file Neues Brian Wilson Soloalbum + Film-Update

Mehr
17 Aug 2015 19:19 - 17 Aug 2015 19:21 #894814 von DumbAngel
DumbAngel antwortete auf das Thema: Neues Brian Wilson Soloalbum + Film-Update
"Love & Mercy" available on Digital HD August 25, On Demand September 11, Blu-ray and DVD September 15. More information and all purchasing options on Brian's website! brianwilson.com

Und hier die Trackliste des Soundtracks:

‘Music From LOVE & MERCY’ [digital; CD]

1. The Black Hole – Atticus Ross
2. Don’t Worry Baby – The Beach Boys
3. Silhouette – Atticus Ross
4. God Only Knows – Paul Dano
5. God Only Knows – The Beach Boys
6. Believe – Atticus Ross
7. Good Vibrations – The Beach Boys
8. Losing It – Atticus Ross
9. I’m Right Here – Atticus Ross
10. The Bed Montage – Atticus Ross, The Beach Boys, The Four Freshmen
11. Intersection – Atticus Ross
12. Love and Mercy (Live) – Brian Wilson
3. One Kind of Love – Brian Wilson
Letzte Änderung: 17 Aug 2015 19:21 von DumbAngel.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
27 Aug 2015 22:20 #894937 von DumbAngel
DumbAngel antwortete auf das Thema: Neues Brian Wilson Soloalbum + Film-Update



In the late 1960s, the Beach Boys' Brian Wilson stops touring, produces "Pet Sounds" and begins to lose his grip on reality. By the 1980s, Wilson (John Cusack), under the sway of a controlling therapist, finds a savior in Melinda Ledbetter.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
13 Sep 2015 13:16 #895251 von DumbAngel
DumbAngel antwortete auf das Thema: Neues Brian Wilson Soloalbum + Film-Update

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
17 Sep 2015 20:49 #895310 von DumbAngel
DumbAngel antwortete auf das Thema: Neues Brian Wilson Soloalbum + Film-Update
Legendary Musician and Co-Founder of The Beach Boys, Brian Wilson, Partners With Change Direction

globenewswire.com/news-release/2015/09/1...hange-Direction.html

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
10 Dez 2015 22:04 #896064 von DumbAngel
DumbAngel antwortete auf das Thema: Neues Brian Wilson Soloalbum + Film-Update

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

  • Rock-A-BillyMafia
  • Rock-A-BillyMafias Avatar
  • Offline
  • Forums Mafia
  • Forums Mafia
Mehr
26 Dez 2015 10:24 #896239 von Rock-A-BillyMafia
Rock-A-BillyMafia antwortete auf das Thema: Neues Brian Wilson Soloalbum + Film-Update
Also beim ersten Mal anschauen wurde ich mit dem Film nicht warm.

Jetzt bin ich allerdings wieder etwas spitz auf die Pet Sounds. Vielleicht verstehe ich ja mit fortgeschrittenem Alter deren Genialität.
Gibt es bei der Mono Version eigentlich ähnliche Unterschiede wie bei Sgt. Peppers?

Hat jemand diese Pressung?

www.amazon.de/gp/product/B001B0G5WA?coli...wl_it_dp_o_pd_nS_ttl

Niemand hat die Absicht eine Mauer zu errichten!

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
26 Dez 2015 13:44 #896245 von DumbAngel
DumbAngel antwortete auf das Thema: Neues Brian Wilson Soloalbum + Film-Update
Genau genommen müsste die Frage ja lauten, ob es bei der Stereoversion Unterschiede gibt, da originalerweise nie eine Stereofassung gemacht wurde. Dies geschah erst 1996.

Es gibt einiges.
Die Bridge in "Wouldn't it be nice" ("maybe if we wish and hope and pray...") singt im Original Mike. Die '96er Stereoversion lässt dort Brian erklingen (und meiner Meinung nach klingt das nicht so geil wie mit Mike's Stimme). Ich glaube, Mike's Part konnte einfach nicht isoliert werden. Mittlerweile gibt es andere Techniken und daher konnte man den Part extrahieren und somit erscheint etwa auf "Sounds of summer" auch Mike wieder an der Stelle.

"You still believe in me" konnte nur mit einer Gesangsspur von Brian's Lead gemixt werden. Die Beach Boys haben zu der Zeit ihre Stimmen immer gedoppelt. Es fehlte aber leider das passende Band für Brian's Overdub, so dass der Lead nur ein single track ist.

Das Ende von "God only knows" besteht im Original aus zwei Mal Brian und ein Mal Bruce Johnston. Für die Stereoversion wurde anscheinend Brian's mittlerer Teil nicht gefunden und mit einer Aufnahme von Carl ersetzt. Außerdem scheint auch hier Brian's hoher Part nur single track zu sein im Gegensatz zum Original.

Auf "Here today" wurden die Unterhaltungsfetzen während des Solos herausgenommen.

Bei "I just wasn't made for these times" fiel mir auf, dass recht weit am Anfang ein kurzes Geräusch im Hintergrund (klingt ähnlich als würde man zwei Luftballons aneinander reiben), vielleicht eine Sekunde lang, bei der Stereoversion fehlt. Ich habe Mark Linett mal auf dem SmileySmileBoard gefragt, aber er wusste auch nicht, was das ist.


So aus dem Kopf fällt mir jetzt nicht mehr ein. Die Stereoversion ist also schon in einigen Teilen recht unterschiedlich. Ich habe leider nie die Monoversion von SGT. Pepper gehört, immer nur Stereo. Das Album wurde doch aber extra in Mono gemixt, oder? Also nicht nur ein fold-down von einem Stereomix?
Pet Sounds hat Brian innerhalb von 24 Std. gemixt und gemastered und das hört man dem Original auch durchaus an. Aber dadurch klingt es vielleicht noch ehrlicher und etwas dreckiger als etwa "Today!" o.ä.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

  • Rock-A-BillyMafia
  • Rock-A-BillyMafias Avatar
  • Offline
  • Forums Mafia
  • Forums Mafia
Mehr
26 Dez 2015 14:30 #896252 von Rock-A-BillyMafia
Rock-A-BillyMafia antwortete auf das Thema: Neues Brian Wilson Soloalbum + Film-Update

DumbAngel schrieb: als würde man zwei Luftballons aneinander reiben)


Rubber Soul!!!! :ergeben: :ergeben: :ergeben:

DumbAngel schrieb: Ich habe leider nie die Monoversion von SGT. Pepper gehört, immer nur Stereo.


Der Volksmund sagt: Wer Sgt. Pepper's nicht in Mono gehört hat, hat Sgt. Pepper's nicht gehört.

(Sagt er wirklich!)

DumbAngel schrieb: Das Album wurde doch aber extra in Mono gemixt, oder? Also nicht nur ein fold-down von einem Stereomix?.

Das "extra" ist hier in der Fragegestellung nicht ganz angemessen. Die Mono-Mixe bis zum White Album sind die ursprünglichen Mixe, bei deren Fertigstellung die Beatles auch anwesend/beteiligt waren. Die Stereo-Mixe wurden dann ohne Pilzkopf-Anwesenheit von George Martin erstellt.

ezinearticles.com/?The-Beatles---Sgt-Pep...reo-Mixes&id=2624585

Niemand hat die Absicht eine Mauer zu errichten!

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
26 Dez 2015 15:55 - 26 Dez 2015 15:56 #896257 von Earth Boy
Earth Boy antwortete auf das Thema: Neues Brian Wilson Soloalbum + Film-Update

Rock-A-BillyMafia schrieb: Der Volksmund sagt: Wer Sgt. Pepper's nicht in Mono gehört hat, hat Sgt. Pepper's nicht gehört.

(Sagt er wirklich!)


Wie gut, dass der Volksmund mich mal kann. Ich habe Sgt. Pepper nie in Mono gehört und nach dem Hören der frühen Alben in Mono in der Box, die ich mir dereinst gekauft habe, kann ich sagen, dass mir die Stereo Versionen vollkommen ausreichen, zumal ich das Stereopanorama dem undifferenzierten Klangbild von Monoversionen bevorzuge.
Letzte Änderung: 26 Dez 2015 15:56 von Earth Boy.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

  • Rock-A-BillyMafia
  • Rock-A-BillyMafias Avatar
  • Offline
  • Forums Mafia
  • Forums Mafia
Mehr
26 Dez 2015 16:17 #896263 von Rock-A-BillyMafia
Rock-A-BillyMafia antwortete auf das Thema: Neues Brian Wilson Soloalbum + Film-Update

Earth Boy schrieb:

Rock-A-BillyMafia schrieb: Der Volksmund sagt: Wer Sgt. Pepper's nicht in Mono gehört hat, hat Sgt. Pepper's nicht gehört.

(Sagt er wirklich!)


Wie gut, dass der Volksmund mich mal kann. Ich habe Sgt. Pepper nie in Mono gehört und nach dem Hören der frühen Alben in Mono in der Box, die ich mir dereinst gekauft habe, kann ich sagen, dass mir die Stereo Versionen vollkommen ausreichen, zumal ich das Stereopanorama dem undifferenzierten Klangbild von Monoversionen bevorzuge.


Naja...die frühen Alben...mit Verlaub. Wäre nicht Weihnachten, müsste ich Dich jetzt massivst beschimpfen!

Niemand hat die Absicht eine Mauer zu errichten!

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
21 Jun 2017 21:51 #904084 von DumbAngel
DumbAngel antwortete auf das Thema: Neues Brian Wilson Soloalbum + Film-Update
Ich wollte das Forum nicht mit ständigen Beach Boys-Themen vollschwemmen, daher poste ich diese Neuigkeit hier.



Love and Mercy: Rhino Collects Solo Brian Wilson For New Anthology, Premieres Two Songs

theseconddisc.com/2017/06/love-and-mercy...premieres-two-songs/



June 20, 2017 By Joe Marchese 1 Comment

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Brian Wilson turns 75 years young today – and hot on the heels of a well-received biopic and a record-breaking concert tour that continues through this fall, the legendary artist is looking back on his solo career for a new compendium arriving on September 22 from Rhino Records. Playback: The Brian Wilson Anthology captures, via 18 tracks, the Beach Boy’s extraordinary journey from his 1988 Sire Records solo LP debut through 2015’s No Pier Pressure. Two never-before-released tracks will also premiere here.

Playback begins, appropriately enough, with four selections from 1988’s Brian Wilson including the Jeff Lynne collaboration “Let It Shine,” the dreamy Russ Titelman co-production “Melt Away,” the SMiLE-esque suite “Rio Grande” (produced with Lenny Waronker), and of course, “Love and Mercy,” Wilson’s cri de coeur which still closes each of his solo concerts today. The collection picks up a decade later with two tracks from Imagination (overlooking the Don Was-helmed soundtrack album I Just Wasn’t Made for These Times and the Van Dyke Parks-composed Orange Crate Art on which Brian served as vocalist): the ballads “Cry” and “Lay Down Burden,” the latter an affecting tribute to his late brother Carl Wilson. (Surprisingly, the infectiously bright title track didn’t make the cut here.) Soon after, in 2000, Wilson made his triumphant return to live performing – an occasion marked by the inclusion of original songs “The First Time” and the Tony Asher co-write “This Isn’t Love” from Live at the Roxy Theatre.

After issuing Pet Sounds Live to commemorate his complete live performance of the 1966 Beach Boys landmark, Wilson delivered his third full-length album of original songs with 2004’s Gettin’ In Over My Head, from which the moving title track and R&B-influenced “Soul Searchin'” (a posthumous duet with brother Carl) have been culled. Later that year, however, Wilson released his most seminal solo work: the completion of The Beach Boys’ abandoned SMiLE. Brian and his band first performed the finished work on February 20, 2004 at London’s Royal Festival Hall, bringing it into the studio a couple of months later. Two tracks from the Grammy-winning Brian Wilson Presents SMiLE are featured here: the scene-setting “Heroes and Villains” and epic finale to the suite’s second movement, “Surf’s Up.”

Following his 2005 Christmas album, Brian returned to solo recording in 2008 for a song suite dedicated to California, That Lucky Old Sun. The touching “Midnight’s Another Day” has been plucked from Wilson’s Americana journey in song. In 2010, he debuted the first of two concept albums released in conjunction with Walt Disney Records. Brian Wilson Sings Gershwin featured his reinventions of some of George and Ira Gershwin’s classic showtunes as well as two songs completed by Wilson from George Gershwin sketches. One of them, “The Like in I Love You,” appears on Playback, along with Brian’s rendition of Alan Menken and Stephen Schwartz’s Oscar-winning “The Colors of the Wind” (from the film Pocahontas), which appeared on the 2011 follow-up In the Key of Disney.

Wilson’s romantic ode to his wife Melinda, “One Kind of Love” was introduced on 2015’s No Pier Pressure (his first album after The Beach Boys’ 50th anniversary reunion and studio album That’s Why God Made the Radio) and was also featured in the biopic Love and Mercy. Playback doesn’t end there, however, making room for two premiere songs. “Some Sweet Day” was written and recorded by Wilson and Andy Paley in the early 1990s, and makes its official debut here. “Run, James, Run” (a working title for the “Pet Sounds” instrumental on the album of the same name, inspired by the James Bond films) is a new song recorded in 2017 for this compilation.

Playback: The Brian Wilson Anthology includes new liner notes by David Wild, and the cover boasts a previously unpublished photo of the artist by Robert Matheu. It’s due from Rhino Records on September 22 on CD, double-LP vinyl, and digital platforms. Pre-order links (not yet active as of this writing) are available below!

Brian Wilson, Playback: The Brian Wilson Anthology (Rhino, 2017)

CD: Amazon U.S. / Amazon U.K. / Amazon Canada
LP: Amazon U.S. / Amazon U.K. / Amazon Canada

Love and Mercy
Heroes and Villains
Surf’s Up
Melt Away
Let It Shine
Some Sweet Day (*)
Rio Grande
Cry
Lay Down Burden
The First Time
This Isn’t Love
Soul Searchin’ (Duet with Carl Wilson)
Gettin’ In Over My Head
The Like in I Love You
Midnight’s Another Day
Colors of the Wind
One Kind of Love
Run, James, Run (*)

Tracks 1, 4-5 & 7 from Brian Wilson, Sire 25669, 1988
Tracks 2-3 from Brian Wilson Presents SMiLE, Nonesuch 79846-2, 2004
Tracks 6 & 18 previously unreleased
Tracks 8-9 from Imagination, Giant 24703, 1998
Tracks 10-11 from Live at the Roxy Theatre, BriMel 1001, 2000
Tracks 12-13 from Gettin’ In Over My Head, Rhino/BriMel R2 76471, 2004
Track 14 from Brian Wilson Reimagines Gershwin, Disney Pearl D000428902, 2010
Track 15 from That Lucky Old Sun, Capitol, 2008
Track 16 from In the Key of Disney, Disney Pearl D001345502, 2011
Track 17 from No Pier Pressure, Capitol 602537978038, 2015

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
06 Sep 2017 18:45 - 06 Sep 2017 18:47 #904951 von DumbAngel
DumbAngel antwortete auf das Thema: Neues Brian Wilson Soloalbum + Film-Update
Zu der oben genannten, neuen Brian Wilson Anthology hier nun der erste Track als Stream:


www.rollingstone.de/exklusive-song-premi...e-sweet-day-1341599/

www.rollingstone.com/music/premieres/hea...me-sweet-day-w500735


Richtig schön! Klingt nach Brian's originalem Gesang aus den 90s. Auch der Track scheint der alte zu sein mit neuen Overdubs. Klingt super
Letzte Änderung: 06 Sep 2017 18:47 von DumbAngel.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
22 Sep 2017 18:06 #905098 von DumbAngel
DumbAngel antwortete auf das Thema: Neues Brian Wilson Soloalbum + Film-Update
Ab morgen dann auch in Deutschland veröffentlicht. Hier mit Samples:

www.amazon.de/Playback-Brian-Wilson-Anth...eywords=brian+wilson


"Run, James, run" gabs auch schon vor ein paar Tagen vom Rolling Stone zu hören. Der Link funktionierte aber für Deutschland nicht, daher habe ich ihn nicht gepostet. Ist ein cooles Lied, für meinen Geschmack aber zu "überproduziert"

Diese Zusammenstellung zeigt, dass Brian's Solomaterial schon einige große Momente hat(te)

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
29 Sep 2017 14:40 #905156 von DumbAngel
DumbAngel antwortete auf das Thema: Neues Brian Wilson Soloalbum + Film-Update
Youtube hilft weiter. Hier "Run, James, Run":






Und noch ein paar Videos in Verbindung mit der Zusammenstellung:





Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Moderatoren: mahony01Earth BoyHarty

Top Poster

Top Poster Beiträge
Vincent-The-Falcon 56.5k
Donald 52.5k
Taniolo 31k
edde 29.8k
Copperhead 29.2k

Top Danksagungen

Dankeschön erhalten
Donald 512
Earth Boy 496
Ito Eats 226
Charles 224
Joe Turner 179