file Las Vegas Hilton Presents: Elvis Opening Night 1972 (CD - MRS)

Mehr
05 Jan. 2023 16:56 - 05 Jan. 2023 16:59 #967668 von Mike.S.

Ich bezog mich tatsächlich auf »überlieferte« Klangunterschiede. Bei einigen Bear Family-Boxen, sagte man, diese würden klanglich den originalen Aufnahmen und Veröffentlichungen der 1950er und 1960er Jahren entsprechen. Die selben Aufnahmen klangen dann später auf Ausgaben anderer Label deutlich stärker in den Höhen und Bässen verstärkt, was moderner und »schmissiger« klang. Das kann man gut bei den Johnny Cash-Boxen hören, welche bei Bear Familie etwas flacher klingen als die SONY-(Wieder-)Veröffentlichungen.


Bear Family hat ja in sehr vielen Fällen mit Vinyl Quellen gearbeitet (Dean Martin/Doris Day usw.). Die Boxen klingen fantastisch. Die von den original Bändern remasterten CDs klingen da natürlich etwas anders, aber das hält sich alles noch im Rahmen, das meinte ich auch nicht.

Ich bezog mich jetzt mehr auf diverse VÖ der letzten Jahre. Beatles, Sinatra, Elvis, halt ältere Musik, die ein neues Klanggewand erhält. Bei dem "Elvis" Soundtrack oder der "On Tour" fällt das ganz besonders stark auf, aber eben auch bei etlichen aktuelleren Bootlegs, wie z.B. den MRS DES G'schichten. Hängt natürlich auch davon ab, wer das ganze abmischt. Und mir kommt es auch so vor, als ob das oftmals bei den Streaming/Download Versionen noch ausgeprägter ist. Wird interessant, wie die "On Tour" LP im Vergleich zur Download Version klingt. So ein extremer Tiefenbass ist bei Vinyl auf Grund der nötigen Rillenbreite und begrenzten Spielzeit einer Seite eher unüblich.
Letzte Änderung: 05 Jan. 2023 16:59 von Mike.S..

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
05 Jan. 2023 17:26 #967669 von fronk
Naja, wie schon geschrieben, entweder Zeitgeist oder eben vielleicht doch die neuen Techniken?

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

 Aber ich glaube eben, die Leute wollen das heute so hören. Der »Loudness-War« war ja wohl auch keine technische Sache sondern eine reine Geschmacksfrage, oder?

Haters, go away and hate yourself!

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
05 Jan. 2023 17:47 #967670 von Mike.S.
Ich denke einfach, dass man sich darauf ausrichtet, dass wesentlich mehr Leute heute mit kleineren Boxen, PC und Kopfhörer hören, und keine Standboxen mehr zu Hause haben. Also doch eher der Technik geschuldet, nicht der grundsätzlichen Klanggewohnheit. Wobei die Handys, PCs etc. dem Zeitgeist entsprechen.  

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
05 Jan. 2023 23:18 - 05 Jan. 2023 23:44 #967674 von Gypsy
Also mir gefällt das mit dem starken Tiefenbass. Ich würde das auch nicht unbedingt als stark, sondern eher als normal bezeichnen und den üblichen Elvis bzw Oldi Sound als etwas flach. Der ELVIS Sountrack ist da ganz nach meinem Geschmack und erzeugt bei mir ein wohliges Gefühl beim Hören. Im Pirnzip klingt das fast wieder so wie bei der Memphis Record aus den 80ern. Wer von der Scheibe Stranger in my own home town oder any day now mal zum Probehören anwählt, weiß was ich meine.
Zumal seh ich das so. Ein Sound ist dan gut, wenn er auch auf "Kack" Boxen (Laptop usw) ansprechend klingt. Und bei der HIFI Anlage kann man ja dann den Bass nach unten regulieren, wenn er zu stark sein sollte.
Ist sowieso ein Prolbem. Wenn man seine Anklage auf die übeliche Elvis Musik eingestellt hat und dann etwas Modernes hört. Dann klimpern die Weingläser im Schrank. Hatten wir doch schon bei der ELVIS 30 #1 Hits 2002. Bis Way Down war alles okay und bei ALLC hat dann die ganze Bude vibriert.
Wenn man mal von moderner Musik ausgeht, dann glaube ich, daß bei den Leuten die fast nur alte Musik hören, der Bass im Verhältniss viel zu stark eingestellt ist. Das merkt man dann, wenn man mal was Zeitgemäßeres auflegt. Zum Beispiel  Who Is It vom Dangerous Album Michael Jackson. Da denkst die Decke fällt dir gleich auf den Kopf, so hämmert das. Dann dreht man den Bass runter und denkt beim nächsten Mal , wenn man wieder ELvis hört: "hääää ist der Bass Wooper kaputt?" Das gilt auch für die angeblich so basslastige On Tour Box. Ich hab mir bei dieser übrigens die Höhen etwas und den Tiefenbass noch deutlich angehoben, als ich es auf CD gebrannt habe.
 
Letzte Änderung: 05 Jan. 2023 23:44 von Gypsy.
Folgende Benutzer bedankten sich: Mike.S., ronb57

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
06 Jan. 2023 00:02 #967675 von Mike.S.
Ja, sind ein paar gute Punkte dabei in Deiner Analyse. Gefällt mir.

Eine Sache sehe ich aber etwas anders. An "Kack" Boxen klingt eigentlich alles gleich "gut/schlecht". Da wird vieles kaschiert. Erst bei richtig guten Boxen trennt sich die Spreu vom Weizen. Erst dann kann sich eine wirklich gute Aufnahme entfalten, wobei eine schlechtere Aufnahme erbarmungslos entlarvt wird. Das muss zwar nicht unbedingt ein Vorteil sein, weil dann die Wahrheit ans Licht kommt, und auf einmal so einiges, was früher ganz gut klang, plötzlich billig klingt.

Zu einer guten Aufnahme oder einem guten Klangbild gehört ja auch mehr als nur kräftiger Bass, insofern verstehe ich schon, wie Du das meinst, bei Dir muss es halt rumsen. Aber das ist ja eigentlich auch ein etwas verfälschtes Klangbild, da könnte ich ja auch sagen, dann schieb halt die linken Regler am EQ hoch. So wird eher ein Schuh daraus, dass man mit dem Klangregler die Schwächen der Boxen ausgleicht, und nicht dass man die Stärke der Boxen zurückschrauben muss, weil der aufgedrehte Klangregler schon in die Musik eingebaut wurde.
Folgende Benutzer bedankten sich: fronk, Jochen

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
06 Jan. 2023 00:19 #967676 von Mike.S.
P.S. Um auf das eigentliche Thema der neuen CD zurückzukommen. Ich hab' das oben schon geschrieben, ich denke, die könnte Dir gefallen, Du magst ja diesen live Sound, der ein wenig mehr nach großer Halle klingt, und da sind auch wirklich gute Versionen enthalten (wie sagtest Du neulich "Pipi in den Augen"). 

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Folgende Benutzer bedankten sich: Gypsy

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
06 Jan. 2023 21:42 #967685 von Gypsy
Ja das stimmt. Ich kannte diese Show bis dato nicht. Und als ich sie neulich zum ersten Mal gehört hatte, hatte ich tatsächlich Pipi in den Augen. Hat mich voll berührt. Das schafft aber auch nur Elvis bei mir. Und hier hat er eine mega gute Show geliefert. Ich werde hier nicht auf FTD warten, weil ich genau weiß, dass das dann wieder zu trocken für meine Ohren klingt. Da nehm ich lieber ein paar Verzerrungen in den Höhen in Kauf. Auch wenn die natürlich ärgerlich sind. Da geb ich dir recht. 
Folgende Benutzer bedankten sich: Taniolo, Mike.S., Astro

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
07 Jan. 2023 10:22 - 07 Jan. 2023 10:54 #967688 von Jochen

Ich denke einfach, dass man sich darauf ausrichtet, dass wesentlich mehr Leute heute mit kleineren Boxen, PC und Kopfhörer hören, und keine Standboxen mehr zu Hause haben. Also doch eher der Technik geschuldet, nicht der grundsätzlichen Klanggewohnheit. Wobei die Handys, PCs etc. dem Zeitgeist entsprechen.  

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.






 
Ich sehe das leider auch so. Vieles ist dem Umstand geschuldet, dass Musik oft fast nur mehr ausschließlich über PCs, Handys und deren eingebauten LS gehört wird. Auch was deine Beobachtungen bezüglich Bass betrifft, finden meine ungeteilte Zustimmung. Das betrifft aber nicht nur Künstler aus vergangenen Zeiten.

Ich weiß, ist nicht deine Mucke.
Aber hör dir mal von Billie Eilish ihr Album - When We All Fall Asleep, Where Do We Go, im Download vs. LP, oder auch CD an. Natürlich alle drei Varianten nicht über die PC Lautsprecher. Hier ist der Bass ja von besonderer Wichtigkeit, da er ja an das ganze Album Konzept anpasst ist. Der Download ist über die Magnat Boxen so gut wie nicht anhörbar. Klar kann man den Bass zurücknehmen, aber das stört dann den gesamten Eindruck und man hat dann das Gefühl, es würde was fehlen. Lässt man ihn aber auch nur in der Mittelpoition, bleibt nur Krach. Schade, wie man ein gutes Album derart verunstalten kann. Hörst du dann den Download über den Laptop, auch vor mir aus, mit kleinen Zusatz LS, klingt das Ganze dann gar nicht so übel, wenn man so einen Sound überhaupt annähernd als gut bezeichnen möchte. MIt der CD oder LP wirst du über die Standboxen ganz ein anderes Ergebnis erzielen. Sogar meine Frau, die nicht annähernd so ein Klangfetischist wie ich ist, war beim Billie Eilish Vergleich über die Magnat (Download, LP, CD) erstaunt. Nur haben viele halt nicht die Möglichkeit ein Klangbild dermaßen zu vergleichen, da das Equipment fehlt, oder eben die Hörgewohnheiten auf Laptop, Tablet oder Smartphone eingestellt sind. 

Im Auto hab ich ein Rockford System verbaut. Selbst da muss man bei vielen Downloads den Bass deutlich zurücknehmen, da kaum aushaltbar. Vergleich ich es dann mit einem PKW mit einem werksseitig verbautem Standard Equipment, dann passt es wieder vom Sound.
Letzte Änderung: 07 Jan. 2023 10:54 von Jochen.
Folgende Benutzer bedankten sich: Taniolo, Mike.S.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
27 Jan. 2023 18:46 #968108 von ronb57


MRS veröffentlicht auf der offiziellen Elvis Presley Seite

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
28 Jan. 2023 08:31 - 28 Jan. 2023 08:38 #968113 von ronb57
Da wurde doch glatt die Elvis Seite geändert von ELVIS PRESLEY in ELVIS PRESLEY THEMA !?
Letzte Änderung: 28 Jan. 2023 08:38 von ronb57.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Moderatoren: Mike.S.
Die Internetseite verwendet an mehreren Stellen so genannte Cookies. Sie dienen dazu, das Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen.