file Hat das Elvis wirklich gesagt?

Mehr
11 Aug 2007 20:53 #611584 von edde
edde antwortete auf das Thema: Hat das Elvis wirklich gesagt?

Vor allem kann man jemandem auch nur dann helfen, wenn er das wirklich will. Elvis hatte offensichtlich gar keinen Bock, aus dem Schlamassel rauszukommen. Ernsthafte Versuche seinerseits hat es bekanntlich nicht gegeben.

Doch, er ist alle paar Jahre mal zu diesem Arzt nach Los Angeles (oder war es Las Vegas) geflogen, hat sich 5 Tage lang in ein Koma verlegen lassen und danach wochenlang nur Papaya-Saft getrunken.

In dieser Zeit soll er dann auch keine sonstigen Medis genommen haben. Naja, im Koma geht das ja auch nicht. :smokin: :grin:

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

  • Gelöschter Nick
  • Gelöschter Nicks Avatar
  • Besucher
  • Besucher
11 Aug 2007 21:03 #611588 von Gelöschter Nick
Gelöschter Nick antwortete auf das Thema: Hat das Elvis wirklich gesagt?
Ach, das waren alles Krücken, zur Beruhigung des eigenen Gewissens, nichts halbes und nichts ganzes. Ein echter Willen steckte nicht dahinter.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
11 Aug 2007 21:05 #611592 von edde
edde antwortete auf das Thema: Hat das Elvis wirklich gesagt?

Ach, das waren alles Krücken, zur Beruhigung des eigenen Gewissens, nichts halbes und nichts ganzes. Ein echter Willen steckte nicht dahinter.

Mein Posting war auch nicht wirklich ernst gemeint. :geheim: ;)

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
11 Aug 2007 21:35 #611606 von Lonegan
Lonegan antwortete auf das Thema: Hat das Elvis wirklich gesagt?

Elvis hatte offensichtlich gar keinen Bock, aus dem Schlamassel rauszukommen. Ernsthafte Versuche seinerseits hat es bekanntlich nicht gegeben.

Das ist auch wesentlich leichter gesagt, als getan. Wenn ich mir alleine eingestehe, daß ich kaum länger als ´ne halbe Stunde ohne Kippe auskommen kann.
Das dieses der Gesundheit nicht besonders zuträglich ist, ist mir natürlich auch klar und ich würde es auch gerne lassen, schaffe es aber nicht und hoffe, daß es gut geht. Da Rauchen nun aber nur eine relativ schwache Sucht ist, möchte ich mir nicht vorstellen, wie hart es sein muß, von richtig schwerem Zeug loszukommen.
Da ist es, denke ich, alleine mit "Bock haben" nicht getan.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
12 Aug 2007 01:14 #611623 von peter
peter antwortete auf das Thema: Hat das Elvis wirklich gesagt?

Vor allem kann man jemandem auch nur dann helfen, wenn er das wirklich will. Elvis hatte offensichtlich gar keinen Bock, aus dem Schlamassel rauszukommen. Ernsthafte Versuche seinerseits hat es bekanntlich nicht gegeben.


Richtig, das ist ja auch der teufelskreis von dem immer gesprochen wird, drogen machen nicht nur abhängig, sondern auch die willensstärke kaputt, das leben erscheint dann selbst unter drogen nur noch grau und eigentlich ist einem alles scheiß egal, drogen machen halt gleichgültig. Hätte ein Drogenabhängiger noch die innere einstellung und stärke die er hatte bevor er damit angefangen hat, dann wäre es zwar immer noch unsäglich schwierig, garantiert schwieriger als (wie Lonegan so schön sagt) von der kippe loszukommen, aber immer noch mit guten erfolgschancen.

der velauf und verfall:

1. Drogeneinnahme
2. körperliche Abhängikeit
3. seelische Abhängigkeit
4. das verlieren des lebenszieles
= ein körperlich und geistig geschwächter mensch, der noch nicht mal mehr darauf kommt woher seine problem kommen, daher ist bei solchen leuten die selbsterkenntnis die schwierigst hürde die zu nehmen ist, mal ganz zu schweigen von den problemn die im verlauf des drogenkonsums entstehen, es kommen ja eine unmenge an problemen hinzu die sich wärend des drogenkonsums ergeben: kaputte beziehungen, verlorene freundschaften, kaum existierendes soziales umfeld, körperliche beeinträchtigungen, sehr wahrscheinlich noch krankheiten die dann wiederum mit "drogen" behandelt werden müssen", welche möglicherweise einen synergetieschen effect auf das bereit konsumierte habe und so weiter und so fort, betrachtet man alle diese sachen so mag es auch verständlich sein das in einem nüchteren moment dies alles auf einen hereinbricht und man sich dann sagt, "hey, ich mach mich wieder hi, da merk ich von dem ganzen scheiß wenigstens nichts", subjektiv scheint es ja auch zu funktionieren, leider aber nur subjektiv, objektiv wirds immer schlimmer.
da kann man nur noch mit gewalt was erreichen, aber wie willl man das legal durchsetzen, jemanden als zeitweilig unzurechnungsfähig erklären und einweisen, wer weiß?

Ich denke es ist elvis`schuld damit angefangen und weitergemacht zu haben, als es dann ans eingemacht ging, wären schier übermenschliche kräft nötig gewesen sich selbst davon zu befreien, zu elvis entlastung sein noch gesagt, das drogenabhängigkeit, damals eher als eine schande denn als krankheit wie heute betrachtet wurde und es daher auch um einiges schwieriger war hilfe ztu bekommen, insbesondere wenn man zu 80% von leuten mit unterdurchschnittlichem einfühlungvermögen umgeben ist und dann noch dämliche sekten bücher wälzt anstatt dem wahren problem gegenüberzu treten. Alles ein bisschen scheiße gelaufen.

Fakt ist auch nach wie vor, geller hat auf jeden fall mehr geschadet als geholfen, basta! :adeal:

PS. kann natürlich sein das ich da befangen bin, denn ich kann den typen nicht ausstehen. :sick:

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

  • Gelöschter Nick
  • Gelöschter Nicks Avatar
  • Besucher
  • Besucher
12 Aug 2007 05:04 #611630 von Gelöschter Nick
Gelöschter Nick antwortete auf das Thema: Hat das Elvis wirklich gesagt?

Wenn ich mir alleine eingestehe, daß ich kaum länger als ´ne halbe Stunde ohne Kippe auskommen kann.

Doch, ich hab's schon erlebt, dass Du sogar mal zwei Stunden ohne Kippen ausgekommen bist. Das war, als Du Deinen Rausch ausgeschlafen hast. :devil:

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
12 Aug 2007 09:23 #611634 von Lonegan
Lonegan antwortete auf das Thema: Hat das Elvis wirklich gesagt?

Doch, ich hab's schon erlebt, dass Du sogar mal zwei Stunden ohne Kippen ausgekommen bist. Das war, als Du Deinen Rausch ausgeschlafen hast. :devil:

Hat Elvis ja auch jeden Tag gemacht, sogar länger, hat ihn trotzdem nicht gerettet. So einfach ist es nicht. :grin:

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

  • Sonja
  • Sonjas Avatar
  • Besucher
  • Besucher
12 Aug 2007 19:25 #611733 von Sonja
Sonja antwortete auf das Thema: Hat das Elvis wirklich gesagt?

Vielleicht ist ja Schorni auch ein extrem links eingestellter, pazifistischer, in seiner Freizeit bunte Wollsocken strickender Sozialarbeiter, der jegliche Worte, in denen SS vorkommt, aus politischen Gründen absichtlich falsch schreibt. :geheim:

Alles falsch. Und er hat auch nichts Feminismus zu tun.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

  • Sonja
  • Sonjas Avatar
  • Besucher
  • Besucher
12 Aug 2007 19:26 #611735 von Sonja
Sonja antwortete auf das Thema: Hat das Elvis wirklich gesagt?

Du bist ja nicht nur unglaublich schlau, sondern auch noch unglaublich witzig......

Männliche Naivitätsschleife.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Moderatoren: mahony01Earth BoyHarty

Top Poster

Top Poster Beiträge
Vincent-The-Falcon 56.5k
Donald 52.5k
Taniolo 31k
edde 29.8k
Copperhead 29.2k

Top Danksagungen

Dankeschön erhalten
Donald 512
Earth Boy 493
Ito Eats 226
Charles 224
Joe Turner 179