file Paul McCartney

Mehr
15 Sep 2011 20:35 #851317 von Earth Boy
Earth Boy antwortete auf das Thema: Paul McCartney

Ich habe mir gestern beide CDs noch mal zu Gemüte geführt und muss sagen, mir fällt zum ersten Mal auf, dass mir der zweite Teil (80er aufwärts) und damit Paules Spätwerk ebenfalls bedeutend besser gefällt. Nicht dass seine frühen Sachen schlecht wären, aber irgendwie begeistern mich vor allem die Alben ab Flowers in the dirt mehr.


Die erste CD gestern noch mal beim Laufen gehört und sie hat Längen. Vielleicht hätte man die Alben Wild Life oder Red Rose ignorieren sollen?

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
15 Sep 2011 21:10 #851333 von Copperhead
Copperhead antwortete auf das Thema: Paul McCartney
Some people never know
Tomorrow
Little woman love
Mamma's little girl
Hi, Hi, Hi
Big barn bed

Yep, das sind zu viele aus dieser Phase.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

  • Rock-A-BillyMafia
  • Rock-A-BillyMafias Avatar
  • Offline
  • Forums Mafia
  • Forums Mafia
Mehr
19 Sep 2011 10:17 #851745 von Rock-A-BillyMafia
Rock-A-BillyMafia antwortete auf das Thema: Paul McCartney

Jetzt ist die Luft raus...


Niemand hat die Absicht eine Mauer zu errichten!

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
19 Sep 2011 11:45 #851752 von Earth Boy
Earth Boy antwortete auf das Thema: Paul McCartney

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

  • Rock-A-BillyMafia
  • Rock-A-BillyMafias Avatar
  • Offline
  • Forums Mafia
  • Forums Mafia
Mehr
28 Sep 2011 21:11 #852728 von Rock-A-BillyMafia
Rock-A-BillyMafia antwortete auf das Thema: Paul McCartney

:rose:


Bestellt :up:


jpc haben meine Bestellung storniert. :sick:

Niemand hat die Absicht eine Mauer zu errichten!

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

  • Rock-A-BillyMafia
  • Rock-A-BillyMafias Avatar
  • Offline
  • Forums Mafia
  • Forums Mafia
Mehr
03 Okt 2011 13:17 #852954 von Rock-A-BillyMafia
Rock-A-BillyMafia antwortete auf das Thema: Paul McCartney

<!--aimg--><a href=' upload.wikimedia.org/wikipedia/en/thumb/...x-Off_the_Ground.jpg ' target='_blank'>

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

<!--Resize_Images_Hint_Text--><!--/aimg-->
1993


Habe mich gerade mal getraut und die CD eingelegt. Ich bin positiv überrascht. Selbst durch "off the ground lalalala lalala" und "hope of deliverence" bin ich durchgekommen und in meiner Erinnerung waren diese beiden Songs die McCartney-Pest schlechthin. :up:


Niemand hat die Absicht eine Mauer zu errichten!

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
03 Okt 2011 20:25 #853003 von Earth Boy
Earth Boy antwortete auf das Thema: Paul McCartney

in meiner Erinnerung waren diese beiden Songs die McCartney-Pest schlechthin.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
17 Apr 2014 12:49 - 17 Apr 2014 12:53 #890418 von Earth Boy
Earth Boy antwortete auf das Thema: Paul McCartney
Unglaublich. Beinahe drei Jahre ist her, dass dieser kleine (aber sehr feine) Thread, erstellt wurde. Nun ist mir mein kongenialer Besprechungspartner abhanden gekommen, dennoch sollte die aktuelle CD von Paule nicht unerwähnt bleiben.

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


New (2013)


Das Album wurde von vier verschiedenen Produzenten produziert, was McCartney im Booklet schreibt und daher auch von vielen Rezensenten aufgegriffen wurde. Häufig war da von dem Fehlen eines einheitlichen Sounds zu lesen. Ich wage zu behaupten, dass kaum jemand von dem Produzenten-Overkill Notiz genommen hätte, wenn es nicht explizit im Innenteil der CD zu lesen gewesen wäre. Zumal es auch nicht das erste Mal war, dass Paul mehrere Knöpfchendreher im Studio beschäftigte und damals war es kaum jemand eine Erwähnung wert.

Kommen wir zum wichtigen Teil: die Musik. Das Album beginnt schwungvoll mit einem coolen Rocker namens Save us, der mich an seine Back to the egg Phase erinnert. Gefolgt von dem netten Popsong Alligator mit einem hübschen melancholischen Mittelteil. Als nächstes schmeichelt eine mccartneytypisch eingängige Nummer das Ohr, die aber im Gegensatz zu vielen Songs in Paules Vergangenheit kontrapunktartige Einschübe aufzuweisen hat, die dem Ganzen eine gewisse Kantigkeit verleihen. Drei starke Nummern zum Einstieg sind ein klares Indiz, dass wir es hier mit einem guten McCartney Album zu tun haben. Queenie Eye ist ein nettes Lied, wie es der Ex-Beatle wahrscheinlich im Tiefschlaf aus dem Ärmel schüttelt. Das sich anschließende Early Days ist eine sehr feine akustische Ballade, die auch auf Flaming Pie nicht deplatziert gewesen wäre. Das dem Album seinen Namen gebende New ist ein 60sartiges Stück, welches von einem Cembalo dominiert wird und eine Coda aufzuweisen hat, die durchaus als Verbeugung vor den Beach Boys gewertet werden kann. Sehr schön. Mit dem sich anschließenden Lied Appreciate versucht sich Paule in modernen Sounds. Obwohl das Lied keine besondere Melodie oder kerniges Riff vorzuweisen hat, übt das hypnotische Wiederholen des Wortes Appreciate in Kombination mit dem spacig verfremdeten Gesang eine gewisse Faszination auf mich aus. Everybodys out there und Hosanna kann man wohl als klassische Albumtitel bezeichnen, nicht übel und jedes Lied hat Parts, die interessant sind, aber beides keine Songs, die überdurchschnittlich wären. Lied Nr. 10 I can bet würde ich mit dem unschönen Label „Füller“ versehen. Unzählige mal wird der Titel des Liedes wiederholt – mehr an Ideen hatte Paule für diese Nummer nicht zu bieten. Ähnlich unspektakulär ist auch das Abschlussstück Road. Obwohl man hier dem Künstler zugute halten muss, dass er versucht, für sich neue Wege zu gehen, denn das Lied bewegt sich weg von der typischen Strophe / Bridge / Refrain Struktur und ist eher eine Emotionen erzeugende Geräuschkulisse. Als musikalischer Nachgedanke gibt es noch den hidden Track Scared. Eine passable traurige Pianoballade, die man von Englands erfolgreichsten Musiker aber halt auch schon deutlich besser gehört hat.


Auf der Deluxe Edition gibt es noch zwei Bonussongs. Turned out ist eine gradlinige, gefällige Popnummer, die ich mag. Gleiches kann ich über das Muckerstück Get me out of here nicht sagen, langweilig und uninspiriert sind die Attribute, die mir da eher einfallen.

Fazit: Rund 2/3 der Lieder sind gut bis sehr gut, wobei jedoch keines für meinen Geschmack eine exponierte Stellung in Pauls Gesamtwerk einnehmen wird. Ich schwanke ein wenig bei der Bewertung zwischen 3 und 3,5 Sterne. Da ich gerade eine kleine McCartney Phase habe und das Album in seiner Gesamtheit stärker ist, als die einzelnen Titel alleine, tendiere ich zu ***1/2

Highlights:
Save us, On my way to work, Early days
Letzte Änderung: 17 Apr 2014 12:53 von Earth Boy.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
29 Mär 2017 22:06 - 29 Mär 2017 22:34 #902175 von Earth Boy
Earth Boy antwortete auf das Thema: Paul McCartney
Flowers in the dirt (Deluxe Edition)

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Ich mag das Album, wie man hier nachlesen kann. Jetzt nach dem neuerlichen Hören finde ich es sogar einen Tacken stärker und würde ihm sogar die Wertung ****1/2 geben.

Aber kommen wir zur Super Deluxe Ausgabe.

Review

Erstmal vorne weg, nicht nur die Ausgabe ist Super Deluxe, der Preis ist es auch. 120 - 130 Euro für 3 CDs plus eine DVD, welche die Videos zu den Songs enthält und die rund einstündige Doku Put it there, die es damals als VHS gab, und eine CD als Download ist sicherlich kein Schnäppchen.

Beim Auspacken fiel mir sofort die außergewöhnliche Verpackung auf. Waren die bisherigen Super Deluxe Box Sets von McCartney meistens in Leinen eingebunden, so ist es hier eine Art Stofftapete. Ich kann es nicht anders beschreiben, auf jeden Fall wirkt es sehr edel. Hier kann man eine Vorstellung davon bekommen, auch wenn es in dem Video nicht so richtig rüberkommt.



Vier Booklets sind enthalten, wobei das interessanteste auf über 100 Seiten die Entstehungsgeschichte des Albums nachzeichnet.

Die erste CD enthält das Album (remastered) und CDs zwei und drei enthalten Demos mit Elvis Costello mit Songs, die für das Album geschrieben wurden und teilweise hier und auf zwei Costello Alben Verwendung fanden, soweit ich das überschaue. Ich kenne mich mit Costellos Werk nicht so gut aus.

Die Costello CDs sind die fraglos geilsten Bonus CDs von irgendeiner der McCartney Re-releases der letzten Jahre. Auf der zweiten CD befinden sich 10 Accoustic Demos (davon ist eines ein Hidden Track), die lt. dem Booklet direkt im Anschluss an das Komponieren des jeweiligen Liedes entstanden sind. Diese sind einfach nur der Hammer. Normalerweise werden die Zusatz-CDs pflichtbewusst einmal in voller Länge angehört und danach höchstens die Lieder, die einem gefallen. Nicht so diese Scheibe. Ich kannte bereits zwei der Demos von Bootlegs und hatte daher eine hohe Erwartungserhaltung. Aber diese CD zählt jetzt schon zu einer meiner Lieblings McCartney "Alben". Es ist einfach nur fantastisch McCartney und Costello miteinander harmonieren zu hören und das meistens nur zur Begleitung der Akustik-Gitarren der beiden. Ein besonderes Vergnügen ist zu hören, dass Lieder, die ich in der später veröffentlichten Version eher durchschnittlich finde, hier sich mitunter als wahre Perlen entpuppen (Playboy to a man). Ebenso ist es großartig Lieder zu Gehör zu bekommen, die die beiden Herren damals offensichtlich als zu schlecht bewerteten, um damals "richtig" aufgenommen und veröffentlicht zu werden, und die mir gut gefallen (Twenty Fine Fingers) oder mich sogar total begeistern (Tommy’s Coming Home). Diese CD läuft bei mir in heavy rotation. :freak:


Kritik:

Der Preis ist eine Frechheit. Die ähnlich opulent ausgestattete Version von Ram habe ich seinerzeit für 89 Euro erstanden. Jetzt 120 Euro + X zu verlangen ist eine moderne Form der Weglagerei. Ja, ja, ich weiß, ich musste die Box ja nicht kaufen.

Viel Kritik gab es im Netz bereits im Vorfeld bzgl. der Tatsache, dass eine CD mit Raritäten und unveröffentlichtem Material nicht als CD beigefügt wurde, sondern auf der Homepage von Paul runtergeladen werden musste. Bei dem stolzen Preis kann man in der Tat von Abzocke sprechen, zumal das Material der CDs 2 und 3, was die Spielzeit betrifft, auch locker auf eine CD gepasst hätte, sodass man, wenn man gewollte hätte, das gesamte Material in physikalischer Form hätte veröffentlichen können, ohne eine weitere CD dem Set beifügen zu müssen. Auch wenn das Material dieser vierten CD mich jetzt nicht aus den Schuhen haut, ist das Geschäftsgebaren von McCartney in diesem Fall schon sehr dreist.

Fazit:

Die Box bietet eine tolle Aufmachung und großartigen Inhalt. Auf der anderen Seite muss man sich einen Teil des Materials selbst runter laden und hat es nur als Download und überteuert ist das Set auch noch. Für mich als Fan ein Muss, für den Rest der Menschheit bei dem Preis aber sicher nicht.
Letzte Änderung: 29 Mär 2017 22:34 von Earth Boy.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Moderatoren: mahony01Earth BoyHarty

Top Poster

Top Poster Beiträge
Vincent-The-Falcon 56.5k
Donald 52.5k
Taniolo 31k
edde 29.8k
Copperhead 29.2k

Top Danksagungen

Dankeschön erhalten
Donald 512
Earth Boy 494
Ito Eats 226
Charles 224
Joe Turner 179