file Elvis letzter echter Rocker

Mehr
16 Aug 2017 20:56 #904763 von Earth Boy
Earth Boy antwortete auf das Thema: Elvis letzter echter Rocker

Atomic Powered Poster schrieb: keine popularitätssteigernde Maßnahme.


Na ich werde es verkraften.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
17 Aug 2017 07:11 - 17 Aug 2017 07:20 #904765 von Colonel
Colonel antwortete auf das Thema: Elvis letzter echter Rocker

Earth Boy schrieb:

Colonel schrieb: Ein Mötörhead Fan wird das 56er Hlound Dog noch als lahm empfinden...


Jein. Wenn ein Lied anstrengungslos runter gesungen wird, dann empfindet das die Mehrheit nicht als rocking gesungen und darum ging es APP ja. Auch wenn du Gegenteiliges erwiderst, so ist nicht alles individuell festlegbar. Natürlich kannst du es so empfinden, das will ich dir nicht absprechen, aber damit entspricht deine Empfindung sicher nicht der Mehrheit der Musikliebhaber, die Rockmusik hören.

Insofern ist so manches der von dir aufgeführten Lieder, einfach nicht rockig von Elvis dargeboten. Little Darlin', I can help, Return to sender '76 werden von Elvis ohne den Hauch einer Anstrengung runter gesungen. Das ist auch objektiv nicht rockig gesungen.


Die Mehrheit der Musikliebhaber? Wer stellt das fest? Eine Aussage wie diese liest man häufig bei Rolling Stone Journalisten die wiederum mehr Fehler in einem Elvis Artikel niederschreiben wie korrekte Fakten.
"Ohne Anstrengung herunter gesungen"?
Wo hat sich der King je anstrengen müssen? Im Gegenteil :Seine Darbietungen klingen immer mit einer derartigen Leichtigkeit vorgetragen. Gerade d a s macht sie so besonders. Ein All Shook Up rockt, er singt es jedoch derart locker wie unser eins nicht mal "alle meine Entchen" vortragen könnte. Dass er in den 50s einige Rocker -sagen wir mal - mit rauher Stimme und leicht brüllend brachte und so in den 60s/70s nicht mehr singenr wollte macht die späteren "UpTemoo" Songs jedoch nicht weniger "rockig".
Wenn einem die Songs nicht gefallen ok, aber dass Elvis bei Promised Land oder T.r.o.u.b.l.e von der Darbietung her weniger rockt wie z.B bei Don't Be Cruel 1956 empfinde ich nicht.
Elvis sagte mal "I have to move..I Can't stand still"....und wenn ich einen Song höre und dabei ohne Zutun meine Beine anfangen zu wippen und ich - ohne es vom Kopf her zu wollen - mich zur Musik bewege, dann rockt ein Song. Gut dass mein Kopf dies nicht erst hinterfragt ob dies nun so sein 'darf'.
In Sachen Elvis würde leider fast jede Sekunde seines Lebens von Dutzenden Leuten beschrieben und daraufhin bis ins Detail darüber diskutiert. In Fankreisen wird dann gern auch mal beim Thema Songs auf irgendwelche Dinge hingewiesen wie "er mochte den Song nicht" "da war wr erkältet" "hatte kein Bock ins Studio zu gehen" "war zu dick und außer Puste" usw.
Als ich in den 70s seinen Songkatalog kennen lernte, wusste ich das alles nicht...und bis heute ist mir das auch völlig egal. Auch bei anderen Künstlern. Ich lege ein Album auf und entweder gefällt mir was ich da höre oder nicht.
Entweder zappeln einem die Beine oder nicht. So wie es einem geht wenn es einen auf die Tanzfläche zieht...der Eine geht bei dem Song der Andere bei nem anderen....
Nur meine Meinung.
Letzte Änderung: 17 Aug 2017 07:20 von Colonel.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
17 Aug 2017 19:00 - 17 Aug 2017 21:31 #904767 von Earth Boy
Earth Boy antwortete auf das Thema: Elvis letzter echter Rocker

Colonel schrieb: Die Mehrheit der Musikliebhaber? Wer stellt das fest?


Der gesunde Menschenverstand. Genauso könnte man in Frage stellen, ob das Groß der Männer in Deutschland Freude daran hat, wenn sie oral von ihrer Partnerin / Partner stimuliert werden, nur weil es dazu (vermutlich) keine offizielle Statistik gibt.

Außer Fans kann niemand glauben, dass ein runtergenudelter Song irgend etwas mit rockiger Gesangsdarbietung zu tun hat. Selbstverständlich kann ich dir dazu keine Statistik vom statistischen Bundesamt vorlegen, aber die einzige politische Diskussion, die ich jemals mit dir führte, lehrt mich, dass auch das nichts bringen würde.

Eine Aussage wie diese liest man häufig bei Rolling Stone Journalisten


Das spielt doch dort keine Rolle. Dort geht es um künstlerische Integrität oder um eine künstlerische Haltung. Beides war in diesem Thread nie ein Thema.

"Ohne Anstrengung herunter gesungen"? Wo hat sich der King je anstrengen müssen?


Bitte? Jailhouse Rock, Trouble, Surrender, It's now or never, There's always me..und, und, und.

Und bevor jetzt gleich die Antwort kommt, das seien gar nicht alles rockige Titel und Elvis rockt nicht bei all diesen Songs. Stimmt. Darum ging hier aber auch nicht. Es ging um die Antwort auf die befremdliche Frage, wo sich Elvis je hat anstrengen müssen beim Singen.

Außerdem geht es nicht primär darum, ob er sich verausgabt hat, wie beim Workout sondern darum, dass er ein Feuer entfacht beim Singen und nicht nur etwas neben her runter singt und bei Rockigkeit gehört eine Portion Roh- und Grobheit im Gesang ganz sicher dazu. Deshalb wird ein Bon Scott sicher eher als rockiger Sänger wahrgenommen denn Tom Jones - aber auch dazu vermag ich dir keine Fakten an die Hand zu geben, außer den Hinweis auf den gesunden Menschenverstand.

All Shook Up [...] Don't Be Cruel


Natürlich rockt er da nicht. Das sind astreine midtempo Popsongs der locker-flockigsten Art, da rocken die wenigsten.

Elvis sagte mal "I have to move..I Can't stand still"....und wenn ich einen Song höre und dabei ohne Zutun meine Beine anfangen zu wippen und ich - ohne es vom Kopf her zu wollen - mich zur Musik bewege, dann rockt ein Song. Gut dass mein Kopf dies nicht erst hinterfragt ob dies nun so sein 'darf'.[...] Ich lege ein Album auf und entweder gefällt mir was ich da höre oder nicht.
Entweder zappeln einem die Beine oder nicht. So wie es einem geht wenn es einen auf die Tanzfläche zieht...der Eine geht bei dem Song der Andere bei nem anderen....
Nur meine Meinung.


Genau in diese Richtung entwickelt sich jede Diskussion mit dir. Wenn es dir gefällt ist es gut und damit hat sich die Diskussion auch erledigt. Und genau das ist der Punkt. Wenn der eigene Geschmack, die eigene Meinung als einzigen Gradmesser herhalten muss und man sich auf andere Sichtweisen nicht mal einlässt, dann ist eine Diskussion nicht möglich.

Das ist ja nicht weiter schlimm, aber dann verkommt ein solches Forum zu einem reinen Verkünden von Nachrichten oder einem Aufzählen, welche Alben oder Songs man mag oder dem Posten der Nachricht, dass man grad der Extase nah ist, weil man wieder eine neue Elvis CD / LP oder ein neues Buch der Sammlung einverleiben kann.
Letzte Änderung: 17 Aug 2017 21:31 von Earth Boy.
Folgende Benutzer bedankten sich: Atomic Powered Poster

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

  • Atomic Powered Poster
  • Atomic Powered Posters Avatar Autor
  • Abwesend
  • All The Kings Men
  • All The Kings Men
Mehr
18 Aug 2017 12:55 - 18 Aug 2017 12:59 #904777 von Atomic Powered Poster
Atomic Powered Poster antwortete auf das Thema: Elvis letzter echter Rocker
Ich selbst bin mir gar nicht sicher auf welcher Aufnahme Elvis für mich letztmalig wirklich rockt. Richtig hart, dreckig und bissig klingt er imo auf Shakin', aber auf Promised Land klingt er für mich auch noch so fokussiert und engagiert daß ich die Nummer nicht völlig aus der Konkurrenz nehmen würde, hm, schwierig. Bei T-R-O-U-B-L-E, das ich trotzdem recht gerne mag, klingt Elvis für mich schon mehr nach einfachem "runtersingen", von den 76'er Nummern brauchen wir glaube ich nicht ernsthaft reden. Ich mache es aber trotzdem. :adeal:

Way Down hat echt Potenzial, ist aber wirklich schlaff und uninspiriert gesungen, hier ist Elvis der Schwachpunkt einer ansonsten geilen Aufnahme.

For the Heart finde ich noch in Ordnung, ist aber eher Pop, zudem auf der Boulevard komplett deplatziert. Mit She thinks... statt Heart wäre dies eine wesentlich kohärentere Scheibe geworden, aber man war wohl der Meinung daß auf jede Elvis-Scheibe ein schnelles Stück gehöre.

Moody Blue mag ich schon von der Komposition her nicht, für mich geht seichter Disco-Schlager grundsätzlich nicht. Das ist aber natürlich nur meine private Meinung. Daß Elvis bei dieser recht simplen Nummer jede Selbstverständlichkeit, jede Leichtigkeit fehlt zeigt wie sehr sich sein Allgemeinzustand hier bereits auf seine Gesangsleistung auswirkte. Das ist dann auch objektiv kaum mehr als gute Leistung zu bezeichnen. Rocken tun hier weder der Song, ist allerdings auch kein Rocker, noch der Gesang.
Letzte Änderung: 18 Aug 2017 12:59 von Atomic Powered Poster.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
18 Aug 2017 14:46 #904780 von Earth Boy
Earth Boy antwortete auf das Thema: Elvis letzter echter Rocker
Über Promised Land kann man durchaus geteilter Meinung sein. Für mich eher kraftvoll denn rockig, was aber sicher Geschmackssache ist.

T-R-O-U-B-L-E ist für mich der Gesang nicht rockig sondern schlecht; es sei denn man hält konstantes Nasehochziehen für "Rock" pur.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

  • Atomic Powered Poster
  • Atomic Powered Posters Avatar Autor
  • Abwesend
  • All The Kings Men
  • All The Kings Men
Mehr
18 Aug 2017 14:55 #904782 von Atomic Powered Poster
Atomic Powered Poster antwortete auf das Thema: Elvis letzter echter Rocker
Naja, das Nasehochziehen hätte man natürlich ausbleibenden müssen. Ist halt mal wieder mega nachlässig produziert, das gilt ja aber eh für so gut wie Alles aus den 70'ern. Aber du hast schon nicht Unrecht, ich schrieb ja aber auch daß die Nummer für mich kein Kandidat mehr ist.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Moderatoren: mahony01Earth BoyHarty

Top Poster

Top Poster Beiträge
Vincent-The-Falcon 56.5k
Donald 52.5k
Taniolo 31k
edde 29.8k
Copperhead 29.2k

Top Danksagungen

Dankeschön erhalten
Donald 512
Earth Boy 498
Ito Eats 226
Charles 224
Joe Turner 179