file Christopher Lee & Dracula

Mehr
22 Aug. 2018 18:01 #914026 von Donald
Donald antwortete auf Christopher Lee & Dracula

Donald schrieb:

<span style='font-size:14pt;line-height:100%'><span style='color:white'>DRACULA, PRINCE OF DARKNESS</span></span>
(dt. Titel: BLUT FÜR DRACULA)

1965 GROSSRITANNIEN



Regie:
Terence Fisher


Produktion:
Hammer / Warner / Anthony Nelson Keys


Besondere Darsteller:
Professor Van Helsing: Peter Cushing (in der Rückblende)
Helen Kent: Barbara Shelley


Handlung / Besonderheiten:
Draculas Diener hat den Namen „Gabor“.
Das Pendant zu Bram Stoker´s Renfield heißt „Ludwig“.
Sex und Schmerz spielen in diesem Teil der Dracula-Serie eine viel größere Rolle als in allen
anderen Teilen.


Anschluß an:
Horror of Dracula


Anfang:
Schlußsequenz aus Dracula (1957) dient als Einleitung zum Film. Draculas Diener Gabor
schüttet zu Beginn der neuen Geschichte, die zehn Jahre später spielt, die Asche Draculas in
dessen leeren Sarg und hängt die Leiche eines Touristen, der zusammen mit seiner Frau und
einem befreundeten Ehepaar aufs Schloß kam, zum Ausbluten darüber. Dracula entsteht aus
diesen Zutaten.


Ende:
Die Touristen wollen Dracula in seinem Sarg pfählen, doch der Sarg rutscht auf den
zugefrorenen Schloßgraben. Die Sonne geht unter, der Graf steigt aus seinem Sarg. Nach
einem kurzen Kampf zerbricht das Eis und Dracula bricht ein.

Der Film startet stark, hat ein paar ziemlich spannende und brutal-blutrünstige Elemente, ist hier und da wie gewohnt etwas unlogisch und das Ende ist mal wieder ziemlich lasch bis albern inszeniert. Trotzdem insgesamt aber sehenswert.


Das scheint mir doch der beste Film der Reihe mit Christopher Lee zu sein. Und in dieser Book-Edition (bin leider zu faul, das zu fotografieren) mit Bonus-Disc und Bookelt auch ein schönes Stück für die Sammlung. Allerdings in der Regel nur recht teuer zu bekommen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Moderatoren: Mike.S.
Wir benutzen Cookies
Die Internetseite verwendet an mehreren Stellen so genannte Cookies. Sie dienen dazu, das Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen.