heart Wann, warum und wie ich Elvisfan wurde

Mehr
19 Jan 2020 15:05 #930380 von Honeybee
Wann, warum und wie ich Elvisfan wurde wurde erstellt von Honeybee
Bis der alte Thread wieder aufgetaucht ist, eröffne ich mal einen zu genanntem Thema.

Im Juli 2016 erwischte mich ein fieser Bandscheibenvorfall an der Halswirbelsäule. Es ging mir gar nicht gut: Kopfschmerzen, Sehstörungen, Schwindel, Schmerzen in die Schultern und Arme ausstrahlend. Und weil ich zu der Zeit in der Orthopädie gearbeitet habe, habe ich mich kurzerhand selbst eingewiesen. Ich bekam eine letztendlich wirksame Schmerztherapie, zu der allerdings auch ziemlich starke Tabletten gehörten. Ich habe sie nicht gut vertragen und war drei Wochen zugedröhnt. Am Abend meiner Entlassung, Mitte August 2016, zappte mein Ex-Mann durch die Fernsehprogramme. Ich starrte nur wie blöd auf die Mattscheibe. Wir gerieten mitten in das Elvis-Biopic mit Jonathan Rhys Meyers. Ich habe etwa 20 Minuten durchgehalten, dann bin ich schlafen gegangen.
Am nächsten Morgen ging es mir schon etwas besser, da ich diese Tabletten nicht mehr nahm. Beim Frühstück fiel mir dieser Elvis wieder ein. Ich dachte: "Mmmhhh... Son of a b... ich weiß gar nichts über Elvis!"
Dann habe ich bei YouTube "Elvis Presley" eingegeben - und wenn man das eingibt, erscheint grundsätzlich zunächst Suspicious Minds aus TTWII.
Gut. Ich das Dingen angeklickt und zwei Minuten später war es um mich geschehen: hoffnungslos verliebt und im 7. Himmel.

Seitdem beschäftige ich mich täglich mit Elvis - auf irgend eine Weise. Er begleitet mich seit diesem Morgen und ist nicht mehr weg zu denken. In meinem näheren Umfeld konnte ich niemanden mit meiner Begeisterung anstecken. Deswegen bin ich in zwei-drei Foren unterwegs - weil: alleine Fan sein ist kacke.

Would you sign me an autograph? - Sure, Honey!
Folgende Benutzer bedankten sich: Charles, Donald, Earth Boy, Alsterläufer, Atomic Powered Poster

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

  • Atomic Powered Poster
  • Atomic Powered Posters Avatar
  • Abwesend
  • Forums Mafia
  • Forums Mafia
Mehr
19 Jan 2020 15:16 #930383 von Atomic Powered Poster
Atomic Powered Poster antwortete auf Wann, warum und wie ich Elvisfan wurde
Dass deine Begeisterung für Elvis mit der Einnahme von Tabletten zu tun hat .... :grin: :devil:





:rose:

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
19 Jan 2020 15:22 #930384 von Earth Boy
Earth Boy antwortete auf Wann, warum und wie ich Elvisfan wurde
Ein echter Fan eben :up:

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
19 Jan 2020 15:44 #930387 von Honeybee
Honeybee antwortete auf Wann, warum und wie ich Elvisfan wurde

Atomic Powered Poster schrieb: Dass deine Begeisterung für Elvis mit der Einnahme von Tabletten zu tun hat .... :grin: :devil:





:rose:


Klar, ich fühlte mich sofort unzertrennlich verbunden mit ihm, und hab ne Menge Verständnis für - ich sag mal - Zustände :grin:

Would you sign me an autograph? - Sure, Honey!

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

  • Alsterläufer
  • Alsterläufers Avatar
  • Online
  • All The Kings Men
  • All The Kings Men
Mehr
19 Jan 2020 19:23 - 19 Jan 2020 19:25 #930452 von Alsterläufer
Alsterläufer antwortete auf Wann, warum und wie ich Elvisfan wurde
Nach Sonntagsausflügen 1981 ließ mein Papa auf der abendlichen Rückfahrt die beiden MCs "Aloha" laufen (darum ist es bei mir bis heute auch die meistgehörte Elvis-Album über diverse Datenträgerformate hinweg).

In 02/1982 lag ich im Krankenhaus und mein Papa brachte mir meine erste eigene MC mit


Dann kaufte ich mir in kurzen Abständen bei Karstadt


Die erste LP:

und so weiter und so fort

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Letzte Änderung: 19 Jan 2020 19:25 von Alsterläufer.
Folgende Benutzer bedankten sich: Charles, fronk, Honeybee

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
19 Jan 2020 19:37 #930456 von Donald

Honeybee schrieb: Bis der alte Thread wieder aufgetaucht ist, eröffne ich mal einen zu genanntem Thema.

Schade, ich habe mir gerade einen Wolf gesucht, aber ich finde den oder die Threads einfach nicht. :null: :down:

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
19 Jan 2020 19:47 #930461 von Honeybee
Honeybee antwortete auf Wann, warum und wie ich Elvisfan wurde

Donald schrieb:

Honeybee schrieb: Bis der alte Thread wieder aufgetaucht ist, eröffne ich mal einen zu genanntem Thema.

Schade, ich habe mir gerade einen Wolf gesucht, aber ich finde den oder die Threads einfach nicht. :null: :down:


Ich hatte auch zunächst mit verschiedenen Suchbegriffen geforscht. Nix.

Would you sign me an autograph? - Sure, Honey!

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
19 Jan 2020 20:07 - 19 Jan 2020 20:42 #930463 von fronk
Wir waren damals im Winterurlaub in thüringischen Neuhaus am Rennweg im Betriebsferienheim der Firma, bei der meine Mutter angestellt war. Dort, im Essenssaal ließ der Leiter des Ferienheims folgende altbekannte DDR-Amiga-Platte praktisch in Dauerrotation laufen:



Da wurde ich infiziert. Ich schätze das war so 1979/80. Es ist auch interessant, wie sich dann der Geschmack wandelte. Damalige Lieblingsstücke von der Platte: »Kiss Me Quick«, C'mon Everybody«, »Wooden Heart«, »Flaming Star«. Mit »Clean Up Your Own Back Yard« und »Peace In The Valley« konnte ich so absolut gar nix anfangen.

Später entdeckte ich, dass mein Vater, er lebte damals nicht mehr bei uns, einige Tonbänder voll mit Elvis’ Musik hatte und ich überspielte mir die Sachen auf Kassetten. Er hatte damals scheinbar über »Beziehungen« einige LPs zum überspielen auf Tape bekommen. Darunter waren illustre Platten wie »King Creole«, »For LP Fans Only«, »Let's Be Friends«, »Elvis Sings Hits from His Movies, Vol 1«, »Elvis As Recorded Live On Stage In Memphis, Today«. Warum er bei manchen Alben den einen oder anderen Track nicht überspielte wird wohl für immer sein Geheimnis bleiben, er starb in 2018. Die Kassetten habe ich dann praktisch zu Tode gedudelt und meine Geschwister arg gequält. Aber ab der Zeit war ich dann schon rettungslos verfallen. Damaliger Lieblingssong »I'm Left, You're Right, She's Gone«. Mein Vater hatte auch etliches von Johnny Cash … Aus der Falle konnte ich nie wieder entkommen.

Dann spielte auch der von mir hoch geschätzte Barry Graves, ein großer Elvis-Verehrer, auf RIAS Berlin etliche seltene Sachen ausführlich wie »Our Memories Of Elvis« und die »Golden Celebrations«-Box und brachte auch seine zehnteilige Hörspiel/Feature-Serie basierend auf seinem Buch »Elvis: King der verlorenen Herzen« im Radio. Wurde natürlich fleißig auf dem eigenen Spulen-Tonbandgerät, welches ich mir inzwischen vom Jugendweihegeld kaufte, mitgeschnitten. Ja früher war Radio noch deutlich interessanter und bot noch deutlich mehr als nur Nachrichten, Werbung und die Hits von irgendwann.

1985, zu Elvis’ 50. Geburtstag lief im Radio tagsüber ein achtstündiges Radio-Special. Welches ich damals auch komplett mitschnitt. Dazu musste ich in den Schulpausen immer nach Hause flitzen, um das Band zu drehen oder zu wechseln. Tja in der DDR kam man ohne Beziehungen eben nicht an Platten ran, da musste eben das Radio herhalten.

Ich habe damals, als diese Elvis-Filmreihe im ZDF lief, zu der auch Helmut Radermachers Doppel-LP erschien, auch mit einer selbstgebastelten Zeitschaltuhr die Filme wegen der Musik auf Tonband aufgenommen, Videorecorder gab es damals bei uns nicht. So kannte ich etliche Filme zuerst vom Hören und später erst vom Sehen.

Fazit: war schon eine irre Zeit damals, aus dem bekannten Mangel an Platten entstand echter Pionier- und Erfindergeist. Man hat tief in der Nacht Radio-Sendungen mitgeschnitten usw. Heute bekommt man alles, wenn man nur genug Geld hinlegen kann. Früher musste man echt improvisieren …

Kleiner Nachtrag noch, ich bin mitnichten nur Elvis-Fan. Er spielt bis heute eine große Rolle in meinem Leben. Aber ich habe deutlich weit mehr Interessen. Ich besitze eine recht große Sammlung an Charlie Rich-Platten (etwa 1.000 Stück), sehr viel Johnny Cash und Marty Robbins-Material und bin ein großer SUN Records-Fan. Auch andere Rock‘n’Roll- und Rockabilly-Künstler verehre ich sehr. Aber der Ursprung war eben, wie sicher bei vielen anderen Rock‘n’Roll- und Country-Fans, Elvis Presley.

Soweit mein bescheidener Beitrag zum Thema. Man könnte sicher noch viel mehr Erinnerungen zusammenkratzen. :danke:

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Letzte Änderung: 19 Jan 2020 20:42 von fronk.
Folgende Benutzer bedankten sich: Charles, Donald, Earth Boy, Alsterläufer, Atomic Powered Poster, Honeybee

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
19 Jan 2020 21:27 #930470 von Honeybee
Honeybee antwortete auf Wann, warum und wie ich Elvisfan wurde
Wie alt warst du 79/80 wenn ich fragen darf?

Would you sign me an autograph? - Sure, Honey!

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
19 Jan 2020 22:08 - 19 Jan 2020 22:11 #930473 von fronk
Ich bin Jahrgang 1969. Aber fairerweise muss ich sagen, dass ich mich erst ab etwa 1983/1984 intensiver mit Elvis beschäftigt habe.
Letzte Änderung: 19 Jan 2020 22:11 von fronk.
Folgende Benutzer bedankten sich: Honeybee

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

  • Atomic Powered Poster
  • Atomic Powered Posters Avatar
  • Abwesend
  • Forums Mafia
  • Forums Mafia
Mehr
20 Jan 2020 11:43 - 20 Jan 2020 11:47 #930496 von Atomic Powered Poster
Atomic Powered Poster antwortete auf Wann, warum und wie ich Elvisfan wurde
Dann will ich auch mal.

Es fällt mir schwer einen Zeitpunkt festzusetzen an dem ich sagen würde: hey, ich bin Elvis Fan. Eine Faszination meinerseits für unseren Mann, die gab es bei mir schon früh. Wenn irgendetwas über ihn im Fernsehen gebracht wurde, dann wurde ich automatisch aufmerksam. So erinnere ich mich etwa daran, dass ich als Kind in einem kurzen Bericht über ihn (vermutlich war gerade irgendein Geburts,- oder Todestag) einen Ausschnitt aus seiner Jailhouse Rock Performance aus dem NBC Special sah. Wie er sich dort leidenschaftlich in den Song schmiss, wie er sich bewegte: wow.

Das war so ziemlich das Coolste, was ich jemals gesehen hatte. Allerdings gab es auch den anderen Elvis. Den kannte ich auch aus dem Fernsehen, aus seinen Filmen. Und auch als Kind, mit neun oder zehn Jahren vielleicht, und als Jugendlicher dann sowieso, kommen einem Filme wie Clambake nicht gerade wie Meisterwerke vor. Ich erinnere mich gut mich gefragt zu haben: warum? Weshalb hat er das gemacht?

Ich konnte den Jailhouse Rock Elvis und den Clambake Elvis nicht in Einklang miteinander bringen (fällt mir heute noch schwer)

Auch auf den Platten die ich dann bei Gelegenheit vom Flohmarkt mitbrachte fand sich diese Diskrepanz zwischen "wie kann man nur so unfassbar gut sein" und "meine Güte ist das schlimm". Viele dieser Alben die ich dort erwarb waren Camden Veröffentlichungen, was mir damals aber nichts sagte. Da fanden sich eigentlich immer grandiose Aufnahmen, Stücke die mich bewegten, oder in Bewegung brachten, aber da gab es eben immer auch unglaublichen Mist. Alberne Schlager in schlechtem Klang. Und auch soundtechnisch war diese Scheiben konfuser Mist.

Elvis war für mich irgendwie nicht greifbar, und dieses zusammengeschluderte auf den Alben (die zudem oft ein Konzertbild der 70'er auf dem Cover hatten, aber dann irgendwelche Filmschlager enthielten, WtF?) hat mich auch tatsächlich abgeschreckt. Ich hörte in den 90'ern Radiohead, Portishead etc.. da hatte man andere Ansprüche an Alben als hier bedient wurden. Und diese Diskrepanz zwischen den Elvissen hat auch dafür gesorgt, dass ich Elvis, bei aller Faszination, relativ uncool fand. Dennoch gab es immer wieder kleine Entdeckungen, Momente die dafür sorgten, dass Elvis für mich weiterhin spannend blieb.

Die Wende brachte dann, dass ich mir, nachdem ich begeisterte Reviews dazu gelesen und im Hinterkopf behalten hatte, die Box "Artist of the Century " kaufte. Das geschah nicht unmittelbar nach Release, sondern einige Jahre später, als ich mit einem guten Freund ein Helge Schneider Konzert in Flensburg besuchte. Im dort ansässigen Plattenladen den wir vorher besuchten sah ich diese Box, stellte fest, dass der Song "Tomorrow Never Knows" den ich kurz vorher nachts im Radio gehört hatte und unglaublich fand drauf war, und hörte sie mir noch in der gleichen Nacht an. Endlich ergab Elvis Karriere Sinn. Ich hörte unfassbar geile Aufnahmen von deren Existenz ich nichts wusste, ich konnte seiner musikalischen Entwicklung folgen, und ich bekam, dank der Ausführungen im Begleitheft, quasi einen Leitfaden für die weitere Beschäftigung. Endlich konnte ich mich orientieren, bekam alles Sinn und Struktur.

Gesammelt habe ich dann primär CDs. Da war einfach mehr Musik für weniger Geld zu bekommen als bei Vinyl. Dabei habe ich mich zunächst an dem orientiert was ich tatsächlich hören wollte - und dann meine Sammlung vervollständigt. Denn irgendwann war mir dann klar:okay, ich bin jetzt Fan und brauche irgendwie alles. Zudem will man dann halt auch irgendwann mitreden können, sich mit anderen austauschen. Und schon hattet ihr hier den Salat.
Letzte Änderung: 20 Jan 2020 11:47 von Atomic Powered Poster.
Folgende Benutzer bedankten sich: Charles, Donald, Earth Boy, fronk, Honeybee

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
20 Jan 2020 16:15 #930519 von Honeybee
Honeybee antwortete auf Wann, warum und wie ich Elvisfan wurde
Wie alt warst du als du dich dann aus vollem Herzen Elvisfan genannt hast?

Would you sign me an autograph? - Sure, Honey!

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

  • Atomic Powered Poster
  • Atomic Powered Posters Avatar
  • Abwesend
  • Forums Mafia
  • Forums Mafia
Mehr
20 Jan 2020 16:46 #930538 von Atomic Powered Poster
Atomic Powered Poster antwortete auf Wann, warum und wie ich Elvisfan wurde
Keine Ahnung, ich war wohl in meinen späten 20'ern, frühen 30'ern ....
Folgende Benutzer bedankten sich: Honeybee

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
20 Jan 2020 19:00 - 20 Jan 2020 19:02 #930545 von Earth Boy
Earth Boy antwortete auf Wann, warum und wie ich Elvisfan wurde
Ich klicke mich gerade ein wenig hier durch die Seiten, weil ich den (die) Vorgängerthread(s) zu diesem hier suche. Ich weiß jetzt vor allem, dass in der Frühphase dieses Forum dies der Ort der Threadtitel war, die null Aussagekraft haben, wie "Welche Lieder würde ...".

Ich habe bis her drei Threads gefunden, die diesem hier dem Sinn nach entsprechen.

EINSTIEGSDROGE ZU ELVIS

Seit wann...Elvis Fan?

Wie habt ihr Elvis erlebt?
Letzte Änderung: 20 Jan 2020 19:02 von Earth Boy.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

  • Atomic Powered Poster
  • Atomic Powered Posters Avatar
  • Abwesend
  • Forums Mafia
  • Forums Mafia
Mehr
20 Jan 2020 19:16 #930547 von Atomic Powered Poster
Atomic Powered Poster antwortete auf Wann, warum und wie ich Elvisfan wurde
Und, was ist nun mit deiner Wenigkeit? :adeal:

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Moderatoren: mahony01Earth BoyHarty
Die Internetseite verwendet an mehreren Stellen so genannte Cookies. Sie dienen dazu, das Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen.