file Elvis Presley - From Elvis In Nashville (4 CDs)

Mehr
24 Nov 2020 09:06 #944352 von Honeybee
Okay, die Info, dass auf der Vol 1+2 ausschließlich Fakes sind, bekam ich erst vor wenigen Tagen. Dann stimmt das wohl nur teilweise.

Was mir nicht klar ist:

Wenn ein Song mehrere ODs hat, vier oder fünf z.B., dann kann man - wenn man die Studiobänder besitzt - jede einzelne Spur weglassen. So könnte man z.B. nur die Blechbläser weg lassen, vorausgesetzt sie sind separat aufgenommen worden, oder?

Wie machen die Bootlegger das, wenn sie tatsächlich nur zwei Kanäle zur Verfügung haben? Es liegen doch bestimmt nicht immer alle ODs zusammen auf einem Kanal.

Would you sign me an autograph? - Sure, Honey!

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
24 Nov 2020 11:38 - 24 Nov 2020 12:02 #944353 von Mike.S.
Wenn man Zugriff auf die Studiobänder mit den Overdubs hätte, könnte man gewisse Spuren weglassen, damit auch gezielte einzelne Overdubs, das ist richtig. Man könnte auch, wie z.B. bei Always on my mind (Streicher-Version), weggelassene Overdubs wieder hinzufügen. Die Bootlegger haben diesen Zugriff nicht. Die undubbed Master kommen von Acetaten. Man kann auch noch ganz deutlich das Knistern und Knacksen hören. Warum dann auf der Pure Diamonds die undubbed Master nur in Mono sind, obwohl die Quelle ja ein Stereo Acetat ist, ist schwer zu sagen. Möglicherweise hat derjenige, der das geklaut oder kopiert hat, nur einen Kanal aufgenommen, aus welchen Gründen auch immer. Man kann aber auch bei diesen Mono Versionen noch das Knacksen hören, also das sind keine Fakes, sondern es fehlt einfach der linke oder rechte Kanal, geschuldet dem Kopiervorgang.

Bei den Fakes, die einfach bei den Bootlegs daruntergemischt werden, um mehr Material zu haben, kann man dieses starke Knacksen und Knistern der Acetate nicht hören. Sie kommen von den normalen LPs. Elvis' Aufnahmen waren immer so simpel abgemischt, also links Schlagzeug, rechts Chor oder Bläser/Streicher, dass man mit nur dem linken Kanal der overdubbed Version eine undubbed Version vortäuschen kann. Das Schlagzeug wird betont und die rechten Overdubs fehlen. Da die Overdubs aber nie ganz komplett rechts waren, sondern ein Teil durchaus auch in der Mitte oder auch links, hört man einen Teil der Overdubs noch. Daran erkennt man eben, dass es nur ein Fake ist. Die Bootlegger haben diese Fakes klanglich den Acetaten angepasst, so dass sie auch etwas minderwertiger klingen. Bezüglich dieser oben aufgeführten Titel also eine Mogelpackung, der Rest ist kein Fake, hat aber eben meist auch nicht beide Kanäle vollständig. Es gibt zwei Songs "If I were you"" und "Patch it up" undubbed Master, die sind sogar vollständig in Stereo vom Acetat.

Wie gesagt, warum dann die anderen echten undubbed Master nur Mono sind, dazu müsste man Einblicke in die Bootleg Szene haben, woher das Material kam, wie es mit welchen Geräten kopiert wurde. Ist ja die gleich Frage, warum die Soundtrack Bootlegs (z.B. Blue Hawaii) nur Mono sind, denn sie wurden ja auch von Stereo Bändern kopiert.
Letzte Änderung: 24 Nov 2020 12:02 von Mike.S..
Folgende Benutzer bedankten sich: Honeybee

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
24 Nov 2020 12:00 #944355 von Honeybee
Ich habe mich schon lange gefragt, wie die Bootlegger an die Azetate heran gekommen sind :brain:

Soweit ich weiß, wurden sie in früheren Jahren hergestellt, um den Song bei Radiosendern und DJs vorzustellen. Sind sie von dort aus verschwunden und evtl in fremde Hände gelangt?
Ich meine, RCA/BMG/SONY hätte die Aufnahmen doch niemals heraus gegeben?!

Would you sign me an autograph? - Sure, Honey!

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
24 Nov 2020 12:19 #944356 von Mike.S.
Ich denke, dass die Acetate speziell von undubbed Mastern nicht für Promo Zwecke oder Radio Stationen gemacht wurden, sondern nur für private Zwecke. Es war der einfachste und billigste Weg, eine Vorab-Version zu kopieren, um sie entweder Elvis zukommen zu lassen, oder selber mit nach Hause zu nehmen, um damit weiter zu arbeiten oder Ideen zu entwickeln. Ich denke, das meiste stammt daher aus privaten Quellen, vielleicht hat der Colonel auch Kopien bekommen etc.. Ich könnte mir aber vorstellen, dass die Bootlegger selber die Acetate gar nicht zur Verfügung hatten, sondern jemanden kannten, der wiederum jemanden kannte, dessen Bekannte vielleicht bei Felton Jarvis die Wohnung putzt, 'mal ganz blöd gesagt. Daher musste das event. vor Ort kopiert werden, am Ende von jemanden, der sich technisch gar nicht so gut auskannte, oder eben nur einen Mono Kassettenrekorder hatte usw.. Nicht vergessen, die CDs Pure Diamonds 1-2 sind Kopien von alten Bootleg LPs, stammen also aus einer komplett anderen Zeit, als die Pure Diamonds 3-4. Zu der Zeit von Pure Diamonds 3-4 könnte man schon andere Quellen gehabt haben, wir wissen ja, dass gegenüber von Graceland dieses Archiv besteht, wo unzählige Acetate gelagert werden.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
24 Nov 2020 12:29 #944357 von Honeybee
Wie man Elvis kennt, hat er die Azetate glatt am Gartenzaun an die Fans verschenkt :grin:

Would you sign me an autograph? - Sure, Honey!

Folgende Benutzer bedankten sich: Mike.S.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
24 Nov 2020 12:54 #944358 von ronb57
sehe gerade auf youtube unboxing der neuen 4 CD-Box von US-Fans.
Hier wird die Box von allen Seiten vorgestellt. Die Rückseite bei dem Lied BRIDGE OVER...... ist fehlerfrei gedruckt, kein Blank.
Und was noch zu erkennen ist, dass die Box Made in EU in Deutschland hergestellt wurde.
Box und Discs sind ohne FBI-Logo, wie sonst bei USA-Pressungen üblich.
Folgende Benutzer bedankten sich: Mike.S., Moreno

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
24 Nov 2020 13:15 - 24 Nov 2020 13:25 #944359 von Mike.S.
Auch in anderen Foren gibt es Fans, die ein fehlerfreies Exemplar haben. Ärgerlich, aber gibt schlimmeres.




Auch dieser Fan hat keinen Schreibfehler. :brain: Gibt's wahrscheinlich nur in Deutschland :denkedenke: . :grin:

Letzte Änderung: 24 Nov 2020 13:25 von Mike.S..
Folgende Benutzer bedankten sich: Whitehaven, ronb57

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
24 Nov 2020 13:47 - 24 Nov 2020 13:49 #944360 von Rider
Ach Mensch, jetzt habe ich das Set gerade von der Packstation geholt, aber es geht direkt wieder zurück. Der Schuber ist - wieder einmal, denn das kommt bei diesem Format gefühlt ständig vor - eingeknickt und hat eine große Pfalz auf der Oberseite. Auf so was habe ich keinen Bock. Wann bekommen Amazon JPC & Co das endlich hin, solche Produkte vernünftig zu verpacken? Hat hier jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?

It ain't no big thing (But it's growing):
www.discogs.com/user/chrisdave75
Letzte Änderung: 24 Nov 2020 13:49 von Rider.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
24 Nov 2020 13:59 #944362 von Mike.S.
Diesmal nicht. :schwitz:

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
24 Nov 2020 13:59 #944363 von ronb57
Mein Mitgefühl !!
Meine Bestellung von Amazon ist noch unterwegs.

@ Mike

genau die beiden habe ich gesehen
Man traut sich nicht, die fehlerhafte Box in andere Länder zu schicken, die Deutschen werden schon damit klar kommen !!

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
24 Nov 2020 14:01 - 24 Nov 2020 14:01 #944364 von Mike.S.
Mal Rider fragen, hast Du den Fehler auch (Lücke bei Bridge auf Rückseite)?
Letzte Änderung: 24 Nov 2020 14:01 von Mike.S..

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
24 Nov 2020 14:06 #944365 von Rider

Mal Rider fragen, hast Du den Fehler auch (Lücke bei Bridge auf Rückseite)?

Jap. Aber damit könnte ich fast leben. Was mich ohne Ende nervt, ist, dass ich ständig was zurückschicken muss, weil mangelhaft verpackt. Und das selbst von JPC. Die 69er Live-Box kam tip-top in Styroporflocken gebettet.

It ain't no big thing (But it's growing):
www.discogs.com/user/chrisdave75

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
24 Nov 2020 15:02 - 24 Nov 2020 15:03 #944366 von ronb57
So, meine Bestellung ist gerade eingetroffen. Riesengroße Pappschachtel an einer Ecke angestoßen und leicht offen !!
Darin lose die CD-Box, ebenfalls an der oberen linken Ecke leicht gestaucht !!
LP in extra LP-Mappe, unbeschädigt !!!!!!!!!!!!!
Warum nicht eine CD-Box ebenfalls besser verpacken ??!!
War meine erste Bestellung bei Amazon. Hätte ich die Box mal lieber im Markt gekauft. Retour will ich aber nicht, wird hoffentlich bloß die Hülle sein !!

Hätte ich beinahe vergessen. BRIDGE mit Lücke !!!!!!!!!!!
Letzte Änderung: 24 Nov 2020 15:03 von ronb57.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
24 Nov 2020 15:45 - 24 Nov 2020 15:46 #944367 von Moreno
Meine Box wurde ebenfalls unbeschädigt angeliefert. Hatte mit sowas zum Glück bisher fast noch nie Probleme. Von platt gedrückten FTD 7" mal abgesehen.

Amazon hat es damals geschafft die Beatles Mono Vinyl-Box in einem viel zu grossen Karton ungepolstert zu verschicken. Die Box war daher an der Kante beschädigt, da es aber das letzte Exemplar war und ohnehin schon reduziert habe ich sie behalten. Seitdem bestelle ich bei Amazon nur noch wenn es sich nicht vermeiden lässt. JPC war bisher immer top :up:
Letzte Änderung: 24 Nov 2020 15:46 von Moreno.
Folgende Benutzer bedankten sich: ronb57

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
24 Nov 2020 15:53 #944369 von ronb57
dito

viel zu großer Karton, dadurch Verrutschen des Inhalts !!!!!!!!!!!!!!

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Moderatoren: Earth BoyMike.S.
Die Internetseite verwendet an mehreren Stellen so genannte Cookies. Sie dienen dazu, das Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen.