Loanne Miller Parker verstorben

.

"Loanne Miller Parker, Witwe des Managers von Elvis Presley, Colonel Tom Parker, starb im Alter von 84 Jahren. Loanne wurde am 11.07.1935 in Covington, Ohio, als Tochter von Paul E. und Mary C. Miller geboren. Nach der High School zog sie nach Dayton, Ohio. Nach ihrem Abschluss arbeitete sie in den Büros von "Superior Steel And S&H Green Stamps", tauchte in die Geschäftswelt ein und ebnete den Weg für zukünftige Möglichkeiten.
 

Loanne zog 1968 nach Las Vegas, wo sie eine Stelle als Sekretärin des Werbe- und Publicity-Direktors des "International Hotel" (heute "The Westgate") bekam. Sie traf den Colonel, als er den Vertrag für einen Auftritt von Elvis Presley im "International Hotel" aushandelte. Der Colonel war von ihren geschäftlichen Fähigkeiten so beeindruckt, dass er "RCA Records" bat, sie für die bevorstehende Elvis-Presley-Tournee 1969 zu engagieren. Nach der Tournee arbeiteten Loanne und der Colonel weiter zusammen, verliebten sich und heirateten 1990."

Quelle: ElvisMatters.Com

James Drury mit 85 Jahren gestorben

.

"Er wurde vor allem in der Rolle des Cowboys 'Virginian' in der Western-Serie "Die Leute von der Shiloh Ranch" bekannt: Der amerikanische Schauspieler James Drury ist tot.

Laut seiner Assistentin Karen Lindsey starb er am Montag in seinem Haus im texanischen Houston, wie der "Hollywood Reporter" berichtete. Er wurde 85 Jahre alt.

Der gebürtige New Yorker kam in den Fünfzigerjahren nach Hollywood. Dort trat er in Filmen wie "Die Saat der Gewalt", "Alarm im Weltall" und "Pulverdampf und heiße Lieder", dem ersten Spielfilm mit Elvis Presley, auf.

1962 erhielt er eine Hauptrolle in der Western-Serie "Die Leute von der Shiloh Ranch" (engl. Titel: "The Virginian"). Drury spielte bis 1971 in allen neun Staffeln den wortkargen Cowboy auf der fiktiven Shiloh Ranch im US-Staat Wyoming, der nur auf den Namen "Der Virginian" hört. Die Kultserie zählte mit "Rauchende Colts" und "Bonanza" zu den langlebigsten Western-Serien in den USA."

Quelle: Spiegel.De

Diskutiert diesen Artikel im Forum (1 Antworten).

Can Elvis Rise Again?

.

"Das 'Rolling Stone Magazine' veröffentlichte einen Artikel mit dem Titel "über die geschäftliche Seite, Elvis Presley wieder profitabel zu machen. 60 Jahre nach seinen ersten bedeutsamen Sessions bei 'SUN Records' braucht sein Imperium einen Neustart.

Der Artikel erwähnt, dass John Jackson, der Sony Music VP, der Presleys Backkatalog betreut, an einem Box-Set arbeitet, das den 50. Jahrestag der drei Tage der Presley-Sessions von 1970 dokumentiert, und er ist auch mitten in der Lieferung von Master-Tapes für das Luhrmanns Biopic".

Quelle: ElvisDayByDay.Com

Diskutiert diesen Artikel im Forum (33 Antworten).

"Elvis: That's the Way It Is" kommt

.

"'Trafalgar Releasing' hat für den 13.08.2020 in 14 Ländern eine Neuveröffentlichung der Konzertdokumentation "Elvis: That's the Way It Is" festgelegt.

Die Veranstaltung wird den 50. Jahrestag der ursprünglichen Veröffentlichung des Films durch MGM markieren. Der Großteil des neu gemasterten Filmmaterials wurde im International Hotel in Las Vegas gedreht, mit Songs wie "Love Me Tender", "Sweet Caroline", "Heartbreak Hotel" und "Suspicious Minds". Die Konzerte im Film von 1970 waren Teil von Presleys erster Tournee seit mehr als einem Jahrzehnt. Die Regie führte Denis Sanders.

Marc Allenby, CEO von 'Trafalgar Releasing', sagte: "Es ist 50 Jahre her, seit dieser Dokumentarfilm über "The King Of Rock 'n' Roll" veröffentlicht wurde, doch das bleibende Vermächtnis von Elvis Presley und seiner Musik ist in Film, Musik und Kultur deutlicher denn je zu erkennen."

"Elvis: That's The Way It Is" wird in Großbritannien, der Republik Irland, Deutschland, Österreich, der Schweiz, Schweden, Dänemark, Finnland, Norwegen, Estland, Lettland, Litauen, Australien und Neuseeland veröffentlicht."

Quelle: ElvisThatsTheWayItIs.Com

Diskutiert diesen Artikel im Forum (17 Antworten).

Robbie Williams stellt Presley-Rekord ein

.

 

"Ist die 13 eine Unglückszahl? Nicht für Robbie Williams. Denn genau so viele Soloalben hat der Brite bisher herausgebracht. Und mit dem jüngsten stellt er auch noch den Rekord einer Legende ein. Mit Koks und Stripperinnen will er das aber nicht mehr feiern.

Mit seinem Weihnachtsalbum "The Christmas Present" ist Robbie Williams am Freitag an die Spitze der britischen Charts geklettert - und liegt bei der Zahl seiner Nummer-eins-Soloalben nunmehr gleichauf mit dem bisherigen Rekordhalter Elvis Presley. "Es ist eine unglaubliche Leistung und bedeutet mir mehr als jedes meiner anderen Alben", erklärte Williams. Früher habe er solche Erfolge "mit Kokain und Stripperinnen" gefeiert. Heute sei das anders: "Kann ich bitte einen Döner haben?", fragte Williams scherzhaft.

 "The Christmas Present" ist Williams 13. Soloalbum, das es als Nummer eins auf die britische Hitliste schaffte. Der 1977 gestorbene US-Sänger Presley stand ebenfalls 13 Mal an der Spitze der britischen Charts - erstmals 1956 und zuletzt postum 2016, als das Royal Philharmonic Orchestra bekannte Stücke des "King of Rock'n'Roll" neu vertonte. Beide Künstler teilen sich damit den ersten Platz auf der Liste der meisten erfolgreichen Soloalben. Den Rekord mit den meisten Nummer-eins-Alben als Band halten seit vielen Jahren die Beatles: Sie standen 15 Mal an der Spitze der britischen Album-Charts.

Williams schaffte es auch mit seiner früheren Band "Take That" vier Mal auf die Nummer eins der Hitparade in Großbritannien. Insgesamt kann der Sänger daher auf 17 Nummer-eins-Alben verweisen. Mehr schafften bisher nur die Beatles-Mitglieder Paul McCartney mit 22 und John Lennon mit 18 Nummer-eins-Alben."

Quelle: N-TV.De

Lektüre

Elvis - Firearm & Weapon Collector: An Illustrated Compendium

Elvis - Firearm & Weapon Collector: An Illustrated Compendium

Weitere Details
Graceland - Nr. 253: Mai / Juni 2020

Graceland - Nr. 253: Mai / Juni 2020

Weitere Details

CD Neuigkeiten

Elvis: That’s The Way It Is - 50th Anniversary Collectors Edition (FTD)

Elvis: That’s The Way It Is - 50th Anniversary Collectors Edition (FTD)

Weitere Details
Timeless Classic Albums: Elvis Presley - Elvis At The Movies

Timeless Classic Albums: Elvis Presley - Elvis At The Movies

Weitere Details

Vinyl Neuigkeiten

Elvis Sings Hits From His Movies

Elvis Sings Hits From His Movies

Weitere Details
Home Is Where The Heart Is (Single)

Home Is Where The Heart Is (Single)

Weitere Details
Die Internetseite verwendet an mehreren Stellen so genannte Cookies. Sie dienen dazu, das Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen.