file Elvis - die letzten Jahre

Mehr
09 Dez 2017 19:56 #906176 von Ingekey
Ingekey antwortete auf Elvis - die letzten Jahre
Da verschenkte so mancher eine Konzertkarte aufgrund eines Plakates, das suggeriert, da besucht man Elvis auf Alohaniveau und wird am Abend des Geschehens zugelallt von einem unausgeschlafenen sprechenden Elefanten, der Texte vom Blatt ablesen muss. Ganz schöne Verarsche war das ab 1976. Die ritten beide auf den Lorbeeren der Vergangenheit herum. Wobei Parker kein Junkie war. Demnach hat der sich mit haftbar gemacht.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
09 Dez 2017 20:52 #906177 von Donald
Donald antwortete auf Elvis - die letzten Jahre
Also, es tut mir leid, Du hast eine ganz schön verquere Sicht. Elvis gab Konzerte, auf seinen eigenen Wunsch und aus der Notwendigkeit heraus, dass er Geld verdienen musste. Natürlich hat man diese Konzerte dann auch beworben. Schließlich sollte und wollte er ja nicht vor leeren Hallen spielen, oder? DASS diese Konzerte dann nicht mehr die Qualität früherer Jahre hatten, geschenkt. Dennoch macht sich da niemand "haftbar". Es wird ja niemand betrogen. Zumal das Aloha-Konzert, von dem dieses Foto stammt, hier erst knapp drei Jahre zurück lag. Unter normalen (!) Umständen ist ja nun wirklich nichts dabei, wenn man für die Promotion eines Konzertes oder einer Tour ein gerade mal drei Jahre altes Foto einsetzt. "Lorbeeren der Vergangenheit"... Unter normalen Umständen kann man ja durchaus davon ausgehen, dass sich Aussehen und Qualität eines Künstlers in dieser Zeit nicht wesentlich verändert hat.

Klar werden sicher viele Leute im Saal gesessen und sich gefragt haben, was denn mit dem Mann da vorne seit der Aloha-Show, die sie vielleicht im Fernsehen gesehen haben, passiert ist. Wobei Elvis zu jener Zeit ja durchaus durch die Gazetten gegeistert ist und Schlagzeilen wie "Fat and forty" produziert hat. VÖLLIG überrascht kann man also eigentlich auch wieder nicht gewesen sein.

Auf jeden Fall kann ich nicht erkennen, wo da beim Colonel irgendeine Schuld oder was auch immer gelegen haben sollte. Er war Elvis' Manager, sein Job war es, ihm Jobs zu verschaffen, mit denen er ordentlich Geld verdienen konnte. Das hat er getan.
Folgende Benutzer bedankten sich: Earth Boy, Alsterläufer, Atomic Powered Poster

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
09 Dez 2017 21:35 #906178 von Ingekey
Ingekey antwortete auf Elvis - die letzten Jahre
Von Mitschuld will ich nicht reden. Aber den Ruf des Colonels wird sein Arbeitgeber wohl auch nicht alleine auf dem Gewissen haben. Parker hat der miesen Auftrittsqualität mit dem Beschaffen von hochbezahlten Jobs Bestätigung und Akzeptanz verschafft.
Hätte er sich ab 1976 nicht mehr mit dem Schrott den Elvis da fast nur noch performte, identifizieren können, wäre die Korrektheit seiner Arbeit auch in die Geschichtserzählung eingegangen und nicht die Darstellung einer Autorin namens Nash, welche heute ja als offizielle Realität Verbreitung findet.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

  • Atomic Powered Poster
  • Atomic Powered Posters Avatar
  • Online
  • Forums Mafia
  • Forums Mafia
Mehr
09 Dez 2017 21:49 - 09 Dez 2017 21:51 #906179 von Atomic Powered Poster
Atomic Powered Poster antwortete auf Elvis - die letzten Jahre
Ich habe das Buch von Nash nicht gelesen, hörte aber von normalerweise sehr gut informieren Fans dass das Buch extrem schlampig recherchiert wurde, viele, bei bestimmten Fans beliebte Vorurteile ohne Belege (bei nicht wenigen gibt es wohl Belege, aber für das Gegenteil) hier nachgeplappert werden, bzw. ihnen zumindest, trotz leicht zu erbringender Gegenbeweise, nicht widersprochen wird.
Letzte Änderung: 09 Dez 2017 21:51 von Atomic Powered Poster.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
09 Dez 2017 21:52 #906180 von Ingekey
Ingekey antwortete auf Elvis - die letzten Jahre
Dass es so ein Buch so leicht hat, bleibt bemerkenswert.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

  • Atomic Powered Poster
  • Atomic Powered Posters Avatar
  • Online
  • Forums Mafia
  • Forums Mafia
Mehr
09 Dez 2017 21:58 #906181 von Atomic Powered Poster
Atomic Powered Poster antwortete auf Elvis - die letzten Jahre

Ingekey schrieb: Dass es so ein Buch so leicht hat, bleibt bemerkenswert.



Du meinst dass es auf so fruchtbaren Boden fällt? Nein, finde ich nicht. Wie ich schon vorher schrieb, manche Fans brauchen eben einen Schuldigen an Elvis Niedergang der nicht Elvis ist, und der Boden war ja längst bereitet. Ich finde dieses permanente Parker Bashing in bestimmten Fan-Kreisen traurig.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

  • Atomic Powered Poster
  • Atomic Powered Posters Avatar
  • Online
  • Forums Mafia
  • Forums Mafia
Mehr
09 Dez 2017 22:01 #906182 von Atomic Powered Poster
Atomic Powered Poster antwortete auf Elvis - die letzten Jahre

Ingekey schrieb: Hätte er sich ab 1976 nicht mehr mit dem Schrott den Elvis da fast nur noch performte, identifizieren können, ...


Es ist doch nun wahrlich keine Voraussetzung für einen Manager dass er sich mit dem Werk eines Künstlers den er betreut identifizieren kann. Schon klar dass es dir darum nicht ging, aber trotzdem.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
09 Dez 2017 23:36 #906188 von Ingekey
Ingekey antwortete auf Elvis - die letzten Jahre
Irgendetwas wird Mastermind Parker auch dszu beigetragen haben, den schlimmsten Ruf in der allgemeinen Musikgeschichte Presleys zu haben. Nirgends sonst machen Fans so beharrlich den Manager zum Schuldigen für das Misslingen ihres Idols. Es bleib eine geheimnisvolle Frage nach unerklärbarer Wahrheit.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
10 Dez 2017 00:09 #906189 von Donald
Donald antwortete auf Elvis - die letzten Jahre

Ingekey schrieb: Nirgends sonst machen Fans so beharrlich den Manager zum Schuldigen für das Misslingen ihres Idols.

Das macht sie aber nicht zur Hüter der Wahrheit. Im übrigen: Wenn ich mir sehr, sehr viele Fans so anschaue, die Elvis als nahezu gottgleichen Heiligen verehren, ihm zu Ehren mit Fackeln durch die Nacht latschen und sich bei "American Trilogy" an den Händen greifen - dann muss ich wieder zu dem zurück kommen, was APP oben schon schrub: Es ist die Suche nach einem Schuldigen für das Scheitern des eigenen Gottes, der ja nicht ursächlich Schuld sein kann an seinem Niedergang. Der Colonel ist der Sündenbock. Sehr billig. Aber auch sehr einfach. So einfach wie viele, viele Fans offenbar auch gestrickt sind.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

  • Atomic Powered Poster
  • Atomic Powered Posters Avatar
  • Online
  • Forums Mafia
  • Forums Mafia
Mehr
10 Dez 2017 00:28 - 10 Dez 2017 00:43 #906190 von Atomic Powered Poster
Atomic Powered Poster antwortete auf Elvis - die letzten Jahre

Ingekey schrieb: Irgendetwas wird Mastermind Parker auch dszu beigetragen haben, den schlimmsten Ruf in der allgemeinen Musikgeschichte Presleys zu haben. Nirgends sonst machen Fans so beharrlich den Manager zum Schuldigen für das Misslingen ihres Idols. Es bleib eine geheimnisvolle Frage nach unerklärbarer Wahrheit.


Die wenigsten Stars waren oder sind so erfolgreich und so prägend wie Elvis, und Parker war in der Öffentlichkeit recht präsent, wurde also allgemein auch als Persönlichkeit mit Elvis assoziiert. Und er war wohl ein Typ der durchaus nicht an Gefallsucht gelitten haben dürfte. Dazu kommt dass er auf die Speichellecker in Elvis Umfeld, die Typen die sich nur durchgeschnorrt haben, mit offener Verachtung herabsah. Da diese nach Elvis Ableben durch das Ausplaudern allerlei Interna, privatester Details in Büchern und Dokumentationen etwa, das öffentliche Bild von Elvis geprägt haben, und Parker bei ihnen naturgemäß nicht besonders wohlgelitten war, trug das Bild das sie von Parker zeichneten sicher zu seinem mäßigen Ansehen bei. Und so lieferten sie den Fans dann eben auch gleich einen Schuldigen, einen Schurken, den braucht ja jede Geschichte, und diese tragisch endende natürlich sowieso.. Dass der angeblich so skrupellose und nur am Geld interessierte Parker selbst den Anstand besaß seine Geschichten nicht zu Geld zu machen, und so auch seine Sicht darzulegen, seinem Klienten gegenüber loyal blieb, für sein Image war das - traurig aber wahr - auch eher schädlich.

Es geht mir auch nicht darum Parker zu einem unfehlbaren Heiligen hochzuazzen, das war er sicherlich nicht.

Aber der Person die so viel für die Karriere von Elvis getan hat, ohne die er vermutlich nie berühmt geworden wäre (vielleicht doch, aber dafür hätte ein anderer Manager mit dem Können, Willen und den Kontakten Parkers auf Elvis aufmerksam werden müssen, und das ist sicherlich nichts was zwingend passiert wäre), die sich stets loyal und in geschäftlichen Dingen korrekt verhalten hat ohne Belege, ohne Fakten, als Unmenschen abzustempeln, zu argumentieren : hey, wenn so viele Leute den Typ mit Scheiße bewerfen, dann muss da ja was dran sein, das ist keine gute Argumentation. Ich weiß nicht ob du ein Mensch sein möchtest der so etwas tut, ganz sicher möchtest du kein Mensch sein dem so eine Nachrede widerfährt.
Letzte Änderung: 10 Dez 2017 00:43 von Atomic Powered Poster.
Folgende Benutzer bedankten sich: Donald, Alsterläufer

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
10 Dez 2017 08:19 #906191 von Ingekey
Ingekey antwortete auf Elvis - die letzten Jahre
Wann wird das Forum umbenannt in Colonel Club?

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
10 Dez 2017 08:33 #906192 von king77
king77 antwortete auf Elvis - die letzten Jahre
Hast du keine anderen Elvis Themen als wie diesen Scheiß der ohnehin schon 380mal diskutiert wurde, ich kann es nicht mehr lesen u. hören.
So mancher muss Elvis ja heute noch dankbar sein dass es die Jahre 76/77 in dieser Art gegeben hat weil über was sollten diese Fans denn sonst reden. Immer nur über schlechte Film Songs macht ja auch nicht immer spaß.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

  • Atomic Powered Poster
  • Atomic Powered Posters Avatar
  • Online
  • Forums Mafia
  • Forums Mafia
Mehr
10 Dez 2017 08:35 #906193 von Atomic Powered Poster
Atomic Powered Poster antwortete auf Elvis - die letzten Jahre
Sorry, aber das ist wirklich eine extrem doofe Replik.

Das ist für mich und die Anderen hier keine Glaubensfrage, zudem bin ich, sind die anderen User hier, Fans von Elvis, nicht von Parker. Parker kann einem egal sein, er kann einem sympathisch sein oder nicht, egal. Hier geht es einfach darum, dass du deine Unterstellungen nicht belegst, einfach unreflektiert Vorwürfe rausballerst für die du keine Beweise hast, und die nicht unbedingt darauf schließen lassen dass du deine Beiträge durchdacht hast. Wenn du belegst dass Parker an was auch immer, dem Tod von Elvis, dem Untergang der Titanic, dem Mord an JFK, schuld ist, dann akzeptiere ich das ohne Murren. Von dir kommt aber nix.

Eigentlich weiß ich gerade nicht warum ich mir überhaupt die Mühe mache auf diesen Mist einzugehen.
Folgende Benutzer bedankten sich: horst1957

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

  • Atomic Powered Poster
  • Atomic Powered Posters Avatar
  • Online
  • Forums Mafia
  • Forums Mafia
Mehr
10 Dez 2017 08:39 #906194 von Atomic Powered Poster
Atomic Powered Poster antwortete auf Elvis - die letzten Jahre

king77 schrieb: .. über was sollten diese Fans denn sonst reden.


Vielleicht über die nicht selten grandiose Musik die der Mann gemacht hat....... :wub:

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
10 Dez 2017 08:55 #906195 von Ingekey
Ingekey antwortete auf Elvis - die letzten Jahre
Ich denke ja auch gar nicht dass Parker allein an Elvis' Tod schuld ist. Priscilla hat wohl am meisten dazu geleistet. Diese eiskalte Frau wollte eh nur seine Kohle und seine Gefühle waren ihr egal. Hört man ja in You Gave Me A Mountain.

Wird wohl kein Zufall sein dass Elvis mit Drogen anfing als er Parker und Priscilla ausgeliefert war. Den einzig wahren Freund, Larry Geller, sein Berater, haben die auch schlecht geredet. Parker hat Elvis hypnotisiert um in Amerika zu bleiben, damit Parkers Illegalität nicht heraus kommt. Parker wollte dass Elvis Filme macht oder Auftritte. Bis der Körper von Elvis zusammenbrach. Elvis wollte mit Streisand einen Film drehen, aber Parker hat es verboten. Elvis wollte nach Europa, durfte er nicht.

Schade dass Elvis sich nie wehrte oder auf Larry Geller hörte. Die beiden waren echte Freunde.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Moderatoren: mahony01Earth BoyHarty
Die Internetseite verwendet an mehreren Stellen so genannte Cookies. Sie dienen dazu, das Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen.
Weitere Informationen Zustimmen