file Elvis Summer Festival - That's The Way It Was (Volume 4 & 5)

Mehr
02 Jul 2020 11:23 - 02 Jul 2020 11:24 #937682 von Mike.S.
Ich denke, eine abgespeckte Version schadet nichts, denn die Lorentzen Bücher enthalten eigentlich viel zu viele unnötige Fotos. FTD hat immerhin 600 Seiten, Lorentzen bis jetzt 1100. Das wesentliche wird also enthalten sein. Lassen wir uns überraschen.
Letzte Änderung: 02 Jul 2020 11:24 von Mike.S..
Folgende Benutzer bedankten sich: ronb57

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
06 Jul 2020 20:17 #937801 von Mike.S.

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Folgende Benutzer bedankten sich: Moreno, ronb57

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
07 Jul 2020 06:36 #937833 von ronb57
ich will hoffen, dass auch die seltensten und bisher unveröffentlichten Fotos auch in den beiden FTD-Büchern sein werden !

Alle muß man nun wirklich nicht haben !!

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
14 Jul 2020 12:00 #938132 von ronb57
Video bei Youtube eingestellt !
Folgende Benutzer bedankten sich: Whitehaven

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
14 Jul 2020 12:01 #938133 von ronb57
Sorry
Ursprung bei Elvisinfonet !

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
31 Jul 2020 12:33 #938799 von Mike.S.
EIN bekommt ja meistens ein paar Voreindrücke zu den Büchern von Herrn Lorentzen, so auch dieses Mal. Haut einen zwar nicht um, aber besser wie nichts (FTD). Auf jeden Fall HIER ANZUSEHEN .
Folgende Benutzer bedankten sich: ronb57

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
08 Sep 2020 18:48 #941237 von Mike.S.
Kurzreview

Bestellt bei ElvisMatters, vorbildlich verpackt, mit einem zusätzlichen Karton und Plastikpuffer um den eigentlichen Karton. Der Schuber ist nicht verschweißt, sieht im Gegensatz zum ersten Band auf der Rückseite etwas abgewetzt aus. Einige wenige Seiten der Bücher haben Knicke, bei der Masse an Fotos nicht so schlimm.

Buch 1 Rehearsals/Opening Night:

Auf den ersten 60 Seiten finden sich mit gemischten Fotos begleitete Filmreviews aus Zeitungen 1970/71. Danach geht's chronologisch los mit den Rehearsal Fotos, jede Session nach demselben Muster - ca. 10 Seiten Farbfotos zur Einstimmung, dann werden die s/w Kontaktabzüge gezeigt, danach die Fotos einzeln, je nach Relevanz auf einer ganzen Seite oder 2/3/4 Fotos je Seite. Die Menge ist schlicht erschlagend, zum Teil wirken die s/w Fotos etwas milchig, was wohl der Qualität der Quelle geschuldet ist. Opening Night und After Dressing Room Party schließen das Buch ab.

Buch 2 Live Shows/Bonus:

Nach bekanntem Muster geht es auf den folgenden 286 Seiten Show für Show weiter. Danach folgt ein 18 seitiges Kapitel über die September 6 Closing Show mit Fotos, die sowohl vom Bühnenrand, als auch der Empore geschossen wurden, und den kompletten Showroom zeigen - sehr schön. Weiter geht's mit einer Texteinführung zu Phoenix, in die die Farbfotos hierzu eingebaut werden. Dem folgen die vorhandenen Kontaktabzüge und s/w Fotos, wie gehabt, das ganze auf ca. 50 Seiten. Zum Abschluß des Buches werden auf 40 Seiten MGM Promotion Fotos, Sheet Music Cover, wie wir sie aus "Writing For The King" kennen, und diverse Kino-Flyer, alles aus der Sammlung von Chris Giles, gezeigt - sehr hübsch.

Soweit, so gut, ich lasse dann lieber noch ein paar Fotos sprechen (leider z.T. nicht ganz scharf), denn was soll man bei einem Fotoband auch sonst großes berichten. Jetzt natürlich die Frage - lohnt sich das ganze ? Also am Preis/Leistungsverhälnis habe ich eigentlich nichts zu meckern, die Farbfotos haben alle tolle Qualität, ebenfalls die beigelegten Farb-Bonus-Fotos. Aber die Masse an s/w Fotos ist im Grunde genommen, tja, wie soll ich das sagen, auf Vollständigkeit ausgelegt, und nicht immer auf Brauchbarkeit. Historisch gesehen also eine einzigartige komplette Abbildung aller vorhandenen Negative. Nur für den, der daran Interesse hat, macht es eigentlich Sinn, denn vieles davon ist als Fotomotiv unbrauchbar, vieles davon einander zu ähnlich, da kurz hintereinader geknipst. Aber das klare Konzept der Bücher ist definitiv ein Pluspunkt - alles ist chronologisch aufgearbeitet. Auf einmal trotzdem schwer zu verarbeiten, was ja gut ist, man kann das immer wieder aus dem Regal holen und etwas neues entdecken.

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Folgende Benutzer bedankten sich: Danny, fronk, Whitehaven, micha, Moreno, ronb57

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
08 Sep 2020 18:50 #941238 von Mike.S.
Bilder Fortsetzung:

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Folgende Benutzer bedankten sich: Charles, Danny, Earth Boy, fronk, horst1957, Whitehaven, micha, Moreno, ronb57

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
09 Sep 2020 00:34 #941252 von Mike.S.
Bringt schon wieder voll Spaß, die Fotos zu posten, und auch das Schmökern in den Büchern, nachdem man sich das jetzt nochmal in Ruhe zu Gemüte führt. Ist schon eine tolle Geschichte, das muss erst richtig sickern. :wub:



Und so weiter und so fort ...

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Folgende Benutzer bedankten sich: Danny, fronk, Whitehaven, micha, Moreno, ronb57

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

  • Atomic Powered Poster
  • Atomic Powered Posters Avatar
  • Besucher
  • Besucher
09 Sep 2020 09:22 - 09 Sep 2020 09:23 #941253 von Atomic Powered Poster
Danke für deine Einschätzung und die Abbildungen. Mich reizt das Buch allerdings auch im Nachhinein nicht. Betrachte ich die Auszüge hier, dann habe das Gefühl alle Bilder schon zu kennen (was nicht bedeutet das dem so ist, aber die meisten Bilder sind sich halt zwangsläufig sehr ähnlich). Das scheint mir in der Tat nur für die allerhärtesten Sammler von Interesse zu sein. Aber das war auch zu erwarten.
Letzte Änderung: 09 Sep 2020 09:23 von Atomic Powered Poster.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
09 Sep 2020 09:52 #941255 von Honeybee
Ich bin zufrieden mit den Fotos, die es im FTD-Set gegeben hat. Ich brauche nicht tausende Bilder der immer gleichen Szenen, die sich dann tatsächlich kaum noch unterscheiden.

Would you sign me an autograph? - Sure, Honey!

Folgende Benutzer bedankten sich: Teddybear1967

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
09 Sep 2020 13:01 #941282 von Moreno
So "aus der Ferne" betrachtet finde ich das Lorentzen-Werk interessanter. Auch wenn ich denke dass es einen wirklich erschlagen kann.

Ich war zwischenzeitlich höchst inkonsequent und habe mir eine Ausgabe des FTD-Werkes über Bear Family reservieren lassen - falls die noch eine zweite Lieferung erhalten.

Zusammen mit der "From Elvis In Nashville" CD-Box wird das ein vorläufiger und würdiger Abschluss in Sachen Bücher und CDs im Bereich Elvis. Denn dann ist der Elvis-Schrank zentimetergenau belegt...;)

Vinyl geht natürlich immer...in allen Bereichen und dafür ist immer Platz.
Folgende Benutzer bedankten sich: Mike.S.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
09 Sep 2020 19:04 #941291 von Speedway
Habe die FTD Bücher und die Lorentzen Bücher.
Habe erst mit dem Lorentzen Band 4 begonnen. Als ich früher Fotos noch entwickeln lassen musste, habe ich mir im Fotogeschäft die Fotos durchgesehen und die schlechten gleich dagelassen. Das hätte bei den Fotos in dem Buch auch geschehen müssen. So hat man durch völlig unbrauchbare Fotos einen negativen Beigeschmack. Hätte man diese Fotos weggelassen, wären es immer noch mehr als genug gewesen und das Buch hätte vielleicht 20 Seiten weniger gehabt.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
09 Sep 2020 23:59 #941334 von Mike.S.

Als ich früher Fotos noch entwickeln lassen musste, habe ich mir im Fotogeschäft die Fotos durchgesehen und die schlechten gleich dagelassen. Das hätte bei den Fotos in dem Buch auch geschehen müssen. So hat man durch völlig unbrauchbare Fotos einen negativen Beigeschmack.

Man zeigt ja auch Bilder, die auf den Kontaktabzügen mit Filzstift markiert sind, also Kringel für ja, Kreuz für nein. Wie schon gesagt, denke ich, dass es um dokumentarische Vollständigkeit geht, nicht um Bildqualität.

Was mich hierzu im nachhinein wundert, ist, dass die großen Bilder im Buch auch die Markierungen haben (siehe Fotos). Ich habe also nochmal nachgelesen:
"Ein Kontaktabzug von Negativen dient üblicherweise zur ersten Qualitätsbeurteilung der Bilder eines Negativfilms. Beim Kontaktabzug wird das Negativ direkt auf das Fotopapier gelegt und dieses kurz belichtet."
Ich bin da absoluter Laie, aber es ist doch so, dass man nur die Kontaktabzüge markiert, nicht das Negativ selber, oder?
Das würde aber doch bedeuten, dass wir hier gar keine Abzüge von den originalen Negativen bekommen, sondern nur eine Vergrößerung der Kontaktabzüge, was auch die etwas schlechte Qualität erklären würde. Das wäre ja öde :( , ich lasse mich aber gerne dazu aufklären.









Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Folgende Benutzer bedankten sich: fronk, ronb57

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
10 Sep 2020 00:51 #941337 von Honeybee
Hört sich logisch an, Mike! Vielleicht hatte Lorentzen die Negative gar nicht, sondern nur diese Kontaktabzüge :brain:

Would you sign me an autograph? - Sure, Honey!

Folgende Benutzer bedankten sich: Mike.S.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Moderatoren: mahony01Earth BoyHarty
Die Internetseite verwendet an mehreren Stellen so genannte Cookies. Sie dienen dazu, das Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen.