file FTD Live - Elvis: St. Louis / Spokane

Mehr
21 Jul 2020 21:37 - 21 Jul 2020 21:44 #938465 von Earth Boy
Earth Boy antwortete auf FTD Live - Elvis: St. Louis / Spokane

Atomic Powered Poster schrieb: [Sehe ich anders. Es gab Phasen, da war Elvis auf seine Karriere fokussiert, da war die Qualitätskontrolle hoch, auf einem vollkommen normalen Level. In den Jahren bis er erstmals im Esoterik-Drogen-Sumpf versackte unterschreitet doch nichts auf seinen Platten ein gewisses Niveau.


Das Material war stark und es war relativ wurscht, was man raus haut, aber wie viele Belege gibt es, dass sich Elvis jenseits des Single Pickings groß um den Rahmen der Präsentation seiner Alben gekümmert hat? Und das war ja nun beleibe nicht nur so, als er im "Esoterik-Drogen-Sumpf versackt" ist.

- It happened at the world's fair, Nicht-Veröffentlichung des Lost Albums, dafür aber vergleichsweise schwächere Soundtrackalben, Steppin' out of line auf pot luck bzw. wegglassen desselbigen auf blue hawaii, obgleich dort einer der stärksten Tracks (ja ich weiß, wurde im Film nicht verwendet, muss aber für das Album nicht relevant sein), die ganzen Resterampen, Fool, Live Aufnahmen auf Moody Blue... dass alles ist doch nur damit erklärbar, dass Elvis sich wenig um seine Alben gekümmert hat. Das hat sich dann natürlich ab Mitte der 60er mit den dann folgenden Gurken-Alben nicht gebessert.

Und nichts was er jemals in seiner Karriere freigegeben hat war, bei aller Kritik die gerade ich ja gerne äußere, je so grausam wie z.B. die hier (mit)verhandelte FTD - die ja musikalisch noch nicht mal unter die Top10 der beschissensten FTD's kommen dürfte.


Darüber müssen wir nicht diskutieren. Klar. Das ist hier ist der Bodensatz des Bodensatzes, vermute ich mal.
Letzte Änderung: 21 Jul 2020 21:44 von Earth Boy.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
21 Jul 2020 21:44 #938466 von Moreno

Ciscoking schrieb: Ich habe ehrlich gesagt noch nie gelesen, dass jemand eine Elvis show am Oldie Block einschätzt. Der ist doch in fast allen Konzerten nach 1970 der schwächste Teil der Auftritte.


Also ich habe ja auch die kleinen Lichtblicke der Veröffentlichung erwähnt. Somit war der Oldie-Block nur ein Teil meines geschilderten Eindruckes. Und er ist eben nun mal Teil des Konzertes, gehört zum Gesamtbild dazu. Egal ob das bereits nach 1970 in die Abwärtsspirale ging. Ich möchte sogar behaupten dass viele Oldies in den Konzerten vom August 1970 bereits deplatziert und lieblos gesungen wirken, den Fluss der sonst enorm starken Songs ein wenig stören.

Und der besagte Oldie-Block dieser Show von 1976 ist auch in Hinblick vieler anderer mäßiger Oldie-Blocks eben ein wirklicher gesanglicher Tiefpunkt in Elvis‘ Karriere. Ein trauriges Zeitdokument. Spaß am Hören konnte ich in keinster Weise empfinden.

Das ist aber nur mein persönlicher Eindruck.

Wer Freude an diesem Konzert hat - dann ist doch alles gut.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
21 Jul 2020 21:46 #938467 von Earth Boy
Earth Boy antwortete auf FTD Live - Elvis: St. Louis / Spokane

Moreno schrieb: Also ich habe ja auch die kleinen Lichtblicke der Veröffentlichung erwähnt. Somit war der Oldie-Block nur ein Teil meines geschilderten Eindruckes. Und er ist eben nun mal Teil des Konzertes, gehört zum Gesamtbild dazu.


Eben. Wenn ein Stürmer niemals das Tor trifft, macht es das doch nicht besser, dass das ein Dauerzustand ist. Schlecht bleibt schlecht.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

  • Atomic Powered Poster
  • Atomic Powered Posters Avatar
  • Besucher
  • Besucher
21 Jul 2020 22:21 - 21 Jul 2020 22:23 #938468 von Atomic Powered Poster
Atomic Powered Poster antwortete auf FTD Live - Elvis: St. Louis / Spokane

Earth Boy schrieb: Das Material war stark und es war relativ wurscht, was man raus haut, aber wie viele Belege gibt es, dass sich Elvis jenseits des Single Pickings groß um den Rahmen der Präsentation seiner Alben gekümmert hat? Und das war ja nun beleibe nicht nur so, als er im "Esoterik-Drogen-Sumpf versackt" ist.


Es ging mir ja nicht darum zu unterstellen, dass Elvis der ambitionierteste, detailverliebteste Albumkünstler unter der Sonne war. Nur ist der Umstand, dass er sich um die Zusammenstellung seiner Alben relativ wenig gekümmert hat nicht gleichbedeutend damit, dass ihn die Qualität der Aufnahmen an sich egal war. Dass dann auf den späten Alben wie Fool, oder Moody Blue die Auswahl nicht mehr nur willkürlich, sondern auch viele Aufnahmen im Einzelnen betrachtet qualitativ unter aller Sau waren, er das dennoch durchgewunken hat, das zeigt - wie man ja auch bei den indiskutablen Auftritten dieser Zeit hören kann - dass der Mann einfach nicht mehr bei sich war. Im Grunde, nicht im juristischen Sinne - sondern rein umgangssprachlich, nicht mehr zurechnungsfähig war. Für mich ist dieser traurige Suchtkranke bei der Beurteilung seines (möglichen) Willens im Umgang mit seinem Nachlass nicht der erste Orientierungspunkt.

Das ist hier ist der Bodensatz des Bodensatzes, vermute ich mal.


Wer kann schon sagen, was die nächste FTD so bringen wird?
Letzte Änderung: 21 Jul 2020 22:23 von Atomic Powered Poster.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

  • Atomic Powered Poster
  • Atomic Powered Posters Avatar
  • Besucher
  • Besucher
21 Jul 2020 22:27 #938470 von Atomic Powered Poster
Atomic Powered Poster antwortete auf FTD Live - Elvis: St. Louis / Spokane

Earth Boy schrieb:

Moreno schrieb: Also ich habe ja auch die kleinen Lichtblicke der Veröffentlichung erwähnt. Somit war der Oldie-Block nur ein Teil meines geschilderten Eindruckes. Und er ist eben nun mal Teil des Konzertes, gehört zum Gesamtbild dazu.


Eben. Wenn ein Stürmer niemals das Tor trifft, macht es das doch nicht besser, dass das ein Dauerzustand ist. Schlecht bleibt schlecht.


Komm schon. Es ist doch wohl total vermessen, das Konzert eines Sängers (auch) danach zu beurteilen wie er seine eigenen Hits performt. Wer macht sowas? Ich sicher nicht. Gehe ich auf ein Konzert ertrage ich das alles nur und warte auf ein hoffentlich möglichst inbrünstig geknödeltes Olivia Newton John Cover. DAS wollen die Leute hören, der Rest ist eh nur Beiwerk.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Moderatoren: mahony01Earth BoyHarty
Die Internetseite verwendet an mehreren Stellen so genannte Cookies. Sie dienen dazu, das Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen.