file Städtetrip in den USA - Die Magie von Memphis

Mehr
05 Jun 2018 20:56 #910995 von Honeybee
Eure Einwände haben sicher eine Berechtigung. Ich schrieb ja auch nur wie ich es empfunden habe. Hier muss man sicherlich auch zwischen der Stadt- und Landbevölkerung unterscheiden.
Vielleicht kommt mein Eindruck auch durch die außergewöhnliche Freundlichkeit der Leute. Sie sind wirklich sehr nett, offen und interessiert.
In Natchez kam ich kurz vor Ende der Öffnungszeit an einem Museum für Afrikanisch-Amerikanische Geschichte an. Der Inhaber wollte gerade die Tür abschließen. Er sagte sofort, er habe noch Zeit und nahm mich mit in die Ausstellung. Ich erhielt eine ausführliche Privat-Führung von fast zwei Stunden. Er erzählte und erzählte, beantwortete meine Fragen, und stellte seinerseits Fragen zum Ruhrgebiet, dem Bergbau, der Zuwanderung (auch in der Vergangenheit). Er wollte wissen, welche Rolle die AFD spielt, und wie sich unsere Gesellschaft verändert habe. Zum Schluss sagte er, ich könne soviel Eintritt bezahlen wie ich wolle, und dass er großen Spaß hatte in den letzten zwei Stunden. Wir haben uns per Handschlag (was in Amerika nicht üblich ist) voneinander verabschiedet, er gab mir noch ein paar Tipps für unsere Strecke und winkte mir nach. Dieser Museumsbesuch war etwas ganz besonderes für mich.
Folgende Benutzer bedankten sich: Atomic Powered Poster

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
05 Jun 2018 21:27 #910997 von Colonel
Is doch schön dass Du so einen tollen Urlaub hattest, nette Menschen getroffen hast und Dir gefiel was Du unternommen hast. Was will man mehr.

Aber da nun gleich von ableiten zu wollen dass "die Amerikaner so und so sind". Du hast wie viel von dem gigantisch großen Land gesehen? Von den 200.000 Mio Einwohnern wie viel getroffen?

Hab einen Bekannten der lebt seit rund 25 Jahren 6 Monate im Jahr in Deutschland und den Rest des Jahres in den USA und immer an verschiedenen Orten. So jemand kann sich glaubhaft über beide Länder ein Urteil erlauben.

Aber wir drei Wochen Gäste in Urlaubslaune doch eher weniger...

Ich war schon 6 Mal in Berlin und habe es jeweils völlig anders erlebt...

Was man sicher sagen kann ob einem die Landschaft , die Städte und das Wetter gefallen hat... aber über Mentalität, Lebensweise usw lässt sich doch da sehr wenig sagen.. .
Folgende Benutzer bedankten sich: Rider

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
05 Jun 2018 21:42 #910998 von Earth Boy
Na ich kann schon verstehen, dass man aufgrund schöner Erlebnisse und Treffen mit tollen Menschen, sich zu gewissen Schlüssen über Land und Leute hinreißen lässt. Das ist nur menschlich.
Folgende Benutzer bedankten sich: Honeybee

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
05 Jun 2018 22:18 - 05 Jun 2018 22:22 #911000 von Honeybee
Eben. Wenn man auf Malle nur auf unfreundliche Bedienungen trifft, ist man doch auch schnell mit einem Pauschalurteil dabei. Wollen wir mal nicht so streng sein - ich erzähle nur von meinen Empfindungen über die zahlreichen Begegnungen dort.
Außerdem, zu meiner Rechtfertigung, habe ich nicht von "den Amerikanern" gesprochen, sondern explizit von denen, die ich kennen gelernt habe. So nämmich.

In zwei Jahren möchte ich mir den Westen ansehen: U.a. Los Angeles, San Francisco, Palm Springs, Las Vegas und die Nationalparks dort. Ich freue mich jetzt schon. :kaltsch:
Letzte Änderung: 05 Jun 2018 22:22 von Honeybee.
Folgende Benutzer bedankten sich: Atomic Powered Poster

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
08 Jun 2018 10:49 - 08 Jun 2018 10:53 #911126 von Honeybee
Ich muss jetzt mal genauer auf das SUN-Studio eingehen. Das Gebäude samt Innereien ist im Original erhalten geblieben. Zunächst geht man über eine wackelige Stiege nach oben in ein kleine fantastische Ausstellung. Dort hat eine ca. 25 jährige enthusiastische Frau erzählt. Sie war so begeistert - das war ansteckend! Die Besuchergruppe hat sie gefeiert!
Sie erzählte nicht nur von Elvis sondern auch von Sam, Dewey, Johnny Cash, Ike Turner usw...
An den passenden Stellen hat sie auf ein Knöpfchen gedrückt und es wurden Aufnahmen eingespielt - in einem glasklaren Supersound, den ich so noch nicht gehört hatte.
Danach ging es runter in den Aufnahmeraum und in Marion Keiskers Büro. Die Frau erzählte Anekdoten und zeigte die Positionen der Blue Moon Boys. Sogar die Delle im Fußboden, wo Bills Bass stand, ist noch zu sehen. Die Wand-und Deckenverkleidung für die optimale Akkustik, von Sam damals so arrangiert, ist unverändert. Sogar die Funzeln, die von der Decke hängen sind Original.
Sie erzählte von den Aufnahmen der Million-Dollar-Quartett-Session, und dass Sam sie viele Jahre geheim gehalten hat, weil sie einfach illegal waren.

Als Johnny Cash kam um "I Walk The Line" aufzunehmen, hat er sich zuvor draußen an seinem Auto die Gitarre zerdeppert. Loch im Korpus. Sam hat das Loch mit Zeitungspapier ausgestopft und die Gitarrensaiten ganz locker gedreht. Dann haben sie sie mit Papier unterlegt und dieses Tschicka-Tschicka-Tschicka in dem Song kreiert. Die Frau hat es auf einer in der gleichen Weise präparierten Gitarre vorgemacht.
Letzte Änderung: 08 Jun 2018 10:53 von Honeybee.
Folgende Benutzer bedankten sich: Alsterläufer

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
08 Jun 2018 10:51 #911127 von Honeybee

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
08 Jun 2018 11:01 #911128 von Honeybee
Deweys Moderatorenkabine (leider etwas verschwommen, da man nicht mit Blitz fotografieren durfte)

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
08 Jun 2018 11:05 #911129 von Honeybee
Sam schaffte damals für viel Geld ein Maschinchen an - das beste, was damals zu kriegen war:
(Wofür die jetzt genau war, weiß ich nicht :gruebel: )


Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
08 Jun 2018 12:07 #911131 von Honeybee
Dewey hat ja des öfteren versucht in Stereo zu senden. Er hat ein zweites Exemplar der Platte zeitgleich auf dem zweiten Plattenspieler laufen lassen. Wenn die Songs dann auseinander drifteten hat er wild geflucht.

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Folgende Benutzer bedankten sich: Alsterläufer

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

  • Beale
  • Beales Avatar
  • Besucher
  • Besucher
10 Jun 2018 19:55 - 10 Jun 2018 19:58 #911195 von Beale
Hi,
seit Donnerstag nun wieder Leider zurück im Muttiland.
Wenn es gewisse Zwänge nicht geben würde, wäre ich am liebsten wieder zurück geflogen.
So muss ich wieder mindestens ein Jahr warten.

Jeder empfindet Memphis und die USA anders, was ja auch ganz normal ist. Sonst wäre es ja auch langweilig.
Für mich gibt es keine bessere Wahlheimat als den Bundesstaat Tennessee, wobei andere auch ihren Reiz haben.
Es gibt nicht die USA !

Was Memphis betrifft, empfinde ich es nicht ganz so wild.
Ob ich in Memphis mit der Waffe überfallen werde oder in Berlin Neu Köln mit dem Messer.
Will sagen, auch hier gibt es gefärliche No- Go Areas , wo man Nachts nicht mehr auf die Strasse geht.
Da ich auch den Altag dort intensiv miterlebe, bekommt man natürlich einen tieferen Einblick.Man sollte nicht alles Glauben , was in deutschen Medien über die Staaten berichtet wird.
Es ist viel Müll dabei! Jeder Bundesstaat ist anders und dann gibt es noch den Unterschied zwischen Nord und Süd.

Gruß
Letzte Änderung: 10 Jun 2018 19:58 von Beale.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
10 Jun 2018 22:33 #911206 von Honeybee
Wenn ich schon so oft dort gewesen wäre wie du, wäre ich wahrscheinlich auch nicht mehr so aufgeregt über diese Dinge. Man gewöhnt sich ja an bestimmte Zustände und empfindet es dann als völlig normal. Aber wenn man das zum ersten Mal erlebt, und dann gleich ne ordentliche Ladung (verschiedene Großstädte und den Vorfall im Marlowe's) abkriegt, ist das nochmal anders, Beale.
Folgende Benutzer bedankten sich: Beale

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

  • Beale
  • Beales Avatar
  • Besucher
  • Besucher
10 Jun 2018 23:18 - 10 Jun 2018 23:21 #911210 von Beale
Ich muss immer noch an die blöde Bedienung in Vernons Smokehouse denken. Grins

Du hast natürlich Recht, als Tourist und dann nur Memphis, ist natürlich nicht gerade zu empfehlen.

Gruss
Letzte Änderung: 10 Jun 2018 23:21 von Beale.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Moderatoren: mahony01Earth BoyHarty
Die Internetseite verwendet an mehreren Stellen so genannte Cookies. Sie dienen dazu, das Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen.
Weitere Informationen Zustimmen