Audi kämpft gegen Plagiate des "Wackel-Elvis"

.

Audi hat mit seinem durch den TV-Spot "The Fan" populär gewordenen "Wackel-Elvis" einen echten Knüller gelandet. Mehr als 340.000 Exemplare der tanzenden Kunststoffpuppe wurden bereits verkauft, so die Ingolstädter. Jetzt muss sich der Automobilkonzern zunehmend gegen Plagiate zur Wehr setzen. Gegen sieben Firmen wurde eine einstweilige Verfügung erwirkt, darunter gegen die Einkaufskette Rewe, berichtet das führende deutsche Marketing-Magazin w&v - werben und verkaufen in seiner aktuellen Ausgabe.

Beim Kampf gegen die Plagiate wird Audi von Saban Consumer Products aus Köln unterstützt. Das Unternehmen erteilt im deutschsprachigen Raum die offiziellen Elvis-Presley-Lizenzen. "Wir sind auf etwa acht Plagiate bei bekannten Warenhaus- und Discountketten gestoßen", berichtet Markus Pottgiesser, Director Licensing bei Saban.

Zwar hatte Audi bislang betont, die Wackel-Puppe würde nicht Elvis Presley darstellen. "Nicht umsonst ist unsere Figur blond", so Konzernsprecher Joachim Cordshagen. Die gemeinsame Gefahr vor Augen, übt man aber dennoch den Schulterschluss mit Saban. Auch der Lizenzgeber Saban hat in Zusammenarbeit mit EM-TV aus München eine ähnliche Puppe im Angebot.

Quelle: Audi.De

Diskutiert diesen Artikel im Forum (0 Antworten).

Gewinnspiel bei BMG-Deutschland

.

Ein Gewinnspiel zu der am 30.07.2001 erhältlichen CD-Box "Live In Las Vegas" veranstaltet u. a. auch BMG-Deutschland. Der Hauptpreis ist eine 3-tägige Reise für zwei Personen mit der Backpage und Northwest Airlines auf den Spuren von Elvis.

Neben einer Tour durch Graceland und einem Treffen mit der original Elvis-Band, winken zwei Übernachtungen im Hotel sowie Tickets für die Show "Elvis - The Concert".

Quelle: BMG.De

Diskutiert diesen Artikel im Forum (0 Antworten).

"Artefakte" des Presley-Museums im Casino Baden bei Wien

.

Vom 20.07. - 19.08.2001, werden täglich von 13:00 bis 22:00 Uhr, im Badener Saal des Casino Baden, 70 Originalgegenstände des Elvis Presley - Museums aus Memphis / Tennessee, darunter der letzte Privat-Cadillac des Sängers, seine Gitarre, Hemden und Kostüme, Schmuckstücke sowie Schallplatten und Auszeichnungen, zu besichtigen sein.

Seit dem Jahre 1992 tourt das Museum mit diesen Gegenständen durch alle Kontinente. Stellwände und Schautafeln verschaffen mit teilweise etwas unbekannten Material einen kompletten Überblick über das Leben von Elvis Presley.

Quelle: Casino Baden

Diskutiert diesen Artikel im Forum (0 Antworten).

Die "Offizielle"

.

Wackel Elvis Wackel Elvis Nach den vielen Mutationen erscheint nun die "offizielle" Puppe von der Firma EM.TV & Merchandising AG, welche nun kaum noch Ähnlichkeit mit der im Werbespot verwendeten Puppe hat. Aber naja...

Das Medienunternehmen EM.TV Merchandising hat sich die Lizenzrechte an der "echten" Elvis- Wackelpuppe gesichert. Das Unternehmen teilte am 28.06.2001 mit, sie sichere sich die Lizenzrechte von der Elvis Presley Enterprises über das in Köln ansässige Medienunternehmen Saban Consumer Products.

Der in kürzester Zeit zur Kult-Figur gewordene Wackel-Elvis, der jüngst in der Audi-Werbung zu sehen war und in fragwürdiger Weise den legendären Rock-'n'- Roll-Star Elvis Presley mit bekanntem Hüftschwung darstellen will, ist für Einige ein begehrtes Sammelstück und Diskussionsobjekt geworden.

"Das Interesse an der Elvis Wackelpuppe seitens des Handels ist enorm hoch", sagte der Leiter Merchandising bei EM.-TV, Stefan Lambert. Produktion und Vertrieb würden exklusiv bei EM-Supply, einer 100-prozentigen Tochtergesellschaft der EM.TV, liegen.

Finanzielle Details wollte er nicht nennen. Produziert und vertrieben wird der Wackel-Elvis mit dunklen Haaren von der EM-Supply. Audi selbst hat bereits eine Lizenz für eine ähnliche Figur von Saban erworben. Diese Wackelpuppe, die sich nur "The Fan" nennen darf, hat im Gegensatz zum echten Elvis blonde Haare.

Quelle: SolidGoldElvis.Com

Diskutiert diesen Artikel im Forum (0 Antworten).

Stranger in The Crowd (Captain Marvel Jr. Records 2001 -11)

.

Ein Soundboardsmittschnitt der Dinnershow vom 13. August 1970.

Diese Info´s werden nun noch untermauert von einer chilenischen Elvis-Seite. Dort wird diese CD als lang zurück liegende Ankündigung behandelt und es werden Bonussongs mit aufgeführt...

Übrigens war das Konzert in Arkansas vom 08.09.1976 bei diesem Label auch zur Veröffentlichung geplant?!

Inhalt:
Opening Theme, That´s  Allright, I Got A Woman, Hound Dog, Love Me Tender, Don´t Cry Daddy, In The Ghetto, I Just Can´t Help Believin, Stranger In The Crowd, Make The World Go Away, Sweet Caroline, You've Lost That Loving Feelin', Polk Salad Annie, The Wonder Of You, Heartbreak Hotel, Blue Suede Shoes, One Night, All Shook Up, Bridge Over Troubled Water, Suspicious Minds, Can´t Help Falling In Love

Bonus Tracks: (Nashville, 05.06.1970)
I'll Never Know - Stranger In The Crowd

Diskutiert diesen Artikel im Forum (0 Antworten).

Lektüre

Elvis In Hollywood

Elvis In Hollywood

Weitere Details
The Elvis Mag (Nr. 100)

The Elvis Mag (Nr. 100)

Weitere Details

CD Neuigkeiten

Elvis Presley - The Searcher

Elvis Presley - The Searcher

Weitere Details
Édition 75iéme Anniversaire: Elvis

Édition 75iéme Anniversaire: Elvis

Weitere Details

Vinyl Neuigkeiten

Elvis Presley - The King As Seen On TV!: The Dorsey Brothers Show & The Ed Sullivan Show 1957

Elvis Presley - The King As Seen On TV!: The Dorsey Brothers Show & The Ed Sullivan Show 1957

Weitere Details
January & February 1970 Revisited: On Stage

January & February 1970 Revisited: On Stage

Weitere Details