file Discovering Carl Perkins - Eastview, Tennessee 1952

Mehr
04 Aug 2019 10:45 #923520 von DumbAngel
Unglaublich!! :huch: :kaltsch: Das ist historisch!!




1-LP 10“ vinyl with extensive 16-page booklet (21x21 cms). 9 tracks.
Limited edition of 2,000 copies - the first run of 1,000 copies numbered and pressed on colored vinyl!
Historic, early recordings by rockabilly pioneer discovered after 70 years!
Free CD ensclosed!

Carl Perkins, one of the founding fathers of rock & roll, began his legendary recording career for Sun Records in 1954. After two fairly undistinguished hillbilly outings, he created Blue Suede Shoes, which changed the face of American popular music. It was the first song to top all three charts at once: pop, hillbilly and R&B.

Producer and music historian, Shawn Pitts and Hank Davis just made a startling discovery that will rewrite rockabilly history. Carl Perkins recorded at least two years earlier in a small studio in rural Tennessee. Those records make it clear that he was far from the clueless hillbilly who had to be dragged kicking and screaming into the rockabilly revolution. In fact, one of the four songs he recorded was Good Rocking Tonight, perhaps two years earlier than Elvis Presley cut it at Sun!

In October 2019 Bear Family Records will release ’Discovering Carl Perkins’. It contains for the first time anywhere, these historic, unreleased recordings -- complete and remastered for the best possible sound -- along with several rare outtakes from Carl´s earliest Sun period (first time on vinyl). They will appear on a ten-inch LP that includes previously unseen vintage photographs and detailed liner notes about the music, and how the local culture gave rise to these historic, one-of-a-kind recordings. It´s quite a landmark event for those interested in early rock & roll history, Sun Records, Carl Perkins and the birth of rockabilly.



www.bear-family.com/perkins-carl-discove...qZIA41oyz5JHR2nu81Ys
Folgende Benutzer bedankten sich: Honeybee

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
04 Aug 2019 11:02 #923521 von Honeybee
Die Hörproben sind klasse!

Would you sign me an autograph? - Sure, Honey!

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
04 Aug 2019 11:20 #923522 von DumbAngel
Ja, das sind sie! Man hört Carl und seine Brüder singen, deutlich beeinflusst von Texas Swing und vor allem Bluegrass, wo diese Art Harmoniegesang anzutreffen ist (Bill Monroe usw.). Was für ein Fund! Vergleichbar mit Jerry Lee's Demoaufnahmen aus New Orleans von 1952:









Es lag deutlich etwas in der Luft. Elvis war der Katalysator, der zur großen Explosion führte.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
04 Aug 2019 11:35 #923523 von fronk
Naja, die Geschichte der Rock-Musik wird durch die vier neuen Tracks der A-Seite mit Sicherheit nicht neu geschrieben werden müssen. Zwei ganz zeittypische Hillbilly-Nummern und zwei R & B-Nummern eher als Western-Swing interpretiert. Nichts wirklich neues. Für den Sammler sicher sehr interessant, für den Historiker und alle anderen weniger essentiell aber dafür sehr schön aufgemacht. Leider nur vier neue Tracks, die B-Seite ist dadurch leider wieder nur Zweitverwertung bereits veröffentlichter Out-Takes/Versionen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
05 Aug 2019 11:20 #923552 von DumbAngel

fronk schrieb: Naja, die Geschichte der Rock-Musik wird durch die vier neuen Tracks der A-Seite mit Sicherheit nicht neu geschrieben werden müssen.



Das hat auch niemand behauptet ;)
Diese Art von Funden sind allesamt sensationell, da sie uns einen Blick in die tatsächliche Entwicklung der Musik (und natürlich der jeweiligen Musiker) geben. Wir wissen vieles in der Theorie durch gut recherchierte Bücher u. ä., aber etwas Handfestes haben wir nur in den seltensten Fällen. Wir wissen natürlich auch durch die Platten, die damals veröffentlicht wurden, dass sich "schwarze" und "weiße" Musik immer gegenseitig beeinflusst haben, blieben jedoch stets ihren Genres treu. Aber das, was man Rock'n'Roll nennt (auch, wenn ich persönlich da mittlerweile von Abstand nehme, wenn es in die tiefere Diskussion geht), ist ja der kurze Moment, in dem alles zusammenkam und die Grenzen nicht mehr bestanden. Dies war aber nicht nur ein glücklicher Moment, der uns durch Zufall solche Nummern wie "That's alright" etc. brachte, sondern gehört in den Makro- und Mikrokontext eingeordnet.
Hier haben wir eine weiße Honky Tonk Band, die Lieder aus dem harten R'n'B spielt, was uns zumal zeigt, dass die Musiker (hier Perkins und seine Brüder) sich nicht um die von der Gesellschaft und der Industrie gezogenen Grenzen kümmerten.
Es ist auch schön, dass etwaige Zweifel an Perkins' Aussagen, er hätte schon bevor er Elvis im Radio hörte mit seinen Brüdern Nummern wie "Drinkin' wine spo-dee-o-dee" usw. gespielt, hiermit vom Tisch sind. Bei all den Geschichten, mit denen sich Leute wichtig machen wollen, weiß man ja oft gar nicht mehr, was man glauben kann. Ähnliches gilt von Jerry Lee Lewis, der ja auch sagte, dass Elvis für ihn zwar der Anstoß war, nach Memphis zu kommen, aber sein Stil schon bestand.

Diese Art von Aufnahmen ist etwa mit der MDQ-Session zu vergleichen - jetzt nicht, weil es zufällig dieselben Teilnehmer sind - , da wir die jeweiligen Musiker (und hier handelt es sich um einige der Hauptakteure für den sog. Rock'n'Roll) das tun hören, was auf natürlichem Wege aus ihnen kommt. Hier wird nicht auf einen Hit geschielt, nicht ein Soundtrack aufgenommen o. ä., sondern die Leute machen das, was sie wollen. Und das ist vielsagend, mit Blick auf den musikalischen Kontext. Natürlich wird man so etwas nicht ständig abspielen lassen oder auf einer Party hören. Aber aus musikhistorischer Sicht ist solch ein Fund nicht zu überschätzen.

Man könnte jetzt sogar eine Zusammenstellung von prä-Karriere Aufnahmen machen von Carl, Jerry Lee und Elvis. Dabei sieht man, was für unterschiedliche Musikstile hier zusammenkamen. Ich wünschte, es gäbe solche Aufnahmen auch von Chuck Berry, Little Richard u.ä. Gibt es da etwas?

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
05 Aug 2019 11:42 - 05 Aug 2019 11:52 #923554 von fronk
Klar die Aufnahmen sind allesamt schon interessant, das würde ich nicht abstreiten wollen. Aber eben nur für Carl Perkins-Fans und einem sehr kleinen Kreis von (SUN-)Musik-Liebhabern.

Musikhistorisch betrachtet kann man tatsächlich nur zwei der Aufnahmen als interessant betrachten. Denn die zwei Hillbilly-Nummern bringen absolut keine neuen Erkenntnisse. Und dass vor dem Rock'n'Roll weiße Musiker immer nur »weiße« Musik und schwarze Musiker immer nur »schwarze« Musik gemacht hätten, halte ich für nicht richtig.

Bei Little Richard gibt es die Pre-Specialty-Aufnahmen RCA und Peacock) aus den Jahren 1951 bis 1955, welche noch nicht dem klassischen Rock‘n’Roll sonder dem R & B zugeordnet werden können. Noch frühere Sachen sind mir nicht bekannt. Bei Chuck nur eine Single, wo er als Gitarrist auf einer Single von Joe Alexander zu hören ist.
Letzte Änderung: 05 Aug 2019 11:52 von fronk.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
05 Aug 2019 11:48 #923555 von DumbAngel

fronk schrieb: Bei Little Richard gibt es die Pre-Specialty-Aufnahmen RCA und Peacock) aus den Jahren 1951 bis 1955, welche noch nicht dem klassischen Rock‘n’Roll sonder dem R & B zugeordnet werden können. Noch frühere Sachen sind mir nicht bekannt. Bei Chuck nur eine Single, wo er als Gitarrist auf einer Single von Joe Alexander zu hören ist.



Aber das sind schon professionelle Aufnahmen. Die sind auf einen Markt zugeschnitten. Private Aufnahmen wären aus der Sicht interessanter. Da gibts bisher aber leider nichts, oder? Von Buddy Holly hat man ja auch private Aufnahmen, aber soweit ich es im Blick habe, sind die schon unter dem Elvis/Rock'n'Roll-Einfluss entstanden.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
05 Aug 2019 12:57 #923556 von fronk
Es gibt von Buddy Holly auch ein paar Aufnahmen, welche definitiv vor dem Rock‘n’Roll-Hype entstanden:

ca. 1949:
My Two-Timin’ Woman

prob. late 1952:
I'll Just Pretend
Take These Shackles From My Heart

prob. Early 1953
Footprints In The Snow

Alle anderen Aufnahmen von Buddy, sowohl solo, im Duett mit Bob Montgomery als auch als Studio-Musiker von 1953 bis etwa Mitte 1955 haben rein gar nix mit Rock‘n’Roll zu tun. Die Geschichte war doch wohl, dass er Elvis live in Lubbock, TX, sah (Fotos von dem Tag existieren) und ab da wollte er diese neue Musik machen. Er begann Mitte 1955 mit der Coverversion von »Baby Let’s Play House«.

Von Carl Perkins gab es, falls noch nicht bekannt, auch schon einige Privat-Aufnahmen aus der SUN-Ära.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
05 Aug 2019 13:00 #923557 von fronk
Übrigens waren die »neuen« Carl Perkins-Aufnahmen schon seit mindestens zwei Jahren bekannt. Ein Bekannter von mir hat über Umwege Bear Family davon in Kenntnis gesetzt und nun …

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
05 Aug 2019 13:18 #923558 von Honeybee
War es bekannt, dass es welche gibt oder waren die Aufnahmen selbst schon bekannt?

Would you sign me an autograph? - Sure, Honey!

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
05 Aug 2019 13:22 #923559 von fronk
Beides, ich hatte schon deutlich früher davon gehört/gelesen:
www.southerncultures.org/article/discovering-carl/
Folgende Benutzer bedankten sich: DumbAngel

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
05 Aug 2019 14:04 #923560 von Honeybee
Ja, langer Text. Ich habe ihn jetzt nur überflogen. Darin geht es doch um Privat-Aufnahmen, oder?
Und die ganz oben genannte VÖ sind doch Studioaufnahmen. Oder habe ich jetzt das Wichtigste überlesen?

Would you sign me an autograph? - Sure, Honey!

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
05 Aug 2019 14:16 #923561 von fronk
Es geht genau um diese Aufnahmen. Die A-Seite der Bear Family-10" sind diese Privataufnahmen. Die B-Seite sind SUN-Outtakes.
Folgende Benutzer bedankten sich: Honeybee

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
05 Aug 2019 16:33 #923564 von Honeybee
Jetzt hast du uns aber ein wenig die Freude an DumbAngels Entdeckung genommen, sag ich mal :austick:

Would you sign me an autograph? - Sure, Honey!

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
05 Aug 2019 19:14 #923566 von fronk
Warum? Die vier Tracks der ersten Seite sind ja in dieser Form unveröffentlicht. Da kann man nix gegen sagen. Dass es nicht mehr Tracks gibt ist ja nicht Bear Familys Schuld. Die SUN-Outtakes sind auf Vinyl auch noch nicht erhältlich gewesen. Für Alles-Sammler und Vinyl-Freaks sicher sehr interessant …

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Moderatoren: mahony01Earth BoyHarty
Die Internetseite verwendet an mehreren Stellen so genannte Cookies. Sie dienen dazu, das Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen.