file die königlichen Livealben

  • Atomic Powered Poster
  • Atomic Powered Posters Avatar Autor
  • Abwesend
  • All The Kings Men
  • All The Kings Men
Mehr
01 Jul 2017 11:42 - 01 Jul 2017 11:46 #904210 von Atomic Powered Poster
Atomic Powered Poster erstellte das Thema: die königlichen Livealben
Überkam mich in der letzten Zeit Lust auf die Musik unseres Mannes, dann griff ich meist zu einem Konzertmitschnitt. Die Gelegenheit für mich an dieser Stelle einmal die zu seinen Lebzeiten erschienen Konzertalben (und "In Concert", da es irgendwie auch zur Elvis-Historie gehört) noch mal kurz Revue passieren zu lassen.

1) In Person

Auch wenn ich inzwischen zumeist zu einer der kompletten Shows des ersten Post-Comeback Vegas-Engagements unseres Helden greife wenn ich Böcke auf Elvis Live '69 habe, das ist schon eine ziemlich gute Auswahl die hier getroffen wurde. Die Hits der Vergangenheit wurden vom wiedererstarkten King mit Power dargeboten, können den Studioaufnahmen zwar nicht das Wasser reichen, sind aber - losgelöst von den klassischen Fassungen betrachtet - einfach astreiner Rock'n'Roll. Dazu kommen gleich mehrere Songs die man bis dato vom King nicht kannte. "Johnny B." wurde zwar von Elvis im Studio neu eingesungen, ist aber die wohl ultimative Fassung dieses unendlich oft gecoverten Klassikers. Das fulminant knallende "My Babe" ist kaum schwächer. Überhaupt ist die rhythmische Präzision sowohl von Elvis als auch seiner Band auf dieser Platte ganz großes Kino.
Fucking Great: *****

2) On Stage, February, 1970

Elvis Songauswahl bei seiner zweiten großen Vegas-Spielzeit war deutlich mutiger und zeitgemäßer als bei seiner ersten, Elvis selbst befand sich hier nach wie vor in stimmlicher Hochform.
Sogar eine eigentlich unsägliche Schmierlappballade wie "Release Me" wird hier derart knallig dargeboten daß man sich die Nummer schmerzfrei anhören kann. Der Entschluss ausschließlich für Elvis "neue" Songs auf dem Album zu veröffentlichen führte natürlich dazu daß etliche Highlights dieser Konzertreihe unter den Tisch fielen. Daß zwei Überbleibsel aus '69 mit auf das Album rutschten, von denen zumindest das mäßige Beatles-Cover "Yesterday" nicht hätte sein müssen, ist kein Pluspunkt. Auch hier höre ich lieber die (fast) kompletten Konzerte die wir inzwischen vorliegen haben. Dennoch, ein sehr gutes Album. ****,5

3) MSG

Die ursprüngliche LP ist aufgrund des Speed-Ups unanhörbar, die Songs sind aufgrund des Hochpitchens des Tempois fast einen Halbton zu hoch zu hören, das klingt sagenhaft scheiße. Die von mir gehörte Legacy CD hat dieses Problem, wie alle CD-Ausgaben die ich kenne, nicht. Aber auch ohne das unerfreuliche Erhöhen der Geschwindigkeit wirkt die Show gehetzt. Statt sich wirklich in die Songs fallen zu lassen, jedes Lied so zu interpretieren wie es die jeweilige Komposition eigentlich verdient hätte, singt Elvis seine Songs hier rhythmisch oft recht unpräzise und uninspiriert herunter. Die Band rockt dafür wie die Hölle, aber interpretatorische Highlights (wie etwa "Spain") sind einfach zu selten. Zudem ist der Mitschnitt auch klanglich eher schwach. Insgesamt nur: **,5

4) Aloha

Ist noch nicht lange her daß ich dieses Special rezensiert habe daher nur kurz: hingebungsvoll gesungene Balladen, teils geradezu blamabel vorgetragene Rocker, ungeschickt zusammengestellte Setliste. Ich sag mal: **,5

5) On Stage In Memphis

Mit Ausnahme des "Steamroller Blues" sind auf der ursprünglichen LP alle Highlights dieser Show vertreten, mit Ausnahme von "Love Me" alle Stinker geschnitten. Die kluge Zusammenstellung täuscht zudem einen Drive vor der der kompletten Show abgeht. Elvis singt auch hier die Rocker nicht wirklich rockig, aber doch wesentlich besser als auf der "Aloha". Eine locker, flockige Live-LP. Insgesamt gefällt mir Elvis Stimme hier besser als auf den vorherigen zwei Live-LPs. Leider verderben die nervigen Applausfahrten mir den Spaß an dieser ansonsten famosen Konzert-LP. Daher nur:** - ohne wären es sicher mindestens ****

6) In Concert

Die Behauptungen daß diese Aufnahmen ohne Bild gar nicht soooo schlecht seien, Elvis Stimme ihn nie verlassen habe usw. sie sind schlicht unwahr. Was Elvis hier abliefert ist ein tieftrauriges Debakel. Elvis ist kurzatmig, nicht Herr seiner Sinne. Einen Ton sauber akzentuiert zu treffen und zu halten ist für ihn. 77 offensichtlich nicht mehr möglich. Nuscheln und übermotiviertes, meist schiefes Gebrüll wechseln sich ab. Ein oder zwei Songs sind gerade so in Ordnung, wenn auch schwächer als in früheren Jahren, der Rest ist schlicht nicht zumutbar. Jeder Sänger einer Bierzelt-Kapelle würde für so eine Vorstellung von der Bühne gepfiffen werde. Nur für unempathische Menschen mit Hang zu Morbidem.
0,5

So verbleibt euer atomgetriebener Poster denn in der Hoffnung auf zahlreiche Einschätzungen eurerseits zu diesem Thema.
Letzte Änderung: 01 Jul 2017 11:46 von Atomic Powered Poster.
Folgende Benutzer bedankten sich: Earth Boy, Andre666Blfd, Alsterläufer

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
01 Jul 2017 12:05 #904211 von Earth Boy
Earth Boy antwortete auf das Thema: die königlichen Livealben
Interessantes Thema. Ich werde heute oder morgen noch meine Einschätzung mitteilen, auch wenn sie (erwartungsgemäß?) sich nicht groß von der Deinen unterscheidet.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
01 Jul 2017 13:19 - 01 Jul 2017 13:19 #904212 von Lonegan
Lonegan antwortete auf das Thema: die königlichen Livealben
Siimmt, passt. Allerdings hätte ich MSG und Aloha mit je einem Stern besser bewertet. Andererseits wäre dann auch wieder der Abstand zu den ersten beiden recht gering , obwohl diese ja nunmal definitiv viel besser sind. Aber trotzdem.
Letzte Änderung: 01 Jul 2017 13:19 von Lonegan.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
01 Jul 2017 15:34 #904214 von Donald
Donald antwortete auf das Thema: die königlichen Livealben

Atomic Powered Poster schrieb: 1) In Person
"Johnny B." wurde zwar von Elvis im Studio neu eingesungen, ...

Davon lus ich jetzt zum ersten Mal! Sowas! Weiß man, warum er hier einen "Vocal Repair" vorgenommen hatte? Übersteuerung des Gesangsmikros wegen zu heftigen Gebrülls? Hören wir auf der "A Life In Music" die originale Aufnahme vom 24.8.1969?

Selbst das Gitarrensolo wurde im Studio neu von James eingespielt. Ts.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
01 Jul 2017 15:42 #904215 von DumbAngel
DumbAngel antwortete auf das Thema: die königlichen Livealben

Donald schrieb:

Atomic Powered Poster schrieb: 1) In Person
"Johnny B." wurde zwar von Elvis im Studio neu eingesungen, ...

Davon lus ich jetzt zum ersten Mal! Sowas! Weiß man, warum er hier einen "Vocal Repair" vorgenommen hatte? Übersteuerung des Gesangsmikros wegen zu heftigen Gebrülls? Hören wir auf der "A Life In Music" die originale Aufnahme vom 24.8.1969?

Selbst das Gitarrensolo wurde im Studio neu von James eingespielt. Ts.



Das Gitarrensolo wurde neu eingespielt (ob komplett, weiß ich nicht), weil es auf der Bühne irgendwann nicht meh rzu hören war. So als wäre der Stecker gezogen worden. Das ist auf dem Bootleg der Show zu hören (vielleicht wurde sie mittlerweile auch auf FTD veröffentlicht, da fehlt mir der Überblick).
Soweit ich mich erinnere, hat Elvis den Gesang nur teilweise neu eingespielt.

Irgendwann hatten wir hier schonmal so eine Diskussion. Vielleicht finden wir da mehr Infos.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
01 Jul 2017 16:28 #904216 von DumbAngel
DumbAngel antwortete auf das Thema: die königlichen Livealben
Hier hört man, wie der Gitarrensound wegbricht. Es scheint mir aber so zu sein, dass man die Version auch anders bearbeitet hat, denn dass das Solo am Ende noch ein gesungenes "Johnny B. Goode" hat, ist auf der veröffentlichten Fassung nicht (waren das die Bootlegger oder kommt es von offizieller Seite?).



Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

  • Atomic Powered Poster
  • Atomic Powered Posters Avatar Autor
  • Abwesend
  • All The Kings Men
  • All The Kings Men
Mehr
01 Jul 2017 21:39 #904217 von Atomic Powered Poster
Atomic Powered Poster antwortete auf das Thema: die königlichen Livealben

DumbAngel schrieb:

Donald schrieb:

Atomic Powered Poster schrieb: 1) In Person
"Johnny B." wurde zwar von Elvis im Studio neu eingesungen, ...

Davon lus ich jetzt zum ersten Mal! Sowas! Weiß man, warum er hier einen "Vocal Repair" vorgenommen hatte? Übersteuerung des Gesangsmikros wegen zu heftigen Gebrülls? Hören wir auf der "A Life In Music" die originale Aufnahme vom 24.8.1969?

Selbst das Gitarrensolo wurde im Studio neu von James eingespielt. Ts.



Das Gitarrensolo wurde neu eingespielt (ob komplett, weiß ich nicht), weil es auf der Bühne irgendwann nicht meh rzu hören war. So als wäre der Stecker gezogen worden. Das ist auf dem Bootleg der Show zu hören (vielleicht wurde sie mittlerweile auch auf FTD veröffentlicht, da fehlt mir der Überblick).
Soweit ich mich erinnere, hat Elvis den Gesang nur teilweise neu eingespielt.

Irgendwann hatten wir hier schonmal so eine Diskussion. Vielleicht finden wir da mehr Infos.


Die originale Gesangsspur kann eigentlich nicht mehr existieren, bei nur acht Spuren musste man die ursprüngliche Spur benutzen um einen Overdub machen zu können da einfach keine unbespielte zur Verfügung stand. Ob die ursprüngliche Gesangsaufnahme komplett ersetzt wurde oder via Punch In ausgebessert wurde weiß ich jetzt nicht.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
01 Jul 2017 22:33 - 01 Jul 2017 22:39 #904219 von Earth Boy
Earth Boy antwortete auf das Thema: die königlichen Livealben
1) In Person

Meine erste Live-Platte von Elvis, die ich so mit 10, 11 oder 12 zu Weihnachten geschenkt bekam. Elvis hatte nach der langen Bühnenabstinenz etwas zu beweisen und bock auf Liveauftritte, sodass es hier keine runtergeleierten Songs gibt, wie es schon wenige Jahre später die Norm werden würde, wenn es um die Darbietung der alten Klassiker geht. Elvis und Band rocken, was das Zeug hält und gesanglich klingt noch ein wenig das TV Special nach. Da gibt fast nichts zu meckern. Fast? Naja, All shook up geht der Charme des Originals völlig ab, sodass selbst die 69er Versionen nix besonders sind und für meinen Geschmack sind zwei der drei "Fremdlieder" (I can't stop loving you, Words) nicht auf dem Niveau der eigenen Songs, lediglich My babe ist ein großartige Ergänzung des eigenen Katalogs und hätte gerne auch noch in späteren Jahren den Weg ins Liveprogramm finden dürfen. Geprobt wurde es immerhin 1972, wie wir heute wissen.
☆☆☆☆


2) On Stage, February, 1970

Das beste Live Album, welches Elvis zu Lebzeiten veröffentlichte. Elvis singt genau so stark wie auf dem in person Album. Dazu kommt eine interessante Setlist, die ausschließlich aus Liedern besteht, die es davor von Elvis nicht zu hören gab. Mit der Ausnahme von Release me gibt es keinen musikalischen Schwachpunkt. Selbst das in späteren Jahren furchtbar dargebotene See, see rider macht hier noch Spaß. Mit Sweet Caroline, The wonder of you, Polk Salad Annie, Walk a mile in shoes und Let it be me sind sogar einige echte Kracher enthalten. Fantastisch.
☆☆☆☆☆

3) MSG

Gesanglich ist die nachlassende Qualität in der Darbietung zu den ersten beiden Live Alben nicht zu leugnen, was nicht bedeutet, dass das Gros des Albums schlecht gesungen wäre. Mit never been to Spain ist einer meiner absoluten Favoriten enthalten, auch wenn mir die Einspielung vom 16.02.1972 besser gefällt. Einige Highlights und eine recht ansprechende Set-List ergeben
☆☆☆

4) Aloha

Meine Besprechung des Albums kann man hier nachlesen.
☆☆

5) On Stage In Memphis

Ich weiß noch, wie gespannt ich auf das ganze Konzert war, als ich irgendwann Ende der 80er / Anfang der 90er im Graceland Magazin erfuhr, dass das Konzert massiv gekürzt wurde. Auch ich musste feststellen, dass mehr nicht unbedingt besser ist. Man hat durch die Weglassungen der meisten Oldiesschoten ein deutlich besser hörbares Konzert kreiert. Ich für meinen Teil hätte allerdings mehr Spaß, wenn man auch noch Help me weggelassen hätte und dafür den schon erwähnte Steamroller Blues hinzugefügt hätte. Dennoch eine häufiger von mir gehörte Live Scheibe.
☆☆☆

6) In Concert

Ganz Ehrlich, das Album habe ich sicher schon 30 Jahre nicht mehr in Gänze gehört. Alle 10 Jahre wird mal reingehört und ich beschließe, dass es von unserem Mann genügend gutes Live Material gibt, welches mir Freude bereitet, sodass ich mir das nicht antun werde.
Keine Wertung.
Letzte Änderung: 01 Jul 2017 22:39 von Earth Boy.
Folgende Benutzer bedankten sich: Alsterläufer, Atomic Powered Poster

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

  • Atomic Powered Poster
  • Atomic Powered Posters Avatar Autor
  • Abwesend
  • All The Kings Men
  • All The Kings Men
Mehr
01 Jul 2017 22:44 - 01 Jul 2017 22:46 #904220 von Atomic Powered Poster
Atomic Powered Poster antwortete auf das Thema: die königlichen Livealben
Es gibt zwei Liveaufnahmen von My Babe aus 71 und drei aus 72. Er sang es u.a., wenn mich meine Erinnerung nicht täuscht, in der Eröffnungsshow zum Summer Festival in Vegas. Dürfte auch die letzte bekannte Fassung von ihm sein.
Letzte Änderung: 01 Jul 2017 22:46 von Atomic Powered Poster.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
01 Jul 2017 22:49 #904222 von Earth Boy
Earth Boy antwortete auf das Thema: die königlichen Livealben
Ah. Das wusste ich offensichtlich nicht. So oder so hat er es fast gar nicht mehr gesungen. Ist irgend etwas davon in hörbarer Qualität erschienen?

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

  • Atomic Powered Poster
  • Atomic Powered Posters Avatar Autor
  • Abwesend
  • All The Kings Men
  • All The Kings Men
Mehr
01 Jul 2017 22:55 #904223 von Atomic Powered Poster
Atomic Powered Poster antwortete auf das Thema: die königlichen Livealben
Nein, alles säuische ARs.
Folgende Benutzer bedankten sich: Earth Boy

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
02 Jul 2017 06:57 #904225 von king77
king77 antwortete auf das Thema: die königlichen Livealben
Interessant dabei ist bei der Live Version am 24.7.71 sang er auch eine Strophe von This Train u. um dann eben als My Babe weiter zu singen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
02 Jul 2017 19:40 #904227 von Lonegan
Lonegan antwortete auf das Thema: die königlichen Livealben

Atomic Powered Poster schrieb: Nein, alles säuische ARs.



Ach, die " No foolin around " geht, wenn man sich nur mal die Version anhören will.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

  • Atomic Powered Poster
  • Atomic Powered Posters Avatar Autor
  • Abwesend
  • All The Kings Men
  • All The Kings Men
Mehr
02 Jul 2017 21:30 - 02 Jul 2017 21:30 #904229 von Atomic Powered Poster
Atomic Powered Poster antwortete auf das Thema: die königlichen Livealben
Mag sein, hab das nicht wirklich im Ohr. ARs höre ich nicht mal wenn die Show wirklich spektakulär ist, ich besitze einige, aus Sammlertrieb, wegen rarer Tracks usw. aber hören?
Sicher gibt es die Show, die Version auch bei youpor....ah YouTube. Zum 1x hören reicht das locker.
Letzte Änderung: 02 Jul 2017 21:30 von Atomic Powered Poster.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
02 Jul 2017 21:41 #904230 von Lonegan
Lonegan antwortete auf das Thema: die königlichen Livealben

Atomic Powered Poster schrieb: Mag sein, hab das nicht wirklich im Ohr. ARs höre ich nicht mal wenn die Show wirklich spektakulär ist, ich besitze einige, aus Sammlertrieb, wegen rarer Tracks usw. aber hören?
Sicher gibt es die Show, die Version auch bei youpor....ah YouTube. Zum 1x hören reicht das locker.


Halte ich mit AR' s ebenso. Besitze auch kaum noch welche.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Moderatoren: mahony01Earth BoyHarty

Top Poster

Top Poster Beiträge
Vincent-The-Falcon 56.5k
Donald 52.5k
Taniolo 31k
edde 29.8k
Copperhead 29.2k

Top Danksagungen

Dankeschön erhalten
Donald 512
Earth Boy 498
Ito Eats 226
Charles 224
Joe Turner 179