Elvis: The Man And His Music (125)

.

No. 125No. 125

"Elvis: The Man And His Music", das Magazin aus England, erscheint dieser Tage in seiner 125. Ausgabe und hat u. a. folgende Themen:

- Elvis Live 1969 (11 CDs)
- Interview Jim Murray (The Imperials)
- Memories Ger Rijff
u. v. m.

Quelle: NowDigThisMagazine.Co.Uk


Earth Boys Avatar
Earth Boy antwortete auf das Thema: #927172 01 Nov 2019 16:56

Chief Joseph schrieb: Wie ist der Kommentar zum Buch Elvis in Vegas? Ist das das Buch "Elvis now in person" über die 69er Konzerte in Las Vegas von Mr. Lorentzen?


Fazit von ETMAHM

If you want an all-in-one account of the history of entertainment in Bright light city, "Elvis in Vegas" is worth a recommendation. However if you are interested in Elvis only, your need have been probably already been met by Ken Sharps Elvis "Vegas 69" and any number of other related books.

Earth Boys Avatar
Earth Boy antwortete auf das Thema: #927170 01 Nov 2019 16:53
Nein, es ist dieses hier.
Chief Josephs Avatar
Chief Joseph antwortete auf das Thema: #927169 01 Nov 2019 16:51
Wie ist der Kommentar zum Buch Elvis in Vegas? Ist das das Buch "Elvis now in person" über die 69er Konzerte in Las Vegas von Mr. Lorentzen?
Earth Boys Avatar
Earth Boy antwortete auf das Thema: #927162 01 Nov 2019 16:08
Inhalt:
+ Book review "Elvis in Vegas"
+ Review der CD Box "Elvis live 1969"
+ Long distance information - BBC TV Drama von 1979
+ Die LP "The Sun Years" aus dem Jahr 1977
+ Interview mit Jim Murray of The Imperials
+ Erinnerungen an Ger Rijff
+ Book Review "The Elvis Experience"

Hier bestellbar.

Als ich zuerst durch das Heft blätterte, machte sich einige Enttäuschung breit. Keine CD Reviews diesen Monat, ein Interview mit einem der Imperials, der sicherlich außer belanglosen Storys, nichts zu erzählen hat und an den Rest hatte ich mit Ausnahme der beiden Buchbesprechungen jetzt auch keine großen Erwartungen. Das Fehlen der Rubrik der CD Besprechungen wird mit der Abwesenheit eines neuen FTD Produkts im Betrachtungszeitraum erklärt.

Hat die Enttäuschung nach dem Lesen der meisten Beiträge gehalten?

Die beiden Buchbesprechungen sind gewohnt stark und bestärken mich darin, mir beide nicht zu kaufen. Sie standen aber eh nie oben auf der Liste, der zu kaufenden Bücher.

Die Besprechung des 69 Live CD Sets ist so ziemlich das, was man erwarten kann, was ich nicht negativ meine. Sie gibt einem über mehrere Seiten einen Abriss über die Geschichte und was einen auf der VÖ erwartet. Vielleicht hätte man bzgl. des Mixes auch eine eigene Meinung einfließen lassen können und nicht nur die Aussage von Ross-Spang zitieren. Allerdings habe ich meine Meinung bezüglich des Sets bereits gebildet und schon vor langer Zeit beschlossen, dieses nicht zu kaufen, so dass die Review für mich persönlich nicht so interessant war.

Der Bericht über die BBC Serie aus dem Jahr 79 habe ich nur halbherzig überflogen, da mich das nicht interessiert.

Die Beleuchtung der Hintergründe der LP The Sun Years fand ich überraschenderweise sehr interessant. Ich kenne das Cover von ebay Auktionen,



habe mich aber nie mit dieser von Shelby Singleton herausgebrachten LP bis dato beschäftigt.

Das Interview mit Jim Murray von den Imperials ist für viele sicherlich ein großes Lesevergnügen. Ich finde schon mal grundsätzlich die Erinnerungen von jemand, der nicht annähernd zum inneren Kreis von Elvis Welt gehört hat, meistens nicht so spannend. Wenn dann dazu kommt, dass diese Person Ihre Gedanken Jahrzehnte nach den Ereignissen zu Gehör bringt, dann kommt dabei etwas Belangloses und Oberflächliches heraus, was mich langweilt.

Die persönlichen Erinnerungen von Trevor Cajio an Ger Rijff fand ich viel erhellender, als ich es erwartet hatte. Zum einen war es berührend über das Ende von Rijff zu lesen und zum anderen für mich völlig überraschend zu erfahren, wie stark involviert Rijff in die VÖ von Bootleg Klassikern wie Black Star oder Just Pretend war, um nicht zu sagen, dass er einer der Köpfe hinter den Labeln Bilko oder Fort Baxer war. Das finde ich umso erstaunlicher, als das Rijff ja auch zeitgleich (?) für RCA arbeitete, so stammt das Cover der For the asking LP von ihm.

In der Rubrik der Leserbriefe, die gerne mal von ETMAHM beantwortet werden, wurde ich mit einem Artikel über das Buch Elvis : A Musical Inventory, 1939-55 überrascht, welches sich als Antwort in Form eines ausführlichen Beitrags der Redaktion auf einen Leserbrief ausgestaltete. Für mich total überraschend, dass dieses Buch aus dem Jahr 2004 völlig an mir vorbeiging. Dieses Buch behauptete erstmals Zugang zu den privaten Aufzeichnungen von Marion Keisker gehabt zu haben, welche viel detaillierte gewesen sein sollen, als die offiziellen von Sam Phillips. Dementsprechend gibt es genaue Daten und Angaben zu Liedern, von denen man bis dato nicht wusste, dass Elvis sie jemals aufgenommen hatte bzw. sich daran versucht hat. Hammer! Problem war nur, dass alles in dem Buch pure Erfindung war und nichts davon stimmt. Quasi die Hitler Tagebücher der Elvis Szene.

Fazit:

Kein Highlight dieses famosen Mags, aber dank der Beiträge über Ger Rijff, der Sun LP und dem Buch Elvis a musical inventory für mich auch kein Reinfall oder um es positiv zu formulieren, ich habe doch einiges gefunden, was ich mit Gewinn gelesen habe.

CD Neuigkeiten

Elvis: Stranger In The Crowd - The Definitive 70`s Ballads

Elvis: Stranger In The Crowd - The Definitive 70`s Ballads

Weitere Details
Elvis: Fun In Acapulco - Spliced Takes Special

Elvis: Fun In Acapulco - Spliced Takes Special

Weitere Details

Vinyl Neuigkeiten

Elvis Presley - The Essential Albums

Elvis Presley - The Essential Albums

Weitere Details
Southbound (DLP)

Southbound (DLP)

Weitere Details

Elvis Neuigkeiten

"Elvis: That's the Way It Is" kommt

Weitere Details
Robbie Williams stellt Presley-Rekord ein

Robbie Williams stellt Presley-Rekord ein

Weitere Details
Die Internetseite verwendet an mehreren Stellen so genannte Cookies. Sie dienen dazu, das Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen.