Elvis: The Rebirth Of The King

.

Mit folgenden Worten kündigt die BBC die 4stündige Dokumentation "Elvis: The Rebirth of the King" für den 29.12.2017 an:

"The widely accepted Elvis narrative is that The Vegas Period was the nadir of his career but this film argues that Elvis reached his peak, both as a singer and performer in the first few years of his Vegas period. He became, in those short years, the greatest performer on earth.

Elvis: Rebirth of The King, tracks this five year renaissance with some of his key musical and artistic collaborators of the period, including the creator of his most memorable jumpsuits, to celebrate the greatest pop reinvention of all time!"

Quelle: BBC.Co.Uk


Atomic Powered Posters Avatar
Atomic Powered Poster antwortete auf das Thema: #906406 20 Dez 2017 19:33

DumbAngel schrieb: ....hier das Bild, das sie - die Produktionsfirma, nicht BBC - als erstes verwendet haben, bevor sie auf den Fehler aufmerksam gemacht wurden:


Es handelt sich um den Imi Greg Miller


Herrlich! :beifall:

Ich erinnere mich vor Ewigkeiten eine On Tour DVD auf Amazon gesehen zu haben, mit Kurt Russell auf dem Cover. Das war auch richtig witzig.
totallyinsanes Avatar
totallyinsane antwortete auf das Thema: #906413 21 Dez 2017 10:41
Scheint das die Engländer am König festhalten. Bei uns kommt der Herr Presley ja nicht mal mehr im Radio, und wenn dann als Lückenfüller.
Kann man das bei uns auch sehen?
DumbAngels Avatar
DumbAngel antwortete auf das Thema: #906415 21 Dez 2017 11:42

totallyinsane schrieb: Scheint das die Engländer am König festhalten. Bei uns kommt der Herr Presley ja nicht mal mehr im Radio, und wenn dann als Lückenfüller.
Kann man das bei uns auch sehen?



Auf NDR 1 höre ich ab und zu mal was von Elvis. Und selbst wenn der stereo-zu-mono-Sprung im Vergleich mit dem jeweils vorhergehenden Stück nicht abzustreiten ist, rockt nichts mehr als "Jailhouse rock" aus dem Radio pumpen zu hören :freak:


Ich weiß nicht, ob das auch in Deutschland zu sehen sein wird. Aber sicherlich wird youtube da aushelfen können. Vielleicht muss man ein bisschen warten, aber eigentlich denke ich schon, dass man es irgendwie sehen können wird.
Earth Boys Avatar
Earth Boy antwortete auf das Thema: #906416 21 Dez 2017 12:33

totallyinsane schrieb: Scheint das die Engländer am König festhalten. Bei uns kommt der Herr Presley ja nicht mal mehr im Radio, und wenn dann als Lückenfüller.


Nun war Elvis aber auch zu Lebzeiten im Vereinigten Königreich eine andere Hausnummer als bei uns, was den Erfolg anbelangt. Des Weiteren wurde Elvis außerhalb der Fan Szene bis in die 90er hinein bei uns häufig in erster Linie als Clown im Jumpsuit wahrgenommen. Das hat sich erst in den letzten 20 - 25 Jahren verändert. Das alles zusammen erklärt dann vielleicht auch, warum Elvis in den USA und UK heute auch noch anders rezipiert wird.
Earth Boys Avatar
Earth Boy antwortete auf das Thema: #906417 21 Dez 2017 12:36

DumbAngel schrieb:


Es handelt sich um den Imi Greg Miller


:wub: :crazy:

Man sollte meinen, dass Elvis solch eine Ikone der populären Kultur ist, dass man selbst als nur oberflächlich interessierter BBC Redakteur, den Unterschied zu jenem Greg Miller erkennt.

Lektüre

Elvis - April 1956

Elvis - April 1956

Weitere Details
Elvis 1960 - Seven Days In March

Elvis 1960 - Seven Days In March

Weitere Details

CD Neuigkeiten

April 14, 1972 - Elvis: Greensboro

April 14, 1972 - Elvis: Greensboro

Weitere Details
Elvis Presley - Where No One Stands Alone (CD)

Elvis Presley - Where No One Stands Alone (CD)

Weitere Details

Vinyl Neuigkeiten

Elvis Presley - Where No One Stands Alone

Elvis Presley - Where No One Stands Alone

Weitere Details
Elvis Presley

Elvis Presley

Weitere Details
Die Internetseite verwendet an mehreren Stellen so genannte Cookies. Sie dienen dazu, das Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen.
Weitere Informationen Zustimmen