The Elvis Presley Connection - Volume 1

.

53971021756195397102175619Am 02.08.2019 veröffentlicht "Bear Family" die CD "The Elvis Presley Connection - Volume 1" mit dem Untertitel "33 Roots And Covers Of Elvis Presley".

Neben einigen bekannten sind auch seltene Aufnahmen wie Demos und Live-Mitschnitte aus jenem Jahrzehnt sowie zuvor nicht gehörtes Material dabei - so die Ankündigung.

Und weiter aus der Ankündigung:
"Wie kam der junge Elvis Presley zu seiner Inspiration?

Das ist die Hauptfrage hinter dem Konzept für diese Zusammenstellung. Elvis Presleys musikalischer Stil und seine Bühnenperformance waren so einzigartig wie nur möglich, aber auch Elvis Presley war nicht frei von Einflüssen anderer Musiker und Lebenssituationen!

Wir wollen mit diesem ersten Teil der Elvis Presley Connection die Finsternis um diese Frage aufhellen und haben musikalische Antworten gefunden!

Wie sehr hat Elvis Presley die Musikwelt in den 1950er Jahren beeinflusst?

Dies ist die nächste Frage, die wir mit dieser Zusammenstellung untersuchen. Wie reagierten andere Künstler auf Elvis Presley in den 50er Jahren, auch solche, die aus Genres wie Pop oder Jazz stammten? Wie reagierten Musiker aus anderen Ländern als den USA auf die 1956 durch Elvis ausgelöste Explosion? Hören Sie sich diese einzigartige Zusammenstellung an, und Sie werden die Antworten erhalten!"

Inhalt:
Good Rockin' Tonight (Demo - Clyde Stacy) - Just Because (The Shelton Brothers) - Baby Let's Play House (Vince Everett) - Mystery Train (Vernon Taylor) - Tryin' To Get To You (The Eagles) - Heartbreak Hotel (Hank Smith & The Nashville Playboys) - Money Honey (Gary Engel & The Tophatters) - Blue Suede Shoes (Live TV Broadcast - Carl Perkins) - My Baby Left Me (Loren Becker) - So Glad You're Mine (Sonny Burgess & The Pacers) - I'm Gonna Sit Right Down And Cry Over You (Roy Hamilton) - Hound Dog (Freddie Bell & The Bellboys) - Don't Be Cruel (Jerry Lee Lewis) - Love Me (Billy Williams Quartet) - Paralyzed (Mickie Most & His Playboys) - Too Much (Live TV Broadcast - Dorothy Collins) - Ready Teddy (Tony Sheridan & The Beat Brothers) - Got A Lot O' Livin' To Do (Live Radio Broadcast - Lucy Lynn) - All Shook Up (David Hill) - Mean Woman Blues (Colin Hicks & His Cabin Boys) - (Let Me Be Your) Teddy Bear (Shorty Mitchell) - Hot Dog (Young Jessie) - I Beg Of You (Jimmy Lane) - Jailhouse Rock (Earl Robbins With Dave Remington & His Orchestra) - (You're So Square) Baby, I Don't Care (Rodney Scott) - Hard Headed Woman (Paul Rich) - Trouble (Vince Taylor & The Playboys) - King Creole (Dick Penrose) - Crawfish (Thursday's Children) - Lover Doll (Lonnie Lee) - Young Dreams (Mack Allen Smith) - Wear My Ring Around Your Neck (Jimmy Lane) - I Need Your Love Tonight (Col Joye & The Joy Boy)

Quelle: Bear-Family.De

 

 


Honeybees Avatar
Honeybee antwortete auf das Thema: #921484 20 Jun 2019 10:30
Als ich mit Elvis anfing, kam natürlich bald die große Frage: "Was war eigentlich so revolutionär? So skandalös? So anders?"

Ich hatte beim Anhören dieser CDs so viele Aha-Erlebnisse, und war hinterher sehr viel schlauer diesbezüglich.

Und Earth Boy, du hast recht: zwei völlig verschiedene Aspekte, die mit dieser CD abgehandelt werden sollen.
Earth Boys Avatar
Earth Boy antwortete auf das Thema: #921483 20 Jun 2019 10:22
An sich eine tolle Sache und dann noch von Bear Family veröffentlicht, wo man weiß, dass sehr viel Liebe ins Detail gesteckt wird, mit einem erhellenden Booklet, das ist an sich eine tolle Sache. Aber hier werden zwei Dinge miteinander vermischt...

Wie kam der junge Elvis Presley zu seiner Inspiration


Wie sehr hat Elvis Presley die Musikwelt in den 1950er Jahren beeinflusst?


die nichts miteinander zu tun haben. Ich hätte es besser gefunden, wenn man das getrennt voneinander behandelt.

Wenn ich mir die Liste ansehe, dann scheint mir auch der erste Punkt bei dieser VÖ viel zu knapp zu kommen. :null:
Honeybees Avatar
Honeybee antwortete auf das Thema: #921482 20 Jun 2019 10:13
So etwas ähnliches habe ich auch. Und ja, es stimmt, durch diese Zusammenstellungen findet man Antworten. Auf meinen CDs wird immer das Original direkt nach Elvis' Version gespielt. So ist ein direkter Vergleich möglich. Manche Songs gibt es auch dreimal, wenn es sehr verschiedene Versionen gab.

Das Anhören dieser Tracks war sehr erhellend für mich als ich noch nicht viel über die ganze Sache wusste.




Lektüre

Elvis - Populäre Irrtümer und andere Wahrheiten (nicht für Klugscheißer)Graceland - Nr. 258: März / April 2021Remind (Januar 2021)OK! (05.04.2021)

Vinyl Neuigkeiten

On Tour Elvis ... April 9,1972Elvis´ The Dream ProjectRoustaboutIt´s Nice To Go Trav´ling: Elvis Presley (rot)

Elvis Neuigkeiten

Virtuelle Führung durch Graceland

15.01.2021

"Elvis Presley Enterprises" kündigt an, dass sie zum ersten Mal eine begrenzte Anzahl von virtuellen Live-Touren durch Graceland anbieten werden, die den Gästen ein VIP-Erlebnis mit einem tiefen Einblick in...

Weiterlesen

Lisa Marie Presley verkauft Haus in East…

11.01.2021

Lisa Marie Presley hat ihr Haus in East Sussex für ca. 4.500.000 $ (ca. 3,35 Millionen £) verkauft. Die Coes Hall in Rotherfield kaufte sie im Jahr 2010. Als sie...

Weiterlesen

The Elvis Remixes

31.12.2020

Die Songs "Catchin' On Fast", "Do The Vega" und "Clean Up Your Own Backyard" wurden jeweils von Outkast-Mitglied Big Boi, dem DJ Dillon Francis und dem Electro-Funk-Duo Chromeo neu abgemischt. Die...

Weiterlesen

Doppelplatin für "The Wonder Of Yo…

17.10.2020

  Das Album "The Wonder Of You: Elvis Presley With The Royal Philharmonic Orchestra" wird von der British Phonographic Industry (B.P.I.) für den Verkauf von über 600.000 Exemplaren (Streams plus digitale...

Weiterlesen
Die Internetseite verwendet an mehreren Stellen so genannte Cookies. Sie dienen dazu, das Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen.