file Elvis - From Vegas To Tahoe (3CDs - FTD)

Mehr
04 Juni 2022 11:03 - 04 Juni 2022 11:09 #962386 von Jochen

Ich finde aber die soundbooth Aufnahmen klingen sehr oft besser als so manche SBs u. deshalb macht es schon sinn wenn sich das FTD Label auch in diese Richtung orientiert od. hätte man lieber SBs von 1976 ?


 
Sag mal Robert:
Ich hab mir seinerzeit von Straight Arrow diese "Two Mike Ambience" CDs gekauft.
Zum Beispiel die Faded Love vom 15.02.1973 oder die You Don´t Have To Say You Love Me  vom 14.02.1973.
Die haben mich vom Sound und der Atmosphäre regelrecht begeistert. Die haben aber technisch gesehen mit einer Soundbooth Aufnahme nix zum tun, oder doch?

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Letzte Änderung: 04 Juni 2022 11:09 von Jochen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
04 Juni 2022 11:50 #962391 von king77
Diese zwei Konzerte wurden von einem Fan im Publikum mit zwei Mikrophonen aufgenommen deshalb der gute Klang. Bei den Soundbooth Aufnahmen war ja Elvis Tontechniker Bill Porter am Werk also nicht illegal sondern im Auftrag von Elvis.
Folgende Benutzer bedankten sich: Jochen

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
04 Juni 2022 14:06 #962396 von Mike.S.

Ich finde aber die soundbooth Aufnahmen klingen sehr oft besser als so manche SBs u. deshalb macht es schon sinn wenn sich das FTD Label auch in diese Richtung orientiert od. hätte man lieber SBs von 1976 ?
Das mag zwar sein, aber man sollte es zumindest explizit erwähnen. Und warum muss man jetzt anfangen Soundbooth und Soundboard in einer VÖ zu vermischen. Wer Soundbooth nicht mag, sondern nur Soundboard sammelt, muss sich die jetzt mit kaufen. Also es wäre schon schön, wenn man das in Zukunft wieder trennen könnte.
Folgende Benutzer bedankten sich: Taniolo, fronk, ronb57

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
04 Juni 2022 17:15 #962401 von king77
Da gebe ich dir absolut Recht aber es gibt eben eher schwache SBs u. auch Soundbooth Aufnahmen u. auch sehr gute u. hoffen wir mal dass bei diesem 3er Pack letzteres zutrifft.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
04 Juni 2022 23:59 #962419 von Moreno
Also bei unserem Mann live ab 1973 bin ich zwar inzwischen komplett raus, aber die letztjährige "Hilton 1973" beinhaltet ja zwei Soundbooth-Aufnahmen und ich finde den Klang wirklich recht ansprechend. Ist eine der ganz wenigen FTD-Live-Veröffentlichungen die ich innerhalb kürzerer Zeit dreimal gehört habe. Die Konzertatmosphäre ist doch um einiges mehr präsent als bei so manch schlechtem Soundboard, spontan fällt mir hierzu die FTD  "Elvis In Florida" ein.

Für mich sind Abstriche in den Details weniger unangenehm als permanentes, zu prominentes Gebrumme von J. D. Sumner oder eine übersteuerte Horn-Section. 

Aber klar, man sollte es in der Vorankündigung schon erwähnen dass es eine Kombination aus Soundboard und Soundbooth ist. 

Auf der anderen Seite - es wäre nicht FTD wenn man es in der Vorankündigung erwähnt hätte 

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Folgende Benutzer bedankten sich: fronk, Mike.S., ronb57

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
05 Juni 2022 00:22 - 05 Juni 2022 00:24 #962422 von Mike.S.

Aber klar, man sollte es in der Vorankündigung schon erwähnen dass es eine Kombination aus Soundboard und Soundbooth ist. Auf der anderen Seite - es wäre nicht FTD wenn man es in der Vorankündigung erwähnt hätte.
Um das nochmal ganz klar zu machen, warum ich hier etwas kritisch gegen FTD war. Sowas muss einfach in der Vorankündigung gesagt werden. Danach kann sich jeder dafür oder dagegen entscheiden, aber diese Info kann man nicht so einfach weglassen. Die CD steht bei allen Elvis Händlern inkl. Preis gelistet, aber diese Info taucht dort nirgends auf. 
Letzte Änderung: 05 Juni 2022 00:24 von Mike.S.. Begründung: Zitat eingefügt wegen Seitenwechsel
Folgende Benutzer bedankten sich: Taniolo, fronk, Teddybear1967, Jochen, Moreno, ronb57, HoundDogMan

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
05 Juni 2022 00:27 #962425 von Jochen
Ich warte jetzt mal deinen Review ab.
Aber wenn die ähnlich gut klingen wie sie beiden CDs von Straight Arrow dann dürfte dies mein erster FTD Live CD Kauf seit Tuscon 76 werden,

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Folgende Benutzer bedankten sich: Taniolo, Mike.S.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
06 Juni 2022 15:04 #962473 von Taniolo

Aber klar, man sollte es in der Vorankündigung schon erwähnen dass es eine Kombination aus Soundboard und Soundbooth ist. Auf der anderen Seite - es wäre nicht FTD wenn man es in der Vorankündigung erwähnt hätte.
Um das nochmal ganz klar zu machen, warum ich hier etwas kritisch gegen FTD war. Sowas muss einfach in der Vorankündigung gesagt werden. Danach kann sich jeder dafür oder dagegen entscheiden, aber diese Info kann man nicht so einfach weglassen. Die CD steht bei allen Elvis Händlern inkl. Preis gelistet, aber diese Info taucht dort nirgends auf. 
Sehe ich absolut genau so. Es ist ein himmelweiter Unterschied, und das sollte dem Fan im Vorfeld gesagt werden. Schließlich bestellen schon jetzt etliche in der Annahme, es würde sich um eine Soundboard-Aufnahme handeln. Ehrlich gesagt, kann ich mit dem Begriff "soundbooth" ohnehin nicht viel anfangen. Ich bin jetzt kein Soundexperte, aber das scheint mir ohnehin ein Begriff zu sein, der irgendwann mal in der Elvis-Welt geprägt wurde. 

Ich schreibe das jetzt alles mit einem gewissen Vorbehalt, da ich wie gesagt kein Experte auf dem Gebiet bin und es mit Sicherheit echte Experten gibt, die sich mit all den Begrifflichkeiten weitaus mehr auseinander gesetzt haben und einschlägige Erfahrungen mitbringen. Mir ist der Begriff aus der "normalen Welt" eigentlich nur durch das gleichnamige Soundbearbeitungs-Programm von Adobe bekannt. 
Dieses "Soundbooth" hat meines wissens irgendwann mal Keith Flynn für diese speziellen Elvis-Aufnahmen popluär gemacht. Anfänglich hieß es mal "recorded from the booth", was eigentlich nur bedeuten sollte, dass auf der Bühne oder in der Nähe von dieser Mikrofone aufgestellt waren. Das Ganze scheint mir ein - sagen wir einmal - Experiment gewesen zu sein. Es wurde hier schließlich schon richtigerweise erwähnt, dass Elvis' Sound Engineer da hochoffiziell tat. 
Es wurde auch gesagt, und auch das ist keineswegs falsch, dass diese Art und Weise der Aufnahme in der Lage zu sein scheint, eine gewissen natürliche Atmosphäre einzufangen, da Publikumsreaktionen auf diesen Tapes weitaus präsenter sind als auf mancher Soundboard-Aufnahme.

Letztendlich ist und bleibt es aber ein Offline-Recording, also eine Aufnahme, die ähnlich wie ein Publikumsmitschnitt mit einem Mikrofon getätigt wurde. Nichts von dieser Aufnahme wurde vom Mischpult abgenommen, wo üblicherweise Elvis' Stimme und diverse Instrumente "zusammentreffen". Soundboard-Aufnahmen sind, besser kann ich es nicht beschreiben, per se Online-Recording. Der Ton/Sound, der dabei aufgenommen wurde, ist vorher nicht erst meterweit durch den Konzertsaal vagabundiert und wurde hier und dort reflektiert. Soundboard-Aufnahmen zeichnen sich dadurch aus, dass der Ton direkt von den Instrumenten abgenommen wurde bzw. Elvis-Stimme direkt von seinem Mikrofon. Zwar wandert auch an letztgenannter Stelle der Ton durch die Luft, aber eben nur von Elvis Kehle bis zu seinem Mikro. Dass nun die normale Soundboard-Aufnahme sehr oft wenig vom Publikum hören vernehmen lässt, liegt schlicht und einfach daran, dass der Sinn und Zweck der meisten Soundboard Recordings einfach nicht darin bestand, den Publikumseffekt mit einzufangen. Häufig war es lediglich ein Monitor-Sound, der Elvis oder den Musikern zurückgespielt wurde. Wir denken dabei auch an diverse Soundboards (ich meine speziell aus 1975, bei welchen diverse Instrumente kaum unvernehmbar waren/sind oder spezielle Instrumente sehr prominent aufgenommen wurden. Das war dann genau der Monitor-Sound, der einem speziellem Musiker als Referenz "zurückgespielt" wurde. Gedacht waren diese "Soundboards" eigentlich nie dafür, sie aufzunehmen. es ist lediglich Leuten wie Bill Porter und - wie hieß der Australier noch? .. ach klar! - Bruce Jackson zu verdanken, die eine Tapedeck anschlossen, um solche Dinge für die Nachwelt festzuhalten. Aber auch diese Intention ist selbstredend im ersten Ansatz nur eine Spekulation.

Lange Rede, kurzer Sinn. Ein Soundboard ist prinzipiell eine völlig andere Art der Aufnahme als diese sogenannte Soundbooth Recording. Ein Soundboard ergänzt durch ein zusätzliches Bühnenmikrofon, welches die Reaktionen des Publikums aufgezeichnet hätte und direkt zum Mischpult geführt worden wäre, wäre wohl so etwas wie das Non-Plus-Ultra gewesen. Aber vergessen wir dabei nicht, auch das ist eher eine theoretische Bemerkung von meiner Seite. Schließlich hätte auch dieser Kanal dann zuvor (vor allem von der Lautstärke her) richtig abgemischt werden müssen. Immerhin reden wir bei den gängigen Soundboards, die wir von Elvis kennen in der Regel von einfachen Mono-Aufnahmen, wenn wir ein paar z.B. 1976er (sogenannte) binaurale Aufnahmen einmal außer Acht lassen.

Was bleibt zu sagen? Eigentlich nur, dass der geneigte Leser es mir verzeihen möge, wenn hier und dort ein rechtschreiblicher oder grammatikalischer Fehler Grüßen lässt. Ich habe das einfach in einem Rutsch runtergeschrieben und bin (vor allem angesichts des schönen Wetters) nicht geneigt, nochmal alles durchzulesen. Ich wünsche allen einen schönen Rest-Pfingstmontag.

Zieht man das alle in Betracht, wäre aus Sicht der meisten hier die ideale Lösung ein simn

... with a barefoot ballad you just can't go wrong.
Folgende Benutzer bedankten sich: Donald, glen d., fronk, Mike.S., Teddybear1967, Jochen, ronb57

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
06 Juni 2022 15:14 - 06 Juni 2022 15:15 #962474 von Taniolo

Ich warte jetzt mal deinen Review ab.
Aber wenn die ähnlich gut klingen wie sie beiden CDs von Straight Arrow dann dürfte dies mein erster FTD Live CD Kauf seit Tuscon 76 werden,

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Ich hoffe, dass mit "Kauf seit Tuscon 76" war nur ein Scherz. Andernfalls muss ich den ECB bitten, dir die Mitgliedschaft zu entziehen. 

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

 

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



PS 1:  "Tuscon" ... das erinnert mich, dass ich gerade die Threadüberschrift "Fehler von FTD" (oder so ähnlich) las. Das war doch damals auch so ein fetter Patzer von FTD? Die hatten doch, wenn ich mich recht erinnere (und das tue ich angesichts meines fortgeschrittenen Alters nur noch selten) ganz fett TUSCON aufs Cover der ersten Pressung gedruckt. Der geneigte Leser weiß es längst: Jene Stadt im Nordwesten Arizonas wird selbstredend doch etwas anders buchstabiert. 

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



PS 2: Die Smileys dieses Forums sind und bleiben einfach legendär. 

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

 Da gibt es nix Besseres.

PS 3: Jetzt muss ich aber dringend wieder raus an den Grill, sonst verbrennt mein Steak. 

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


... with a barefoot ballad you just can't go wrong.
Letzte Änderung: 06 Juni 2022 15:15 von Taniolo.
Folgende Benutzer bedankten sich: Harty, Mike.S., Jochen, HoundDogMan

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
07 Juni 2022 01:55 #962492 von Mike.S.

Ich hoffe, dass mit "Kauf seit Tuscon 76" war nur ein Scherz. Andernfalls muss ich den ECB bitten, dir die Mitgliedschaft zu entziehen. 

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

 

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Jochens Schwerpunkt liegt bei den LPs, CDs nur in Ausnahmefällen. Ein legitimer und sympathischer Ansatz. 

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Folgende Benutzer bedankten sich: Jochen

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Moderatoren: Mike.S.
Wir benutzen Cookies
Die Internetseite verwendet an mehreren Stellen so genannte Cookies. Sie dienen dazu, das Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen.