file Plattenwaschmaschine Knosti Disco Antistat

  • Gelöschter Nick
  • Gelöschter Nicks Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
20 Jun 2007 14:19 #599340 von Gelöschter Nick
Plattenwaschmaschine Knosti Disco Antistat wurde erstellt von Gelöschter Nick
Hat hier jemand von den Vinyl-Freunden Erfahrungen mit der Plattenwaschmaschine <a href='www.radiostore.de/shop/AudioVideoHifi/Pl...chmaschine::185.html' target='_blank'>Knosti Disco Antistat, von denen er berichten könnte? Ich überlege, mir so ein Ding zu kaufen, wüsste aber vorher ganz gerne, ob sie überhaupt was taugt. Auch Tipps zu anderen Möglichkeiten der Plattenwäsche sind sehr willkommen!

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

  • Danke / Thanks
  • Danke / Thankss Avatar
  • Besucher
  • Besucher
20 Jun 2007 14:19 #760636 von Danke / Thanks
Danke / Thanks antwortete auf Plattenwaschmaschine Knosti Disco Antistat
2 Mitglieder sagten bereits Danke!

<a href=http://www.elvisclub.de/forum/index.php?showuser=78>Rock-A-BillyMafia, <a href=http://www.elvisclub.de/forum/index.php?showuser=113>Donald

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
22 Jun 2007 07:36 #599778 von KingCreole
KingCreole antwortete auf Plattenwaschmaschine Knosti Disco Antistat
Ich habe eine solche (Wasch-)Maschine für meine Singles. Funktioniert ganz gut, kann ich empfehlen. Habe aber auch schon von Freunden gehört, dass man Singles, welche nass gereinigt wurden, danach immmer nass reinigen sollte.
Also ich kann sie empfehlen, habe alle meine Singles, bevor sie in die Jukebox kamen, zuerst gewaschen, der Sound ist wirklich sehr gut, da auch wirklich tiefe Verunreinigungen anhand der Bürsten herausgeputzt werden.

Vielleicht konnte ich Dir mit diesen Infos etwas behilflich sein.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

  • Gelöschter Nick
  • Gelöschter Nicks Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
22 Jun 2007 08:17 #599783 von Gelöschter Nick
Gelöschter Nick antwortete auf Plattenwaschmaschine Knosti Disco Antistat

Ich habe eine solche (Wasch-)Maschine für meine Singles. Funktioniert ganz gut, kann ich empfehlen. Habe aber auch schon von Freunden gehört, dass man Singles, welche nass gereinigt wurden, danach immmer nass reinigen sollte.
Also ich kann sie empfehlen, habe alle meine Singles, bevor sie in die Jukebox kamen, zuerst gewaschen, der Sound ist wirklich sehr gut, da auch wirklich tiefe Verunreinigungen anhand der Bürsten herausgeputzt werden.

Vielleicht konnte ich Dir mit diesen Infos etwas behilflich sein.

Ja, sehr, vielen Dank! Endlich jemand ... Ich hätte erwartet, dass es hier einige Leute mehr gibt, die sich mit Plattenwäsche zumindest schon mal beschäftigt haben.

Du bist also der Ansicht, dass das Gerät durchaus eine gute Alternative zu Waschmaschinen mit Absaugen (ab ca. 400 € bis 2500 €) darstellt, und nicht etwas, dass die Verschmutzung nachher noch viel größer ist, beispielsweise durch die auf Dauer verschmutze Reinigungsflüssigkeit? Und was hat es mit den Singles auf sich, die einmal nass gereinigt wurden? Muss man nur die danach wieder reinigen oder auch LPs?

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
23 Jun 2007 11:57 #600090 von Colonel
Auf vielen Schallplatten/CD Börsen findet man einen Stand mit einer professionellen Vinyl Reinigungsmaschine. Das ist meist ein Vinylfreunde Club/Verein, die einen auch beraten in Sachen "Umgang mit Vinyl". In Frankfurt gibts auch einen Laden, die das professionell machen. Denke in Köln sicherlich auch?!

Ein weit verbreiteter "Irrglaube" ist ja zum Beispiel, daß nichts besser klingt wie eine "neue & jungfreuliche Schallplatte". Dies ist zwar nicht falsch, aber trifft erst zu, wenn diese VOR dem ersten Abspielen ebenfalls gereinigt wurde, da sich in den Rillen (besser gesagt der Rille) noch Staub von der Pressung befindet.
Schon mal eine neue Platte über ein weißes Papier gehalten, leicht geschüttelt und mal GENAU nachgesehen was da alles auf dem Blatt landet?
Nach dem Waschen auch NIE die alte Innenhülle wieder benutzen, sonderen eine NEUE und am BESTEN eine mit "Plastikeinsatz".
"Meine" im Laden gewaschene LPs klingen auch nach paar maligem Abspielen noch unverändert gut. Man muß halt auch darauf achten, daß der Plattenspieler staubfrei ist und man mit geschlosssener Haube abspielt, dann bleiben sie noch lange sauber. Nach meinen eigenen Recherchen soll die Nassreinigung mit gleichzeitigem Absaugen die effektivste und schonenste Reiningungsmöglichkeit sein. So fahre ich jährlich mit ein paar Platten unterm Arm in den Laden und reinige bei jeder Plattenbörse vor Ort 1-2 Scheiben. Ist ausreichend für mich. Dies ist was die Anzahl und Kosten angeht zufriedenstellend für mich.

Lese/Schmökertipp:
<a href='www.vinyl-lebt.de/' target='_blank'>Vinyl lebt! Link!

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
24 Jun 2007 13:20 #600358 von KingCreole
KingCreole antwortete auf Plattenwaschmaschine Knosti Disco Antistat

Lese/Schmökertipp:
<a href='www.vinyl-lebt.de/' target='_blank'>Vinyl lebt! Link!

Interessanter Link! Vielen Dank. :up:

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

  • Gelöschter Nick
  • Gelöschter Nicks Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
24 Jun 2007 21:16 #600484 von Gelöschter Nick
Gelöschter Nick antwortete auf Plattenwaschmaschine Knosti Disco Antistat

Auf vielen Schallplatten/CD Börsen findet man einen Stand mit einer professionellen Vinyl Reinigungsmaschine. Das ist meist ein Vinylfreunde Club/Verein, die einen auch beraten in Sachen "Umgang mit Vinyl". In Frankfurt gibts auch einen Laden, die das professionell machen. Denke in Köln sicherlich auch?!

Vielen Dank für den Beitrag! Habe inzwischen einen Laden ausfindig gemacht, den ich nun mal mit einer Testplatte zum Reinigen aufsuchen werde. 1,50 pro LP ist bei den 20 oder 30 Stück, die ich zu reinigen habe, immer noch preiswerter als so eine Maschine, die dann nicht wirklich was taugt.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

  • Gelöschter Nick
  • Gelöschter Nicks Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
08 Mär 2009 12:42 #724561 von Gelöschter Nick
Gelöschter Nick antwortete auf Plattenwaschmaschine Knosti Disco Antistat

<a href='www.servimg.com/image_preview.php?i=91&u=12940606' target='_blank'>

<!--Resize_Images_Hint_Text--><!--/aimg-->

sag mal wie das so ist, ja?

Nachdem ich die hier erwähnte Bestellung Mitte Januar noch zurück gehen ließ, ist meine zweite Bestellung gestern angekommen. :up:

Die ersten Ergebnisse - darunter zwei echte Problemfälle - reichen von (sehr) gut bis erstaunlich/großartig. Diese simple Technik in ihrer leider äußerst billigen Ausführung verbringt natürlich keine Wunder, indem sie Platten, die schlicht hinüber sind, wieder wie neu macht. Kratzer bleiben Kratzer und die ganz tiefen Verunreinigungen (die richtig lauten Knackser, denen man anhört, dass da etwas massives gegen die Nadel regelrecht kracht) lassen sich zumindest nach dem ersten "Waschgang" nicht beheben. Weitere Durchgänge werden folgen.

Oberflächlicher Schmutz, Flusen, Haare, Fett-/Fingerabdrücke, Trockenreste von Flüssigkeit verschwinden dagegen komplett. Die Platte sieht nach dem Trocknen tatsächlich aus wie neu, glänzt wunderbar :wub: und zieht ganz offensichtlich (vorerst) keinen Staub mehr an. Das lästige Knistern durch Nassabspielen ist beseitigt, teilweise habe ich da tolle Ergebnisse erzielt, und das genau war auch mein Ziel.

Bisher habe ich den Eindruck, dass das Ergebnis aber auch von Platte zu Platte variiert, je nach Vinyl/Pressung. Es gibt Sachen, die habe ich wie neu bekommen (natürlich mussten sie auch vorher bereits einen guten Zustand haben): "Elvis Country" beispielsweise klingt jetzt wieder Hammer. "Madison Square Garden" ebenfalls und besser als jede CD-Ausgabe, die ich kenne. "Moody Blue" beispielsweise habe ich nicht so gut hinbekommen, weiß der Geier warum. Vielleicht habe ich die aber auch einfach öfter nass abgespielt, ich weiß es nicht mehr. Wobei: Öfter als "Country" habe ich kaum eine Elvis-Platte gespielt - und das auch immer nass. Insofern... :null:

Vinyl ist eine Sache (und Wissenschaft) für sich und hat viel mit Individualität zu tun. Während jede CD absolut gleich klingt, ist das bei Vinyl offensichtlich anders. Aber was ich bisher erreicht habe, macht mich nicht nur vollauf zufrieden über die 40 €, die mich der Spaß gekostet hat, sondern glücklich. Die einzige Sache ist die absolut billige Ausführung dieser "Maschine", an der einfach alles Plastik ist. Ich frage mich schon jetzt, wann die "Schraube", auf der man die Platte anbringt und das Label schützt (Schutz übrigens nicht wirklich befriedigend, da fehlt einfach eine Gummidichtung - warum spart man an sowas??), brechen wird, weil sie aus Plastik ist.

Mal abwarten, bisher jedenfalls kann ich nur sagen: Das Ding funktioniert und es ist eine absolute Empfehlung - für Realisten allerdings nur. Wer glaubt, eine verranzte, verkratzte und auch sonst nicht sonderlich pfleglich behandelte Platte wieder in den Zustand neuwertig beamen zu können, der sollte die Finger davon lassen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
08 Mär 2009 13:17 #724564 von Copperhead
Copperhead antwortete auf Plattenwaschmaschine Knosti Disco Antistat
Wobei der Colonel-Link ja eher dagegen spricht.

Trotzdem muss ich mir auch mal so was in der Art holen. Wobei ich insbesondere die Aussage zum Irrglauben "jungfräuliche Platte - bester Klang" bestätigen kann. Häufig ungutes Knacken von Pressrückständen oder auch "Krisseln", das wie elektrisch aufgeladen klingt.

Irgendwie kann ich mich nicht daran erinnern, dass es das vor Einführung der CD in diesem Maße auch gab. Dagegen heute, wo die kürzesten Laufzeiten wegen der Qualität (sicher doch...) auf Doppel-LP erscheinen, kommt es fast regelmäßig vor...

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

  • Gelöschter Nick
  • Gelöschter Nicks Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
08 Mär 2009 13:27 #724566 von Gelöschter Nick
Gelöschter Nick antwortete auf Plattenwaschmaschine Knosti Disco Antistat

Wobei der Colonel-Link ja eher dagegen spricht.

Ja, sicher. Ich glaube, unter Vinyl-Freaks gibt's auch Fraktionen. Jeder hämmert das durch, was er selbst als richtig empfindet. Häufig spielen dabei gewisse Dogmen eine Rolle. Die einen schwören, dass man Platten nur in Papierhüllen aufbewahren darf, andere schwören genauso, dass es unbedingt Plastikhüllen sein müssen, die dritten aber nur, wenn die auch antistatisch sind usw.. Manche verfluchen Plastikhüllen (für die komplette LP), ich finde sie gut... Was will man machen?

Sicher würde ich auch lieber eine ordentliche Plattenwäsche inkl. Absaugung machen lassen. Aber erstens gebe ich meine Platten ungern weg. Dann weiß man auch wieder nicht, wie gut die Typen - nicht selten auch ein bisschen :schoeni: - das machen. Außerdem eine Sache der Verfügbarkeit und des Preises.

Bisher kann ich nur sagen, trocknet das Zeug tatsächlich absolut rückstandslos. Und so übel, dass die Flüssigkeit nach drei Platten nicht mehr benutzbar oder zu filtern wäre, sind meine Platten auch nicht verdreckt. Ich meine, wenn es so schlimm steht um die Platten, dann ist ohnehin nur schwer was zu machen. Aber für leicht bis mittelmäßig "verschmutze" Platten und solche, die durch das elende Nassabspielen geradezu unbrauchbar geworden sind, ist das hier eine 1a Methode und Möglichkeit.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
08 Dez 2009 23:56 #760638 von Donald
Ich liebäugele jetzt ja mit der von dem Typ aus des Colonels Link vorgestellten "Cheap Thrill"-Methode. Da gehe ich mir morgen wohl mal zwei Mikrofaser-Tücher und ´ne Bürste kaufen. :wub:

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

  • michael grasberger
  • michael grasbergers Avatar
  • Offline
  • Flaming Star
  • Flaming Star
Mehr
09 Dez 2009 15:39 #760673 von michael grasberger
michael grasberger antwortete auf Plattenwaschmaschine Knosti Disco Antistat

Vielleicht habe ich die aber auch einfach öfter nass abgespielt,

vorsicht - mit nass abspielen kannst du dir die platten dauerhaft ruinieren!
auch von plastikinnenhüllen würde ich eher abraten. wenn es heiß ist, kann das zeug am vinyl ankleben. aber ok, dort, wo du wohnst (im hohen norden), hat es wohl eh nie über 20 grad...

zum plattenwaschen: das beste, was ich mal gesehen hab, war eine aus orf-beständen ausgemusterte waschmaschine mit absauger, die wahre wunder vollbracht hat. für den hausgebrauch tuts auch (abgestandenes) wasser mit einem tropfen geschirrspüler. auch die reinigungssprays mit antistatictuch sind ganz brauchbar.
die teureren maschinen saugen den dreck halt direkt aus den rillen raus, das schafft man mit hausmitteln nicht.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

  • crischi2
  • crischi2s Avatar
  • Besucher
  • Besucher
07 Jan 2010 19:28 #764022 von crischi2
Aber genau dieser tiefe Dreck ist es doch, der den Klang im Endeffekt am meisten beeinflusst und den bekommt man wie du selber sagst mit Handwaschen kaum weg.

Als richtiger Vinylhörer kommt man wohl nicht um eine wirkliche Plattenwaschmaschine herum.

Zum Glück bin ich das aber nicht mehr :devil:

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

  • Ronny57
  • Ronny57s Avatar
  • Besucher
  • Besucher
17 Sep 2018 20:51 #915032 von Ronny57
Hallo Rockin'Ron
ich würde Dir empfehlen den zweiten mitlaufenden Bürstenkörper mir einem kleinen Pinsel zu reinigen. Wenn man mit den Fingern drüberwischt, können Fettablagerungen bzw. Schweiß an der Bürste zurückbleiben.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

  • Ronny57
  • Ronny57s Avatar
  • Besucher
  • Besucher
17 Sep 2018 22:14 #915036 von Ronny57
Hallo Vinyl-Freaks
zum Selbstreinigen von Vinyl Scheiben gibt es gute Hinweise in You-tube, meist in engl. Sprache, doch gut in Bild nachvollziehbar. Oder Googeln.
Man benötigt mehrere Mikrofasertücher, zweimal destilliertes Wasser und hochprozentigen Alkohol - in Apotheken erhältlich - eine Sprühflasche zum Mischen und dann kann es losgehen, wie gesagt vorgeführt in you-tube.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Moderatoren: Earth Boy
Die Internetseite verwendet an mehreren Stellen so genannte Cookies. Sie dienen dazu, das Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen.