file Die "spliced takes"-CD´s

  • Chief Joseph
  • Chief Josephs Avatar Autor
  • Offline
  • Night Rider
  • Night Rider
Mehr
07 Mär 2018 16:01 - 07 Mär 2018 16:02 #909086 von Chief Joseph
Die "spliced takes"-CD´s wurde erstellt von Chief Joseph


Eine der viel diskutierten "spliced takes"-CD´s. Was haltet ihr davon? Ich weiß, dass hier die Meinungen sehr stark auseinandergehen. Ich habe mir dieses "künstliche" Werk jetzt mal angehört auf YouTube und finde: So schlecht klingt das gar nicht, oder? Auf der anderen Seite hat selbst Ernst mit FTD schon einige "spliced takes" veröffentlicht. Da war der Aufschrei nicht so groß wie bei den Bootlegern von "STAR". :brain:
Letzte Änderung: 07 Mär 2018 16:02 von Chief Joseph.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

  • Atomic Powered Poster
  • Atomic Powered Posters Avatar
  • Abwesend
  • Forums Mafia
  • Forums Mafia
Mehr
07 Mär 2018 21:07 #909090 von Atomic Powered Poster
Atomic Powered Poster antwortete auf Die "spliced takes"-CD´s
Ich halte davon nichts, ich verstehe auch den Reiz nicht. Bei FTD fand und finde ich Spliced-Takes auch scheiße.
Folgende Benutzer bedankten sich: Marv

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

  • Chief Joseph
  • Chief Josephs Avatar Autor
  • Offline
  • Night Rider
  • Night Rider
Mehr
08 Mär 2018 10:26 - 08 Mär 2018 10:27 #909098 von Chief Joseph
Chief Joseph antwortete auf Die "spliced takes"-CD´s
Nun ja, anscheinend verkaufen sich die Dinger ja gut. Denn die haben jetzt glaube ich schon Volume 10 rausgebracht.
Das wird wohl weitergehen bis Vol. 75 oder so, bei den vielen unvollendeten Takes, die es gibt. :huh:
Ich habe versucht, beim Hören rauszuhören, wo die die Schnitte gemacht haben. Bis auf 1,2 Songs habe ich nichts gehört. Irgendwie müssen die Techniker oder wie man sie nennt bei den Bootlegern ja die vielen unvollständigen Takes zusammenschnippeln, um es als einen durchgängigen Take zu präsentieren. In der Tat scheinen die hier, was das betrifft, gute Arbeit gemacht zu haben. Bei FTD allerdings habe ich auch Schwierigkeiten bzw. meine alten Ohren, den Schnitt eines zusammengebastelten Songs oder auch zusammengeschnittenen Studio Talks zwischen den Songs zu hören.
Ich glaube, das ist mir nur 1x gelungen, und zwar bei der langen Version von "Merry Christmas Baby". Wenn man da mit Kopfhörer den Song hört, erkennt man an der unterschiedlichen Tonlage, an welcher Stelle da RCA damals gebastelt hat, um den fast 8 Minuten langen "Extended Take" zu kreieren.
Letzte Änderung: 08 Mär 2018 10:27 von Chief Joseph.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

  • Atomic Powered Poster
  • Atomic Powered Posters Avatar
  • Abwesend
  • Forums Mafia
  • Forums Mafia
Mehr
08 Mär 2018 10:55 - 08 Mär 2018 10:55 #909099 von Atomic Powered Poster
Atomic Powered Poster antwortete auf Die "spliced takes"-CD´s
Wenn ich Outtakes höre, dann möchte ich ein authentisches Bild, ganz einfach. Ob sich die Dinger gut verkaufen? Ich bezweifle das. Die am Computer daheim zusammenzubasteln kostet ja nix, dann verkauft man vielleicht 200 oder meinetwegen auch 500 Stück an die Fans die sonst nichts hören als Elvis und die zwanghaft alles sammeln, egal wie überflüssig es auch sein mag, und da die "Produzenten" dieser Werke auch keinerlei Tantiemen zahlen rechnet sich halt auch schon eine kleine Auflage.


Ich verstehe halt den Reiz nicht. Warum möchte man so etwas hören oder besitzen? Wer sich jeden Scheiß andrehen lässt ist doch kein Sammler sondern Horter. Zudem könnte man mit der Kohle die man für derartigen Mist ausgibt auch richtige Musiker unterstützen und, um sich selbst was gutes zu tun, für sich entdecken. Ob es gut gemacht ist oder nicht (und das zusammenzubasteln ist heutzutage echt ein Witz) spielt doch absolut keine Rolle.
Letzte Änderung: 08 Mär 2018 10:55 von Atomic Powered Poster.
Folgende Benutzer bedankten sich: Colonel

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

  • Chief Joseph
  • Chief Josephs Avatar Autor
  • Offline
  • Night Rider
  • Night Rider
Mehr
08 Mär 2018 12:28 - 08 Mär 2018 12:30 #909101 von Chief Joseph
Chief Joseph antwortete auf Die "spliced takes"-CD´s
Oh, ich habe mich schon gewundert, wo das hingewandert war. Ich hatte das ja in den Thread "Ich höre grade, Teil 2" eingesetzt. Da hat jemand einen eigenen Thread eröffnet von den Mods mit diesem Thema von mir, auch gut. Ob wir hier viele Beiträge sammeln mit diesem Thema? Haut rein. :lol:
Letzte Änderung: 08 Mär 2018 12:30 von Chief Joseph.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
09 Mär 2018 21:30 - 09 Mär 2018 21:30 #909128 von Harty
Harty antwortete auf Die "spliced takes"-CD´s

Atomic Powered Poster schrieb: Wenn ich Outtakes höre, dann möchte ich ein authentisches Bild, ganz einfach. Ob sich die Dinger gut verkaufen? Ich bezweifle das. Die am Computer daheim zusammenzubasteln kostet ja nix, dann verkauft man vielleicht 200 oder meinetwegen auch 500 Stück an die Fans die sonst nichts hören als Elvis und die zwanghaft alles sammeln, egal wie überflüssig es auch sein mag, und da die "Produzenten" dieser Werke auch keinerlei Tantiemen zahlen rechnet sich halt auch schon eine kleine Auflage.


Ich verstehe halt den Reiz nicht. Warum möchte man so etwas hören oder besitzen? Wer sich jeden Scheiß andrehen lässt ist doch kein Sammler sondern Horter. Zudem könnte man mit der Kohle die man für derartigen Mist ausgibt auch richtige Musiker unterstützen und, um sich selbst was gutes zu tun, für sich entdecken. Ob es gut gemacht ist oder nicht (und das zusammenzubasteln ist heutzutage echt ein Witz) spielt doch absolut keine Rolle.


Ein Outtake ist kein Spliced Take. Einen Outtake oder Take x möchte ich auch in der Urform hören keine Frage. Es ist aber ein Fakt, das viele Mastertakes zu Elvis' Lebenszeiten auch teilweise sogenannte Spliced Takes gewesen sind. Beispiel: Too much
besteht aus Take 2 und Take 12. Fame and Fortune: Take 14 und Take 15. Auch wenn der Master zu Lebenszeiten so veröffentlicht wurde, es waren spliced takes. Master Takes die es so NIE gab. Nun kommen "Bastler" her und erstellen neue Takes. Es sind aber Takes die zu Elvis Lebzeiten entstanden sind. Damals wurde auch gebastelt. Overdubbs etc sind die Nachproduktion. Ich persönlich möchte prinzipiell immer einen echten Mastertake hören, heisst so wir er durchgängig im Studio eingespielt wurde. Erst durch die ersten Sessionbücher erfuhr ich erst, wieviel spliced Takes zu einem Master gebaut wurden sind. Ich war schon schockiert, weil diese Master als Songeinspielung nicht existieren. Diese "neuen spliced Takes" sehe ich daher nicht als Frevel oder ähnliches an.
Letzte Änderung: 09 Mär 2018 21:30 von Harty.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
10 Mär 2018 05:31 #909131 von Honeybee
Honeybee antwortete auf Die "spliced takes"-CD´s
Ich denke, dass das Zusammensetzen von Songfragmenten bei Plattenproduktionen allgemein üblich war oder ist, oder?

Bezüglich Elvis brauche ich solche Aufnahmen nicht. Es ist ein Unterschied, ob man das damals für die Master-Aufnahme gemacht hat, oder ob zig Jahre später Leute dahingehen und was zusammen basteln. Das ist dann für mich genau so wenig Elvis wie Elvis plus RPO. Aber kann ja jeder mit umgehen wie er will.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
10 Mär 2018 11:17 #909133 von Earth Boy
Earth Boy antwortete auf Die "spliced takes"-CD´s

Honeybee schrieb: Ich denke, dass das Zusammensetzen von Songfragmenten bei Plattenproduktionen allgemein üblich war oder ist, oder?


Es war zumindest nichts ungewöhnliches und kam bei Elvis immer mal wieder vor, wie z. B. bei Surrender, wo er das Ende extra aufnahm.

Allerdings sind diese nachträglich zusammengesetzten Takes in meinen Augen unnötig. Zum einen hat man die Outtakes, so dass man nichts neues erhält. Zum anderen sind das keine vorgenommenen Veränderungen von damals und es stellt sich die Frage nach der Notwendigkeit und der Sinnhaftigkeit.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
10 Mär 2018 11:28 #909134 von king77
king77 antwortete auf Die "spliced takes"-CD´s
Die einzige Sinnhaftigkeit der Produzenten von diesen Bootlegs ist man will den Fans neue Out- Takes bieten um diese Tonträger verkaufen zu können. Diese gespl. Takes sind einfach unnötig weil total sinnlos zusammen geflickt. Da werden gute komplette Takes mit einem LFS zusammen gesetzt um etwas unveröff. auf den Imports zu haben.

Übrigens mit den Org. Spl. von Elvis Master hat das Ganze überhaupt nichts zu tun. Wenn jemand geschockt ist weil ein Elvis Master gespl. wurde dann bedeutet das er hat keine Ahnung von Musikproduktionen. Ist ein ganz normaler Vorgang. Es gibt Aufnahmen da haben sich die einzelnen Musiker die mitspielen ihr leben lang noch nie gesehen. Jeder spielt seine Tonspur ein oft in verschiedenen Ländern u. im Studio setzt das Ganze ein Produzent zusammen. Deshalb ist heutzutage oft ein Tontechniker u. Studio Produzent fast wichtiger als ein guter Musiker. Also das Aufnehmen aller Elvis mit seinen Musikern alles fast zur gleichen Zeit gehört schon lange der Vergangenheit an.
Folgende Benutzer bedankten sich: Alsterläufer, Honeybee

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
10 Mär 2018 14:40 #909139 von Honeybee
Honeybee antwortete auf Die "spliced takes"-CD´s
Danke, king77, das beantwortet meine Frage nach dem allgemein üblichen Procedere. (Dass das Verfahren bei Elvis häufig vorgekommen ist, war mir bekannt.)

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

  • Atomic Powered Poster
  • Atomic Powered Posters Avatar
  • Abwesend
  • Forums Mafia
  • Forums Mafia
Mehr
10 Mär 2018 16:04 #909142 von Atomic Powered Poster
Atomic Powered Poster antwortete auf Die "spliced takes"-CD´s
Eben, diese CDs mit regulären Mastern zu vergleichen ist Schwachsinn. Diese Dinger hier sind überflüssiger Scheiß. Es ist doch etwas anderes ob eine Aufnahme von Elvis und den Produzenten aus zwei Takes, oder meinetwegen einem Take und einem WP, zusammengesetzt wurde um einen möglichst perfekten Master zu erstellen, oder ob irgendwelche Flitzpiepen am heimischen Computer willkürlich irgendwelche Outtakes zusammenklatschen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
10 Mär 2018 17:04 #909147 von Honeybee
Honeybee antwortete auf Die "spliced takes"-CD´s
Jepp - mein Reden :alki:

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
11 Mär 2018 14:02 #909158 von Harty
Harty antwortete auf Die "spliced takes"-CD´s

Earth Boy schrieb:

Honeybee schrieb: Ich denke, dass das Zusammensetzen von Songfragmenten bei Plattenproduktionen allgemein üblich war oder ist, oder?


Es war zumindest nichts ungewöhnliches und kam bei Elvis immer mal wieder vor, wie z. B. bei Surrender, wo er das Ende extra aufnahm.

Allerdings sind diese nachträglich zusammengesetzten Takes in meinen Augen unnötig. Zum einen hat man die Outtakes, so dass man nichts neues erhält. Zum anderen sind das keine vorgenommenen Veränderungen von damals und es stellt sich die Frage nach der Notwendigkeit und der Sinnhaftigkeit.


Ich widerspreche ja nicht. Die Notwendigkeit und Sinnhaftigkeit zu hinterfragen ist sicherlich berechtigt. Übrigens hat FTD auch schon "neue" Takes veröffentlicht. Technisch betrachtet ist es heute sehr viel einfacher und sehr sauber einen Spliced Take zu erstellen als in der altertümlichen analogen Tapewelt. Die Möglichkeiten mit digitaler Hilfe eventuell gar aus mehreren Takes den "perfekten neuen" Master zu erschaffen sind natürlich reizvoll.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
11 Mär 2018 14:09 #909159 von Harty
Harty antwortete auf Die "spliced takes"-CD´s

king77 schrieb: Die einzige Sinnhaftigkeit der Produzenten von diesen Bootlegs ist man will den Fans neue Out- Takes bieten um diese Tonträger verkaufen zu können. Diese gespl. Takes sind einfach unnötig weil total sinnlos zusammen geflickt. Da werden gute komplette Takes mit einem LFS zusammen gesetzt um etwas unveröff. auf den Imports zu haben.

Übrigens mit den Org. Spl. von Elvis Master hat das Ganze überhaupt nichts zu tun. Wenn jemand geschockt ist weil ein Elvis Master gespl. wurde dann bedeutet das er hat keine Ahnung von Musikproduktionen. Ist ein ganz normaler Vorgang. Es gibt Aufnahmen da haben sich die einzelnen Musiker die mitspielen ihr leben lang noch nie gesehen. Jeder spielt seine Tonspur ein oft in verschiedenen Ländern u. im Studio setzt das Ganze ein Produzent zusammen. Deshalb ist heutzutage oft ein Tontechniker u. Studio Produzent fast wichtiger als ein guter Musiker. Also das Aufnehmen aller Elvis mit seinen Musikern alles fast zur gleichen Zeit gehört schon lange der Vergangenheit an.


Ich glaube hier geht es durcheinander. Eine Spliced Take im klassischen Sinne sind unterschiedliche Takes wie sie im Studio mit Sänger und Band entstanden sind in einer gemeinsamen Session. Wir reden nicht von Overdubbs oder hinzugefügten Spuren. Wenn ein Musiker irgendwo sein Instrument für den Song einspielt ist es KEIN Spliced Take. Diese aufgenommene Spur ist ein Teil der Produktion. Ausserdem müssen wir den technischen Produktionsvorgang der damaligen Zeit als Grundlage nehmen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
11 Mär 2018 14:12 #909160 von Marv
Marv antwortete auf Die "spliced takes"-CD´s
Meine Meinung zu den CDs: Bullshit!
Folgende Benutzer bedankten sich: Honeybee

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Moderatoren: mahony01Earth BoyHarty
Die Internetseite verwendet an mehreren Stellen so genannte Cookies. Sie dienen dazu, das Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen.
Weitere Informationen Zustimmen