1967

.

Seemann, ahoi!Seemann, ahoi!Seemann, ahoi! (1967)

Originaltitel: "Easy Come, Easy Go"
Co-Darsteller: Elsa Lancaster, Dodie Marshall, Pat Priest, Pat Harrington
Regie: John Rich
Filmfirma: Paramount
Lieder: Easy Come, Easy Go - The Love Machine - Yoga ls As Yoga Does - You Gotta Stop - Sing, You Children - l'll Take Love

Inhalt:
Ted Jackson (Elvis) ist ein Marinetaucher der mit der Tänzerin Joe Symington (Dodie Marshall) vor einer Küste ein vor langer Zeit gesunkenes Schiff entdeckt.

In dem Schiff soll ein Schatz liegen und man will ihn da rausholen. Andere wollen diesen auch und am Ende bekommt Elvis nur die Tänzerin...

 

 


 

Filmnotizen:

  • Die Dreharbeiten gingen vom 12.09.1966 bis Ende Oktober 1966.
  • Jerry Scheff, welcher ein wichtiger Teil der Elvis Live Band in den 70ern wurde, spielte hier erstmals den Bass für die Session zum Soundtrack.


Kein deutscher VerleihKein deutscher Verleih

Zoff für Zwei (1967)

Originaltitel: "Double Trouble"
Co-Darsteller: Annette Day, John Williams, Yvonne Romain
Regie: Norman Taurog
Filmfirma: MGM
Lieder: Double Trouble - Baby, lf You Give Me All Your Love - Could I Fall In Love - Long Legged Girl with A Short Dress On - City By Night - Old MacDonald - I Love Only One Girl - There's So Much World To See - lt Won't Be Long

Inhalt:
Der Sängerstar eines Londoner Nachtclubs folgt seiner noch minderjährigen Geliebten, einer reichen Erbin, nach Brüssel, wo sie in ein Pensionat kommen soll. Unterwegs werden sie von einer älteren Bewunderin des Sängers und zwei übereifrigen Detektiven verfolgt. Konventionell inszenierte Kriminalkomödie um den Sänger Elvis Presley. Im Vergleich mit früheren Filmen des Rock-n-Roll-Stars mit etwas mehr Gehalt, ohne jedoch zu überzeugen. Mit einigen sentimentalen Einschüben, vielen Evergreens und schönen Aufnahmen von Brüssel und Antwerpen.

 


 

Filmnotizen:

  • Am 11.06.1966 begannen die Dreharbeiten und sie dauerten bis in den September hinein.


Kein deutscher VerleihKein deutscher Verleih

Nur nicht Millionär sein (1967)

Originaltitel: "Clambake"
Co-Darsteller: Shelley Fabares, Will Hutchens, Bill Bixby, Gary Merith
Regie: Arthur H Nadel
Filmfirma: United Artists
Lieder: Clambake - Who Needs Money - A House That Has Everything - Confidence - Hey, Hey, Hey - You Don't Know Me - The Girl I Never Loved

Inhalt:
Scott Heyward, Sohn eines amerikanischen Ölmillionärs, passt es nicht, nur vom Geld seines Vaters zu leben. Um zu zeigen, was in ihm steckt, übernimmt er in Miami unter falschem Namen einen Job als Wasserski-Lehrer. Dabei verliebt er sich in die hübsche Dianne Carter. Die aber will sich unbedingt einen Millionär angeln, und so bekommt Scott in dem reichen Playboy James Jamison einen Rivalen, den er nicht nur bei einem großen Bootsrennen ausstechen muss.

 

 


Filmnotizen:

  • Die Dreharbeiten gingen vom März 1967 bis zum 27.04.1967.