file Elvis 1979 (Kurt Russell)

  • Teddywife
  • Teddywifes Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
08 Aug 2012 11:03 #872272 von Teddywife
Teddywife erstellte das Thema: Elvis 1979 (Kurt Russell)
Sicher wurde der Film mit Kurt Russell als Flip der Grashüpfer, äähm, ich meine natürlich Elvis Presley in person hier schon besprochen. Da ich den Film nun zum ersten Mal angesehen habe und er mittlerweile auch auf Bluray erhältlich sein soll, rege ich einfach eine Diskussion darüber an.

Die Schmach und das Fremdschämen, die ein Elvisfan bei dieser alles in den Schatten stellenden Witzfiguren-Parodie empfindet, tun ja ohnehin schon weg. Aber wieso hat auch noch Charlie Hodge da mit gemacht? Gibt es dazu Informationen? War ihm damals nicht klar, wie affig Elvis dabei dargestellt wird? 10 Jahre zu vor hat er noch selbst den großen Comeback-Las-Vegas-King hochmusikalisch begleitet und mischt dann zwei Jahre nach dessen Tod bei so einem Imitatorenzirkus mit, das nicht ansatzweise Elvisfeeling versprüht?

Ich hoffe es war einfach nur der pure Instinkt zum finanziellen Überleben.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
08 Aug 2012 11:41 #872275 von fronk
fronk antwortete auf das Thema: Elvis 1979 (Kurt Russell)
Ich habe den Film zwar das letzte Mal vor vielen Jahren gesehen aber man sollte ihn im zeitlichen Kontext bewerten und nicht heutige Maßstäbe ansetzen. Das ist auch bei Elvis-Filmen so. Ein »Blue Hawaii« war damals sicher ein toller Unterhaltungsfilm. Heute würden die Kids nicht einmal müde lächeln und sich wundern, was man damals daran fand …

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

  • burroughs
  • burroughss Avatar
  • Offline
  • From A Jack To A King
  • From A Jack To A King
Mehr
08 Aug 2012 11:56 #872278 von burroughs
burroughs antwortete auf das Thema: Elvis 1979 (Kurt Russell)
abgesehen davon, dass der vergleich eines billig-unterhaltungsstreifen mit einem bio-pic ein wenig hinkt..

*the king* war schon damals nicht der renner, und sowohl carpenter als auch russell sind - nicht erst seit gestern - durchaus in der lage, einzugestehen, was sie damals zusammen fabriziert haben.
dazu kommt, dass carpenter damals schon darauf hingewiesen hat, dass er sich nicht streng an den zeitlichen - und schon gar nicht inhaltlichen - ablauf von elvis´ *werdegang* halten wollte;
was wohl auch u.a. der grund für epe war, den film *offiziell* nicht abzusegnen.

obwohl vernon kurt nach einem besuch in graceland erlaubt haben soll, den original-jumpsuit (in dem fall der adonis) für die dreharbeiten zu tragen..
[was ich allerdings aufgrund fehlender oder unzureichender quellen immer noch bezweifle, aber ja mei]
(wieso hat er dann nicht auch nen originalen gürtel getragen? aber gut, ich schweife ab..)

kurz:
gut gemeinter versuch mit durchaus interessanten anhalts-punkten wie etwa den zwiegesprächen zwischen elvis und jesse;
allein.. es blieb beim versuch.

wer sich den film trotzdem noch mal (oder generell zum ersten mal) angucken will, sollte auf jeden fall zur erweiterten version und zum original-ton greifen.
aber bitte nicht schrecken.. die bluray-version ist qualitativ nicht gerade das gelbe vom ei :crazy:

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
08 Aug 2012 12:23 #872280 von fronk
fronk antwortete auf das Thema: Elvis 1979 (Kurt Russell)
Es ging um keinen Vergleich sondern lediglich um den Hinweis, den Film im zeitlichen Kontext (1979) zu sehen … ich denke das ist durchaus legitim.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

  • Teddywife
  • Teddywifes Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
08 Aug 2012 15:17 #872284 von Teddywife
Teddywife antwortete auf das Thema: Elvis 1979 (Kurt Russell)
Ich würde eher den Ratschlag vergeben, in so ein musikgeschichtlich bedenkliches und schauspielerisch schlechtes Machwerk auf keinen Fall noch mehr Geld und Beachtung zu setzen, und lieber dazu beizutragen, dass dieser Film endgültig in Vergessenheit gerät.

Ich finde die Darbietung traurig und affig, die man dort geboten bekam. Es wäre aber einfacher zu ignorieren, wenn Elvis-Bühnenlegende Hodge sich nicht ebenfalls für diese s Projekt prostituiert hätte.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
08 Mai 2013 22:00 - 08 Mai 2013 22:14 #884540 von Laser-Freak
Laser-Freak antwortete auf das Thema: Elvis 1979 (Kurt Russell)

Teddywife schrieb: Es wäre aber einfacher zu ignorieren, wenn ... sich nicht ebenfalls für dieses Projekt prostituiert.


Wenn du so willst, "prostituieren" sich so einige aus Elvis` ehemaligem Umfeld bis in die heutige Zeit!

Allerdings werden die Engagements von doch recht unterschiedlicher Art und Weise (Schauspieler in einer Bio, Co-Pruduzent einer solchen, Sprecher in einer solchen, Promi-Gast eines Elvis-Events, Musiker/Sänger bei EIC/ETC, Musiker bei Imi-Veranstaltung usw., usw....) von den Fans weltweit differenziert wahrgenommen, respektive beurteilt.

Zumindest ich denke, dass du hier mit deiner Kritik (an Hodge) reichlich übertreibst. Abgesehen davon scheint es, dass du -deine allgemeine Meinung zu der Bio mit Russell bedenkend- wohl der anderen Filme (u.a. mit Don Johnson oder auch Rob Youngblood, ja eigentlich auch Jonathan Rhys-Meyers als jeweiliger ELVIS) bisher nicht gewahr wurdest. Hiernach nämlich stehen (ELVIS-)Darsteller wie RUSSELL oder auch MIDKIFF (Stand heute) nun wahrlich nicht so schlecht da.

Und egal zu welcher Produktion, zu welchem Film, welcher Serie .... man sich die Crew bzw. die statistischen Angaben anschaut: In nahezu allen finden sich aus Elvis einstigem Umfeld Namen, welche -wenn nicht als Mitdarsteller (u.a. Charlie Hodge/ Larry Geller/ Kathy Westmoreland/ Vester Presley/ Mary Jenkins/ Nancy Rooks) - dann doch zumindest als (Co-)Producer (u.a. Jerry Schilling/ Priscilla), Berater (u.a. Priscilla/ Col.Tom Parker/ Linda Thompson/ Jerry Schilling / Joe Eposito/ Dick Grob/ Marty Lacker) oder eben auch Sprecher (u.a. Linda Thompson/ Joe Esposito) involviert waren.

Ob dies nun in jeweilig speziellem Fall hilfreich oder eher weniger wertvoll war, ist doch aus heutiger Fansicht rein persönliche Ansichtssache. Jemand aber, der von einem (heutigen) Fantreffen zum anderen reist, um insbesondere eben jene (immer wieder gleichen) VIPs zu treffen, soll mir nicht einreden wollen, dass eine etwaige Beteiligung an welchem Projekt auch immer dann eine rigerose Ablehnung erfährt.
Letzte Änderung: 08 Mai 2013 22:14 von Laser-Freak.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
20 Sep 2014 09:10 #892277 von carmelo
carmelo antwortete auf das Thema: Elvis 1979 (Kurt Russell)
Also,ich finde im Gegensatz zu vielen anderen,die schauspielerische Leistung von Kurt Russel echt super.Er ist für mich der beste Elvis Darsteller,den es je gab. Nur,er hätte in einer Elvis Bio.die seiner Leistung würdig gewesen wäre,mitspielen sollen. Denn ich glaube,dass Kurts können,durch diesen schlecht gemachten Film sehr schlecht zur Geltung kommt und deswegen die mauen Kritiken vieler Elvis Fans. Kurt Russel selber wäre es meiner Meinung nach,Wert,diesen Film zu kaufen,bzw.anzuschauen,der Film an sich aber NICHT.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Moderatoren: mahony01Earth BoyHarty

Top Poster

Top Poster Beiträge
Vincent-The-Falcon 56.5k
Donald 52.5k
Taniolo 31k
edde 29.8k
Copperhead 29.2k

Top Danksagungen

Dankeschön erhalten
Donald 512
Earth Boy 500
Ito Eats 226
Charles 224
Joe Turner 179