file Elvis Singles Under Review

Mehr
28 Apr. 2019 16:42 #920074 von Earth Boy
Earth Boy antwortete auf Elvis Singles Under Review
Teddy Bear ist fraglos eine hübsche fingerschnippende Nummer, wenn auch wenig zwingender als Don't be cruel oder All Shook Up.

4/5*

Loving you ist keine Großtat von Leiber und Stoller. Gefällig Nummer mit wenig bemerkenswerter Melodie.

2/5* 0,5*

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
28 Apr. 2019 16:43 #920075 von Earth Boy
Earth Boy antwortete auf Elvis Singles Under Review
Was sonst noch zur Single Teddy Bear / Loving you zu sagen wäre:

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
28 Apr. 2019 16:49 #920076 von Earth Boy
Earth Boy antwortete auf Elvis Singles Under Review
Jailhouse Rock / Treat me nice


Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.
Veröffentlichung: 09/1957
Höchste Platzierung in den USA: 1 / 27

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

  • Atomic Powered Poster
  • Atomic Powered Posters Avatar
  • Besucher
  • Besucher
28 Apr. 2019 21:05 - 28 Apr. 2019 21:20 #920080 von Atomic Powered Poster
Atomic Powered Poster antwortete auf Elvis Singles Under Review
Da ich in nächster Zeit wieder sehr wenig Zeit haben werde, von mir auch nur ganz kurz:


Jailhouse Rock ist eine der ganz großen, ikonischen Nummern aus der (kurzen) Ära des klassischen Rock'n'Roll. Vom unvergesslichen, rasiermesserscharfen Intro, über Elvis schneidenden Gesang, bis hin zum packenden, schlüssig durchkomponierten Gitarrensolo stimmt hier einfach alles.

In den Text mag man einen Kommentar zur Unterdrückung der Jugend hineinlesen, oder Homoerotik - oder gar beides. Es war eben die Zeit, in der man subversive Botschaften klausuliert vorzutragen genötigt war. Ich bin das nicht gewohnt und daher hier unschlüssig wie das zu deuten ist, bevorzuge naturgemäß die Zweifach-Bedeutung.

Sicherlich, heutzutage kann man die Wirkung die diese Musik einmal gehabt haben mag in vielerlei Hinsicht nur noch schwer nachempfinden, die Welt dreht sich halt weiter - und Härte, Energie, Tempo, Sex, die den Hörer damals vermutlich frontal angesprungen sind, werden in ihrer Wucht irgendwann zwangsläufig übertroffen, was das Vergangene lasch und veraltet erscheinen lässt. Aufnahmen die vorrangig mit Attributen wie Anstößigkeit, Härte, Tempo etc punkten können altern daher traditionell mies. Aber Jailhouse Rock hat, anders als viele andere, schon ewig lange vollkommen verblasste Rock'n'Roll Singles, eben mehr zu bieten als das. Hart klingt das für unsere Ohren sicher nicht mehr, subversiv sicherlich ebenfalls nicht, aber catchy, witzig - eben unvergesslich, das durchaus immer noch. Ein Meilenstein der Popmusik des 20 Jahrhunderts. 5/5*

Treat Me Nice kann da nicht mithalten. Ein feiner Popsong ist das. Einer der gut ins Ohr geht, sich dort aber nicht ewig festsetzen kann. Allerdings lässig gut genug für eine schicke, überdurchschnittliche B-Seite. 3/5*
Letzte Änderung: 28 Apr. 2019 21:20 von Atomic Powered Poster.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
05 Mai 2019 15:20 #920216 von Earth Boy
Earth Boy antwortete auf Elvis Singles Under Review
Jailhouse Rock
"Ikonisch"? Das passt! Das beginnt mit dem Schlagzeugintro, das, obwohl es kein besonders ausgefeiltes Drum pattern verwendet, dennoch höchst einprägsam und mit einem hohen Wiedererkennungswert versehen ist. Auch die ständige Wiederholung dieser Schlagzeugfigur im Verlaufe des Liedes sorgt für Spannung und durchbricht die Monotonie, die die Strophe ansonsten bieten würde. Jailhouse Rock ist, was die Musik angeht, eine ziemlich unspektakuläre Rock'n'Roll Nummer. Sie lebt für mein Dafürhalten von drei Dingen: Der Schlagzeugunterbrechung, dem amüsanten Text und vor allem - Elvis Darbietung. Es ist Elvis Gesang, der dieses Lied aus dem Mittelmaß heraushebt und in den Olymp des Rock'n'Roll führt. Dieses Rohe, Brachiale und Ungestüme in Elvis Vortrag sollte zusammen mit dem Gesang von Little Richard die Blaupause für spätere Sänger wie Bon Scott oder Brian Johnson darstellen.

Bezüglich des Textes ist zu sagen, dass Leiber und Stoller jede Menge Referenzen in den Text eingebaut haben, die Trevor Simpson in seinem Buch "Elvis the best of British - The RCA Years 1957 - 1958" ausführlich aufzeigt. Ich führe mal stichpunktartig die Verweise hier auf:

Purple Gang - Eine Bande, die in den 20ern vor allem mit dem Alkoholverkauf -schmuggel ihr Geld gemacht hat, aber natürlich auch so ziemlich jedes Verbrechen verübt haben, was man sich vorstellen kann. Das Ende der Bande wurde 1931 eingeläutet, als aufgrund eines ganginternen Zwistes es zu einem Mord kam und viele der Mitglieder zu lebenslangen Haftstrafen verurteilt wurden.

Sad Sack - Comic Figur, die sich von einem Militärausdruck für einen Versager / unfähige Person bzw. unfähigen Soldaten ableitete.

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


The drummer boy from Illinois - Simpson spekuliert, dass es sich dabei um Gene Krupa handelt.

Little Joe and Shifty Henry - Spitznamen der Musiker Joe Burton undJohn Henry

Bugsy - der Verbrecher Bugs Moran (eigentlich George Clarence Moran)

Ein unsterblicher Klassiker, der nur eine Bewertung verdient.
☆☆☆☆☆

Treat me nice
Jetzt durften sich auch mal Leiber / Stoller an der Blackwell-Formel versuchen und heraus kam ein wenig originelles, aber ungemein eingängiges Stück Popmusik, welches sich in die Gehörgänge einschmeichelt und eine zuckersüße Lieblichkeit verströmt. Die Entscheidung TMN auf die B-Seite zu verbannen mag im Angesicht der Gefahr der Wiederholung richtig gewesen sein, aber für mich eine bärenstark B-Seite, die lediglich wegen der Formelhaftigkeit einen halben Stern abgezogen bekommt.
☆☆☆☆1/2

Jailhouse Rock / Treat me nice ist für mich nach Don't be cruel / Hound dog die zweite Elvis Single, wo sowohl die A- als auch die B-Seite ein nahezu gleich hohes Niveau aufweisen und daher zu den absoluten Großtaten unseres Mannes zählt.

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Folgende Benutzer bedankten sich: Danny, Donald, Alsterläufer, Atomic Powered Poster

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

  • Atomic Powered Poster
  • Atomic Powered Posters Avatar
  • Besucher
  • Besucher
05 Mai 2019 20:58 #920233 von Atomic Powered Poster
Atomic Powered Poster antwortete auf Elvis Singles Under Review
Vor einigen Tagen lauschte ich zufällig dem Song Treat Me Nice, und ich dachte, ja, habe ich zu schlecht bewertet. Insofern bin ich geneigt mich im Nachhinein zu korrigieren und meine Wertung auf dann doch 4/5* zu erhöhen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
11 Mai 2019 23:55 - 12 Mai 2019 00:09 #920314 von DumbAngel
DumbAngel antwortete auf Elvis Singles Under Review
"Jailhouse rock" - nur eine von unzählig ikonenhaften Songs, die Elvis uns geliefert hat (schon beeindruckend, was der Mann alles veröffentlicht hat, wo ich gerade drüber nachdenke). Für diesen Film konnten Leiber&Stoller nun erstmals mit Elvis arbeiten und ihm Lieder direkt auf den Leib schneidern, bei "Loving you" hatten sie ihn noch nicht persönlich kennengelernt, glaube ich, auf jeden Fall aber nicht mit ihm im Studio gewerkelt. Bei Leiber&Stoller handelte es sich auch nicht nur um ein Songwriterduo. Von Anfang an haben sie ihre Platten auch produziert und arrangiert - die Bezeichnung "Producer" wurde übrigens extra für Leiber&Stoller bei Plattenaufnahmen geschaffen. (Ein lesenswertes Interview mit L&S HIER )
Der "Jailhouse rock" ist eine der härtesten Nummern, die Presley und Gefolge aufgenommen haben. Ich kann nicht viel dazu sagen, man muss es hören. Es sei aber verwiesen darauf, wie großartig Elvis' rhythmisches Gefühl ist und hier rüberkommt. Dazu kann man sich gerne den alt. Take 5 anhören, da dort die Instrumentierung noch nicht ganz sitzt und die Stimme klarer zu hören ist.
Unglaublich gut auch, wie Elvis hier röhrt. Das über mehrere Takes zu halten und am Ende nicht heiser zu sein, ist gar nicht einfach. Durch und durch kann Elvis' Leistung hier nur gelobt werden.
Wiedermal haut Scotty ein Solo raus, das den Song perfekt ergänzt. Klingt sein Riff nicht irgendwie nach Gitterstäben?

Die öfter zu hörende Interpretation, es gäbe hier homoerotische Untertöne, konnte ich noch nie nachvollziehen. Ich glaube, das ist eine der typischen Arten, alles mit Sex zu verbinden, um es "verboten" erscheinen zu lassen. Das Lied wurde für einen Film und eine Szene geschrieben.

5/5*


"Treat me nice" war nach Elvis' Willen als A-Seite gedacht, las ich (bei Jörgensen?). Tolle Nummer und super Piano-Intro von Duddley Brooks. Highlight ist für mich das Auftreten von Elvis und Jordanaires. Es gibt praktisch kein "Loch" im Sound, da überall Elvis und die Jordanaires zu hören sind. Wellenartig kommen die Gesangsparts immer wieder. Ganz toll! Neben "Flaming star" vielleicht mein Lieblings-Job der Jordanaires auf Presley-Stücken. Und dieses coole Ende... "treat me ni-i-i-i-ice"... :Beeindruckend ist auch der Sound der Platte. Die klingt wie eine hammer Stereoaufnahme, obwohl sie mono ist (falls man mir folgen kann).

Die Filmversion rockt ein wenig mehr, klingt dafür aber auch recht flach. Die Änderungen, die für die Single gemacht wurden, waren allesamt Verbesserungen, finde ich. Musikalisch gebe ich dem Stück eine volle Zahl an Sternen, aber da es als Single nicht ganz so stark ist, wie die A-Seite (deshalb ist es ja auch die B-Seite geworden), ziehe ich einen halben ab.

4/5* 0,5*


Sorry, dass ich nicht tiefer eingehen konnte, aber ich bin müde und will jetzt ins Bett. Ich dachte nur, wenn nicht jetzt, werde ich mich morgen auch nicht zu einer Rezension aufraffen.
Letzte Änderung: 12 Mai 2019 00:09 von DumbAngel.
Folgende Benutzer bedankten sich: Donald, Earth Boy, Alsterläufer, Atomic Powered Poster

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
12 Mai 2019 00:17 #920315 von Earth Boy
Earth Boy antwortete auf Elvis Singles Under Review
:ergeben:

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
12 Mai 2019 00:18 #920316 von Earth Boy
Earth Boy antwortete auf Elvis Singles Under Review

DumbAngel schrieb: Die Filmversion rockt ein wenig mehr, klingt dafür aber auch recht flach.


Und wirkt für mich immer ein wenig wie eine Demoaufnahme, weil die Instrumentierung so spartanisch ist und dort solche "Löcher" entstehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
12 Mai 2019 11:00 - 12 Mai 2019 11:04 #920323 von Earth Boy
Earth Boy antwortete auf Elvis Singles Under Review
Da im Text es um einen Männerknast geht, wo es vermutlich keine weiblichen Insassen gab, finde ich schon, dass eine Zeile wie "You're the cutest jailbird I ever did see" einen homoerotischen Touch hat.
Letzte Änderung: 12 Mai 2019 11:04 von Earth Boy.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Moderatoren: Mike.S.
Wir benutzen Cookies
Die Internetseite verwendet an mehreren Stellen so genannte Cookies. Sie dienen dazu, das Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen.