file Elvis Presley: The Joan Deary Tapes - Volume 1 (CD - JD Inc.)

Mehr
31 Okt. 2023 15:02 - 31 Okt. 2023 15:04 #973459 von king77
Ich fange mal an , habe aber die ganze CD noch nicht durch.
Die Songs die ich nicht erwähne sind uninteressant.
Golden Coins - Take 2 - 4 u. nicht 1 - 4
Nothingville / Guitar Man ist nicht unknown Take sondern Nothingville Take 1 + Guitar Man Take 10
Tomorrow Never Comes - Take 1
Hurt - Our Memories Of Elvis Mix nicht UD Master from Acetate

Interessant ist
If You Don´t Come Back Take 7 - ich habe diesen Take noch nie gehört. Schon Elvis Phrasierung beim ersten Vers ist mir noch bei keinem anderen Take untergekommen.
If I Get Home On Christmas Day Take 6 - ob es tatsächlich Take 6 ist weiß keiner zumindest folgt dann der bekannte Take 7 aber auch diesen Take 6 eher ein FS , habe ich noch nie gehört.
Vielleicht können andere auch noch mal checken , damit jeder Irrtum ausgeschlossen ist.
Letzte Änderung: 31 Okt. 2023 15:04 von king77.
Folgende Benutzer bedankten sich: glen d., MAF, Mike.S.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
31 Okt. 2023 16:03 - 31 Okt. 2023 16:07 #973460 von Charles
Der Take 7 von "If You ..." hört sich an wie der Rough Mix der "Raised On Rock" (FTD - CD 2).

„Zeit, die man zu verschwenden genießt, ist nicht verschwendet.“ —  John Lennon
Letzte Änderung: 31 Okt. 2023 16:07 von Charles.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
31 Okt. 2023 18:42 - 31 Okt. 2023 18:43 #973461 von king77
Nein , bei diesem Take 7 sind einige markante Stellen die bei keinen anderen Take vorkommen.
Letzte Änderung: 31 Okt. 2023 18:43 von king77.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
31 Okt. 2023 18:57 #973462 von ronb57
We can make the Morning, hier bis zum Abbruch
bei Back in Nashville wird ausgeblendet

beide Versionen mit Chor

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
31 Okt. 2023 20:23 #973463 von king77
Ja , bis Felton Jarvis seinen That´s a gas Spruch bringt. Das war aber auch schon auf der Venus Import Unedited Masters Nashville 1971 zu hören dort aber beim OD Master.
Folgende Benutzer bedankten sich: glen d., ronb57

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
31 Okt. 2023 20:37 #973464 von Charles

Nein , bei diesem Take 7 sind einige markante Stellen die bei keinen anderen Take vorkommen.
Werde mir morgen nochmal beide reinziehen.

Aber ... Ich hatte kurz zwei Buchstaben im Kopp: KI .. dezent eingesetzt.

Wollen wir hoffen, dass das nicht schon angefangen hat.
 

„Zeit, die man zu verschwenden genießt, ist nicht verschwendet.“ —  John Lennon

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
01 Nov. 2023 02:23 - 01 Nov. 2023 20:43 #973467 von Mike.S.
Also, ich habe mich jetzt doch auch noch mal hingesetzt. Hier also meine Track by Track Analyse.


The Joan Deary Tapes - Review


01 Loving you
02 Don't leave me now 

Wir haben diese beiden Takes in binaural, hier wurden sie in Stereo abgemischt, d.h. Elvis Stimme wurde etwas mehr in die Mitte gezogen und die Instrumental Tracks wurden aufgespalten. Bei Loving you wurde das Schlagzeug in die Mitte gelegt, bei Don't leave me now wurde das Klavier in die Mitte gemischt. Wie das Wort binaural so schön sagt, sind die Quelle 2 Spur Bänder. Im Grunde kann man so einen Mix daher eigentlich nur mit DES errechnen, wie heutzutage üblich. Gerade, was die binaural Takes angeht, gibt es hier bereits zahlreiche DES Mixe. Es würde mich also in diesem Fall etwas wundern, wenn diese Mixe von Joan Deary stammen, aber man weiß ja nie. Zumindest stimmt der Text „neue Stereo Mixe“.  


03 Golden coins 

Nicht uninteressant, wir kennen Take 1+2 von der Come what may Bootleg in Mono. Der kurze Take 1 fehlt hier zwar, aber Take 2 ist in wunderbarem Stereo Sound zu hören. Take 3 und 4 haben wir von FTD, aber hier ist das durchgehend von der gleichen Bandquelle zu hören. Avventura in Oriente liegt mir leider nicht vor, aber ich tippe mal darauf, dass wir dort die Come what may Fassung hören, das müsste noch jemand herausfinden, der die CD hat. Insofern Take 2 das erste Mal in Stereo? Sollte ich der CD mit meiner bisherigen Missachtung unrecht getan haben?  


04 Nothingville/Trouble 

Sehr viel zum Vergleichen gibt es hier nicht. Die FTD und die Venus CD. Und tatsächlich ist dieser Take weder auf FTD, noch auf Venus enthalten. Der Mix ist fast identisch zu Venus CD, daher womöglich ein Überbleibsel von der Venus „Singer presents Elvis“? Auch hier stimmt der Ankündigungstext „unbekannter Take“, so langsam werde ich nervös.  


05 Release me 

Wir haben diese Version vom 18.02. auf der FTD On stage CD2 in dem ursprünglichen Mix (Schlagzeug links). Hier nun ein Mix mit Schlagzeug in der Mitte, erinnert ein wenig an den alternativen Joan Deary Mix auf der Welcome to my world. Auf der Backdraft Rebooked hören wir einen ganz anderen Mix, der Sound ist dort der beste, aber es gibt dort ein paar Bandschwankungen. Was soll ich also sagen – tatsächlich ein unveröffentlichter Mix in solidem Sound.


06 You've lost that lovin' feelin' 

Was wir hier hören, ist der 100% identische Mix der Audionics Stranger in the crowd CD. Aber nun in wesentlich besserem Sound. Ich glaub' fast, ich hab' zu viel Ross-Spang gehört, das hat wohl irgendwie mein Gehör manipuliert. Also ich muss sagen, gerade im Vergleich mit älteren Bootlegs, fängt die CD an, so richtig Freude zu machen. Beim Stichwort Audionics wird mir allerdings auch klar, warum ich die CD klanglich zunächst etwas abgestraft habe. Denn man erwartet ja im Grunde bei „Joan Deary Tapes“ einen offiziellen 80er RCA Sound. Diese CD passt dagegen klanglich sehr gut zum Madison Label, also wie eine Fortsetzung der A legendary Performer Reihe. Der Titel der CD ist also vielleicht etwas unglücklich gewählt worden?  


07 Tomorrow never comes 

Ok, nun also ein ganz klarer Fehler, das ist kein längerer Master, sondern Take 1. So langsam denke ich, wenn ich mir so das Artwork der CD ansehe, hier hat jemand zwar gutes Material, aber es fehlt ein wenig die nötige Umsetzung bzgl. Artwork und Information. Wir hören hier den gleichen Mix wie auf der FTD Country, aber am Schluss ist noch ein Tick mehr Studio-Atmosphäre zu hören. Slightly longer stimmt also, nur ist es Take 1. Aber … klingt wirklich sehr gut.  


08 We can make the morning 

Hier haben wir nun also den von mir zuvor in diesem Thread beschriebenen „MP3 Sound“. Dieser Track stammt ganz eindeutig von einem Acetat. Man hört die unterdrückten Laufgeräusche und Knackser. Und man hat auch noch mit irgendwelchen zusätzlichen Filtenr gearbeitet. Schade, lasst doch das Acetat so klingen, wie es klingt. Joan Deary hätte das sicherlich nicht so bearbeitet. Trotzdem, eine sensationelle Version des ungekürzten undubbed Masters im original Acetat Mix. Kommt mir ein wenig wie ein Überbleibsel von der Madison CD From the acetates vor.  


09 I'm leavin' 

Take 1 mit dem Rehearsal haben wir bereits auf Back in Nashville. Er ist allerdings nicht von dort kopiert. Wir hören hier einen sehr ähnlichen, aber doch anderen Mix. Man beachte Charlie Hodge. Ganz klarer Fall allerdings, Ross-Spang klingt hier halt einfach besser.  


10 If I get home on Christmas Day 

Wow, direkt kopiert von der FTD CD möchte man meinen. Bei Take 6 verspielt sich Charlie McCoy auf seiner Harmonica nach 5 Sekunden, also ein FS - nicht der Rede wert, hätte man bei FTD veröffentlichen können, wenn Elvis nicht danach sagen würde „ Charlie you ...“. Darum hat man bei FTD wohl lieber gleich mit Take 7 angefangen.  


11 Amazing grace 

Ein komplett neuer Mix, den wir so noch nicht gehört haben, ganz am Anfang hört man zwei digitale Knackser, liegt's an der CD oder meiner digitalen Kopie? Dieser Mix könnte zumindest zurecht den Namen Joan Deary tragen, in der Art des Mixes wäre er zumindest ganz typisch für sie – siehe He walks beside me.  


12 Young and beautiful 

Ganze 5:10 Minuten. Stammt von den On Tour Rehearsals, haben wir zwar schon auf der Madison Rock my soul, hier nun allerdings in einem leicht anderen Mix und in wesentlich besserer Klangqualität. Und wieder beschleicht mich der Gedanke, dass hier nicht irgendwelche übriggebliebenen Joan Deary Tapes, sondern übrig gebliebene Bootleg Tapes zu hören sind.   


13 I got a feeling in my body 

Und schon wieder taucht der Name Madison auf. Wir finden dieses Rehearsal im genau gleichen Mix auf der Madison Legendary Performer 9. Nun allerdings in sensationellem Sound. Man muss sich einmal vorstellen, wenn alle Madison Legendary performer CDs so geklungen hätten – der reine Wahnsinn.  


14 Three corn patches 

Ganz genau der gleiche Mix und Sound wie auf FTD Raised on rock. Dort wird der Take ausgeblendet, hier hören wir ihn nun ganz bis zum Abbruch. Da fragt man sich schon so langsam, wie so etwas und über welche Kanäle auf einer Bootleg landen kann.  


15 Mr. Songman 

Das klingt nun wieder ganz stark nach Acetat. Erinnert ein wenig an die Acetate der From Louisiana to Tennessee CD. Insofern - der Ankündigungstext stimmt, es ist ein anderer Mix. Schade, dieser Track geht hier ein wenig unter, er hätte sich aber gut auf der Madison Acetat CD gemacht.  


16 If you don't come back 

In der Tat ein bisher unveröffentlichter Take. Interessanterweise ganz genau so abgemischt, wie die anderen Outtakes auf der FTD Raised on Rock. Also auch wieder ein FTD Mix und kein Joan Deary Mix? Die Zweifler bzgl. „unveröffentlicht“ beachten am Ende des Songs „Let's do one more real quick“ - haben wir so noch nicht. Ich habe den Song deswegen fett unterstrichen.  


17 Why me Lord 

Tatsächlich ein neuer Mix, der mir allerdings Rätsel aufgibt – wo kommt er her. Klingt doch irgendwie wieder so typisch nach „Bootleg Sound“. Es erinnert mich ein wenig an die Fort Baxter Steamroller blues CD, wo ja leider nur die bis dahin unveröffentlichten Titeln von einem entsprechenden Band ergänzt wurden und die anderen Titeln von der original LP übernommen wurden. Ein Jammer, man hätte doch so gerne das ganze Konzert von diesem Band gehört. Hier haben wir allerdings das Problem, dass der Song etwas zu schnell läuft.


18 And I love you so 

Dieser Take 1 ist fast identisch zur FTD Today CD, der gleiche Mix, aber es ist nicht von dort kopiert, auch hier am Ende wieder 1-2 Sekunden länger. So langsam fragt man sich, ob die CD nicht am Ende von einem ehemaligem FTD Mitarbeiter stammt - just kidding.


19 Hurt 

Wir haben diesen Acetat Mix schon in Mono auf der Bilko More pure diamonds und in Stereo in schlechterer Qualität auf der Songs to sing. Auch wenn es die Our memories of Elvis Version ist und nicht der undubbed Master - das wird immer gerne durcheinander gebracht – in dieser Qualität klingt er trotzdem sehr erfreulich. Man kann auch auf die Lene Reidel Version der FTD CD Our memories of Elvis ausweichen. Allerdings hat der Track hier bei der Bootleg klangtechnisch gesehen mehr Charme.  


20 Steamroller Blues 

Das ist die binaurale Version der Madison CD A new kind of rhythm, klanglich einen Tick verbessert. Warum man die jetzt hier beigepackt hat, hinterlässt bei mir eher ein Fragezeichen.  


21 Susan when she tried 

Entspricht Track 6 der CD2 Work in progress, nun allerdings mit zusätzlichem Intro, der Mix und Sound unterscheiden sich ein wenig. In Anbetracht der Beliebtheit dieser Remakes sicherlich kein Highlight.



Fazit: 

Ich möchte mich im nach hinein bei Euch dafür entschuldigen, dass ich die CD vorab als vermeintlichen Fake eingeschätzt habe. Ich habe mich vom Cover, vom Label und von dem Sound einiger weniger Titel dazu verleiten lassen (z.B. We can make the morning – am Ende aber fast schon mein Favorit). Aber ich lag falsch und ich hoffe, ich habe es mit diesem Review wieder klar gestellt. 

Die CD ist rein musikalisch eine fast schon sensationelle Veröffentlichung im Stil der alten Madison CDs. Mir scheint, da liegt wohl bei irgendjemandem noch Material herum, aber es fehlt hier in diesem Fall ganz klar an dem entsprechenden Artwork. Eines ist aber am Ende doch klar geworden, mit irgendwelchen Joan Deary Tapes hat das ganze sicherlich nichts zu tun. 

Ist diese CD jetzt ein Muss – für mich ja, schon alleine wegen der ganzen neuen Mixe. Für diejenigen, denen es nur um rein unveröffentlichtes Material geht, möglicherweise nein. Meiner Einschätzung nach könnte übrigens auch durchaus die Möglichkeit bestehen, dass diese CD nochmals erscheint, mit einem besseren Artwork.   




 
Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



 
Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.
                   
Letzte Änderung: 01 Nov. 2023 20:43 von Mike.S.. Begründung: Feinheiten :-)
Folgende Benutzer bedankten sich: Charles, Danny, Harty, Taniolo, glen d., fronk, Andre666Blfd, Teddybear1967, lob, ronb57, vinorichi, Kay65

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
01 Nov. 2023 06:58 #973468 von king77
Danke Mike , du hast mir etwas Arbeit abgenommen weil in den zwei Tagen bin ich kaum zum intensiven Hören der Aufnahmen gekommen.
Schon bei If You Don´t Come Back war ich mir sofort sicher das habe ich so noch nie gehört. Besonders die erste Zeile von Elvis die Phrasierung " and you were gone " sang er bei allen anderen Takes nicht so.
Golden Coins - Take 2 ist in Stereo auf der Aventura Box.
Folgende Benutzer bedankten sich: glen d., Mike.S., lob

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
01 Nov. 2023 08:27 - 01 Nov. 2023 08:33 #973469 von ronb57
You've lost that lovin' feelin' vom 13.08.1970 DS müßte eigentlich die Version von der TTWII-DeLuxe-Ausgabe von 2017 - CD 7 - sein.
Auch FTD The Wonder Of You von 2009.
Mein optischer Vergleich mit der Box bei Elvis On CD.
Letzte Änderung: 01 Nov. 2023 08:33 von ronb57.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
01 Nov. 2023 12:02 #973470 von king77
Ja ist sie auch , aber Mike meint den Mix u. der ist wie auf der Import Stranger In The Crowd.
Folgende Benutzer bedankten sich: Mike.S., ronb57

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Moderatoren: Mike.S.
Wir benutzen Cookies
Die Internetseite verwendet an mehreren Stellen so genannte Cookies. Sie dienen dazu, das Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen.