heart Wann, warum und wie ich Elvisfan wurde

Mehr
21 Jan 2020 21:53 #930601 von Earth Boy
Earth Boy antwortete auf Wann, warum und wie ich Elvisfan wurde

fronk schrieb: Zumindest haben wir es ja doch jetzt in der Hand es nicht wieder so ausufern zu lassen.


Ich weiß nicht, wie man damals mit so etwas umging, da ich noch nicht so im Forumsgeschehen "drin war". Heute bin ich mir sehr sicher, würde das eine Sperre von Seiten Charles nach sich ziehen. Von daher halte ich es für nahezu ausgeschlossen, dass es so ausufern würde.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
21 Jan 2020 22:10 - 21 Jan 2020 22:11 #930602 von Donald
Ich finde auch nicht, dass man die damalige Forums-Attitüde mit heute vergleichen kann. Der Ton hier ist generell sehr freundlich und moderat heutzutage. Probleme gibt es eigentlich meist nur, wenn hier Leute dazukommen, die - aus den verschiedensten Gründen - auf einer anderen Wellenlänge unterwegs sind. Das ist wie "im richtigen Leben". Da kommt man mit manchen Leuten auch nicht zurecht. Wenns gut läuft, kann man diesen aus dem Weg gehen. Wenn man aber immer wieder konfrontiert wird mit deren spezieller Art, dann kann es eben auch mal knallen, im Leben wie im Forum.
Letzte Änderung: 21 Jan 2020 22:11 von Donald.
Folgende Benutzer bedankten sich: Atomic Powered Poster, Honeybee

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
21 Jan 2020 22:36 #930603 von Honeybee
Honeybee antwortete auf Wann, warum und wie ich Elvisfan wurde

Earth Boy schrieb:

fronk schrieb: Zumindest haben wir es ja doch jetzt in der Hand es nicht wieder so ausufern zu lassen.


Ich weiß nicht, wie man damals mit so etwas umging, da ich noch nicht so im Forumsgeschehen "drin war". Heute bin ich mir sehr sicher, würde das eine Sperre von Seiten Charles nach sich ziehen. Von daher halte ich es für nahezu ausgeschlossen, dass es so ausufern würde.


Seit ich hier aktiv bin, hat es ja nur selten mal gekracht. Im blauen habe ich da mehr erlebt. Da hat es oft mal richtig geraucht. Aber wenn es zu arg wurde, hat der Admin sich eingeschaltet. Dann wurden Postings oder auch ganze Threads gelöscht, User verwarnt und auch gesperrt. Ich konnte das meistens nachvollziehen, da es sich um diese Sinnlos-Situationen handelte und in der Regel sehr deutlich war, dass es nur um's Theater machen ging.

Insgesamt kann ich sagen, dass es in keiner sozialen Gruppe, in der ich mich bis jetzt im realen Leben bewegt habe, so seltsame Leute gab wie in den Foren. Ich finde, die Stimmung wird oft von Arroganz dominiert. Als wenn dieses Elvisfan-Sein ein Wettbewerb wäre. Wer weiß oder hat oder kauft mehr? Wer war schon pränatal ein Fan, und ist dadurch automatisch um Längen voraus?
Ist schon komisch.

Would you sign me an autograph? - Sure, Honey!

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

  • Atomic Powered Poster
  • Atomic Powered Posters Avatar
  • Abwesend
  • Forums Mafia
  • Forums Mafia
Mehr
21 Jan 2020 23:30 #930604 von Atomic Powered Poster
Atomic Powered Poster antwortete auf Wann, warum und wie ich Elvisfan wurde
Das ist ein generelles Problem mit manchen Fans und keinesfalls nur in Elvis Kreisen anzutreffen. Erschwerend kommt die Anonymität des Netzes hinzu, welche die Hemmung sich wie ein Affenarsch zu benehmen deutlich senkt.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
22 Jan 2020 13:05 #930608 von Isarnixxe
Isarnixxe antwortete auf Wann, warum und wie ich Elvisfan wurde
Hallo zusammen,
das fing bei mir in der Schule an als ein Mädchen in unsere Klasse kam, deren Eltern waren nach dem Krieg aus Deutschland nach Kanada ausgewandert, dort erlitt ihr Vater einen tödl. Herzinfarkt. Anschließend sind Mutter und Tochter nach München zurückgekehrt.
Wir freundeten uns ziemlich schnell an und es dauerte nicht lange, dass wir unsere Plattensammlungen gegenseitig „inspizierten“ so hielt ich zum ersten Mal eine Elvis-Platte in Händen. Dann gings auch schon los, deutsch/englisch, wir scheuten keine Mühen d.h. eine saß vor dem Plattenspieler und spielte immer ein kleines Stück der Platte während die andere es dann zu Papier brachte und gleichzeitig übersetzte so quälten wir uns durch seine Lieder und maltretierten den Plattenspieler was wie ihr bestimmt noch wisst mit der „Saphirnadel“ eine sehr heikle Angelegenheit war. Wir mussten unter allen Umständen vermeiden, dass es so wenig wie möglich zu Patzern kam denn sonst stand die Mutter im Türrahmen ihres Zimmers und erkundigte sich nach dem Zustand des Plattenspielers (…) Trotzdem hatte sie ein Herz für zwei so gequälte Seelen und versorgte uns dennoch mit Essen und Trinken.
In dieser Zeit gab es auch noch die berühmten „Wurlitzer“ sprich Musikautomaten in den meisten Lokalen, wir ließen dann immer als erstes Jailhouse Rock „erklingen“ der war immer so schön laut. Stellt Euch dass mal im Wienerwald (Österreichische Hähnchenbraterei) vor wo von morgens bis abends der Alpenjazz abgenudelt wurde, dass saß.
Einige Jahre danach verschwanden die besagten Automaten dann aus den Lokalen, zu unserem Leidwesen aber unsere Geldbörsen warens sicher nicht (…). In Schwabing z.B. gabs keine Kneipe wo nicht eine stand die mit den neuesten Hits befüllt war.
Von Elvis Ableben, das war auch so eine Geschichte, erfuhr ich aus dem Radio, ihr dürft jetzt gerne schmunzeln, denn ich befand mich zu dem Zeitpunkt gerade in einem Friseursalon (…) Ich sags Euch als der Sprecher, damals gabs noch keine Zwischenmeldungen nur wenn es immens wichtig war und Elvis war anscheinend wichtig, also die Sendung wurde unterbrochen und der Sprecher legte los von wegen Elvis heute verstorben usw. Ihr wisst ja in einem Friseursalon ist immer ein Gewusel, gemache und Getue aber in diesem Moment war Stille (…) ungläubige Minen reihum, Aussagen im Laden wie das kann doch gar nicht sein, das glaub ich jetzt nicht oder Was! Wieso! war alles dabei; ich hatte das Gefühl sogar die Trockenhauben surrten leiser. Nachdem die Musik wieder eingesetzt hatte lief die Betriebsamkeit zögerlich wieder an, weitaus gedämpfter, zwei Lieder später lief „In the Ghetto“. Abends traf ich meine Freundin von da ab heulten zwei zusammen.
Als Elvis einen Abstecher nach München machte war ich gerade mal ein Jahr alt.
:grin:
Folgende Benutzer bedankten sich: Donald, Earth Boy, fronk, Atomic Powered Poster, Honeybee

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

  • Atomic Powered Poster
  • Atomic Powered Posters Avatar
  • Abwesend
  • Forums Mafia
  • Forums Mafia
Mehr
22 Jan 2020 21:31 #930621 von Atomic Powered Poster
Atomic Powered Poster antwortete auf Wann, warum und wie ich Elvisfan wurde
Sehr anrührend erzählt. :wub: Danke.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Moderatoren: mahony01Earth BoyHarty
Die Internetseite verwendet an mehreren Stellen so genannte Cookies. Sie dienen dazu, das Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen.