file Binaural, Stereo oder doch Mono?

  • allerteuerste
  • allerteuerstes Avatar
  • Offline
  • All The Kings Men
  • All The Kings Men
Mehr
17 Apr 2013 23:43 #883883 von allerteuerste
allerteuerste antwortete auf Binaural, Stereo oder doch Mono?
Ich zitier jetzt mal kurz WIKI (Hervorhebung von mir):

"Eine binaurale Tonaufnahme ist eine Aufnahme von Schallsignalen mit Mikrofonen, die bei der Wiedergabe nur über Kopfhörer einen natürlichen Höreindruck mit genauer Richtungslokalisation erzeugen sollen."

Und das ist exakt das Hörerlebnis, von dem ich ausging. Bleiben wir bei Nancy: noch besser hört man diese Trennungen in Sänger(in)/Rest der Welt übrigens beim Lied "How Does That Grab You Darlin´?". Nur mit Kopfhörer entsteht ein voller Raumklang, egal, ob Nancy mitten auf meinem Kopfe oder als Schalk im Nacken tobt.

Ohne Kopfhörer und auf einer Stereoanlage kommt alles sehr schön getrennt daher. Ein Effekt, den ich lange, lange gar nicht wahr nahm, weil ich ohnedies nur einen MonoPlattenspieler hatte.

Nach der WIKI Defintion wäre dieses Lied somit ein astreines binaurales, welches dennoch von der Firma - unverschämterweise spätere moderne Erkenntnisse und selbsternannte Experten missachtend - als STEREO bezeichnet wurde.
Und das, obwohl es gleichzeitig auch Platten gab, auf denen ebenfalls STEREO stand, welche aber nicht binaural, sprich: Kanäle gesondert hörbar, klangen. Wenn man die über die Boxen eines Stereo Plattenspielers abspielte, gab es auch keine Kanaltrennung zu hören - es klang einfach nur raumfüllend.

Es sieht ganz so aus, als hätte man diverse Versuche, Raumfülle zu erzeugen, ausprobiert und das Ergebnis im Gegensatz zu Mono, pauschal als STEREO bezeichnet. Was, wie schon erwähnt, lange Zeit keine Rolle spielte, da die meisten Leute ohnedies keine Stereoanlage besaßen, geschweige denn Kopfhörer.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
18 Apr 2013 07:09 #883888 von Schorni
Schorni antwortete auf Binaural, Stereo oder doch Mono?

Wisdomy schrieb: Das kommt eben davon, wenn sich Laien Definitionen zurecht biegen und sich was zurecht denken und GLAUBEN sie hätten etwas verstanden -


Erkenntnis ist der erste Schritt zur Besserung :up:

Und da die Thematik "Binaural" längst geklärt ist, hättest du uns dein ellenlanges Posting eigentlich ersparen können. :null:

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
18 Apr 2013 09:40 #883891 von Jim Knopf
Jim Knopf antwortete auf Binaural, Stereo oder doch Mono?
Wo ist denn das Thema "Binaural" endgültig abgeklärt. Habe jetzt mal die letzten Seiten durchgelesen, aber leider nix gefunden. :huh:

Das einzige, was offensichtlich ist, daß alle etwas aneinander vorbei reden und Aufnahmetechnik und endgültiges Produkt in Bezug auf Stereo, Binaural und Mono durcheinanderbringen. :bier:
Folgende Benutzer bedankten sich: Circle G

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

  • allerteuerste
  • allerteuerstes Avatar
  • Offline
  • All The Kings Men
  • All The Kings Men
Mehr
18 Apr 2013 12:55 #883895 von allerteuerste
allerteuerste antwortete auf Binaural, Stereo oder doch Mono?
Wenn ein Begriff noch nicht endgültig abgeklärt ist, dann kann er auch nicht mit anderen Begriffen durcheinander gebracht werden.

Was also tatsächlich hier vor sich geht, ist, dass offenbar fast jeder, eine andere Vorstellung dieses Begriffes zu haben scheint.

Ein Grund für diese unterschiedlichen Vorstellungen könnte durchaus darin liegen, dass tatsächlich niemand wirklich weiß, was binaural ist und / oder wie es letztendlich welchen Einfluss auf ein Produkt hat.

Wenn man nicht gerade bei der Produktion solcher Scheiben dabei war/ist, kann man eben nur auf fremde Hilfe hoffen. Und hoffen, dass "die" (seien es User oder Nachschlagwerke) es richtig hinkriegen - was allerdings dann leider von Unerfahrenen nicht zu überprüfen ist.

Also, auf ein Neues! Gibt es hier tatsächlich jemanden, der praktische Erfahrungen damit hat? Am besten beruflich?

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
18 Apr 2013 14:21 #883901 von ManInBlack
ManInBlack antwortete auf Binaural, Stereo oder doch Mono?
"How does that grab you, darling" ist einfach nur beschissen abgemischt und über Kopfhörer quasi unanhörbar. Nix binaural. Und nach deiner geposteten Definition

"Eine binaurale Tonaufnahme ist eine Aufnahme von Schallsignalen mit Mikrofonen, die bei der Wiedergabe nur über Kopfhörer einen natürlichen Höreindruck mit genauer Richtungslokalisation erzeugen sollen."
[/i]

weiß ich beim besten Willen nicht, wie man denken könnte, es wäre binaural.

Gemeint ist dort sowas hier:

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

  • allerteuerste
  • allerteuerstes Avatar
  • Offline
  • All The Kings Men
  • All The Kings Men
Mehr
18 Apr 2013 14:51 #883902 von allerteuerste
allerteuerste antwortete auf Binaural, Stereo oder doch Mono?
1) im Kopfhörer klingt es nicht einzeln abgemischt

2) denke ich das, weil ich es zu der von mir geposteten Defintion passt

3) könnte ich auf andere Gedanken kommen, wenn mal jemand tatsächlich auf meine Fragen ("Wer kennt sich wirklich aus" Wer hat Erfahrung?") eingehen würde.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
18 Apr 2013 15:26 #883906 von Circle G
Circle G antwortete auf Binaural, Stereo oder doch Mono?

Wisdomy schrieb: Du, und MW, haben aber immer behauptet, das sei kein Stereo, weils nicht "Stereo aufgenommen" sei.


Nein, wir haben lediglich behauptet, es sei keine Stereo-Aufnahme, aber nicht, dass die Veröffentlichung (Musik auf einer Seite, Stimme auf der anderen) nicht Stereo sei. Die ist selbstverständlich Stereo, weil aus beiden Boxen etwas anderes rauskommt. Aber sie ist vor allem nicht Binaural, wie Du immer behauptest.

Auch hier kann ich dir deine und MW's Zitate hervorkramen wenn du es drauf anlegst.


Ich bitte doch sehr darum!

Es ging damals um die Stereoversion von Jailhouse Rock, auf der FTD JR Vol. 1
Dort hat man, ähnlich wie bei Treat Me Nice, nachträgliche 3-Track-Stereoversion mischen können, aos den 2-Track-Binauralaufnahmen + dem Overdub Track für die Filmversion.


Es gibt keine „Stereoversion“ von „Jailhouse Rock“ und es gibt auch keine „2-Track-Binauralaufnahme“ dazu. Es gibt lediglich eine Stereo-Abmischung der ursprünglichen Mehrspur-Mono-Aufnahme.

Ihr behauptetet damals, das sei kein Stereo, weils nicht gleichzeitig und somit Stereo aufgenommen sei.


Nein! Wir behaupteten lediglich, es sei keine Stereo-Aufnahme, weil die Aufnahme nie für eine Veröffentlichung in Stereo gedacht war und man deswegen bei der Aufnahme die Signale auch nicht so verteilt hat, dass sie ein sinnvolles Stereo-Bild ergeben. Und das Wort „gleichzeitig“ hat hierbei gar nichts verloren, das hast Du hinzugedichtet. Die Gleichzeitigkeit der Aufnahme ist für Stereo unerheblich.

Ich behauptete, mit welcher Intention etwas aufgenommen wird, kann (muss aber nicht) irrelevant sein, entscheidend ist das, was später im Mixing passiert.


Das ist grundsätzlich richtig, bis auf eine einzige Ausnahme, und genau die liegt hier vor. Aber da Du noch „muss aber nicht“ in Klammern gesetzt hast, handelt es sich hier um den ersten Satz in Deinem Posting, der korrekt ist. Glückwunsch!

Mit Händen und Füßen habt ihr euch dagegen gewehrt, dass das Stereo sei.


Wir haben uns nur gegen die Behauptung gewehrt, es sei eine Stereo-Aufnahme (und natürlich auch dagegen, dass es eine Binaural-Aufnahme ist), aber nicht dagegen, dass es eine Stereo-Abmischung (einer Zweispur-Mono-Aufnahme) ist. Denn genau das ist es!

Aber jetzt bei der Sinatra Stereo Version, die auf einem ebensolchen Wege entstand - darum hat allerteuerste wohl auch eine 2-Track-Variante erwischt -, ist so eine Version plötzlich Stereo?


Völliger Blödsinn. Bei „Boots“ handelt es sich um eine Mehrspur-Aufnahme. Davon wurde einmal ein Stereo-Mix angefertigt fürs Album, den man heute auf jeder Nancy-Best-of-CD findet, und ein Mono-Mix für die Single. Wenn allerteuerste jetzt behauptet, sie hätte die Single von dem Song gehabt und da käme die Stimme nur aus einem und die Musik nur aus dem anderen Kanal, dann ist das doppelter Blödsinn, denn der Song ist von 1966, da waren Singles noch Mono. Und sollte es doch eine Stereo-Single davon geben, dann wäre darauf sicher auch die Stereo-Abmischung (mit der Stimme mittig) gewesen und keine blödsinnige Abmischung wie von ihr beschrieben, also das, was Du immer noch fälschlicherweise aus „Binaural“ bezeichnest, obwohl es der amtlichen Definition von „Binaural“ nicht entspricht.

Im Studio wird bis heute jede Spur getrennt aufgenommen, später kommen overdubs hinzu. Daraus wird dann Stereo oder Dolby oder was auch immer gemixt.


Bravo! Noch ein Satz, der korrekt ist!

Kein erntzunehmender Mensch behauptet da, das seien Monoaufnahmen. (Da ja jede Spur für sich nunmal nur Mono sein kann.)


Richtig, es sind weder Stereo- noch Mono-Aufnahmen, es sind Mehrspur-Aufnahmen. Stereo oder Mono oder Dolby oder was auch immer werden die erst bei der Abmischung.

Elvis' Binauralaufnahmen waren aber bei euch Monoaufnahmen weil dort die Spuren ebenfalls getrennt aufgenommen wurden, und "niemals für eine Stereoversion" gedacht waren. So eure Argumentation.


Korrekt, so haben wir argumentiert und so stimmt es auch.

Später, als ich in die Diskussion einwarf, das auf der Close Up Box CD 1 die Binauralaufnahmen auch als Stereo betitelt wurden und im Begleittext sogar ausführlich darauf eingegangen wird, habt ihr euch gewunden und geschlängelt das es irgendwie doch Stereo aber im Prinzip auch Mono - nur KEIN Binaural sei. Ich wiederhole mich.


Blödsinn! Niemand hat sich gewunden! Es bleibt dabei: Es waren keine Stereo-Aufnahmen, sondern Zweispur-Mono-Aufnahmen. Lediglich durch die komische Abmischung (Musik links, Gesang rechts) wurden sie Stereo. Daher erklingen sie Stereo (weil aus beiden Boxen was anderes rauskommt, um es mal salopp zu sagen), sind aber nicht Stereo aufgenommen sondern Mehrspur, in diesem Fall auf zwei Spuren.
Du hast ein grundsätzliches Verständnisproblem, und das liegt genau an der Stelle, dass Du Zweispur-Aufnahmen mit Stereo-Aufnahmen gleichsetzt. Dem ist aber nicht so! Es gilt unumstößlich folgendes:

Jede Stereo-Aufnahme ist zwar zwangsläufig eine Zweispur-Aufnahme, weil man für Stereo zwei Spuren braucht (eine für rechts und eine für links), aber nicht jede Zweispur-Aufnahme ist automatisch eine Stereo-Aufnahme.

So wie jeder Wellensittich ein Vogel ist, aber nicht jeder Vogel ein Wellensittich. Kapierst Du den Unterschied?

Was gilt denn nun? Entweder habe ich eine Definition, oder ich habe sie nicht.


Ja, und wir hatten immer eine Definition, die zudem auch durch etliche Quellen belegt wurde, wohingegen Du mit Deiner Pseudo-Definition komplett allein auf weiter Flur standst.

Was ihr nie begriffen habt: "Binaural" ist ein Unterbegriff von "Stereo", gehört also zum Stereobegriff dazu, ist aber enger gefasst.


Richtig. Wo genau haben wir das Gegenteil behauptet?

Die Intention der Aufnahme ist uninteressant


Das stimmt nur bedingt, wie Du oben selbst eingeräumt hast. Du widersprichst Dir also gerade selber.

Elvis bot uns beides: Mit Aufnahmen wie Peace In The Valley, Blueberry Hill usw. eine von Anfan an räumliche Aufnahme, eine räumliche Binauralaufnahme


NEIN! ES GIBT KEINE EINZIGE BINAURAL-AUFNAHME VON ELVIS PRESLEY!

Diese Aufnahmen hatten nie die Intention, räumlich zu klingen. Mit der Intention des Raumklangs geht man nur an Aufnahmen heran, die auch für eine Stereo-Veröffentlichung gedacht sind. Waren die aber nicht. Es waren Zweispur-Mono-Aufnahmen, die man später einfach nur Stereo abgemischt hat. Dass sie dadurch „räumlich“ klingen, ist reiner Zufall und war niemals die Intention bei der Aufnahme, daher sind es auch keine räumlichen Aufnahmen, sondern nur räumliche Abmischungen.

Dein grundlegendes Problem ist, dass Du den Unterschied zwischen Aufnahme und Abmischung nicht kapierst. Oder nicht kapieren willst, keine Ahnung …

Übrigens kann man auch bei 2-Track-Aufnahmen die Stimme von Anfang an in der Mitte platzieren. Man kann das auch nachträglich tun. Das sagte ich dir schonmal, und auf mehrfaches Nachfragen konntest du mir nicht erklären, wie. Du Expertin.


Ich bin keine Expertin und habe das auch nie behauptet. Man muss aber auch beileibe kein Experte sein, um Dein Dummgeschwätz als solches zu entlarven; dazu genügt es, die Grundlagen der Tonaufnahme verstanden zu haben, was Dir leider bis heute nicht gelungen ist.

Und auf Deine Nachfragen habe ich Dir nämlich sehr wohl geantwortet, nämlich dass Du die Aufnahmen mit Deinem Soundbearbeitungsprogramm manipuliert hast. Wie Du das genau gemacht hast, weiß ich natürlich nicht. Muss ich aber auch nicht. Man kann schließlich auch Manipulationen an einem Foto erkennen, ohne zwingend wissen zu müssen, wie das mit Photoshop genau gemacht wurde.

Sobald man auf 2 Spuren aufnehmen kann, ist man in der Lage, Stereoaufnahmen zu machen.


Richtig. Aber wenn man das bei der Aufnahme noch gar nicht vorhatte, dann ist es eben keine Stereo-Aufnahme, sondern eine Mehrspur-Aufnahme (in diesem Fall auf zwei Spuren). Genaue Erklärung dazu siehe oben, das Beispiel mit dem Wellensittich.

Das kommt eben davon, wenn sich Laien Definitionen zurecht biegen und sich was zurecht denken und GLAUBEN sie hätten etwas verstanden - um dann feststellen zu müssen, das ihre Definitionen plötzlich nicht passen. Und dann geht das große Gefeilsche und Diskutieren los.



Richtig, endlich mal eine realistische Selbsteinschätzung, denn genau das trifft genau auf den Müll zu, den Du hier schon seit Jahren verbreitest. Du hast in diesem Posting ein paar wenige Sätze dabei, die korrekt sind, und strickst Dir selber darum herum etwas zusammen, das aber hinten und vorne nicht stimmt, weil Du das Prinzip einfach nicht verstanden hast. Dabei ist es so simpel, dass sogar ich es verstehe, nachdem ich mich damit ein bisschen beschäftigt habe.

Mir ist klar, dass Du mir jetzt wieder vorwerfen wirst, dass ich alles MW nachplappere. Es ist zwar richtig, dass er derjenige war, der das hier im Forum damals als erster erklärt hat, und zwar so, dass auch ein Laie wie ich das mit ein wenig Mitdenken verstehen konnte, aber im Laufe dieser leidigen Diskussion mit Dir habe ich Unmengen darüber nachgelesen (und hier auch gepostet), und egal was es war, es hat immer genau dem entsprochen, was MW seinerzeit dargelegt hat; ich habe nicht einen einzigen Widerspruch oder gar etwas Fehlerhaftes finden können. Für Deine selbstgestrickten Fantasie-Definitionen hingegen gibt es auf der ganzen weiten Welt nicht einen einzigen Beleg. Gäbe es den, hättest Du ihn uns sicher schon längst präsentiert. Aber während Du von allen anderen „wissenschaftliches Arbeiten“ verlangst (und genau das auch bekommen hast), bist Du bisher jedweden Beleg oder Beweis schuldig geblieben, dass an Deinem Schwachsinn auch nur ein Körnchen Wahrheit dran ist. Unter den Umständen habe ich nicht das geringste Problem damit, MW „nachzuplappern“, da es bisher noch niemandem gelungen ist, ihm bei solchen Themen auch nur den kleinsten Fehler nachzuweisen. Du verstehst hoffentlich, dass ich mich daher lieber an Leuten orientiere, die wirklich Ahnung von der Materie haben und ihre Aussagen auch belegen können.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
18 Apr 2013 15:42 #883907 von Circle G
Circle G antwortete auf Binaural, Stereo oder doch Mono?

allerteuerste schrieb: Ich zitier jetzt mal kurz WIKI (Hervorhebung von mir):

"Eine binaurale Tonaufnahme ist eine Aufnahme von Schallsignalen mit Mikrofonen, die bei der Wiedergabe nur über Kopfhörer einen natürlichen Höreindruck mit genauer Richtungslokalisation erzeugen sollen."


Korrekt. Zu dieser Definition gehört aber auch, dass es sich nur um zwei Mikrofone handelt und diese im Abstand der menschlichen Ohren zueinander angeordnet sind, in aller Regel auf einem Kunstkopf, sonst kann beim Abhören über Kopfhörer kein als echt empfundener Raumklang entstehen. Das steht natürlich auch in dem Wiki-Artikel, aber leider hast Du uns diesen Teil unterschlagen. Oder ihn wahrscheinlich selber nicht wahrgenommen, geschweige denn verstanden, sonst wäre Dein Posting an der Stelle zu Ende und Du hättest den Schwachsinn, der nun folgt, ganz sicher nicht verzapft, weil Dir dann selber aufgefallen wäre, dass es Schwachsinn ist.

Und das ist exakt das Hörerlebnis, von dem ich ausging. Bleiben wir bei Nancy: noch besser hört man diese Trennungen in Sänger(in)/Rest der Welt übrigens beim Lied "How Does That Grab You Darlin´?". Nur mit Kopfhörer entsteht ein voller Raumklang, egal, ob Nancy mitten auf meinem Kopfe oder als Schalk im Nacken tobt.


Blödsinn! Es ist eine Stereo-Abmischung einer Mehrspur-Aufnahme, aber definitiv keine Binaural-Aufnahme. Eine Binaural-Aufnahme wäre es dann, wenn in der Mitte des Studios ein Kunstkopf oder eine ähnliche Vorrichtung gestanden hätte und alles so aufgenommen hätte, wie es live gespielt wurde. Hier wurde aber im Mehrspur-Verfahren produziert, jedes Instrument hatte ein eigenes Mikrofon, Nancy auch, und bei der späteren Abmischung hat man aus Gag die Spur mit Nancys Stimme ganz nach rechts verlegt, während die Instrumente im Stereo-Panorama verteilt sind. Solche Spielereien und soundtechnische Experimente waren in der zweiten Hälfte der 60er mal hip, das hatte mit Binaural rein gar nichts zu tun. Binaural-Aufnahmen werden niemals abgemischt, die gehen direkt so, wie sie sind, auf Band.

Binaural wäre es gewesen, wenn Nancy tatsächlich auf der rechten Seite des Studios gestanden hätte und alles nur mit zwei Raummikros im Abstand der menschlichen Ohren aufgenommen worden wäre. Hat sie aber nicht; sie stand in der Gesangskabine und hat ihre Gesangsspur separat aufgenommen, wahrscheinlich sogar über die fertig produzierten Musikspuren. Und dann hat man diese Spur bei der Abmischung halt nach rechts gelegt. Man hätte sie genauso gut nach links, in die Mitte oder nach halblinks und halbrechts legen können. Völlig egal.

Nach der WIKI Defintion wäre dieses Lied somit ein astreines binaurales,


NEIN! Denn es wurde eben NICHT binaural, also wie oben beschrieben mit einem Kunstkopf (was in dem von Dir unterschlagenen Teil der Wiki-Definition steht), sondern von Phil Spector im Mehrspurverfahren mit Einzelmikrofonen für jedes Signal aufgenommen. So wie er immer aufgenommen hat, kann man überall nachlesen, einfach mal “ Phil Spector“ und „Wall of Sound“ und „Wrecking Crew“ googeln, es gibt unendlich viele informative Seiten, wo deren Arbeitsweise im Studio bis ins kleinste Detail beschrieben wird. Man muss sich halt informieren, bevor man sich zu Dingen äußert, von denen man nicht den Schimmer einer Ahnung hat und daher zwangsweise völligen Schwachsinn verzapft. Es gibt von Spector genauso wenig Binaural-Aufnahmen wie von Elvis!

welches dennoch von der Firma - unverschämterweise spätere moderne Erkenntnisse und selbsternannte Experten missachtend - als STEREO bezeichnet wurde.


Die Bezeichnung „Stereo“ auf der Platte ist völlig korrekt, da es sich auch um Stereo handelt und um nichts anderes. Das Problem ist nur, dass Wisdomy und Du das einfach nicht kapieren, weil Ihr den Unterschied zwischen Mono, Stereo und Binaural nicht versteht. Wobei Deine Aussagen noch schlimmer falsch sind als die von Wisdomy, der ja wenigstens gelegentlich mal einen zutreffenden Halbsatz von sich gibt, während das, was Du hier schreibst, kompletter Unsinn ist und davon zeugt, dass Du nichts, aber auch wirklich absolut NICHTS verstanden hast.

Es sieht ganz so aus, als hätte man diverse Versuche, Raumfülle zu erzeugen, ausprobiert


Ja, hat man, aber nicht 1966 bei Phil Spector im Rahmen von kommerziellen Veröffentlichungen, sondern schon Jahre und Jahrzehnte zuvor.

und das Ergebnis im Gegensatz zu Mono, pauschal als STEREO bezeichnet.


Nein, hat man nicht.

Was, wie schon erwähnt, lange Zeit keine Rolle spielte, da die meisten Leute ohnedies keine Stereoanlage besaßen, geschweige denn Kopfhörer.


Auch völliger Blödsin, so dermaßen daneben, dass ich wirklich keinen Bock habe, darauf auch noch einzugehen.

Bei Dir passt wirklich nur ein Spruch: „Tolle Meinung – gibt’s die auch mit Ahnung?“

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
18 Apr 2013 15:47 #883908 von Circle G
Circle G antwortete auf Binaural, Stereo oder doch Mono?

Jim Knopf schrieb: Wo ist denn das Thema "Binaural" endgültig abgeklärt. Habe jetzt mal die letzten Seiten durchgelesen, aber leider nix gefunden. :huh:


Auf den letzten Seiten kannst Du lange suchen, da hat Wisdomy wieder nur Müll verzapft; aber es ist schon mehrfach endgültig geklärt worden. Bereits vor Jahren. Und dabei hätte man es auch belassen können, wenn nicht eine einzige Person immer wieder damit anfing, irgendeinen abstrusen Mist zu behaupten, der schon etliche Male in allen Einzelheiten widerlegt worden ist.

Das einzige, was offensichtlich ist, daß alle etwas aneinander vorbei reden und Aufnahmetechnik und endgültiges Produkt in Bezug auf Stereo, Binaural und Mono durcheinanderbringen.


Genauso ist es! Ich bin beruhigt, dass ich nicht die einzige bin, der das aufgefallen ist.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
18 Apr 2013 21:19 #883921 von Circle G
Circle G antwortete auf Binaural, Stereo oder doch Mono?

allerteuerste schrieb: Gibt es hier tatsächlich jemanden, der praktische Erfahrungen damit hat? Am besten beruflich?


Was würde es bringen? Wir hatten doch hier mal einen mit praktischer Erfahrung, der das beruflich gemacht hat und der diese Binaural-Sache ausführlich erklärt hat. Dem wurde ja auch vom Nixblicker Wisdomy permanent widersprochen, und von Dir auch, wenn ich mich recht erinnere. Und das, obwohl sich am Ende immer herausgestellt hat, dass er doch Recht hatte. Ich kann mich noch gut erinnern, dass er Wisdomy sogar immer wieder vorgeschlagen hat, er soll ins nächste Tonstudio gehen und sich das dort von einem Toningenieur erklären lassen, wenn er ihm schon nicht glaubt. Hat er aber nie gemacht, sondern weiter seinen Müll verbreitet. Es würde also absolut nichts bringen außer reiner Zeitverschwendung.

:null:

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
19 Apr 2013 22:09 #883979 von Wisdomy
Wisdomy antwortete auf Binaural, Stereo oder doch Mono?

Circle G schrieb:

Wisdomy schrieb: Du, und MW, haben aber immer behauptet, das sei kein Stereo, weils nicht "Stereo aufgenommen" sei.


Nein, wir haben lediglich behauptet, es sei keine Stereo-Aufnahme, aber nicht, dass die Veröffentlichung (Musik auf einer Seite, Stimme auf der anderen) nicht Stereo sei. Die ist selbstverständlich Stereo, weil aus beiden Boxen etwas anderes rauskommt. Aber sie ist vor allem nicht Binaural, wie Du immer behauptest.

Auch hier kann ich dir deine und MW's Zitate hervorkramen wenn du es drauf anlegst.


Ich bitte doch sehr darum!

Es ging damals um die Stereoversion von Jailhouse Rock, auf der FTD JR Vol. 1
Dort hat man, ähnlich wie bei Treat Me Nice, nachträgliche 3-Track-Stereoversion mischen können, aos den 2-Track-Binauralaufnahmen + dem Overdub Track für die Filmversion.


Es gibt keine „Stereoversion“ von „Jailhouse Rock“ und es gibt auch keine „2-Track-Binauralaufnahme“ dazu. Es gibt lediglich eine Stereo-Abmischung der ursprünglichen Mehrspur-Mono-Aufnahme.

Ihr behauptetet damals, das sei kein Stereo, weils nicht gleichzeitig und somit Stereo aufgenommen sei.


Nein! Wir behaupteten lediglich, es sei keine Stereo-Aufnahme, weil die Aufnahme nie für eine Veröffentlichung in Stereo gedacht war und man deswegen bei der Aufnahme die Signale auch nicht so verteilt hat, dass sie ein sinnvolles Stereo-Bild ergeben. Und das Wort „gleichzeitig“ hat hierbei gar nichts verloren, das hast Du hinzugedichtet. Die Gleichzeitigkeit der Aufnahme ist für Stereo unerheblich.

Ich behauptete, mit welcher Intention etwas aufgenommen wird, kann (muss aber nicht) irrelevant sein, entscheidend ist das, was später im Mixing passiert.


Das ist grundsätzlich richtig, bis auf eine einzige Ausnahme, und genau die liegt hier vor. Aber da Du noch „muss aber nicht“ in Klammern gesetzt hast, handelt es sich hier um den ersten Satz in Deinem Posting, der korrekt ist. Glückwunsch!

Mit Händen und Füßen habt ihr euch dagegen gewehrt, dass das Stereo sei.


Wir haben uns nur gegen die Behauptung gewehrt, es sei eine Stereo-Aufnahme (und natürlich auch dagegen, dass es eine Binaural-Aufnahme ist), aber nicht dagegen, dass es eine Stereo-Abmischung (einer Zweispur-Mono-Aufnahme) ist. Denn genau das ist es!

Aber jetzt bei der Sinatra Stereo Version, die auf einem ebensolchen Wege entstand - darum hat allerteuerste wohl auch eine 2-Track-Variante erwischt -, ist so eine Version plötzlich Stereo?


Völliger Blödsinn. Bei „Boots“ handelt es sich um eine Mehrspur-Aufnahme. Davon wurde einmal ein Stereo-Mix angefertigt fürs Album, den man heute auf jeder Nancy-Best-of-CD findet, und ein Mono-Mix für die Single. Wenn allerteuerste jetzt behauptet, sie hätte die Single von dem Song gehabt und da käme die Stimme nur aus einem und die Musik nur aus dem anderen Kanal, dann ist das doppelter Blödsinn, denn der Song ist von 1966, da waren Singles noch Mono. Und sollte es doch eine Stereo-Single davon geben, dann wäre darauf sicher auch die Stereo-Abmischung (mit der Stimme mittig) gewesen und keine blödsinnige Abmischung wie von ihr beschrieben, also das, was Du immer noch fälschlicherweise aus „Binaural“ bezeichnest, obwohl es der amtlichen Definition von „Binaural“ nicht entspricht.

Im Studio wird bis heute jede Spur getrennt aufgenommen, später kommen overdubs hinzu. Daraus wird dann Stereo oder Dolby oder was auch immer gemixt.


Bravo! Noch ein Satz, der korrekt ist!

Kein erntzunehmender Mensch behauptet da, das seien Monoaufnahmen. (Da ja jede Spur für sich nunmal nur Mono sein kann.)


Richtig, es sind weder Stereo- noch Mono-Aufnahmen, es sind Mehrspur-Aufnahmen. Stereo oder Mono oder Dolby oder was auch immer werden die erst bei der Abmischung.

Elvis' Binauralaufnahmen waren aber bei euch Monoaufnahmen weil dort die Spuren ebenfalls getrennt aufgenommen wurden, und "niemals für eine Stereoversion" gedacht waren. So eure Argumentation.


Korrekt, so haben wir argumentiert und so stimmt es auch.

Später, als ich in die Diskussion einwarf, das auf der Close Up Box CD 1 die Binauralaufnahmen auch als Stereo betitelt wurden und im Begleittext sogar ausführlich darauf eingegangen wird, habt ihr euch gewunden und geschlängelt das es irgendwie doch Stereo aber im Prinzip auch Mono - nur KEIN Binaural sei. Ich wiederhole mich.


Blödsinn! Niemand hat sich gewunden! Es bleibt dabei: Es waren keine Stereo-Aufnahmen, sondern Zweispur-Mono-Aufnahmen. Lediglich durch die komische Abmischung (Musik links, Gesang rechts) wurden sie Stereo. Daher erklingen sie Stereo (weil aus beiden Boxen was anderes rauskommt, um es mal salopp zu sagen), sind aber nicht Stereo aufgenommen sondern Mehrspur, in diesem Fall auf zwei Spuren.
Du hast ein grundsätzliches Verständnisproblem, und das liegt genau an der Stelle, dass Du Zweispur-Aufnahmen mit Stereo-Aufnahmen gleichsetzt. Dem ist aber nicht so! Es gilt unumstößlich folgendes:

Jede Stereo-Aufnahme ist zwar zwangsläufig eine Zweispur-Aufnahme, weil man für Stereo zwei Spuren braucht (eine für rechts und eine für links), aber nicht jede Zweispur-Aufnahme ist automatisch eine Stereo-Aufnahme.

So wie jeder Wellensittich ein Vogel ist, aber nicht jeder Vogel ein Wellensittich. Kapierst Du den Unterschied?

Was gilt denn nun? Entweder habe ich eine Definition, oder ich habe sie nicht.


Ja, und wir hatten immer eine Definition, die zudem auch durch etliche Quellen belegt wurde, wohingegen Du mit Deiner Pseudo-Definition komplett allein auf weiter Flur standst.

Was ihr nie begriffen habt: "Binaural" ist ein Unterbegriff von "Stereo", gehört also zum Stereobegriff dazu, ist aber enger gefasst.


Richtig. Wo genau haben wir das Gegenteil behauptet?

Die Intention der Aufnahme ist uninteressant


Das stimmt nur bedingt, wie Du oben selbst eingeräumt hast. Du widersprichst Dir also gerade selber.

Elvis bot uns beides: Mit Aufnahmen wie Peace In The Valley, Blueberry Hill usw. eine von Anfan an räumliche Aufnahme, eine räumliche Binauralaufnahme


NEIN! ES GIBT KEINE EINZIGE BINAURAL-AUFNAHME VON ELVIS PRESLEY!

Diese Aufnahmen hatten nie die Intention, räumlich zu klingen. Mit der Intention des Raumklangs geht man nur an Aufnahmen heran, die auch für eine Stereo-Veröffentlichung gedacht sind. Waren die aber nicht. Es waren Zweispur-Mono-Aufnahmen, die man später einfach nur Stereo abgemischt hat. Dass sie dadurch „räumlich“ klingen, ist reiner Zufall und war niemals die Intention bei der Aufnahme, daher sind es auch keine räumlichen Aufnahmen, sondern nur räumliche Abmischungen.

Dein grundlegendes Problem ist, dass Du den Unterschied zwischen Aufnahme und Abmischung nicht kapierst. Oder nicht kapieren willst, keine Ahnung …

Übrigens kann man auch bei 2-Track-Aufnahmen die Stimme von Anfang an in der Mitte platzieren. Man kann das auch nachträglich tun. Das sagte ich dir schonmal, und auf mehrfaches Nachfragen konntest du mir nicht erklären, wie. Du Expertin.


Ich bin keine Expertin und habe das auch nie behauptet. Man muss aber auch beileibe kein Experte sein, um Dein Dummgeschwätz als solches zu entlarven; dazu genügt es, die Grundlagen der Tonaufnahme verstanden zu haben, was Dir leider bis heute nicht gelungen ist.

Und auf Deine Nachfragen habe ich Dir nämlich sehr wohl geantwortet, nämlich dass Du die Aufnahmen mit Deinem Soundbearbeitungsprogramm manipuliert hast. Wie Du das genau gemacht hast, weiß ich natürlich nicht. Muss ich aber auch nicht. Man kann schließlich auch Manipulationen an einem Foto erkennen, ohne zwingend wissen zu müssen, wie das mit Photoshop genau gemacht wurde.

Sobald man auf 2 Spuren aufnehmen kann, ist man in der Lage, Stereoaufnahmen zu machen.


Richtig. Aber wenn man das bei der Aufnahme noch gar nicht vorhatte, dann ist es eben keine Stereo-Aufnahme, sondern eine Mehrspur-Aufnahme (in diesem Fall auf zwei Spuren). Genaue Erklärung dazu siehe oben, das Beispiel mit dem Wellensittich.

Das kommt eben davon, wenn sich Laien Definitionen zurecht biegen und sich was zurecht denken und GLAUBEN sie hätten etwas verstanden - um dann feststellen zu müssen, das ihre Definitionen plötzlich nicht passen. Und dann geht das große Gefeilsche und Diskutieren los.



Richtig, endlich mal eine realistische Selbsteinschätzung, denn genau das trifft genau auf den Müll zu, den Du hier schon seit Jahren verbreitest. Du hast in diesem Posting ein paar wenige Sätze dabei, die korrekt sind, und strickst Dir selber darum herum etwas zusammen, das aber hinten und vorne nicht stimmt, weil Du das Prinzip einfach nicht verstanden hast. Dabei ist es so simpel, dass sogar ich es verstehe, nachdem ich mich damit ein bisschen beschäftigt habe.

Mir ist klar, dass Du mir jetzt wieder vorwerfen wirst, dass ich alles MW nachplappere. Es ist zwar richtig, dass er derjenige war, der das hier im Forum damals als erster erklärt hat, und zwar so, dass auch ein Laie wie ich das mit ein wenig Mitdenken verstehen konnte, aber im Laufe dieser leidigen Diskussion mit Dir habe ich Unmengen darüber nachgelesen (und hier auch gepostet), und egal was es war, es hat immer genau dem entsprochen, was MW seinerzeit dargelegt hat; ich habe nicht einen einzigen Widerspruch oder gar etwas Fehlerhaftes finden können. Für Deine selbstgestrickten Fantasie-Definitionen hingegen gibt es auf der ganzen weiten Welt nicht einen einzigen Beleg. Gäbe es den, hättest Du ihn uns sicher schon längst präsentiert. Aber während Du von allen anderen „wissenschaftliches Arbeiten“ verlangst (und genau das auch bekommen hast), bist Du bisher jedweden Beleg oder Beweis schuldig geblieben, dass an Deinem Schwachsinn auch nur ein Körnchen Wahrheit dran ist. Unter den Umständen habe ich nicht das geringste Problem damit, MW „nachzuplappern“, da es bisher noch niemandem gelungen ist, ihm bei solchen Themen auch nur den kleinsten Fehler nachzuweisen. Du verstehst hoffentlich, dass ich mich daher lieber an Leuten orientiere, die wirklich Ahnung von der Materie haben und ihre Aussagen auch belegen können.


Nichts von alldem gelesen. Interessiert mich einen Scheiss.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
19 Apr 2013 22:14 #883980 von Schorni
Schorni antwortete auf Binaural, Stereo oder doch Mono?

Wisdomy schrieb: [
Nichts von alldem gelesen. Interessiert mich einen Scheiss.


Das kennt man. Solltest du aber mal tun, damit hier endlich mal Schluss ist. :up: Sicher, ist erstmal alles schwer zu begreifen, aber wenn du dich anstrengst..... wer weiß.. :up:

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
19 Apr 2013 22:43 - 19 Apr 2013 23:06 #883983 von Wisdomy
Wisdomy antwortete auf Binaural, Stereo oder doch Mono?
Jetzt hab ich aus Versehen doch etwas gelesen. Das hat mir dann auch gleich wieder gereicht und ich hab schnell dein Posting weg gescrollt, nicht das ich mich noch mit dem Unsinn infiziere.

Circle G schrieb:

Wisdomy schrieb: Mit Händen und Füßen habt ihr euch dagegen gewehrt, dass das Stereo sei.


Wir haben uns nur gegen die Behauptung gewehrt, es sei eine Stereo-Aufnahme (und natürlich auch dagegen, dass es eine Binaural-Aufnahme ist), aber nicht dagegen, dass es eine Stereo-Abmischung (einer Zweispur-Mono-Aufnahme) ist. Denn genau das ist es!


:grin:

Jetzt erklär mir mal, wie man diese "2-Spur-Monoaufhnahme" Stereo abmischen will. Hm?
Eine 2-Spur-Mono-Aufnahme läßt sich nicht nachträglich zu Stereo mischen.

Tatsache ist: Binauraltake ( 2 Spuren, Elvis und Musik) PLUS Overdub Take (male vocal) wurden zu einem Stereotake gemischt. Also DREI Spuren.
Anders bekomme ich bei einer Links-Rechts Trennung von Instrumenten und Backgrund Vocals über ein 2-Track-Tape Elvis' Stimme nicht in die Mitte.

Weiter zu den immer wieder kolportierten Dummheiten von dir, es seien 2-Spur-Mono Aufnahmen:

Peace In The Valley, Blueberry Hill, I Beg Of You, Have I Told You und viele andere Binauraltakes von Elvis muss man sich nur anhören. Habt ihr das überhaupt jemals getan?

Hier gibt es nämlich keine reine Links Rechts Trennung von Instrumenten und Elvis Stimme. Manchmal liegt auf Elvis' Kanal ein Instrument mit drauf, Schlagzeug zb. oder das Piano, oder es ist in der MITTE zu hören, während Elvis und Instrumente Links und Rechts zu hören. Irgendwo hatte ich das schonmal ausführlicher beschrieben.
Eine eindeutig und bewusste räumliche Anordnung, die sich auch genau so anhört.
DAS ist bei dir also eine Zweispur-Monoaufnahme? Und das ist reiner Zufall, das sich das räumlich anhört wenn man beide Spuren gleichzeitig abspielt?
Jaaaaaaaaa, ZUFALL, sonst nichts!

Das glaubst doch nur du selbst. (Und MW)

Ich empfehle jedem, sich diese Aufnahmen auf der Essential Elvis Vol.2 oder der Close Up CD 1 nochmal anzuhören.
Wer dann ernsthaft behauptet, das seien Monoaufnahmen, gehört in die Clownskiste.

Ich sagte es ja schonmal: In deiner verqueren Logik sind auch 32-Spur Aufnahmen von heute im Studio dann eben 32-Spur-Mono-Aufnahmen. =) Denn auf diesen 32 Spuren ist auch alles fein säuberlich getrennt, wie bei Elvis' 2 Spur-Aufnahmen. Beides ist quasi Deckungsgleich im Studio aufgenommen.
Ob das eine nun mit der Intention aufgenommen wurde, Stereo oder Dolby oder was auch immer zu mixen, oder in Elvis' Falle einen Monomix zu erstellen - was man mit den 32 Spuren auch kann - ist völlig irrelevant.


Und weiter gehts in deiner abstrusen Logik:

Circle G schrieb: Es gibt keine „Stereoversion“ von „Jailhouse Rock“ und es gibt auch keine „2-Track-Binauralaufnahme“ dazu. Es gibt lediglich eine Stereo-Abmischung der ursprünglichen Mehrspur-Mono-Aufnahme


Aha. Es gibt also eine "Stereoabmischung" aber keine "Stereoversion".
Hm.
Also die Version, die wir auf der Jailhouse Vol. 1 FTD hören, ist zwar Stereo abgemischt, aber sie ist keine Stereoversion.
Alles klar.

Ich höre also Stereo, es ist nach allen technischen Regeln Stereo abgemischt, aber es ist trotzdem keine Stereoversion.
Naja, verdammt nochmal, es kann einfach nicht Stereo sein, wie will ich, Cirlce G, sonst meine 2-Spur-Mono-Dampfmaschine weiter auf Kurs halten? :grin:

In dieser Logik sind wir alle Jahrzehnte einer Lüge aufgesessen, denn wir haben alle in Wahrheit nie Stereoversionen gehört, wenn wir glaubten es sei Stereo, sondern wir hörten immer nur "Stereoabmischungen".
Letzte Änderung: 19 Apr 2013 23:06 von Wisdomy.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
19 Apr 2013 22:44 #883984 von Circle G
Circle G antwortete auf Binaural, Stereo oder doch Mono?

Wisdomy schrieb: Nichts von alldem gelesen. Interessiert mich einen Scheiss.


Damit hast Du Dich jetzt endgültig disqualifiziert. Bravo! :beifall:

Erst nimmst Du meine Postings auseinander, verdehst meine Aussagen und bastelst Dir Deine eigenen Theorien, forderst von mir Antworten und Belege, und bringe ich die dann, behauptest Du hier plötzlich, es interessiere Dich einen Scheiß?

Sei mir nicht böse, aber das ist genau der Grund, warum eigentlich jede Diskussion mit Dir reinste Zeitverschwendung ist. Du hast keine Ahnung, verbreitest permanent nur Müll, bist absolut diskussionsunfähig und schlussendlich hast Du nicht einmal die Größe zuzugegeben, dass Du verloren hast. Meine Güte! Wie erbärmlich! Ich kann nur hoffen, dass jetzt auch der Letzte kapiert hast, was Du für ein elender Dampfplauderer bist.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
19 Apr 2013 22:50 - 19 Apr 2013 23:21 #883985 von Wisdomy
Wisdomy antwortete auf Binaural, Stereo oder doch Mono?

Circle G schrieb:

Wisdomy schrieb: Nichts von alldem gelesen. Interessiert mich einen Scheiss.


Damit hast Du Dich jetzt endgültig disqualifiziert. Bravo!


Du, ich muss mich nicht pausenlos mit Leuten Streiten, die nicht lernen wollen.
(Obwohl ichs ja doch gerade wieder mache)
Im Allgemeinen wird das eher als Ausdruck von Klugheit angesehen, und nicht von Disqualifikation.
Hier ist das natürlich anders. :smokin:

Diktatoren sind auch so. Die lassen auch niemand gehen, bevor nicht alle ihrer Meinung sind.
Wer doch geht, ist Deserteur, und disqualifiziert sich.
Zur Pluralität gehört auch, das man nicht auf alles eingehen muss. :devil:


Hier:

Circle G schrieb: Du hast keine Ahnung, verbreitest permanent nur Müll, bist absolut diskussionsunfähig und schlussendlich hast Du nicht einmal die Größe zuzugegeben, dass Du verloren hast.



Ja, in diesen Kategorien denkst du. Konkurrenz. Dir gehts nicht um Meinungsaustausch. Du musst beständig Kriege gewinnen. Gwinnen oder verlieren. Auch in Diskussionen.
Den Krieg gegen dich selbst wirst du aber immer verlieren.

Circle G schrieb: Meine Güte! Wie erbärmlich! Ich kann nur hoffen, dass jetzt auch der Letzte kapiert hast, was Du für ein elender Dampfplauderer bist.


Ja, eine deiner typischen Floskel-Sätze, die du so nicht nur zu mir schreibst. Und wieder steckt dieses "Ich CIRCLE G" habe euch alle aufgeklärt, das nur ich die Weißheit erkennen möge, und alle Ungläubigen zu enttarnen sind, dahinter. Nur ich CIRCLE G vermag das.


ICH, CIRCLE G






























ICH , CIRCLE G
































:freak:
Letzte Änderung: 19 Apr 2013 23:21 von Wisdomy.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Moderatoren: mahony01Earth BoyHarty
Die Internetseite verwendet an mehreren Stellen so genannte Cookies. Sie dienen dazu, das Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen.
Weitere Informationen Zustimmen