file Na komm, spiel mir das Lied vom Tod...

Mehr
05 Nov 2010 00:19 #818453 von Donald
Donald erstellte das Thema: Na komm, spiel mir das Lied vom Tod...
<!--aimg--><a href=' www.photovision.at/uploaded_images/sergio-726271.jpg ' target='_blank'>

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

<!--Resize_Images_Hint_Text--><!--/aimg-->


Heute abend durfte ich "Spiel mir das Lied vom Tod", diesen Meileinstein, dieses epochale Meisterwerk des Italo-Western, diese Oper für die Augen von Sergio Leone im Kino sehen, was für ein Glück! :ergeben:

Ich glaube, das erste Mal, dass ich ihn überhaupt gesehen habe, das war auch im Kino, vor wohl über 20 Jahren, als er im Kino jenes Kaffs, in welchem ich aufgewachsen war, gezeigt wurde. Dort liefen häufiger mal so Uralt-Schinken, die man dort wohl nur zeigte, weil sie alles andere als aktuell waren und deswegen vielleicht im Verleih nicht besonders teuer waren. Aber was für ein Glück für mich. So konnte ich mein heranreifendes cineastisches Auge schulen und damals auch "West Side Story", "Lawrence von Arabien", diverse 60er Jahre Abenteuerfilme und was weiß ich noch alles sehen. Filme, die man auch in den 80ern normalerweise nicht mehr im Kino zu sehen bekum.

Und heute eben noch einmal nach langer Zeit. Anlass dafür war das 60-jährige Bestehen des Kinos, in dem der Film gezeigt wurde. Da werden nun in loser Reihenfolge große Kinohits der vergangenen 60 Jahre gezeigt. Vielleicht laufen auch noch solche Streifen wie "La Strada", die ja von der Kritik hochgelobt sind, aber mit denen ich so rein gar nichts anzufangen weiß. Ganz anders als dieser Mega-Italowestern. Wenn er nicht eigentlich viel zu spät dafür gekommen wäre, würde ich sagen, dies ist die Mutter aller Italo-Western. Vielleicht kann man sagen, dass "Spiel mir das Lied vom Tod" der wohlgeratene Sohn dieses Genre ist. Ein Sohn, auf den man stolz ist und den man sich gerne ansieht. Auf jeden Fall aber ist er das Ideal eines Italo-Western in Formvollendung. Hier hat Sergio Leone wirklich alles in Perfektion reingeknallt, was er die Jahre zuvor ausprobiert und "geübt" hatte.

Laeuft denn der Original Director's Cut von Gottvater Sergio Leone himself, den es bisher leider, leider Gottes nur in Italien auf DVD gibt? 170 Min.! 12 Min. mehr Material als ueberall sonst! Inkl. bsserer Ansicht auf Claudia Crdinale in der Badewanne!

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

  • Danke / Thanks
  • Danke / Thankss Avatar
  • Besucher
  • Besucher
05 Nov 2010 00:19 #818523 von Danke / Thanks
Danke / Thanks antwortete auf das Thema: Na komm, spiel mir das Lied vom Tod...
1 Mitglied sagte bereits Danke!

<a href=http://www.elvisclub.de/forum/index.php?showuser=572>crischi2

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
05 Nov 2010 00:32 #818456 von Lonegan
Lonegan antwortete auf das Thema: Na komm, spiel mir das Lied vom Tod...

Ich glaube, das erste Mal, dass ich ihn überhaupt gesehen habe, das war auch im Kino, vor wohl über 20 Jahren, als er im Kino jenes Kaffs, in welchem ich aufgewachsen war, gezeigt wurde. Dort liefen häufiger mal so Uralt-Schinken, die man dort wohl nur zeigte, weil sie alles andere als aktuell waren und deswegen vielleicht im Verleih nicht besonders teuer waren.

Nur am Rande, der Film lief früher NUR im Kino, kam ziemlich spät erst auf Video raus, ähnlich den Bond- (:grin:) oder Disney-Filmen.
Ich glaube ich werde mir am Wochenende mal wieder die ganze Trilogie geben, habe ich jetzt irgendwie Bock drauf gekriegt.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
05 Nov 2010 00:38 #818458 von Donald
Donald antwortete auf das Thema: Na komm, spiel mir das Lied vom Tod...

Nur am Rande, der Film lief früher NUR im Kino, kam ziemlich spät erst auf Video raus, ähnlich den Bond- (:grin:) oder Disney-Filmen.

Auch noch in den 80ern?

Ich glaube ich werde mir am Wochenende mal wieder die ganze Trilogie geben, habe ich jetzt irgendwie Bock drauf gekriegt.

Todesmelodie kenne ich gar nicht. Ist der gut?

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
05 Nov 2010 00:48 #818460 von Lonegan
Lonegan antwortete auf das Thema: Na komm, spiel mir das Lied vom Tod...
1.Ja. Ganz exakt weiß ich es nicht mehr, aber vor Mitte des Jahrzehnts gab es den Streifen definitiv nicht. Auch die TV-Erstaustrahlung war ziemlich spät, frühstens Ende der Achtziger.


2. Ich finde ihn gut, wenn es auch der schwächste Teil ist. Aber das schiebe ich immer auf James Coburn. :grin:

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
05 Nov 2010 14:07 #818508 von Donald
Donald antwortete auf das Thema: Na komm, spiel mir das Lied vom Tod...

Ich finde ihn gut, wenn es auch der schwächste Teil ist. Aber das schiebe ich immer auf James Coburn. :grin:

Hast Du eigentlich die Special Edition des Films? Da sollen ja ein paar wichtige Szenen enthalten sein, die in der älteren DVD-Fassung nicht drin waren (wie wohl auch in der deutschen Kinoversion).

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
05 Nov 2010 14:18 #818510 von Blues Boy
Blues Boy antwortete auf das Thema: Na komm, spiel mir das Lied vom Tod...

Erstens: Auf wen warten die drei Fieslinge zu Beginn des Filmes eigentlich am Bahnhof? Auf "Mundharmonika" ja offenbar nicht.

Doch, sie warteten auf "Mundharmonika", der ja eigentlich Frank dort antreffen wollte. Sie wollten ihn umlegen und den Mord Cheyenne und seinen Leuten anhängen.

Wer hat den Eisenbahner Morton und dessen Helfershelfer gegen Ende des Filmes in/an diesem Waggon in der Prairie erledigt? Cheyenne war offenbar daran beteiligt, denn er sagt am Ende des Filmes kurz vor seinem Ableben ja, dass er einen Moment nicht aufgepasst hätte und er könne nun mal nicht auf "Krüppel" schießen.

Eben, es war Cheyenne mit seinen Leuten. :up:

Und vielleicht noch drittens: Wieso ist Sweetwater wirklich so wichtig? Es heißt ja, dass im Umkreis von 50 Meilen keine so ergiebige Quelle zu finden wäre und dass dies natürlich sehr wichtig wäre für eine Eisenbahnlinie. Ja, ok. Aber offenbar ist ja Flagstone, oder wie das Kaff heißt, in dem alles stattfindet (also wo auch der Bahnhof zu Beginn liegt und wo Jill später mit der Bahn ankommt) nicht so wirklich weit entfernt von McBains Farm Sweetwater, denn immerhin kommt man mit der Kutsche hin...

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
05 Nov 2010 14:26 #818512 von Lonegan
Lonegan antwortete auf das Thema: Na komm, spiel mir das Lied vom Tod...

Hast Du eigentlich die Special Edition des Films? Da sollen ja ein paar wichtige Szenen enthalten sein, die in der älteren DVD-Fassung nicht drin waren (wie wohl auch in der deutschen Kinoversion).

Ich habe die hier: :null:


<!--aimg--><a href=' ecx.images-amazon.com/images/I/51GG5BK9W7L._SS500_.jpg ' target='_blank'>

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

<!--Resize_Images_Hint_Text--><!--/aimg-->

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
05 Nov 2010 14:26 #818513 von Earth Boy
Earth Boy antwortete auf das Thema: Na komm, spiel mir das Lied vom Tod...

Nur am Rande, der Film lief früher NUR im Kino, kam ziemlich spät erst auf Video raus, ähnlich den Bond- (:grin:)

Die Bondfilme gab es doch schon früh auf VHS Video. Als Leihvideo definitiv schon in der ersten Hälfte der 80er und als Kauffilme auf jeden Fall ab 1987.

Star Wars Trilogie hingegen waren so Filme. Da musste ich lange warten, bis es die auf VHS gab und bis dahin musste ich mit einer gruseligen Kopie von Rückkehr der Jedi-Ritter vorlieb nehmen, die damals ein Kinomitarbeiter irgendwie gezogen hatte und den meine Mutter um 10 Ecken kannte.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
05 Nov 2010 14:42 #818516 von Lonegan
Lonegan antwortete auf das Thema: Na komm, spiel mir das Lied vom Tod...

Die Bondfilme gab es doch schon früh auf VHS Video. Als Leihvideo definitiv schon in der ersten Hälfte der 80er und als Kauffilme auf jeden Fall ab 1987.

Alle? (die es bis dahin gab natürlich :grin: ). Bin ich mir nicht sicher.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
05 Nov 2010 14:48 #818518 von Earth Boy
Earth Boy antwortete auf das Thema: Na komm, spiel mir das Lied vom Tod...

Alle? (die es bis dahin gab natürlich :grin: ). Bin ich mir nicht sicher.

100 %ig kann ich das auch nicht sagen.

Ich kann mich aber noch ziemlich sicher erinnern, dass es viele Bondfilme in der Videothek gab und als Kaufkassette habe ich aus dem Jahre '87 sowohl den damals aktuellen Film Der Hauch des Todes als auch den Lazenby-Bond und wenn es den gab, dann gab es vermutlich alle anderen auch.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
05 Nov 2010 15:19 #818521 von Michael-Eh
Michael-Eh antwortete auf das Thema: Na komm, spiel mir das Lied vom Tod...

<!--aimg--><a href=' www.photovision.at/uploaded_images/sergio-726271.jpg ' target='_blank'>

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

<!--Resize_Images_Hint_Text--><!--/aimg-->


Heute abend durfte ich "Spiel mir das Lied vom Tod", diesen Meileinstein, dieses epochale Meisterwerk des Italo-Western, diese Oper für die Augen von Sergio Leone im Kino sehen, was für ein Glück!  :ergeben:

Ich glaube, das erste Mal, dass ich ihn überhaupt gesehen habe, das war auch im Kino, vor wohl über 20 Jahren, als er im Kino jenes Kaffs, in welchem ich aufgewachsen war, gezeigt wurde. Dort liefen häufiger mal so Uralt-Schinken, die man dort wohl nur zeigte, weil sie alles andere als aktuell waren und deswegen vielleicht im Verleih nicht besonders teuer waren. Aber was für ein Glück für mich. So konnte ich mein heranreifendes cineastisches Auge schulen und damals auch "West Side Story", "Lawrence von Arabien", diverse 60er Jahre Abenteuerfilme und was weiß ich noch alles sehen. Filme, die man auch in den 80ern normalerweise nicht mehr im Kino zu sehen bekum.

Und heute eben noch einmal nach langer Zeit. Anlass dafür war das 60-jährige Bestehen des Kinos, in dem der Film gezeigt wurde. Da werden nun in loser Reihenfolge große Kinohits der vergangenen 60 Jahre gezeigt. Vielleicht laufen auch noch solche Streifen wie "La Strada", die ja von der Kritik hochgelobt sind, aber mit denen ich so rein gar nichts anzufangen weiß. Ganz anders als dieser Mega-Italowestern. Wenn er nicht eigentlich viel zu spät dafür gekommen wäre, würde ich sagen, dies ist die Mutter aller Italo-Western. Vielleicht kann man sagen, dass "Spiel mir das Lied vom Tod" der wohlgeratene Sohn dieses Genre ist. Ein Sohn, auf den man stolz ist und den man sich gerne ansieht. Auf jeden Fall aber ist er das Ideal eines Italo-Western in Formvollendung. Hier hat Sergio Leone wirklich alles in Perfektion reingeknallt, was er die Jahre zuvor ausprobiert und "geübt" hatte.



Ok, Claudi ist natürlich immer wieder ein echter Augenschmaus. Mein lieber Scholli.  :rolling2:  :wub:

Aber, was mich mal interessieren würde: ich habe seit jeher ein Verständnisproblem, oder vielmehr zwei (und ich will zumindest jetzt nicht wikipedia bemühen, wo mir die Fragen wahrscheinlich erschöpfend beantwortet werden) und ich wüsste ja gerne, ob dieser italienische Directors Cut die Antworten darauf gibt.

Erstens: Auf wen warten die drei Fieslinge zu Beginn des Filmes eigentlich am Bahnhof? Auf "Mundharmonika" ja offenbar nicht. Zweitens. Wer hat den Eisenbahner Morton und dessen Helfershelfer gegen Ende des Filmes in/an diesem Waggon in der Prairie erledigt? Cheyenne war offenbar daran beteiligt, denn er sagt am Ende des Filmes kurz vor seinem Ableben ja, dass er einen Moment nicht aufgepasst hätte und er könne nun mal nicht auf "Krüppel" schießen. Und vielleicht noch drittens: Wieso ist Sweetwater wirklich so wichtig? Es heißt ja, dass im Umkreis von 50 Meilen keine so ergiebige Quelle zu finden wäre und dass dies natürlich sehr wichtig wäre für eine Eisenbahnlinie. Ja, ok. Aber offenbar ist ja Flagstone, oder wie das Kaff heißt, in dem alles stattfindet (also wo auch der Bahnhof zu Beginn liegt und wo Jill später mit der Bahn ankommt) nicht so wirklich weit entfernt von McBains Farm Sweetwater, denn immerhin kommt man mit der Kutsche hin...  :null:

Aber ansonsten gilt: Hey Man, Amen!  :ergeben:

dieser film ist mein absoluter lieblingsfilm.
habe die deluxe ausgabe in holzbox.in der box befindet sich eine dvd,eine cd mit 4 liedern aus dem film und eine mundharmonica in einem kleinen lederbeutel.

hoffentlich gibt es den film bald auf blu-ray

mal nebenbei bemerkt.

am 12 dezember bin ich mit meiner freundin in datteln auf dem elvis-treff.nehme die mundharmonica mit.sollte dort ein gewisser herr sich an meine freundin herranmachen,darf er mir die "spiel mir das lied vom tod"
melodie gleich vorspielen,so wie frank im finale des films.denn für meinen gegner ziehe ich immer noch ein bischen zu schnell . :up: :smokin:

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
05 Nov 2010 15:27 #818524 von Michael-Eh
Michael-Eh antwortete auf das Thema: Na komm, spiel mir das Lied vom Tod...
übrigens gibt es die melodie auch als klingelton.

<a href=' handys.t-online.de/klingeltoene/real-music/Top-Downloads/ ' target='_blank'> handys.t-online.de/klingeltoene/rea.../Top-Downloads/

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
05 Nov 2010 15:36 #818527 von Donald
Donald antwortete auf das Thema: Na komm, spiel mir das Lied vom Tod...

Doch, sie warteten auf "Mundharmonika", der ja eigentlich Frank dort antreffen wollte. Sie wollten ihn umlegen und den Mord Cheyenne und seinen Leuten anhängen.

Warum hätten die ihn denn umnieten sollen? Frank hatte bis dato ja nicht die geringste Ahnung, wer Mundharmonika überhaupt ist. Ich bezweifle, dass er überhaupt irgendetwas von dessen Existenz wusste. Ich gebe zu, irritierend in dem Zusammenhang ist natürlich, dass Mundh. die Jungs am Bahnhof fragt, wo Frank wäre. Aber das kann natürlich auch an der Synchro liegen. Ich sollte zu Hause mal in die DVD und die engl. Tonspur reinhören. :wub:

Eben, es war Cheyenne mit seinen Leuten.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
05 Nov 2010 15:36 #818528 von Donald
Donald antwortete auf das Thema: Na komm, spiel mir das Lied vom Tod...

Ich habe die hier: :null:


<!--aimg--><a href=' ecx.images-amazon.com/images/I/51GG5BK9W7L._SS500_.jpg ' target='_blank'>

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

<!--Resize_Images_Hint_Text--><!--/aimg-->

Die ist gay. :up:

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Moderatoren: mahony01Earth BoyHarty

Top Poster

Top Poster Beiträge
Vincent-The-Falcon 56.5k
Donald 52.6k
Taniolo 31k
edde 29.8k
Copperhead 29.2k

Top Danksagungen

Dankeschön erhalten
Donald 523
Earth Boy 510
Ito Eats 229
Charles 225
Joe Turner 179