file You ain't nothing but....a HOUND DOG

Mehr
19 Apr. 2022 17:28 #960521 von Harty


rare full version von Elvis 1970
Folgende Benutzer bedankten sich: ronb57

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
19 Apr. 2022 18:49 - 19 Apr. 2022 18:55 #960522 von Jochen
Jochen antwortete auf You ain't nothing but....a HOUND DOG

Wenn man denkt es geht nicht schlimmer (siehe Bob Dylan bei Anyway you want me) oder Pat Boone...doch es geht immer noch eine Etage tiefer in
den Gesangssumpf ..gut Fans der Person mögen es als Persiflage betrachten aber bitte nicht bei einem Live Concert im legendären
Madison Square Garden...und was die Lady da jault...OMG....aber gut: John Lennon und Yoko Ono präsentieren : Hound Dog

zum Fremdschämen...

Kann ich so nicht stehen lassen. 
Das Konzert fand am 30. August 1972 im MSG statt und war Teil der Give Peace A Chance Tour.
Alle Konzerte von Lennon und der Plastic Ono Band in dieser Zeit waren hochpolitisch.
Wenn man sich die gesamte Tracklist anschaut,  oder besser noch das ganze Konzert anhört (LP: Live In New York City), stellt man rasch fest, dass Hound Dog die einzige Nummer war, die nicht politische oder moralische Aussagen (z.B. Mother) beinhaltet. Sie war einzig und allein als Hommage an Elvis gedacht.
Gut zu hören bei Minute 2:40 wo John „Elvis I Love You“ sagt. Über Yoko Ono kann man geteilter Meinung sein. Ich finde ihren expressionistischen Gesang sehr gut, wobei wir wieder bei Geschmackssache wären.

Keinesfalls eine Angelegenheit zum „fremdschämen“.
Eine meiner liebsten Versionen von Hound Dog.
Am Mischer im MSG saß damals übrigens Phil Spector.
Letzte Änderung: 19 Apr. 2022 18:55 von Jochen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
19 Apr. 2022 19:10 #960523 von king77
king77 antwortete auf You ain't nothing but....a HOUND DOG
Also ich finde diese Version auch fürchterlich . Der Gesang scheußlich u. auch die Solos unter jeder Sau. Mir ist schon klar ein Beatles u. Lennon Fan sieht das anders eben mit der rosaroten Brille aber dieses Hound Dog ist zum Vergessen. Wenn schon eine Hommage an Elvis dann aber auch mit vollem Elan gespielt u. gesungen .

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
19 Apr. 2022 19:12 #960524 von Harty
Da stösst du leider bei mir auf Grenzen, das ist für mich weder Gesang noch eine Hommage. Aber eine Deiner liebsten Versionen von Houng dog ?
Wirklich ? Ich hätte schon fast geschrieben , da höre ich mir noch lieber Elvis 77er Version an. Ich akzeptiere natürlich deine Meinung, mich 
holst aber nicht rüber diesmal. Wenn man bedenkt woher dieser Song kommt und welcher Urgewalt und Message er transportiert...sei mir nicht böse, aber Lennon funktioniert für mich nicht. Ich glaube Lennon war 1972 als Zuschauer bei den Elvis Konzerten dabei , daher diese "Hommage"...kann ich nur in Anführungszeichen setzen. 

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
19 Apr. 2022 19:15 #960525 von Jochen
Jochen antwortete auf You ain't nothing but....a HOUND DOG
Wie ich schon mehrmals schrieb sind Geschmäcker verschieden.
Ich bezeichne mich übrigens nicht als Beatles oder Lennon Fan.
Ich höre die Jungs gerne und mir gefällt auch gut was Lennon nach der Trennung so gemacht hat.
Aber Fan im Sinne des Wortes: Nein

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
19 Apr. 2022 19:23 #960526 von Harty
OMG ich habe die kleine Brenda Lee vergessen...die Drums wie bei Elvis ..enjoy
Folgende Benutzer bedankten sich: fronk

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
19 Apr. 2022 19:26 #960527 von Harty
Am 28.6.1978 , knapp ein Jahr nach Elvis Tod, spielten die Rolling Stones in Memphis , Mid-South Coliseum. Natürlich wurde Hound dog gespielt.

Folgende Benutzer bedankten sich: Whitehaven, Jochen

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
19 Apr. 2022 19:35 #960528 von Harty
Hound dog wurde natürlich auch in die Beat Ära transportiert. Es gibt eine Version von Manfred Mann , hier von den Easybeats:



Man sieht , der Transport und die Entwicklung dieses Songs ist unglaublich. Auch Little Richard kam an dem Song nicht vorbei.


hier eine sehr rare Privataufnahme von Jimi Hendrix



Es wäre vielleicht sehr interessant gewesen, wenn Elvis Hound dog nochmal in seiner American Studio Session eingespielt hätte. Was denkt Ihr ?
Folgende Benutzer bedankten sich: Jochen

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
19 Apr. 2022 19:37 #960529 von Harty
Elvis Hound dog durch die Jahre :-)...seine Funky 1975 Version finde ich sehr interessant

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
19 Apr. 2022 19:52 #960530 von Harty
Die Historie zu diesem Song bis 1956 und darüber hinaus wäre sicherlich auch ein dramatischer Spielfilm. Mike Stoller war 1956 mit seiner Frau auf einer Seereise in Europa. U.a waren sie auf dem Schiff Andrea Doria. " Auf seiner 51. Fahrt kollidierte der Luxusliner am 25. Juli 1956 auf dem Weg nach  New York  vor der Küste von  Nantucket  mit dem ostwärts fahrenden Kombischiff  Stockholm . Nach der Kollision entwickelte die Andrea Doria eine starke  Schlagseite , wodurch die Hälfte der  Rettungsboote  nicht verwendet werden konnte. Die schnelle Reaktion anderer Schiffe verhinderte eine ähnliche Katastrophe wie 1912 bei der  Titanic , sodass ein Großteil der  Passagiere  und der  Besatzung  überlebte: 1660 Menschen wurden gerettet, während 46 Menschen starben. MIke Stoller gehörte mit seiner Frau zu den Überlebende. Am Hafen New York wurde von Jerry Leiber abgeholt. 
"“Jerry was at the dock in New York harbour. He was carrying a suit in case I had no clothes,” Mr Stoller recalled yesterday. “He ran down the gangplank and said, ‘Mike, you’re OK.’ I said, ‘We’re all right.’ He said, ‘We have a smash hit! Hound Dog.’ I said, ‘Big Mama Thornton?’ He said, ‘No, some white kid named Elvis Presley.’
Quelle:  Welcome to EIN (elvisinfonet.com)

Zu diesem Zeitpunkt kannten sie Elvis noch nicht wirklich. Übrigens : Auf der Single steht als Verlag Elvis Presley Music. Alles richtig gemacht : Parker !. Nach dem Erfolg stiegen die Songwriter bei Elvis ein. 
Auch die Entstehung des Songs ist bemerkenswert : während einer Autofahrt in 11 Minuten entstand der Songtext.

Hound dog ist einfach eine irre Geschichte meiner Meinung nach. 
Folgende Benutzer bedankten sich: Gabi, ronb57

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Moderatoren: Mike.S.
Wir benutzen Cookies
Die Internetseite verwendet an mehreren Stellen so genannte Cookies. Sie dienen dazu, das Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen.