check die fünf besten Alben von Elvis Presley

Mehr
22 Jun 2018 05:53 #911867 von Colonel
Schön geschrieben.....
Folgende Benutzer bedankten sich: Rider

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
15 Jul 2018 14:34 #912480 von Greg
Endlich etwas Zeit mich zu beteiligen.

Entschieden habe ich mich für folgende Alben, da ich hier kein einziges Lied missen möchte.
Es schwankt natürlich je nach Befinden, aber skippen tue ich hier nie etwas.
Ich finde jedes Album von Elvis hat Perlen, die ich gerne höre. Nur gibt es auch beim 1. Album nervige Titel (I Love You Because oder I’ll Never …, an manchen Tagen find ich aber auch gut.)

That’s The Way It Is
Durchweg auf der Höhe der Zeit und Authentisch vorgetragen. Arrangement auf den Punkt.
Aus jedem Lied ein Meisterwerk fabriziert. Er singt jedes Lied, als wenn er mit genau diesem Lied die Menschheit retten will.

Back In Memphis
Meine erste Elvis-Schallplatte und einziege mit In Person von meinen Eltern.
Sie machte mich zu Elvis-Fan! Tiefgründig, Qualität, dezent und intensiv zugleich. Geht in die Seele.

King Creole
Cool, cooler, Elvis. Dixieland meets Rock ... oder andersherum. Sagenhaft arrangiert. Nur Steadfest nerv etwas.

Country
Obwohl fast ein Konzept-Album doch sehr abwechslungsreich in der Interpretation.
Von „There Goes My..“ zu „Whole Lotta…” ein musikalischer Quantensprung.
Aber genial gestaltet und glaubhaft umgesetzt.

Elvis Is Back
Elvis kommt zurück. Singt. Und siegte.
Eine aussergewöhnliche Weiterentwicklung seines Könnens.

Eigentlich wäre auch Pot Luck oder for Everyone anstatt Is Back zu nennen, jedoch fehlt mir dort die Abwechslung.

Die His Hand in Mine und How Great Thou Art sind genial, aber stehen für mich als religiöse Alben ausser Konkurrenz.
Boulevard und Stax mag ich auch sehr gerne, doch konnte ich nur 5 nennen. Wie eingangs erwähnt schwankt es.
Folgende Benutzer bedankten sich: Colonel, Earth Boy, Alsterläufer, Atomic Powered Poster, Rider

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

  • Atomic Powered Poster
  • Atomic Powered Posters Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
15 Jul 2018 21:55 #912491 von Atomic Powered Poster
Atomic Powered Poster antwortete auf die fünf besten Alben von Elvis Presley
:up: man dankt

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
16 Jul 2018 16:32 #912503 von Colonel


Entschieden habe ich mich für folgende Alben, da ich hier kein einziges Lied missen möchte.
.


Volle Zustimmung und exzellent begründet.
Wahrlich 5 Hamner Alben !!!!

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
18 Jul 2018 11:30 #912558 von Rider
Was mich immer wieder wundert, ist, dass King Creole so gut wegkommt. Okay, es gibt ein paar nette Titel, in erster Linie natürlich den Titelsong, Hard Headed Woman und Trouble. Aber der Rest? Crawfish ist ne nette Novelty Number, aber eigentlich auch nicht viel anders als später Song of the Shrimp, dazu auch noch recht kurz, ähnlich wie Dixieland Rock. Dafür ein ewig langes Young Dreams und das schon stark Richtung 60er Musicals tendierende Lover Doll... Wie ich an anderer Stelle schrieb: In den 50ern konnte Elvis alles bringen und es ist auch toll gemacht, keine Frage, aber deshalb eines seiner stärksten Alben...?

It ain't no big thing (But it's growing):
www.discogs.com/user/chrisdave75

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
18 Jul 2018 18:18 - 18 Jul 2018 18:20 #912567 von Colonel

Was mich immer wieder wundert, ist, dass King Creole so gut wegkommt. Okay, es gibt ein paar nette Titel, in erster Linie natürlich den Titelsong, Hard Headed Woman und Trouble. Aber der Rest? Crawfish ist ne nette Novelty Number, aber eigentlich auch nicht viel anders als später Song of the Shrimp, dazu auch noch recht kurz, ähnlich wie Dixieland Rock. Dafür ein ewig langes Young Dreams und das schon stark Richtung 60er Musicals tendierende Lover Doll... Wie ich an anderer Stelle schrieb: In den 50ern konnte Elvis alles bringen und es ist auch toll gemacht, keine Frage, aber deshalb eines seiner stärksten Alben...?


Oh King Creole is mein absolutes 50s Lieblingsalbum. Es ist ja nicht nur so dass mir bis auf "Steadfast Loyal und True" die ganzen Songs derart gefallen. Es ist die Art wie der King hier singt, der Dixie Sound und die Arrangements ... die ganze Platte hat so einen ganz bestimmten Flair. Schon auch gewagt und sehr kreativ ein solches Album in den 50s raus zu bringen. Dazu kommt dass kein anderer O.S T so viele Kracher auf einer Scheibe hat.
5 von 5 Sterne
Letzte Änderung: 18 Jul 2018 18:20 von Colonel.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
18 Jul 2018 18:33 #912570 von Rider
Für die erste Seite mag das noch gelten, aber die B-Seite...? :crazy:

It ain't no big thing (But it's growing):
www.discogs.com/user/chrisdave75

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Moderatoren: Earth BoyMike.S.
Die Internetseite verwendet an mehreren Stellen so genannte Cookies. Sie dienen dazu, das Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen.