file Kid Galahad

  • Gelöschter Nick
  • Gelöschter Nicks Avatar
  • Besucher
  • Besucher
20 Apr 2011 17:04 #830056 von Gelöschter Nick
Gelöschter Nick antwortete auf Kid Galahad

Ich kann doch nicht ernsthaft den Boxstil von Elvis in einem Unterhaltungsfilm kritisieren.





Klar kann ich. Denn er stellt einen Boxer dar...wie vor ihm Newman oder Curtis, die auch nur Schauspieler waren und keine Boxer.
Und die Tatsache, dass es Unterhaltungsfilme waren, bedeutet ja nicht, dass die Boxerszenen total unglaubwürdig sein müssen, oder etwa doch.
Mit derselben Logik könnte man einem Schauspieler, der einen Rennfahrer darstellt, durchgehen lassen, wenn er im Film im ersten Gang mit 30 km/h über die Rennstrecke fährt - so nach dem Motto"Hey, ist doch nur ein Unterhaltungsfilm".


Für das "nicht einmal(!) die Fäuste hochnehmen " hätte er nicht mit dem Ex-meister Mushy Callahan trainieren müssen, oder?

Für einen singenden Schauspieler waren die Boxszenen dennoch nicht so schlecht.

Doch , das waren sie.
Was sollen das für Boxszenen sein, wo Elvis minutenlang, ohne einmal die Fäuste hochzunehmen oder versuchend, einem Schlag auszuweichen , auf sich eindreschen lässt?
Und was ist daran eine gute Boxszene?

Überhaupt: Elvis war mit Cassius Clay befreundet. Demnach

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

  • Gelöschter Nick
  • Gelöschter Nicks Avatar
  • Besucher
  • Besucher
20 Apr 2011 17:08 #830057 von Gelöschter Nick
Gelöschter Nick antwortete auf Kid Galahad

Die Boxszenen sind besser als Deine Rechtschreibung.

Und Deine Rechtschreibung besser als Deine Gedankenführung mit der angehefteten Logik.
PS: Rechtschreibung nicht an Tippfehlern festmachen, oder?
Oder habe ich in rein gutterale Laute geschrieben, so dass man das monieren darf?

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

  • Gelöschter Nick
  • Gelöschter Nicks Avatar
  • Besucher
  • Besucher
20 Apr 2011 17:11 #830058 von Gelöschter Nick
Gelöschter Nick antwortete auf Kid Galahad

Und dieser Hänfling Elvis,

NUn ja...Paul Newman war in dem Film über Rocky Graciano viel mehr Hänfling als Elvis-trotzdem sah es nach Boxen irgendwie aus.
Bei Elvis ...einfach nur schlimm.
Da ist der Handkaratenschlag beim Tiger in "Harum Scarum" glaubwürdiger.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

  • Gelöschter Nick
  • Gelöschter Nicks Avatar
  • Besucher
  • Besucher
20 Apr 2011 17:14 #830059 von Gelöschter Nick
Gelöschter Nick antwortete auf Kid Galahad

Elvis hat aber den Film nicht gedreht. Für die Szenen und den dazu gehörenden Realismus ist der Regisseur verantwortlich.

Nein. Er hat ihn doch gedreht.
Und er stand vor der Kamera. Und ist zu sehen im Endprodukt - also liegt es sehr wohl an ihm.
Oder hat ihm der Regieassistent die Hände unten verbunden und die Leine losgelassen, als Elvis mit seinem mörderischen Kneipenschwinger dem anderen den k.o. verpasste?

Da war die Schlägerei in "It Happened at the worlds fair" glaubwürdiger.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
20 Apr 2011 20:03 #830077 von Donald
Donald antwortete auf Kid Galahad

Nein. Er hat ihn doch gedreht.
Und er stand vor der Kamera. Und ist zu sehen im Endprodukt - also liegt es sehr wohl an ihm.
Oder hat ihm der Regieassistent die Hände unten verbunden und die Leine losgelassen, als Elvis mit seinem mörderischen Kneipenschwinger dem anderen den k.o. verpasste?

Naja, das wiederum sehe ich so: Auch viel bessere, wichtigere Schauspieler als Elvis haben in Filmen mitgespielt, die ihnen im Nachhinein peinlich sein dürften und auch sind. Das kann dann an einer schlechten Inszenierung, einer miserablen Spielleitung liegen. Trotz eines vielleicht guten Drehbuchs. Und dann trägt schon der Regisseur die Schuld und nicht der Darsteller. Wenn der Regisseur seinem Schauspieler sagt, "spiel das so und so, lass die Fäuste unten, das erhöht die Dramatik", dann musste ein Elvis davon ausgehen, dass der Regisseur weiß, was er da tut und ihm aufträgt.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

  • Gelöschter Nick
  • Gelöschter Nicks Avatar
  • Besucher
  • Besucher
20 Apr 2011 20:23 #830080 von Gelöschter Nick
Gelöschter Nick antwortete auf Kid Galahad
Also meinst Du, dass der Regisseur ihm das so gesagt hat?
Na ja....es ging mir auch weniger um die Schuldfrage, denn ich wollte nicht an Elvis selber rummäkeln - sondern am Endprodukt.
Und die Boxerszenen sind nun mal albern. Und ich sehe das wohl nicht als einziger User so.

Die "Gegenargumente" siehe "ist ein Unterhaltungsfilm" etc. waren und sind nun wirklich nicht überzeugend.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
20 Apr 2011 20:37 #830082 von Berliner
Berliner antwortete auf Kid Galahad
Kann man Elvis Leistung nicht einfach als unkonventionell bezeichnen?
Das hat man doch über Muhammed Ali (Cassius Clay) auch gesagt, oder nicht? :beifall:

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
20 Apr 2011 20:47 #830087 von Taniolo
Taniolo antwortete auf Kid Galahad

Kann man Elvis Leistung nicht einfach als unkonventionell bezeichnen?

Du hast es soeben getan.
Ergo: Man kann durchaus.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
20 Apr 2011 20:47 #830088 von Earth Boy
Earth Boy antwortete auf Kid Galahad

Naja, das wiederum sehe ich so: Auch viel bessere, wichtigere Schauspieler als Elvis haben in Filmen mitgespielt, die ihnen im Nachhinein peinlich sein dürften und auch sind. Das kann dann an einer schlechten Inszenierung, einer miserablen Spielleitung liegen. Trotz eines vielleicht guten Drehbuchs. Und dann trägt schon der Regisseur die Schuld und nicht der Darsteller. Wenn der Regisseur seinem Schauspieler sagt, "spiel das so und so, lass die Fäuste unten, das erhöht die Dramatik", dann musste ein Elvis davon ausgehen, dass der Regisseur weiß, was er da tut und ihm aufträgt.

So ist es. Der Regisseur in Verbindung mit dem Cutter tragen letztendlich die Verantwortung, ob der Film was wird oder nicht. Natürlich unter der Prämisse, dass die Schauspieler was taugen. Es gibt im Einzelfall Schauspieler, die über eine gewisse Bedeutung im Filmgeschäft verfügen und deshalb einen größeren Einfluss besitzen, doch dazu zählte Elvis sicher nicht. Selbst ein Schauspielgigant wie Marlon Brando beschreibt in seiner Autobiographie wie frustriert er über so manchen Film war. Das ging teilweise soweit, dass er dem Regisseur anbot auf die Gage zu verzichten, wenn man den Film nochmal umschneiden würde.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
20 Apr 2011 20:48 #830089 von MKFT
MKFT antwortete auf Kid Galahad
Kid Galahad mit Edward G. Rbinson, Regie Michael Curtis, Musik Max Steiner.
Max Steiner hat auch die Musik zu "Vom Winde Verweht" geschrieben.
Der Hammer schlecht hin, denn Inspirationsquelle auch von einigen Elvisballaden, von Komponisten wie Berlin, die ja auch Musikels komponierten, oder Songwriter wie Hammerstein, die großarige Musikels schrieben. :smokin:

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

  • Gelöschter Nick
  • Gelöschter Nicks Avatar
  • Besucher
  • Besucher
20 Apr 2011 20:55 #830091 von Gelöschter Nick
Gelöschter Nick antwortete auf Kid Galahad

Kann man Elvis Leistung nicht einfach als unkonventionell bezeichnen?

Darf ich fragen, was das bedeuten soll?
Elvis `Leistung als Boxer ist unkonventionell und damit wird die lächerliche Inszenierung eben dieser mal eben kaschiert.

Aha...interessant entschuldigt.

Man kann auch schreiben : es sieht dumm aus und unglaubwürdig.
Aber ok, ich bin überzeugt. :up:

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
20 Apr 2011 20:57 #830093 von Earth Boy
Earth Boy antwortete auf Kid Galahad

Darf ich fragen, was das bedeuten soll?

Das dürfte vom Berliner ironisch gemeint sein. Du darfst hier nicht alles bierernst nehmen!

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
20 Apr 2011 22:00 #830105 von MKFT
MKFT antwortete auf Kid Galahad
Das ist halt nur ein Film, ein Spiegel der Zeit in der er entstand. Der unbestechliche Realismus sollte erst noch kommen. Ich muß einen Elvis-Film nicht aus heutiger Sicht messen, sondern aus der Zeit in der diese entstanden sind und für welches Publikum sie gedreht wurden. Gedreht wurde unter dem Damoklesschwert des 3. Weltkrieges in der Kuba-Kriese. Da wollten die Leute keine stumpfe Propaganda hören und sehen. Weg von der Realität, in eine welt , in der noch das Gute siegt.
Außerdem geht es ja in dem Film auch um "<span style='font-size:14pt;line-height:100%'><span style='color:red'>Heiße Liebe</span></span>", das ist allemal besser als irgendeinen Boxhandschuh im eigenen Gesicht zu sehen. :rose: :umarmen:

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
20 Apr 2011 22:14 #830107 von Circle G
Circle G antwortete auf Kid Galahad
Na ja, die Liebe war in dem Film höchstens so heiß, wie die Fäuste hart waren :null:

BTW: Was sind "großarige Musikels"? :huh:

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
20 Apr 2011 22:21 #830109 von Taniolo
Taniolo antwortete auf Kid Galahad


BTW: Was sind "großarige Musikels"? :huh:

Liefen zur Zeit der Kuba-Kriese. :adeal:

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Moderatoren: mahony01Earth BoyHarty
Die Internetseite verwendet an mehreren Stellen so genannte Cookies. Sie dienen dazu, das Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen.
Weitere Informationen Zustimmen