an der Stelle, wo Elvis damals lässig am Geländer lehnte, soll die Statue aufgestellt werden.

Quelle: HarmonyFM.De

Benjamin Keough auf Graceland beigesetzt

.

"Der Enkelsohn von der Rock 'n' Roll-Legende wurde auf Elvis' Anwesen, Graceland in Memphis, beigesetzt. Das Anwesen wird seit Anfang der 80-Jahre als Museum und Presley-Gedenkstätte genutzt. Am Donnerstag, den 01.10.2020, wurde auf der offiziellen Facebook-Seite von Graceland ein Statement veröffentlicht: "Benjamin Storm Presley Keough wurde im Meditations-Garten auf Graceland bestattet.

Hier wurden auch seine Familienmitglieder, darunter sein Großvater Elvis Presley, seine Ur-Großmutter Gladys Presley, sein Ur-Großvater Vernon Presley sowie seine Ur-Ur-Großmutter Minnie Mae Presley beigesetzt."

Benjamins Tod bedeutet vor allem für seine Mutter Lisa Marie Presley einen schweren Verlust. Wenige Wochen nach seinem Tod soll seine Familie bereits unter Ausschluss der Öffentlichkeit eine Trauerfeier organisiert haben. Zu dem Begräbnis hat sich Benjamins Familie bisher nicht geäußert. Dafür hatte Benjamins Schwester vor kanpp einem Monat von ihrem Bruder auf Instagram Abschied genommen. "Zwei Monate ohne dich. Ich würde alles geben, um auch nur eine weitere Minute mit dir verbringen zu können, kleiner Bruder", hatte Riley Keough in einem Posting geschrieben."

Quelle: Kurier.At
Diskutiert diesen Artikel im Forum (44 Antworten).

Mac Davis ist verstorben

.

"Die Countrywelt trauert um einen der ihren! Der US-Amerikaner Mac Davis (78) hatte sich als Singer-Songwriter in dem Genre einen Namen gemacht. Unter anderem entstammen die Hits "A Little Less Conversation" und "In The Ghetto" von Elvis Presley (✝42) seiner Feder. Vor allem Letzterer stürmte die Charts und wurde zum einzigen Nummer-eins-Hit der Musiklegende in Deutschland. 1970 stellte Mac seine Gesangsqualitäten unter Beweis und veröffentlichte eigene Songs als Sänger. Jetzt müssen sich Fans von ihm verabschieden: Mac ist verstorben.

Sein langjähriger Manager Jim Morey teilte die Nachricht am vergangenen Dienstagabend via Facebook mit. "Er war eine Musiklegende, aber sein wichtigstes Werk war, dass er ein liebender Ehemann, Vater, Großvater und Freund war", zollte Jim seinem Freund seinen letzten Tribut. Er werde es vor allem schmerzlich vermissen, sich mit Mac an gemeinsame Abenteuer ihres Lebens zurückzuerinnern, hieß es weiter.

Mac war nicht nur Komponist und Musiker, sondern auch Moderator und Schauspieler. 1971 bekam er seine eigene Late-Night-Sendung namens "The Mac Davis Show" auf dem US-amerikanischen TV-Sender NBC, die er von 1974 bis 1976 moderierte. Als Schauspieler war der gebürtige Texaner unter anderem an der Seite von Nick Nolte (79) in dem Fußballdrama "North Dallas Forty" zu sehen."

Quelle: PromiFlash.De

Diskutiert diesen Artikel im Forum (4 Antworten).

Dreharbeiten zu Elvis-Biografie starten wieder

.

"Baz Luhrmann hat bestätigt, dass die Produktion seines Elvis Presley-Biopics wieder aufgenommen wird. Der 57-jährige Regisseur hat verraten, dass die Arbeit an dem Film am 23. September in Queensland, Australien, wieder aufgenommen wird.

Die Produktion war im März gestoppt worden, nachdem Tom Hanks - der die Rolle des Managers der Musiklegende, Colonel Tom Parker, spielen wird - und seine Frau Rita Wilson positiv auf Coronavirus getestet worden waren.

Baz erklärt in einem Statement: "Wir sind wieder, wie Elvis zu sagen pflegte: 'Wir kümmern uns wieder ums Geschäft!' Es ist ein echtes Privileg in diesem beispiellosen globalen Moment, dass Tom Hanks nach Australien zurückkehren konnte, um sich Austin Butler und all unseren außergewöhnlichen Schauspielern und Mitarbeitern anzuschließen und mit der Produktion von Elvis zu beginnen."

Der 'William Shakespeares Romeo + Julia'-Regisseur dankte auch den Menschen in Queensland für ihre Unterstützung des Films. Er fügt hinzu: "Ich kann gar nicht genug betonen, wie glücklich wir uns im gegenwärtigen Klima fühlen, dass der Staat Queensland und die Bürger von Queensland im Allgemeinen diesen Film so unterstützt haben. [...] Wir alle freuen uns darauf, mit Tom Hanks zu arbeiten, wenn er in zwei Wochen aus der Quarantäne entlassen wird.""

Quelle: RTL.De

Priscilla Presley verkauft Beverly-Hills-Villa

.

"Sie kaufte sich das Anwesen, um ihrem Ex-Ehemann Elvis Presley nah zu sein. Nach über vier Jahrzehnten trennt sich Priscilla Presley jetzt von ihrer Villa in Beverly Hills. Die 70-Jährige hat ihr Anwesen mit sieben Schlafzimmern, Swimming Pool und Tennis Court für 16 Millionen Dollar zum Verkauf ausgeschrieben.

Presley war zwischen 1967 und 1973 mit dem King of Rock n‘ Roll verheiratet, ehe sie sich scheiden ließen. 1975 siedelte sie mit Tochter Lisa Marie nach Los Angeles um, damit die Siebenjährige ihren Vater Elvis öfter sehen konnte.

In einem Interview mit dem US-Magazin „Closer“ verriet Priscilla dazu: „Elvis war gleich um die Ecke in der Villa in Holmby Hills, die ich ursprünglich für uns gefunden hatte. Wir waren uns sehr, sehr eng verbunden und wir wollten sicher gehen, dass Lisa Maria Zugang zu ihm hat. Dass die Villa durch Tore gesichert, abgelegen und von vielen Bäumen und Hecken umrundet als Sichtschutz war, hat den Ausschlag gegeben. Es war mein Zufluchtsort.“

Warum Priscilla jetzt ihr 1951 erbautes Anwesen verkauft, behielt sie allerdings für sich."

Quelle: Berliner-Kurier.De

Gitarre für 1,32 Millionen Dollar versteigert

.

Bild der Gitarre gemäß der AuktionsplattformBild der Gitarre gemäß der Auktionsplattform

"Eine Gitarre von Elvis Presley alias der King of Rock 'n' Roll ist für 1,32 Millionen US-Dollar versteigert worden - ein neuer Rekord.

Ein gut betuchter Elvis-Fan ist um 1,32 Millionen Dollar (etwa 1,12 Millionen Euro) ärmer - kann dafür aber fortan ein seltenes Schmuckstück des King of Rock 'n' Roll sein Eigen nennen. Eine Martin D-18 Gitarre aus dem Jahr 1942, die laut der US-Seite "TMZ" von 1954 bis 1956 im Besitz von Elvis Presley (1935-1977) war, erzielte diese unglaubliche Summe bei einer Auktion.

Laut des Berichts handelt es sich dabei um einen neuen Rekord; noch nie wurde ein Erinnerungsstück der verstorbenen Musiklegende für eine höhere Summe ersteigert.

Maßgeblich für das hohe Gebot sei die Tatsache, dass Elvis die Gitarre selbst modifiziert hatte und in Metallbuchstaben "ELVIS" auf das Instrument klebte. Das "S" ist heutzutage jedoch verschollen und so hört die Gitarre inzwischen auf den Namen "ELVI". Presley soll mit ihr unter anderem Hits wie "Blue Moon Of Kentucky" und "That's Alright (Mama)" aufgenommen haben.

Wer die 1,32 Millionen US-Dollar lockergemacht hat, ist nicht bekannt - der neue Besitzer wollte anonym bleiben."

Quelle: Stern.De | GottaHaveRockAndRoll.Com

Die Internetseite verwendet an mehreren Stellen so genannte Cookies. Sie dienen dazu, das Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen.