file B. B. King

Mehr
15 Mai 2015 11:37 #894124 von DumbAngel

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
15 Mai 2015 11:47 #894125 von DumbAngel
DumbAngel antwortete auf B. B. King


Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
15 Mai 2015 17:24 - 15 Mai 2015 17:24 #894126 von Donald
Donald antwortete auf B. B. King
:(


Ui, der Mann ist ja fast 90 Jahre alt geworden! Donnerlittchen. :blush:

Nie vergessen werde ich seinen Auftritt im U2-Konzertfilm "Rattle And Hum", wo er freimütig gesteht, keine Akkorde spielen zu können, woraufhin ihm Bono entgegnet, dass das kein Problem sei, weil The Edge die ja übernehmen könne - obwohl es eh nur zwei oder drei wären... :grin: :wub:
Letzte Änderung: 15 Mai 2015 17:24 von Donald.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
16 Mai 2015 22:42 #894129 von DumbAngel
DumbAngel antwortete auf B. B. King
König der Blues Boys

Vom Traktorfahrer in Mississippi zum größten Bluesmusiker seiner Zeit: B.B. King ist im Alter von 89 Jahren gestorben. Ein Rückblick auf sein Bühnenleben.


www.sueddeutsche.de/kultur/bilder-aus-de...blues-boys-1.2479573

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
19 Mai 2015 18:42 #894145 von Yesterday
Yesterday antwortete auf B. B. King
Schade schon, er war wohl das Fundament des Blues, an dem sich viele Musiker orientiert haben. Blues-Musik ist ja 1000mal besser zu hören, als andere Schwarze Musik, wie Rap,HipHop. Blues ist auch die Musik der Armen Leute in den USA,die konnten sich mit dessen ambitioinierter Musik identifizieren. In Deutschland wäre in gewisser Weise schon klar, das Anhänger den Ursprungs-Blues nicht reel nachvollziehen können.Denn wer von ihnen war zwischen 1940-1950 schon"vor Ort" und hat den Meister dort in der Beale Street vor einer Kneipe spielen sehen. Das ist ein Jammer,die ganzen echten Legenden gehen von uns, und was bekommen wir dafür?
Plastik-Stars,die ihre Computermusik für uns Fans zum Besten geben,schönen Dank auch. Aber kann man halt nicht ändern, tot ist tot.'When Love Comes to Town' habe ich fast nie im Radio gehört,obwohl das Stück in den Deutschen Charts war, aber schon in den
80ern haben die das nie gespielt.Vielleicht jetzt denn mal.. :death: :rose:

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
26 Dez 2015 23:24 #896293 von DumbAngel
DumbAngel antwortete auf B. B. King
An Silvester gibts wieder Pop Around The Clock auf 3sat. Dieses Mal u.a. dabei:


7:05
Ausstrahlung in HD (hochauflösendes Bildsignal)
In memoriam B. B. King: Live at Montreux 1993
Auditorium Stravinski, Montreux, Schweiz, 1993
Regie: Gavin Taylor
Erstausstrahlung

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

  • dschungelkönig
  • dschungelkönigs Avatar
  • Offline
  • All The Kings Men
  • All The Kings Men
Mehr
27 Dez 2015 06:47 #896296 von dschungelkönig
dschungelkönig antwortete auf B. B. King
Ja aber größtenteils wieder die üblichen Verdächtigen. Und ab 20:00 wird es dann echt unterirdisch ...... wie meistens.

Vertrauen sie mir, ich weiß was ich poste.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

  • dschungelkönig
  • dschungelkönigs Avatar
  • Offline
  • All The Kings Men
  • All The Kings Men
Mehr
27 Dez 2015 07:11 #896298 von dschungelkönig
dschungelkönig antwortete auf B. B. King

Yesterday schrieb: Schade schon, er war wohl das Fundament des Blues, an dem sich viele Musiker orientiert haben. Blues-Musik ist ja 1000mal besser zu hören, als andere Schwarze Musik, wie Rap,HipHop. Blues ist auch die Musik der Armen Leute in den USA,die konnten sich mit dessen ambitioinierter Musik identifizieren. In Deutschland wäre in gewisser Weise schon klar, das Anhänger den Ursprungs-Blues nicht reel nachvollziehen können.Denn wer von ihnen war zwischen 1940-1950 schon"vor Ort" und hat den Meister dort in der Beale Street vor einer Kneipe spielen sehen. Das ist ein Jammer,die ganzen echten Legenden gehen von uns, und was bekommen wir dafür?
Plastik-Stars,die ihre Computermusik für uns Fans zum Besten geben,schönen Dank auch. Aber kann man halt nicht ändern, tot ist tot.'When Love Comes to Town' habe ich fast nie im Radio gehört,obwohl das Stück in den Deutschen Charts war, aber schon in den
80ern haben die das nie gespielt.Vielleicht jetzt denn mal.. :death: :rose:


Ok, der Beitrag ist schon ne Weile her aber ich hab ihn, als relativ neuer User, eben gerade erst gelesen. Das ist schon, mit Verlaub und bei allem Respekt, eine ziemliche Ansammlung von kulturpessimistischen und auch leicht reaktionären Ansichten der mir irgendwie auf die Eier geht.

Warum ist Blues mit seinem immer gleichen E/A/H7 Schema prinzipiell besser als Hip Hop?
Und: war Musik früher echt besser als heute mit seinen "Plastik Stars"?

Nö, 99% der Musik wird für Leute gemacht die eigentlich keine Musik mögen, so wie ja auch 99% der Filme 99& der Bücher für Menschen zusammengeklatscht wird die sich eigentlich einen Dreck dafür interessieren - das ist allerdings kein neues Phänomen sondern das war immer schon so.

Wenn man sich alte Musiksendungen ansieht sind doch auch da fast alle Songs mies, die Interpreten uninteressant etc.

Hört man sich die größten Verkaufsschlager von - sagen wir mal - Elvis Durchbruchsjahr 1956 an dann ist fast alles was damals gut lief (sowohl in den USA als auch hierzulande) absoluter Stumpfsinn. Und gute Sachen gibt es auch heute, in allen Genres.

Und wir haben heute immerhin die Möglichkeit die guten Sachen auch tatsächlich zu erwerben/zu hören. Das war früher so nicht möglich.

Musik hat sicher die Vorherrschaft als kulturelle Nr.1 der "Jugend" verloren, daher wird aktuelle Musik nicht mehr mit der Bedeutung aufgeladen mit der das Werk eines Bob Dylan belegt wird, aber ist das echt so schlimm?

Nick Hornby hat mal ganz richitg geschrieben das ein Ben Folds ganz sicher nicht weniger Talent hat als ein Lennon, nur fehle ihm eben der kulturelle Unterbau .... macht das seine Musik schlechter? Ich denke nein.

Vertrauen sie mir, ich weiß was ich poste.
Folgende Benutzer bedankten sich: Earth Boy

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
31 Dez 2015 12:40 #896441 von DumbAngel
DumbAngel antwortete auf B. B. King
www.3sat.de/mediathek/?mode=play&obj=56139


B.B. King: Live at Montreux 1993

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
03 Jan 2016 15:33 #896500 von Earth Boy
Earth Boy antwortete auf B. B. King

dschungelkönig schrieb:
Warum ist Blues mit seinem immer gleichen E/A/H7 Schema prinzipiell besser als Hip Hop?


Und wird Hip Hop nicht auch massenweise von armen Menschen gehört? Und ist das ein Qualitätsmerkmal? Ebenso richtig Deine Anmerkung, dass der klassische Blues sehr eindimensional ist und ich persönlich ihn daher auch häufig als sehr vorhersehbar und langweilig empfinde. Ausnahmen bestätigen natürlich die Regel.

Nick Hornby hat mal ganz richitg geschrieben das ein Ben Folds ganz sicher nicht weniger Talent hat als ein Lennon,


Allerdings finde ich auf seinen Solo Alben auch immer nur ein paar Songs wirklich gut.

nur fehle ihm eben der kulturelle Unterbau


Und er sieht wie ein College-Streber aus, was dem coolen Revoluzzerimage eines Lennons etwas entgegensteht. :smokin:

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

  • dschungelkönig
  • dschungelkönigs Avatar
  • Offline
  • All The Kings Men
  • All The Kings Men
Mehr
05 Jan 2016 17:22 #896558 von dschungelkönig
dschungelkönig antwortete auf B. B. King

Earth Boy schrieb: Allerdings finde ich auf seinen Solo Alben auch immer nur ein paar Songs wirklich gut.


Das trifft aber auch auf Lennons Solo Werk zu - und auf Ben Folds Alben glänzt Yoko Ono durch Abwesenheit - mMn ihre einzige Möglichkeit dies zu tun :geheim:

Vertrauen sie mir, ich weiß was ich poste.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
21 Okt 2020 10:34 #942914 von Charles
Charles antwortete auf B. B. King
Dieser Serien-Star wird bald zu B. B. King

Mit „The Thrill Is On“ ist das nächste spannende Musiker-Biopic bereits auf dem Weg. Nun ist auch die Besetzung geklärt.



Blues-Legende B. B. King bekommt sein eigenes Biopic. Die Vorbereitungen für „The Thrill Is On“ laufen schon seit einigen Monaten. Die wichtigste Entscheidung für den Film ist nun aber geklärt: Wendell Pierce wird den Musiker verkörpern.

Der 56-Jährige dürfte Zuschauern anspruchsvoller Serienkost durch die David-Simon-Reihen „The Wire“ und „Treme“ bekannt sein, zugleich war er in den letzten Jahren auch in vielen anderen Serien („Suits“, „Jack Ryan“, „Odd Couple“) und Filmen („Sleepers“, „Selma“, „Burning Cane“) zu sehen.

„Eine amerikanische Legende“

„Jetzt ist es offiziell“, schrieb Pierce auf Twitter. „Die Vorbereitungen für einen Film haben begonnen, in dem ich die Ehre haben werde, den großen B. B. King zu spielen. Demütig. Ich habe B. B. King vor seinem Tod versprochen, dass ich ihm und seinem kreatives Genie all Ehre erweisen werde. Er ist eine amerikanische Legende.“

B.B. King starb im Jahr 2015. Er galt als einer der einflussreichsten Musiker des Blues und als Wegbereiter der Rockmusik.
Quelle: RollingStone.De

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Folgende Benutzer bedankten sich: DumbAngel, Whitehaven, ronb57

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
21 Okt 2020 11:02 #942915 von DumbAngel
DumbAngel antwortete auf B. B. King
Geil! Da bin ich gespannt!

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
21 Okt 2020 15:05 #942922 von Whitehaven
Whitehaven antwortete auf B. B. King
Schön, finde es auch überfällig.:up:

Früher war alles gut, heute ist alles besser. Es wäre besser, wenn wieder alles gut wär. H. Erhardt

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
01 Nov 2020 11:45 #943416 von DumbAngel
DumbAngel antwortete auf B. B. King
B.B. King Band Members to Portray Themselves in ‘The Thrill Is Gone’ Film


www.rollingstone.com/music/music-news/b-...7uPrBugo4q_BNkM55kdI

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Moderatoren: mahony01Earth BoyHarty
Die Internetseite verwendet an mehreren Stellen so genannte Cookies. Sie dienen dazu, das Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen.