file Welche Sony/BMG CDs behalten nach FTD?

Mehr
16 Okt 2020 01:14 #942788 von Mike.S.

Honeybee schrieb: Welche Complete Masters oder Album Collections oder Master Collections oder Movie Master Boxen gibt es denn nun?

Apropos Dick Baxter - da sind sie auch alle d'rin (1996):

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Folgende Benutzer bedankten sich: Honeybee, Whitehaven, ronb57

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
16 Okt 2020 09:52 #942789 von Honeybee
Honeybee antwortete auf Welche Sony/BMG CDs behalten nach FTD?
Okay, dass es unzählige Boxen gibt war ja klar. Aber mir persönlich wird das zu freaky. Wenn ich jetzt noch nach Toningenieur sortieren müsste, und meine Sammlung darauf ausrichten würde - ein Fass ohne Boden. Zumal mir die Unterschiede oft gar nicht auffallen. Vielleicht interessiert mich das auch nicht genug. Ich habe keine Ambitionen, Aufnahmen hinsichtlich des Masterings zu vergleichen. Klar, wenn eine CD einen besonders guten oder auch schlechten Klang hat, höre ich das. Oder wenn da Songs zusammen gewürfelt wurden, die unterschiedlich bearbeitet wurden. Aber Feinheiten registriere ich nicht. Da reicht auch mein Technikverstand nicht aus.

Aber:

Respekt wer sich hiermit so gut auskennt! Das sind viele Jahre Arbeit und Erfahrung und großes Interesse an der Materie.

Would you sign me an autograph? - Sure, Honey!

Folgende Benutzer bedankten sich: Mike.S., Whitehaven

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
16 Okt 2020 11:34 #942790 von Mike.S.

Honeybee schrieb: Wenn ich jetzt noch nach Toningenieur sortieren müsste, und meine Sammlung darauf ausrichten würde - ein Fass ohne Boden. Zumal mir die Unterschiede oft gar nicht auffallen.

Ja, da muss ich Dir zustimmen. Bei ganz wenigen Ausnahmen kann das zwar schon Sinn machen. Aber bei 98% sind die aktuellen Veröffentlichungen wirklich nicht zu schlagen. Insofern war der Grundgedanke ja auch, was man rein inhaltlich noch als Ergänzung braucht.
Man könnte ja dann auch noch weitermachen, wie Du aus anderer Stelle weißt, noch alle Veröffentlichungen zu nennen, wo entsprechende Songs aus den 60ern oder 70ern in der Mono-Single Version vorhanden wären, für alle Mono-Freaks, aber das sprengt den Rahmen, und hat auch nichts mehr mit essentiell wichtig zu tun.
Ich hatte gestern erst die "Elvis Forever" CD in der Hand, wo ja insgesamt 13 Mono Single Versionen enthalten sind. Auch bei der Club Edition von "I Got Lucky" war die Versuchung groß, sie als einzige CD, die durchgehend Mono ist wie die original LP, in die Liste aufzunehmen. Ich denke aber, dass die meisten Stereo bevorzugen und Mono in diesem Fall eher als veraltet empfinden, und hab's bleiben lassen. Die Mono Versionen sind auf zu vielen Samplern verteilt, das wird dann ein zu großes "Geflicke". Wer da Interesse hat, kauft sich am besten die "Mono Masters" Box von Venus, dann ist die Sache erledigt.
Auch die 60er/70er Outtakes sind ja bei allen alten CDs anders abgemischt. Jetzt herauszufieseln, ob da ein Mix noch besonders hervorsticht, macht wenig Sinn, denn dann kann man ja gleich alles behalten. Es sollte ja auch ein wenig "Mut zur Lücke" geschaffen werden, eben für diejenigen, die sich auf das wesentliche beschränken wollen.
Bisher ist das aber im ganz vernünftigen Rahmen geblieben, auch die klanglichen Unterschiede haben sich ja auf ein paar wenige CDs beschränkt. Sehr schön und weiter so. :rose:
Folgende Benutzer bedankten sich: Honeybee, ronb57

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
16 Okt 2020 13:38 - 16 Okt 2020 13:40 #942791 von Rider
Was einfach mal schön und interessant wäre zu wissen:

1. wann hat man die Masterbänder (Album und Session) in
2. welchem Format gesichert und seit wann werden
3. welche Veröffentlichungen daraus erstellt?

Sprich: Das tolle an den 20/24bit Remastern war ja: Die bekamen die Master in - Achtung, jetzt kommt's! - 20/24bit PCM geliefert, konnten in dem Bereich Mastern und haben dann damit ihre 16bit CDs erstellt, während andere Bereiche noch auf den Bäumen saßen und weiter nur in 16bit mastern konnten.

Seit wann liegen die Vorlagen also ggf. in 24bit PCM vor und alle Veröffentlichungen, die wir seitdem bekommen, sind eigentlich 24bit Remaster, ohne dass es drauf steht?

Denn auf einen Fakt kann man nicht oft genug hinweisen: Entscheidend ist zuerst einmal und in erster Linie die Quelle. Die 4. Kopie eines Bandes in 24bit vom Mastering-Gott persönlich gemastert ist u. U. weniger gut als eine 16bit Version vom Masterband direkt (s. MFSL DCC Compact Classics etc.). Steve Hoffman beispielsweise sagt, 16 bit reich völlig aus, schwört allerdings stattdessen auf analoges Equipment, das nicht später als 1966/67, glaube ich, hergestellt sein darf.

Also, entscheidend ist immer die Quelle und erst danach die A/D-Wandlung (also ob 16/20/24bit) und dann erst der Engineer.

Mike, weißt du verlässlich, wann die Sachen wie überspielt wurden? Sind Complete Masters und Album Collection bereits so "hoch-bittige" Überspielungen?
Letzte Änderung: 16 Okt 2020 13:40 von Rider.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
16 Okt 2020 18:18 - 16 Okt 2020 18:22 #942794 von Mike.S.
Also 2007 wurden die Master bei Sony "retransferred" und remastered, wobei sie von "klicks, pops, bad edits and dropouts" bereinigt wurden, so Keith Flynn. Für den Remastering Prozess wurde 24 bit Technologie verwendet. Alle Sony Veröffentlichungen ab 2007, egal ob Low Budget CD oder die teure 2010 "Complete Master Box" verwenden diese neuen Master. Diese Master werden gleichzeitig auch als 96 khz 24 bit High Resolution Downloads zum Kauf angeboten.

Also würde ich schlussfolgern, obwohl ich diesbezüglich eher Laie bin und mich da nicht so gut auskenne wie Du, dass wir seit 2007 ein 24 bit Remaster direkt vom Masterband bekommen. Welches Equipment eingesetzt wurde, kann ich allerdings auch nicht sagen.
Letzte Änderung: 16 Okt 2020 18:22 von Mike.S..
Folgende Benutzer bedankten sich: Gypsy, Whitehaven, ronb57

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
18 Okt 2020 14:26 - 18 Okt 2020 14:27 #942833 von ronb57
Hallo Mike

von den "goldenen" CD's, außer der MFSL TTWII, wurde ja noch seine erste LP Elvis Presley 1995 in den USA von RCA als 24 Karat Gold Disc - Collectors Edition - und die ELVIS IS BACK - USA und Japan 1997 - von DCC herausgebracht.
Beide sind bei mir noch in Shrink. Hast du bei diesen schon hineinhören können ?

Dank im Voraus
Letzte Änderung: 18 Okt 2020 14:27 von ronb57.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
18 Okt 2020 15:36 - 18 Okt 2020 16:40 #942835 von Mike.S.
Klar, Ronny. Also die DCC "Elvis Is Back" habe ich bewusst nicht genannt, weil vor "Such A Night" wieder die Fehlstarts sind (Legendary Performer Vol.2), so übrigens auch auf der DCC LP und Speakers Corner LP, was etwas stört. Klanglich ist die "Analogue Productions" SACD die beste, aber selbst die "Elvis Is Back Complete Sessions" klingt besser als die DCC.

Die "Elvis Presley" Gold CD ist ganz komisch. Manche Songs klingen sensationell und noch etwas besser als FTD, andere dafür dumpf und wesentlich schlechter. "I Got A Woman" und "Money Honey" sind eine Katastrophe. Bei den Sun Titeln wurde der Rauschfilter etwas erhöht - auch kein Gewinn.



Es gibt im Audiophilen Bereich auch noch die zwei CDs von Zounds "Best Of Elvis Presley 1+2", dann noch die "24 Karat Hits" von Analogue Productions (SACD) und DCC. Bei diesen CDs ist das Problem, das nur ganz wenige Titel wirklich audiophil besser klingen, das meiste eher nicht - das lohnt sich also nicht wirklich.



"King Creole" gibt es noch als SACD von Audio Fidelity. Auch die haut mich nicht um. Viel Wind um nichts.
Dann gibt es noch die Japan K2 Gold CD "Love, Elvis" - ein eher ärgerliches Teil, denn da ist wirklich keinerlei Unterschied zur normalen CD zu hören.



Bei der Gelegenheit erwähne ich aber gleich noch ein wirklich sensationelles Teil. Die "Great Country Songs" wurde in China als Gold HDCD veröffentlicht siehe hier .
Abgesehen von den zu FTD unterschiedlichen Mixen der Alternativ Takes, die auf der CD ja sowieso enthalten sind, klingt diese Gold Version einfach umwerfend - kein Vergleich mit der normalen CD. Gerade bei den 50er Titeln, wie "I Forgot To Remember To Forget", haut's einen von der Stange. Die CD ist in einem goldenen Innenschuber, mit zusätzlichem Außenschuber und zwei Booklets (1x chinesisch, 1x US). Ich hatte mir die aus reiner Neugierde zugelegt, und war völlig überrascht, was für ein Schatz das ist.


Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Letzte Änderung: 18 Okt 2020 16:40 von Mike.S..
Folgende Benutzer bedankten sich: Donald, fronk, Rider, ronb57

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
18 Okt 2020 18:31 #942838 von ronb57
So sehr solltest du dich garnicht mehr bemühen, vielen Dank !
Die beiden von Zounds habe ich auch, m.M.n. für viel Geld damals gekauft.
Bisher nur einmal gehört und ab in den "Safe".
Dass die Elvis Presley und die Elvis is back so enttäuschend sind hätte ich nicht gedacht.
Waren auch nicht billig !
Danke nochmals

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
18 Okt 2020 18:54 - 18 Okt 2020 18:57 #942839 von Mike.S.
Immer gerne. ;)

Hast Du einen SACD Spieler bzw. Blu-ray Spieler, der SACDs abspielt? Nur 'mal so.

ronb57 schrieb: Dass die Elvis Presley und die Elvis is back so enttäuschend sind hätte ich nicht gedacht. Waren auch nicht billig !

Als sie rauskamen, waren die schon toll. Nur im Vergleich zu aktuellen VÖ können sie einfach nicht mehr mithalten.
Letzte Änderung: 18 Okt 2020 18:57 von Mike.S..

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
18 Okt 2020 19:15 #942840 von ronb57
Habe einen Bluray- Player von Pioneer BDP 180, der kann !

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
18 Okt 2020 20:32 - 18 Okt 2020 20:34 #942841 von Mike.S.
Ok, ich frage bloß, weil Du die Gold CDs hast, also ist Dir der Klang ja wichtig. Die beiden SACDs von Analogue Productions (Elvis is back/Stereo 57) könntest Du ja dann auch abspielen. Noch gibt es sie nämlich bei Ebay für 44,- je. Wenn die 'mal vergriffen sind, dann gehen die im Preis extrem hoch. Hier Hier Ist der gleich Händler, wenn Du sie erst in den Warenkorb legst und dann bestellst, fällt nur 1x Porto an.
Aber klar, der tolle Klang kommt nur über die SACD Schicht, der Blu-ray Player müsste also auch per Cinch an der Anlage angeschlossen sein. Oder hast Du die Teile eh' schon ?
Letzte Änderung: 18 Okt 2020 20:34 von Mike.S..
Folgende Benutzer bedankten sich: ronb57

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
19 Okt 2020 12:33 #942846 von ronb57
Nein, die habe ich noch nicht !
Danke für den Hinweis, muß ich mir mal überlegen, man hat ja soviel !!
Die Verbindung ist über HDMI zum Receiver.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
19 Okt 2020 14:43 - 19 Okt 2020 15:09 #942847 von Mike.S.
Ok, hab' mir den BDP 180 angeschaut, ist ja ein schönes Gerät, auch etwas hochwertiger. Man muss dann einmal im Menü einstellen, dass er bei SACD die SACD Schicht abspielt (es gibt ja auch die CD Schicht). Das merkt er sich. Über HDMI wird allerdings nur ein heruntergerechnetes Tonformat ausgegeben. Die SACD Unterstützung geht also nur über den analogen Cinch-Ausgang, den er hat. Du musst also noch ein zusätzliches Cinch Kabel zum Receiver legen auf einen freien Eingang. Du brauchst ja auch für SACD kein Bildsignal.

ronb57 schrieb: man hat ja soviel !!

Das stimmt allerdings :grin: .
Es kommt natürlich auch auf die Lautsprecher an, wenn Du die Musik über ein Surroundsystem mit eher kleinen Boxen + Subwoofer hörst, könnte sich der Zugewinn auch in Grenzen halten.
Letzte Änderung: 19 Okt 2020 15:09 von Mike.S..
Folgende Benutzer bedankten sich: ronb57

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
08 Dez 2020 02:22 #945053 von fronk

Mike.S. schrieb: Diese ganzen Veröffentlichungen waren sozusagen Vorläufer der "The Complete Elvis Presley Masters" Box. Diese Box wurde wiederum, bis auf ganz wenige Ausnahmen*, für die "Complete Album Collection" übernommen.

* z.B. "Elvis Country* oder die Mono-Versionen von "Mama", "Let's Forget About The Stars". Hier versuchte man, sich genauer an die Original LP zu halten. Bei "I Got Lucky" oder "C'mon Everybody" allerdings nicht, die sind Stereo.


Würde hier gern noch einmal nachhaken. Hast Du eine genauere Übersicht, wo unterschiedliche Versionen (incl. andere Mixe) verwendet wurden, also die originaleren LP-Master im Vergleich zur Masters-Box und im Vergleich zu originalen LP (Mono)? Ich hoffe die Frage ist verständlich? Ich würde mir gern einmal alle LPs als Playlists so zusammenstellen, wie die Alben damals erschienen. Da aber nicht mal die Album Collection alle originalen LP-Master enthält …

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
08 Dez 2020 11:48 #945065 von Mike.S.
Die Frage ist verstanden :grin: . Überblick ist auch vorhanden. Ich schreib' das 'mal zusammen - kommt in Kürze.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Moderatoren: mahony01Earth BoyHarty
Die Internetseite verwendet an mehreren Stellen so genannte Cookies. Sie dienen dazu, das Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen.