× [img size=25]../images/stories/achtung.png Spezielles Wort an die Imitatoren bzw. Impersonators und auch Veranstalter:

Sollte festgestellt werden, dass Eure Postings ausschließlich dazu dienen hier für Euch Werbung zu machen, wird der Account gesperrt!

Dies ist vorwiegend ein Elvis-Forum, wo es um Elvis geht!
Der Elvis Club Berlin e. V. sieht nicht ein, Geld auszugeben, damit andere dieses Forum nur als kostenlose Werbeplattforum nutzen!

file gestern elvis...heute rio

  • Rock-A-BillyMafia
  • Rock-A-BillyMafias Avatar Autor
  • Offline
  • Forums Mafia
  • Forums Mafia
Mehr
09 Jan 2003 19:22 #40444 von Rock-A-BillyMafia
Rock-A-BillyMafia erstellte das Thema: gestern elvis...heute rio
rio reiser wäre heute 53 jahre geworden...
und einer der möbius brüder erzaehlte mir mal in nem chat, dass er elvis gut fand...also den frühen...

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.




Niemand hat die Absicht eine Mauer zu errichten!

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

  • Danke / Thanks
  • Danke / Thankss Avatar
  • Besucher
  • Besucher
09 Jan 2003 19:22 #838748 von Danke / Thanks
Danke / Thanks antwortete auf das Thema: gestern elvis...heute rio
1 Mitglied sagte bereits Danke!

<a href=http://www.elvisclub.de/forum/index.php?showuser=1265>Sören Pohl

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
09 Jan 2003 19:39 #40449 von Copperhead
Copperhead antwortete auf das Thema: gestern elvis...heute rio
Die Hymne meiner Jugend:

Im Bett ist der Mensch nicht gern alleine
und in meinem Bett ist grad noch Platz für dich.
Doch mein Alter ist fast jeden Tag zu Hause
und ich glaub, er hat was gegen dich.
Für mich ist die Welt nicht mehr in Ordnung,
nicht früh um Sieben und auch nicht nach der Tagesschau.
Für mich heißt das Wort zum Sonntag "Scheiße"
und das Wort zum Montag "Mach mal Blau".

Refrain:
Wir müssen hier raus! Das ist die Hölle!
Wir leben im Zuchthaus!
Wir sind geboren, um frei zu sein,
wir sind zwei von Millionen, wir sind nicht allein.
Und wir werden es schaffen, wir werden es schaffen.

Mein Alter sagt, die Welt wird sich nicht ändern,
dabei weiß er ganz genau, was läuft.
Doch er glaubt, er vergißt die ganze Scheiße,
wenn er abends in der Kneipe hängt und säuft.
Er sagt, der schönste Platz ist immer an der Theke,
da hat er recht, zu Haus ist kaum noch Platz für drei.
Darum bin ich auch den ganzen Tag auf Arbeit,
man kann sagen, ich bin so frei.

Refrain...

Wir werden es schaffen.
Und was kann uns hindern? Kein Geld, keine Waffen,
wenn wir es woll'n. Wir werden es schaffen.
Wir sind geboren, um frei zu sein.
Wir sind zwei von Millionen, wir sind nicht allein.
Wir sind geboren, um frei zu sein,
Wir sind 60 Millionen, wir sind nicht allein.
3x Wir sind geboren, um frei zu sein.
Frei!

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
13 Jan 2003 21:12 #41762 von Viva Las Vegas
Viva Las Vegas antwortete auf das Thema: gestern elvis...heute rio
Schade! Beim des Lesen des Thread hatte ich an einen anderen Rio gedacht!
Dieser hätte ich sicherlich mehr Leben reingebracht....

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
13 Jan 2003 21:52 #41777 von Big Hunk
Big Hunk antwortete auf das Thema: gestern elvis...heute rio
Du hast das "Jörg" vergessen!

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

  • Rock-A-BillyMafia
  • Rock-A-BillyMafias Avatar Autor
  • Offline
  • Forums Mafia
  • Forums Mafia
Mehr
14 Jan 2003 06:54 #41941 von Rock-A-BillyMafia
Rock-A-BillyMafia antwortete auf das Thema: gestern elvis...heute rio

Schade! Beim des Lesen des Thread hatte ich an einen anderen Rio gedacht!
Dieser hätte ich sicherlich mehr Leben reingebracht....

es steht ihnen frei einen thread über jenen rio zu eröffnen...

Niemand hat die Absicht eine Mauer zu errichten!

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
14 Jan 2003 20:03 #42101 von Viva Las Vegas
Viva Las Vegas antwortete auf das Thema: gestern elvis...heute rio
Ich dachte selbstredend an Rio Bravo, den legendären Western mit John, Dean und Ricky!

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

  • Rock-A-BillyMafia
  • Rock-A-BillyMafias Avatar Autor
  • Offline
  • Forums Mafia
  • Forums Mafia
Mehr
15 Jan 2003 09:24 #42378 von Rock-A-BillyMafia
Rock-A-BillyMafia antwortete auf das Thema: gestern elvis...heute rio
nur zu, wo bleibt dein thread?

Niemand hat die Absicht eine Mauer zu errichten!

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
15 Jan 2003 10:18 #42399 von Copperhead
Copperhead antwortete auf das Thema: gestern elvis...heute rio

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
15 Jan 2003 10:22 #42402 von Viva Las Vegas
Viva Las Vegas antwortete auf das Thema: gestern elvis...heute rio
Bravo!

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
15 Jan 2003 10:32 #42406 von Copperhead
Copperhead antwortete auf das Thema: gestern elvis...heute rio
Rio!

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
15 Jan 2003 10:40 #42408 von Viva Las Vegas
Viva Las Vegas antwortete auf das Thema: gestern elvis...heute rio
Woran ist Rio eigentlich gestorben? :huh:

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

  • Rock-A-BillyMafia
  • Rock-A-BillyMafias Avatar Autor
  • Offline
  • Forums Mafia
  • Forums Mafia
Mehr
18 Jan 2003 09:08 #43877 von Rock-A-BillyMafia
Rock-A-BillyMafia antwortete auf das Thema: gestern elvis...heute rio
Der "König von Deutschland" ist tot
Rio Reiser starb im Alter von 46 Jahren - In den 70er Jahren Kultfigur
Berlin (AP) - "Der König von Deutschland" ist tot. Rio Reiser, ehemaliger Frontmann der Polit-Rockband Ton Steine Scherben, starb am Dienstag nachmittag in seinem Haus im nordfriesischen Fresenhagen, wie ein Familienangehöriger des Sängers am Mittwoch dem Radiosender SWF3 bestätigte. Reiser habe an einer neuen Platte gearbeitet und auch wieder auf Tournee gehen wollen. <span style='color:red'>Sein Tod sei völlig überraschend gekommen. Die Tageszeitung "Die Welt" berichtet in ihrer Donnerstagausgabe, der 46jährige sei an inneren Blutungen gestorben. </span>
Rio Reiser war nicht irgendein deutscher Rocksänger: Als Frontmann der Polit-Rockband Ton Steine Scherben wurde er in den 70er Jahren zur Kultfigur. "Macht kaputt, was Euch kaputt macht", der Titel der ersten Single der Scherben von 1970, wurde zum Slogan der radikalen Linken. In keiner Wohngemeinschaft, die etwas auf sich hielt, durften die Alben der Band mit programmatischen Titeln wie "Keine Macht für niemand" fehlen. "Ton Steine Scherben lieferten seit Beginn der 70er Jahre der anarchistischen Systemverweigerer-Szene tönende Verhaltensmuster", resümiert das renommierte Rowohlt-Rocklexikon.


Als "reisende politische Musikbox benutzt"
Reiser, der am 9. Januar 1950 als Ralph Möbius in Berlin geboren wurde, gründete Mitte der 60er Jahre in Nieder-Roden bei Frankfurt seine erste Band. Drei Jahre später stieg er bei "Hoffmanns Comic Theater" ein, in dem auch seine beiden Brüder Peter und Gert mitwirkten. Aus dem Theaterkollektiv entstanden 1970 Ton Steine Scherben mit dem harten Kern Reiser, Gitarrist Lanrue sowie Kai Sichermann und ansonsten immer mal wieder wechselnder Besetzung. "Wo die Scherben zwischen 1970 und 1975 auch auftraten - es gab wenigstens den Versuch einer Hausbesetzung", schrieb das Berliner Stadtmagazin "Tip".
Als die Scherben 1985 zersplitterten, meinte Reiser indessen rückblickend selbstkritisch: "Man hat uns als eine Art reisende politische Musikbox benutzt, um die Leute anzutörnen." Von dieser Rolle hatte der charismatische Sänger spätestens Anfang der 80er genug. Schon vor dem endgültigen Ende der Band, im Herbst 1983, trat er in Hamburg erstmals als Solist auf und stellte ein Programm aus Eigenkompositionen, Volksliedern und Songs von Marlene Dietrich sowie den Rolling Stones vor. Sein erstes Soloalbum "Rio I.", das von Anette Humpe produziert wurde, schaffte 1986 den Sprung in die Hitparaden, und mit der Single "König von Deutschland" wurde Reiser schließlich auch einem größeren Publikum bekannt.


"Deutsche Mick-Jagger-Ausgabe"
Die "deutsche Mick-Jagger-Ausgabe", wie ihn der "Spiegel" einmal bezeichnete, blieb trotz der eher unpolitischen Texte seiner Solo-Jahre ein politischer Mensch. So kritisierte er 1988 in der Öffentlichkeit die Aids-Politik des damaligen Staatssekretärs im bayerischen Innenministerium, Peter Gauweiler, und kündigte an, daß er den Freistaat vorerst nicht mehr betreten werde. Anfang der 90er Jahre engagierte sich Reiser bei verschiedenen Benefizkonzerten gegen Ausländerhaß und Rassismus. Einen Überblick über sein musikalisches Schaffen gab 1994 das Album "Das Beste von Rio Reiser".
Für die einen waren die Texte Reisers das Schönste, was es gibt, für die anderen schlicht eine Katastrophe. Fest steht, daß die deutsche Rockmusikszene mit Rio Reiser eine ihrer charismatischsten Figuren verloren hat, auch wenn es um den Sänger in den letzten Jahren ruhiger geworden war. Foto: dpa

Niemand hat die Absicht eine Mauer zu errichten!

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

  • Rock-A-BillyMafia
  • Rock-A-BillyMafias Avatar Autor
  • Offline
  • Forums Mafia
  • Forums Mafia
Mehr
18 Jan 2003 09:09 #43878 von Rock-A-BillyMafia
Rock-A-BillyMafia antwortete auf das Thema: gestern elvis...heute rio
Der "König von Deutschland" ist tot
Rio Reiser starb im Alter von 46 Jahren - In den 70er Jahren Kultfigur
Berlin (AP) - "Der König von Deutschland" ist tot. Rio Reiser, ehemaliger Frontmann der Polit-Rockband Ton Steine Scherben, starb am Dienstag nachmittag in seinem Haus im nordfriesischen Fresenhagen, wie ein Familienangehöriger des Sängers am Mittwoch dem Radiosender SWF3 bestätigte. Reiser habe an einer neuen Platte gearbeitet und auch wieder auf Tournee gehen wollen. <span style='color:red'>Sein Tod sei völlig überraschend gekommen. Die Tageszeitung "Die Welt" berichtet in ihrer Donnerstagausgabe, der 46jährige sei an inneren Blutungen gestorben. </span>
Rio Reiser war nicht irgendein deutscher Rocksänger: Als Frontmann der Polit-Rockband Ton Steine Scherben wurde er in den 70er Jahren zur Kultfigur. "Macht kaputt, was Euch kaputt macht", der Titel der ersten Single der Scherben von 1970, wurde zum Slogan der radikalen Linken. In keiner Wohngemeinschaft, die etwas auf sich hielt, durften die Alben der Band mit programmatischen Titeln wie "Keine Macht für niemand" fehlen. "Ton Steine Scherben lieferten seit Beginn der 70er Jahre der anarchistischen Systemverweigerer-Szene tönende Verhaltensmuster", resümiert das renommierte Rowohlt-Rocklexikon.


Als "reisende politische Musikbox benutzt"
Reiser, der am 9. Januar 1950 als Ralph Möbius in Berlin geboren wurde, gründete Mitte der 60er Jahre in Nieder-Roden bei Frankfurt seine erste Band. Drei Jahre später stieg er bei "Hoffmanns Comic Theater" ein, in dem auch seine beiden Brüder Peter und Gert mitwirkten. Aus dem Theaterkollektiv entstanden 1970 Ton Steine Scherben mit dem harten Kern Reiser, Gitarrist Lanrue sowie Kai Sichermann und ansonsten immer mal wieder wechselnder Besetzung. "Wo die Scherben zwischen 1970 und 1975 auch auftraten - es gab wenigstens den Versuch einer Hausbesetzung", schrieb das Berliner Stadtmagazin "Tip".
Als die Scherben 1985 zersplitterten, meinte Reiser indessen rückblickend selbstkritisch: "Man hat uns als eine Art reisende politische Musikbox benutzt, um die Leute anzutörnen." Von dieser Rolle hatte der charismatische Sänger spätestens Anfang der 80er genug. Schon vor dem endgültigen Ende der Band, im Herbst 1983, trat er in Hamburg erstmals als Solist auf und stellte ein Programm aus Eigenkompositionen, Volksliedern und Songs von Marlene Dietrich sowie den Rolling Stones vor. Sein erstes Soloalbum "Rio I.", das von Anette Humpe produziert wurde, schaffte 1986 den Sprung in die Hitparaden, und mit der Single "König von Deutschland" wurde Reiser schließlich auch einem größeren Publikum bekannt.


"Deutsche Mick-Jagger-Ausgabe"
Die "deutsche Mick-Jagger-Ausgabe", wie ihn der "Spiegel" einmal bezeichnete, blieb trotz der eher unpolitischen Texte seiner Solo-Jahre ein politischer Mensch. So kritisierte er 1988 in der Öffentlichkeit die Aids-Politik des damaligen Staatssekretärs im bayerischen Innenministerium, Peter Gauweiler, und kündigte an, daß er den Freistaat vorerst nicht mehr betreten werde. Anfang der 90er Jahre engagierte sich Reiser bei verschiedenen Benefizkonzerten gegen Ausländerhaß und Rassismus. Einen Überblick über sein musikalisches Schaffen gab 1994 das Album "Das Beste von Rio Reiser".
Für die einen waren die Texte Reisers das Schönste, was es gibt, für die anderen schlicht eine Katastrophe. Fest steht, daß die deutsche Rockmusikszene mit Rio Reiser eine ihrer charismatischsten Figuren verloren hat, auch wenn es um den Sänger in den letzten Jahren ruhiger geworden war. Foto: dpa

Niemand hat die Absicht eine Mauer zu errichten!

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

  • Rock-A-BillyMafia
  • Rock-A-BillyMafias Avatar Autor
  • Offline
  • Forums Mafia
  • Forums Mafia
Mehr
18 Jan 2003 09:10 #43879 von Rock-A-BillyMafia
Rock-A-BillyMafia antwortete auf das Thema: gestern elvis...heute rio
und im rolling stone von 96 stand:

Mit Rio Reiser ging auch die Illusion von der <span style='color:red'>subversiven Kraft</span> der Musik...


jetzt weisst du bescheid, viva, du pseudo-subversives element

Niemand hat die Absicht eine Mauer zu errichten!

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Moderatoren: mahony01Earth BoyHarty

Top Poster

Top Poster Beiträge
Vincent-The-Falcon 56.5k
Donald 52.5k
Taniolo 31k
edde 29.8k
Copperhead 29.2k

Top Danksagungen

Dankeschön erhalten
Donald 512
Earth Boy 500
Ito Eats 226
Charles 224
Joe Turner 179