1958

.

Elvis verlässt die USA (22.09.1958)Elvis verlässt die USA (22.09.1958)

Der Versuch eines Überblick´s über Elvis´ Armeezeit in Deutschland im Jahre 1958, welcher immer wieder ergänzt und hoffentlich - mit Eurer Hilfe - vervollständigt wird.

Elvis verlässt die USA (22.09.1958)Elvis verlässt die USA (22.09.1958)

Der Versuch eines Überblick´s über Elvis´ Armeezeit in Deutschland im Jahre 1958, welcher immer wieder ergänzt und hoffentlich - mit Eurer Hilfe - vervollständigt wird.

Oktober

01.10.1958

An diesem legendären Datum betrat Elvis die Bundesrepublik Deutschland.

Genau um 8:56 Uhr kam Elvis mit dem allseits bekannten Truppentransporter P 115, "USS General Randall" an. Diesen betrat er am Morgen des 22.09.1958 im Hafen von Brooklyn.

Elvis geht auf die USS RandallElvis geht auf die USS Randall

Übrigens kam dieser Truppentransporter auch in dem 1956 gedrehten Film "Away All Boats" ("Klar Schiff zum Gefecht") vor.

Doch zurück zur Ankunft. C. a. 1500 Fans und Schaulustige waren an der Columbuskaja in Bremerhaven anwesend, als Elvis deutschen Boden betrat. Gegen 10:30 Uhr ging "sein" Zug, der ihn nach Friedberg / Hessen brachte.

Um 19:30 Uhr erreichte der Zug den Verladebahnhof der U. S. Armee in Friedberg / Hessen, der sich direkt in den Ray Barracks befindet. Dort wurde Elvis in die Baracke 3707, Bett 13, einquartiert und der Kompany D des 1. mittleren Panzerbataillons der 3. Panzerdivision zugeteilt. Dort fuhr er den Jeep für Lt. Colonel Herny Grimm. Er führte das Kommando der Company D und kam später zur Company C, wo er dann dem Sergeant Ira Jones zugeteilt wurde.

Elvis auf der USS RandallElvis auf der USS Randall Elvis auf der USS RandallElvis auf der USS Randall Elvia auf der USS RandallElvia auf der USS Randall

November

??.11.1958

Elvis´ gab ein 10-minütiges Interview für ein polnisches Jugendmagazin. Ihn interviewte Rajmund Czok ein Journalist aus Polen und man traf sich in einem Cafe unweit der Kaserne in Friedberg

Dezember

20.12.1958

Elvis kehrt aus dem Manöver zurück und erhielt drei Tage Sonderurlaub.


21.12.1958

Elvis kauft bei der Firma Glöckler den BMW-Sportwagen 507 des ehemaligen Rennfahrers Hans Stuck für 3750 Dollar. Andere Quellen meinen, dass BMW den Sportwagen zur Verfügung stellte.

Die Schlüsselübergabe erfolgte durch Uschi Siebert, der früheren Miss Hessen und Kuhlenkampff-Assistentin. Elvis fuhr diesen Wagen eine Zeit lang, gab ihn jedoch nach etwa einem halben Jahr an BMW zurück.

Zur Übergabe erreichte uns folgende Mail von Dirk Anthes:
"Ich (Jahrgang 1944) habe am 01.04.1959 meine Lehre bei der Firma BMW Glöckler, An der Galluswarte/Kleyerstrasse, begonnen. Als Elvis-Fan habe ich natürlich nach der BMW 507 Übergabe gefragt.

Frau Elfriede Glöckler, die Frau von Helm Glöckler (Besitzer) erzählte mir, dass ihr Mann stinksauer war, dass die Übergabe damals NICHT bei uns (BMW-Haupthändler) sondern vom AUTOHAUS WIRTH, BMW Händler, F F Frankfurt/Main, Frankenallee 98 ausgeführt wurde. Heute befindet sich dort die Firma VW Gruber. Es gibt auch Aufnahmen, auf denen das Firmengebäude zu sehen ist. Eindeutig NICHT BMW Glöckler."

BMWBMW BMWBMW BMWBMW

BMWBMW

An diesem Tag war auch ein Treffen mit der Kolumnistin Hedda Hopper geplant, welches aber durch Mrs. Hopper nicht eingehalten wurde.


24.12.1958

Elvis hilft der Company den Weihnachtsbaum zu schmücken und gibt "Silent Night" zum Besten.


25.12.1958

Nun wird auch in der Familie Presley Weihnachten gefeiert. Elvis bekommt von seinem Vater eine elektrische Gitarre geschenkt.


26.12.1958

Besuch der in Frankfurt stattfindenden Show "Holiday On Ice"


31.12.1958

Es ist Silvester und Elvis veranstaltet, da er früher vom Dienst kam, mit Fans eine Schneeballschlacht.

Elvis bei der SchneeballschlachtElvis bei der Schneeballschlacht Elvis bei der SchneeballschlachtElvis bei der Schneeballschlacht

Die Internetseite verwendet an mehreren Stellen so genannte Cookies. Sie dienen dazu, das Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen.