file Elvis Presley - From Elvis In Nashville (4 CDs)

Mehr
09 Aug 2020 22:16 #939663 von Moreno

Atomic Powered Poster schrieb:

Honeybee schrieb: Aber eher als Relikt einer längst vergangenen Zeit.


Ich bin ja noch in einer Zeit jung gewesen, als elektrische Gitarren noch voll cool waren, noch kein Instrument für Großväter ... sprich: Rock zu mögen auch für junge, dynamische Teufelskerle noch 1A akzeptabel, nicht alles was mit Rock zu tun hatte in extreme Subkulturen abgedriftet oder in selbstreferenzieller Muffigkeit versunken war. Und selbst damals, als Elvis noch als ein Urvater dessen durchging was "man" so gehört hat, klang ausnahmslos alles was Elvis je gemacht hat in unseren Ohren unfassbar alt. Nicht scheiße, ich und der musikinteressierte Teil meiner Freunde kannten und mochten ein bisschen was von ihm, also nicht falsch verstehen, aber eben alt. Reliktartig klang das schon bevor deine Tochter geboren wurde.


Also meine Frau (kennt sich bei Elvis quasi Null aus) meinte unlängst dass "There's A Brand New Day On The Horizon" zeitlose Gute-Laune-Musik ist.

Also ich denke nicht dass bei Elvis alles reliktartig klingt. Viele Sachen aus den 50ern haben noch heute eine gewisse Frische. Da klingen viele Pop-Songs diverser Interpreten aus den 60ern und 70ern für mich eher nach Relikt. Von anderen Sängern aus den 50ern ganz zu schweigen....

Aber klar, man hört natürlich, trotz der gewissen Frische, dass es echt alte Musik ist. Aber das darf ja auch so sein. Die ersten Alben von Iron Maiden klingen heute auch überholt - sind aber trotzdem zeitlose Klassiker.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
09 Aug 2020 22:27 #939665 von Honeybee
Ich glaube, APP meinte, dass es ihnen als Teenager reliktartig vorgekommen ist.

Would you sign me an autograph? - Sure, Honey!

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

  • Atomic Powered Poster
  • Atomic Powered Posters Avatar
  • Besucher
  • Besucher
09 Aug 2020 22:34 - 09 Aug 2020 22:35 #939666 von Atomic Powered Poster
Atomic Powered Poster antwortete auf Elvis Presley - From Elvis In Nashville (4 CDs)
Klar, Elvis 50'er Sachen (um mal bei dem Thema zu bleiben) klingen knackig, gehen schön nach vorne, die Performances haben Biss und Dringlichkeit, Elvis Stimme hat Persönlichkeit. Wenn dann noch ein geiler Hook da ist, dann geht das ab wie Schmitz Katze.... Ich liebe den Kram aus den 50'ern. Und selbstredend ist das auch kein Vorwurf, wenn ich quasi bestätige, dass seine Musik uralt klingt, sondern nur eben meine Anmerkung zu Honeybees Beitrag ... es kann ja auch überhaupt nicht anders sein, selbst die Hits von vor 10 oder 15 Jahren klingen heute größtenteils schon reliktartig.

Und Maiden waren spätesten Anfang der 90'er völlig überholt. Ihre Musik wirkte im Vergleich zur Dunkelheit des Black Albums, dann Panteras Vulgar Display of Power (grandiose Scheibe .... immer noch) und der rohen Energie Nirvanas nachgerade wie alberner Mummenschanz.

Kulturelle Umbrüche vollziehen sich ja als Gegenreaktion auf Beherrschendes fast zwangsläufig um 180 Grad....und dann wirkt nichts weiter von dem entfernt was gerade geht, als das, was man gerade hinter sich gelassen hat - ist ja klar. Zehn Jahre später kann man das dann wieder unvoreingenommener betrachten, aber natürlich wird die Art Metal wie Maiden ihn spielen nicht umsonst auch häufig 80's Metal genannt.
Letzte Änderung: 09 Aug 2020 22:35 von Atomic Powered Poster.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
09 Aug 2020 22:36 #939667 von Moreno
Als ich Teenager war da klangen nur die Sun-Aufnahmen wirklich alt für mich...

Dabei waren die Aufnahmen damals gerade mal gute 30 Jahre alt... ;)

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
09 Aug 2020 22:45 #939668 von Moreno

Atomic Powered Poster schrieb: Klar, Elvis 50'er Sachen (um mal bei dem Thema zu bleiben) klingen knackig, gehen schön nach vorne, die Performances haben Biss und Dringlichkeit, Elvis Stimme hat Persönlichkeit. Wenn dann noch ein geiler Hook da ist, dann geht das ab wie Schmitz Katze.... Ich liebe den Kram aus den 50'ern. Und selbstredend ist das auch kein Vorwurf, wenn ich quasi bestätige, dass seine Musik uralt klingt, sondern nur eben meine Anmerkung zu Honeybees Beitrag ... es kann ja auch überhaupt nicht anders sein, selbst die Hits von vor 10 oder 15 Jahren klingen heute größtenteils schon reliktartig.

Und Maiden waren spätesten Anfang der 90'er völlig überholt. Ihre Musik wirkte im Vergleich zur Dunkelheit des Black Albums, dann Panteras Vulgar Display of Power (grandiose Scheibe .... immer noch) und der rohen Energie Nirvanas nachgerade wie alberner Mummenschanz.

Kulturelle Umbrüche vollziehen sich ja als Gegenreaktion auf Beherrschendes fast zwangsläufig um 180 Grad....und dann wirkt nichts weiter von dem entfernt was gerade geht, als das, was man gerade hinter sich gelassen hat - ist ja klar. Zehn Jahre später kann man das dann wieder unvoreingenommener betrachten, aber natürlich wird die Art Metal wie Maiden ihn spielen nicht umsonst auch häufig 80's Metal genannt.


OK, das schwarze Album von Metallica klingt noch immer aktuell. Das Teil ist ein wahres Wunder. Habe sie erst vor ein paar Wochen wieder aufgelegt. Die Produktion, die dezenten Effekte, das ist sowas von perfekt gemacht. Auch wenn ich die Scheibe nach dem Sommer 1991 erstmal nicht mehr hören konnte...

Und da haben wir die 30 Jahre wieder...:lach2:

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

  • Atomic Powered Poster
  • Atomic Powered Posters Avatar
  • Besucher
  • Besucher
09 Aug 2020 22:48 #939669 von Atomic Powered Poster
Atomic Powered Poster antwortete auf Elvis Presley - From Elvis In Nashville (4 CDs)

Moreno schrieb: Also meine Frau (kennt sich bei Elvis quasi Null aus) meinte unlängst dass "There's A Brand New Day On The Horizon" zeitlose Gute-Laune-Musik ist.


Meine Frau mag den Soundtrack zu Girl Happy .... und sie hört sonst nie freiwillig Elvis. Sie sagt, dass das Album gute Laune macht. Ich höre häufig Elvis, aber Girl Happy halte ich für belanglose, teils nervtötende musikalische Katzenpisse, von der ich (bis auf zwei Tracks) sehr schlechte Laune bekomme. Für " brand new day .." gilt bei mir in etwa das gleiche....

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

  • Atomic Powered Poster
  • Atomic Powered Posters Avatar
  • Besucher
  • Besucher
09 Aug 2020 22:56 #939670 von Atomic Powered Poster
Atomic Powered Poster antwortete auf Elvis Presley - From Elvis In Nashville (4 CDs)

Moreno schrieb: OK, das schwarze Album von Metallica klingt noch immer aktuell.


Neh, finde ich überhaupt nicht. Weder stilistisch noch von der Produktion her. Es klingt immer noch sagenhaft gut - keine Frage - aber modern? Neh, das höre ich total anders.

Auch wenn ich die Scheibe nach dem Sommer 1991 erstmal nicht mehr hören konnte...:


Ich kann die Platte bis heute nicht mehr hören. Nicht, dass an dem Album viel falsch wäre, es mir damals nicht gefallen hätte oder ich die schlecht gealtert finde .... aber das war einfach viel viel viel zu lange viel viel viel zu präsent. Nothing Else Matters z.B. ist fraglos ein unfassbar guter Song, hat mich damals als ich den erstmals gehört habe sehr beeindruckt, aber ich kann den, nachdem ich ihn unfreiwillig achtzehn Milliarden Mal hören musste, einfach nicht mehr ertragen. Totgenudelt ohne Gnade. Back in Black von AC/DC .... damit geht es mir inzwischen ebenso. Grandiose Platte, habe ich ewig lange geliebt, ertrage ich kaum noch. Einfach zuviel vom immer gleichen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
09 Aug 2020 22:58 #939671 von Moreno

Atomic Powered Poster schrieb:

Moreno schrieb: Also meine Frau (kennt sich bei Elvis quasi Null aus) meinte unlängst dass "There's A Brand New Day On The Horizon" zeitlose Gute-Laune-Musik ist.


Meine Frau mag den Soundtrack zu Girl Happy .... und sie hört sonst nie freiwillig Elvis. Sie sagt, dass das Album gute Laune macht. Ich höre häufig Elvis, aber Girl Happy halte ich für belanglose, teils nervtötende musikalische Katzenpisse, von der ich (bis auf zwei Tracks) sehr schlechte Laune bekomme. Für " brand new day .." gilt bei mir in etwa das gleiche....


Also "Roustabout" mag ich wirklich sehr, ich weiß selbst nicht weshalb. Aber mir gefallen die Songs einfach gut, alles passt irgendwie zusammen. Und "Big Love, Big Heartache" ist eine schöne Ballade.

"Girl Happy" ist schwer erträgliche Kost. Das Teil kann echt fies sein. Obwohl..."Spring Fever" ist doch ganz nett.

Eines haben beide Alben definitiv gemeinsam: für alle Beteiligten war es nur ein Job den man möglichst schnell zu Ende bringen wollte.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

  • Atomic Powered Poster
  • Atomic Powered Posters Avatar
  • Besucher
  • Besucher
09 Aug 2020 23:05 - 09 Aug 2020 23:06 #939672 von Atomic Powered Poster
Atomic Powered Poster antwortete auf Elvis Presley - From Elvis In Nashville (4 CDs)
Ja, und das hört man auch. Am Material, an den halbwarmen Performances usw..

Es zeigt was für ein großer und kulturell bedeutender Interpret Elvis war und was für eine sagenhafte Wirkung auf sein Publikum der Mann hatte, dass dese schier endlose Reihe von hitfreien, öden, teils grottenschlechten Alben in den 60'ern seine Karriere nicht endgültig zerstört haben. Geringere Künstler, Künstler die vielleicht x Hits haben, aber nicht die Ausstrahlung, Bedeutung besitzen die den ganz großen Stars zu eigen ist, die fahren ihre Karrieren teilweise schon mit einem Album der "Güteklasse" "Girl Happy" ein für alle Mal vor die Wand.

U2 überleben sowas, Maroon 5 nicht.
Letzte Änderung: 09 Aug 2020 23:06 von Atomic Powered Poster.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
09 Aug 2020 23:08 #939673 von Moreno

Atomic Powered Poster schrieb:

Moreno schrieb: OK, das schwarze Album von Metallica klingt noch immer aktuell.


Neh, finde ich überhaupt nicht. Weder stilistisch noch von der Produktion her. Es klingt immer noch sagenhaft gut - keine Frage - aber modern? Neh, das höre ich total anders.


Doch, finde ich schon. Also natürlich nur auf den Metal-Bereich bezogen. Zum Beispiel im Vergleich zur letzten Metallica.

Das Song-Writing mag stellenweise überholt sein. Aber die penible Produktion klingt für mich zeitlos weil sie noch immer sehr wuchtig ist.

Zumindest auf Vinyl...

"Back In Black" mag stark sein, hat bei mir aber noch nie so recht funktioniert...

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
09 Aug 2020 23:20 #939674 von Moreno

Atomic Powered Poster schrieb: Ja, und das hört man auch. Am Material, an den halbwarmen Performances usw..

Es zeigt was für ein großer und kulturell bedeutender Interpret Elvis war und was für eine sagenhafte Wirkung auf sein Publikum der Mann hatte, dass dese schier endlose Reihe von hitfreien, öden, teils grottenschlechten Alben in den 60'ern seine Karriere nicht endgültig zerstört haben. Geringere Künstler, Künstler die vielleicht x Hits haben, aber nicht die Ausstrahlung, Bedeutung besitzen die den ganz großen Stars zu eigen ist, die fahren ihre Karrieren teilweise schon mit einem Album der "Güteklasse" "Girl Happy" ein für alle Mal vor die Wand.

U2 überleben sowas, Maroon 5 nicht.


Ein Album im Format von "Girl Happy" würde ich mir von keinem anderen Künstler kaufen. Geschweige denn mehrfach kaufen und auch noch als CD mit Outtakes. Und...dazu noch ab und zu mal anhören...

U2 klangen für mich schon immer eher langweilig. Auch die hoch angesehenen Alben aus den 80ern halte ich für überbewertet.

Will hier aber niemand zu Nahe treten falls ein U2-Freund mitliest...ist nur meine Ansicht.

Coldplay haben schon immer eher nur mäßige Alben gemacht, ihr Erfolg beruht überwiegend auf dem Ruf einer erstklassigen Live-Band.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

  • Atomic Powered Poster
  • Atomic Powered Posters Avatar
  • Besucher
  • Besucher
09 Aug 2020 23:24 - 09 Aug 2020 23:38 #939675 von Atomic Powered Poster
Atomic Powered Poster antwortete auf Elvis Presley - From Elvis In Nashville (4 CDs)

Moreno schrieb:

Atomic Powered Poster schrieb:

Moreno schrieb: OK, das schwarze Album von Metallica klingt noch immer aktuell.


Neh, finde ich überhaupt nicht. Weder stilistisch noch von der Produktion her. Es klingt immer noch sagenhaft gut - keine Frage - aber modern? Neh, das höre ich total anders.


Doch, finde ich schon. Also natürlich nur auf den Metal-Bereich bezogen. Zum Beispiel im Vergleich zur letzten Metallica.


Die ist aber auch nicht gerade der Standard für modernen Metal

Das Song-Writing mag stellenweise überholt sein.


Ja, super Songs, aber überholt.

Aber die penible Produktion klingt für mich zeitlos weil sie noch immer sehr wuchtig ist.


Unfassbar wuchtig, ja. Absolut geile Produktion, die beste die Metallica je hatten, aber weder die Gitarren, noch die Drums, noch den Gesang würde man heute noch so klingen lassen wie er hier klingt. Es sei denn, dass man retro klingen will.

"Back In Black" mag stark sein, hat bei mir aber noch nie so recht funktioniert...


Bei mir absolut. Ist ja auch ein Wahnsinn an Riffs, Sound und intensiven Performances. Danach kann man AC/DC aber dann im Grunde auch knicken. Auf allen nachfolgenden Alben waren dann insgesamt weniger brauchbare Songs wie auf ihrem schwächsten der quasi am Fließband rausgehauenen Alben der 70'er.
Letzte Änderung: 09 Aug 2020 23:38 von Atomic Powered Poster.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

  • Atomic Powered Poster
  • Atomic Powered Posters Avatar
  • Besucher
  • Besucher
09 Aug 2020 23:37 #939676 von Atomic Powered Poster
Atomic Powered Poster antwortete auf Elvis Presley - From Elvis In Nashville (4 CDs)

Ein Album im Format von "Girl Happy" würde ich mir von keinem anderen Künstler kaufen. Geschweige denn mehrfach kaufen und auch noch als CD mit Outtakes. Und...dazu noch ab und zu mal anhören...


Ich höre es nie, beim Rest stimme ich dir zu. Ih besitze es auch nur, weil ich irgendwann mal alle Elvis Alben besitzen wollte.

U2 klangen für mich schon immer eher langweilig. Auch die hoch angesehenen Alben aus den 80ern halte ich für überbewertet.


ich bin kein Fan, aber der Unterschied was z.B. auch bleibende Qualitäten der Hits betrifft, das Sendungsbewusstsein, die hörbare Ambition, den Willen etwas außergewöhnliches zu schaffen, den merkt man U2 schon an - während Bands wie Maroon5 eben so klingen, als wollten sie einen netten Radiohit schreiben. Das kann auch gelingen, sogar oft, aber dennoch schart man dann, selbst nach 10 Nr.1 Hits, noch keine devote Fanschar hinter sich, die einen auch durch die kreativ dürren Jahre einer Karriere trägt, auch nach mäßigen Platten noch Stadien oder zumindest große Hallen füllt. Die Leute finden halt einige Songs ne Zeitlang ganz gut, interessieren sich aber sonst einen Scheißdreck für die Band. Das war jetzt auch nur ein willkürliches und wenig aktuelles Beispiel...

Coldplay haben schon immer eher nur mäßige Alben gemacht, ihr Erfolg beruht überwiegend auf dem Ruf einer erstklassigen Live-Band.


A Rush of Blood ... wurde damals von der seriösen Indie-Presse abgefeiert wie nix gutes, die Band wurde als "die nächsten Radiohead" gefeiert. Ich darf mit Stolz behaupten es schon damals besser gewusst zu haben. MMn beruht ihr Erfolg auf dem gleichen Rezept wie derjenige von Bon Jovy (oder Jovie? Egal, so oder so Müll) ... musikgewordener Kompromiss, alles tun um sich einem möglichst breiten, an Musik im Grunde nur als Hintergrundsoundtrack interessierten Publikum anzubiedern .... alles abschleifen was anecken könnte - jede Aufregung vermeiden .... Coldplay sind Hölle.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
09 Aug 2020 23:38 #939677 von Moreno

Atomic Powered Poster schrieb:

Moreno schrieb:

Atomic Powered Poster schrieb:

Moreno schrieb: OK, das schwarze Album von Metallica klingt noch immer aktuell.


Neh, finde ich überhaupt nicht. Weder stilistisch noch von der Produktion her. Es klingt immer noch sagenhaft gut - keine Frage - aber modern? Neh, das höre ich total anders.


Doch, finde ich schon. Also natürlich nur auf den Metal-Bereich bezogen. Zum Beispiel im Vergleich zur letzten Metallica.


Die ist aber auch nicht gerade der Standard für modernen Metal

.


Nun, was ist im Metal modern? Viele wollen doch eher retro klingen, Grand Magus fallen mir da spontan ein.

Wobei ich sagen muss, meine letzte neue Metal-LP liegt schon etwas zurück....ich glaube Amon Amarth.

Die klingen aber auch nicht modern. Aber : es sind zwei aktuelle Metal-Bands mit Alben die sich gut verkaufen.

Ich denke dass Metal zu vielschichtig ist um zu sagen was modern klingt.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

  • Atomic Powered Poster
  • Atomic Powered Posters Avatar
  • Besucher
  • Besucher
09 Aug 2020 23:40 #939678 von Atomic Powered Poster
Atomic Powered Poster antwortete auf Elvis Presley - From Elvis In Nashville (4 CDs)
Metal ist sehr retro-affin ... das stimmt. Und ist ein zentrales Problem des Genres, des Rocks überhaupt. Ein weiteres Problem ist, dass meist nur gefeiert wird, was (vermeintlich) underground ist. Aber das führt jetzt zu weit ... in fünf Stunden klingelt der Wecker...

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Moderatoren: mahony01Earth BoyHarty
Die Internetseite verwendet an mehreren Stellen so genannte Cookies. Sie dienen dazu, das Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen.