file Elvis Now (Album)

Mehr
24 Jul 2016 20:23 - 24 Jul 2016 20:23 #899321 von Donald
Donald antwortete auf das Thema: Elvis Now (Album)

Earth Boy schrieb: Ich bemängle eher, dass es stellenweise nachlässig gesungen ist. Diese Diskussion gab es hier aber schon häufiger. Man kann immer mit dem Feeling argumentieren und sagen, der war bei dem Take so großartig, deshalb hat sich Elvis für den entschieden und wenn er mehr auf Fehlerfreiheit gesetzt hätte, wäre das Werk von Elvis nicht so großartig, weil das Feeling verloren gegangen wäre.

Ich halte das für Unsinn. Fehlerfreiheit ist nicht gleich bedeutend mit Abwesenheit von Feeling. Ich glaube nicht, dass ein weiterer Take mit weniger gejaulten Stellen weniger Feeling gehabt hätte und meine, dass das Feeling Argument eher bewusst oder unbewusst dazu dient, die schlampige Arbeit von Elvis im Studio zu verdecken, die an gewissen Punkten in seiner Karriere ihm zu eigen war. .

Da bin ich völlig Deiner Meinung. Genaus das meinte ich ja auch, habe dies aber nicht weiter konkretisiert. Nichts gegen die Einstellung mit dem "richtigen Feeling". Aber nur zum Beispiel bei dieser Nummer passt das eben nicht. Das Fehlen von Engagement bedeutet schließlich nicht oder kann nicht als Erklärung/Entschuldigung herhalten dafür, dass man diesen Take genommen hat, weil da das "Feeling" für den Dicken gestimmt hätte. Nö, zu mehr hatte er schlicht keinen Bock. Oder aber er meinte (was ja auch tatsächlich so gewesen sein kann), dass er es nicht besser hätte machen können in diesem Moment im Studio. Aus was für Gründen auch immer.

Und ja, auch ich mag die Nummer von ihm gesungen trotzdem.
Letzte Änderung: 24 Jul 2016 20:23 von Donald.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
25 Jul 2016 11:07 - 25 Jul 2016 11:10 #899332 von Colonel
Colonel antwortete auf das Thema: Elvis Now (Album)

Donald schrieb: Oder aber er meinte (was ja auch tatsächlich so gewesen sein kann), dass er es nicht besser hätte machen können in diesem Moment im Studio. Aus was für Gründen auch immer.
Und ja, auch ich mag die Nummer von ihm gesungen trotzdem.


Ich habe natürlich auch keine Ahnung w i e der King im Studio entschied. Ob er auch mal mit nem Take aufhörte weil er einfach keine Lust mehr hatte ( weil z.b Ann Margaret im Wohnwagen wartete :grin: ) oder ob er i m m e r alles gab und erst aufhörte wenn er es nicht mehr besser machen konnte.

Was mir jedoch aufgefallen ist dass ich - seit mir unzählige Take 1 bis zum Master bekannt sind, sich doch fast ausnahmslos die Musik bzw. die Instrumentals weiter entwickelt haben, sich jemand verspielt hat oder man das Song Tempo änderte....aber dass sich sein Gesang verbessert hat bei einem späteren Take ? Mmmmh hab ich nichts in Erinnerung. Im Gegenteil es gibt so viele wunderbare Take 1 Versionen....

W I r Fans vergleichen ab und an gerne Mal einen Song mit einem anderen und fragen uns dann "warum hat er den und den nicht so gesungen/arrangiert"usw. Die Frage stelle ich mir nicht. Ich unterscheide nur in Songs die mir total gefallen, welche die ich durchschnittlich finde und die die ich nicht hören mag ...
Das mag sich jetzt ein wenig lapidar anhören aber so ist es bei mir nun mal....darüber nachzudenken "warum hat das nicht so oder so gemacht" ist doch unterm Strich Zeitverschwendung....
Letzte Änderung: 25 Jul 2016 11:10 von Colonel.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

  • dschungelkönig
  • dschungelkönigs Avatar
  • Offline
  • All The Kings Men
  • All The Kings Men
Mehr
25 Jul 2016 12:13 - 25 Jul 2016 12:15 #899334 von dschungelkönig
dschungelkönig antwortete auf das Thema: Elvis Now (Album)
Es geht nicht darum zu jammern: warum hat er es nicht so oder so gemacht. Sondern es gibt schlicht Einspielungen von ihm - neben unzähligen sehr guten und sogar brillanten Aufnahmen - die sind schlicht nicht gut (ich nenne jetzt mal kein konkretes Beispiel, damit wir uns dann nicht ausschließlich daran aufhängen).
Da muss man dann auch nichts analysieren oder was auch immer, es ist dann eben einfach, z.B. hörbar schlecht gesungen. Manche Schlampigkeiten und falsche Töne springen einem halt mit Anlauf ins Gesicht.

Das Feeling Argument kann man durchaus mal gelten lassen. "The Girl Of My Best Friend" etwa hat ein tolles Feeling, pure Magie. Da kann ich dann leichten Herzens darüber hinwegsehen dass Elvis falsch einsetzt und hier und da einige Töne nicht 100%ig trifft.

Ähnliches gilt für den falschen Einsatz bei "His Latest Flame". Völlig egal, großartige Aufnahme. Keiner der anderen Takes versprüht diesen anstrengungslosen Zauber.

Aber gerade bei den Soundtracks der mittleren 60er oder den Aufnahmen der 70er war zu oft, deutlich hörbar, einfach Bocklosigkeit der Grund dafür einen Take zum Mastertake zu erklären der eigentlich nicht gut genug war.

Vertrauen sie mir, ich weiß was ich poste.
Letzte Änderung: 25 Jul 2016 12:15 von dschungelkönig.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
25 Jul 2016 13:40 - 25 Jul 2016 13:48 #899337 von Colonel
Colonel antwortete auf das Thema: Elvis Now (Album)

dschungelkönig schrieb: Es geht nicht darum zu jammern: warum hat er es nicht so oder so gemacht. Sondern es gibt schlicht Einspielungen von ihm - neben unzähligen sehr guten und sogar brillanten Aufnahmen - die sind schlicht nicht gut (ich nenne jetzt mal kein konkretes Beispiel, damit wir uns dann nicht ausschließlich daran aufhängen).
Da muss man dann auch nichts analysieren oder was auch immer, es ist dann eben einfach, z.B. hörbar schlecht gesungen. Manche Schlampigkeiten und falsche Töne springen einem halt mit Anlauf ins Gesicht.

Das Feeling Argument kann man durchaus mal gelten lassen. "The Girl Of My Best Friend" etwa hat ein tolles Feeling, pure Magie. Da kann ich dann leichten Herzens darüber hinwegsehen dass Elvis falsch einsetzt und hier und da einige Töne nicht 100%ig trifft.

Ähnliches gilt für den falschen Einsatz bei "His Latest Flame". Völlig egal, großartige Aufnahme. Keiner der anderen Takes versprüht diesen anstrengungslosen Zauber.

Aber gerade bei den Soundtracks der mittleren 60er oder den Aufnahmen der 70er war zu oft, deutlich hörbar, einfach Bocklosigkeit der Grund dafür einen Take zum Mastertake zu erklären der eigentlich nicht gut genug war.


Ist bei Dir vieleicht so....ich empfinde das völlig anders.
Es ist ja zum Beispiel hörbar dass Elvis bei Proben sich gesanglich -sagen wir mal zurückhielt/bzw nicht alles gab - dennoch liebe ich viele dieser Sachen. Das Phänomen Elvis macht für mich auch aus, dass er allein durch seine Stimme ein belangloses Liedchen zu einem schönen Song machen konnte.
Anderes Beispiel. Wenn man z.b 69er Shows oder die TTWII Sachen vergleicht, gibt es immer wieder mal Songs die er an einem Abend brachte von den man sagen könnte "das ist die Ultimative Performance" des Stückes. Man würde diese am Liebsten mit 6 von 5 möglichen Sternen bewerten. D a s kann man aber nur weil es Vergleichsmöglichkeiten gibt.
Bei einem Studiosong hat man das nicht bzw nur sehr bedingt. (Außer bei Blue Suede Shoes, Love Letters, Let Yourself Go etc)

Auch hat er unzählige wahre Meisterwerke geschaffen/ gesungen. Die eigene Messlatte dadurch derart hoch gelegt. Dennoch erwartete ich dies nie von jedem Song auf einem Album. Denn auch so viele seiner nicht mit 5 Sterne zu bewertenden Tracks sind für mich immer noch wunderbar.

Bei ihm ergeht es mir eigentlich immer nach dem gleichen Schema.
Mag ich den Song oder nicht? Wenn nicht ist es mir völlig wurscht ob er perfekt gesungen/gespielt/produziert ist....umgekehrt, wenn ich das Lied mag verzeih ich Patzer/Nuschelgesang oder sonstwas .
Ich denke mir dann vieleicht ab und an mal dass ein schlecht produzierter aber schöner Moviesong sicher im Studio B mit Porter noch großartiger geklungen hätte....aber es is halt nicht zu ändern. Es verdirbt mir nicht die Freude an dem Song.

Denn sein Gesamtwerk ist dafür viel zu grandios und der prozentuale Anteil der echten Gurken für mich doch sehr sehr gering. Kein anderer Künstler kommt bei der Gesamtbewertung auch nur annähernd an ihn heran....und das ist für mich nach über 40 Jahren noch immer sehr erstaunlich.
Letzte Änderung: 25 Jul 2016 13:48 von Colonel.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
25 Jul 2016 17:50 #899339 von Donald
Donald antwortete auf das Thema: Elvis Now (Album)

Colonel schrieb: oder ob er i m m e r alles gab und erst aufhörte wenn er es nicht mehr besser machen konnte.

Wenn man auch vieles nicht weiß, aber das es SO ganz sicher nicht gewesen ist, das weiß man und hört man ja auch.

W I r Fans vergleichen ab und an gerne Mal einen Song mit einem anderen und fragen uns dann "warum hat er den und den nicht so gesungen/arrangiert"usw. Die Frage stelle ich mir nicht. Ich unterscheide nur in Songs die mir total gefallen, welche die ich durchschnittlich finde und die die ich nicht hören mag ...

Da bin ich ja eigentlich bei Dir. Aber wenn ich beispielsweise so manchen Song der Stax-Sessions höre, da hätte ich mir mehr Engagement von seiner Seite und weniger Schnarchigkeit gewünscht. Die Band geht ab wie Feuer und der Mann schlafwandelt sich durch nen Song. Trotzdem mag ich diese Sachen. Aber es hätte eben auf Seiten des Sängers noch gehörig Luft nach oben gegeben. Wenn er in der Lage dazu gewesen wäre, jedenfalls. Ich gebe Dir insofern recht, dass noch mehr Versuche/Takes am Ergebnis auch nichts mehr geändert hätten. Traurig genug. Denn nur zwei, drei Jahre vorher hätte er hier Gesangsparts mit WESENTLICH mehr Temperament und Feuer unterm Arsch hinsoulen können.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
25 Jul 2016 17:51 #899340 von Donald
Donald antwortete auf das Thema: Elvis Now (Album)

dschungelkönig schrieb: Es geht nicht darum zu jammern: warum hat er es nicht so oder so gemacht. Sondern es gibt schlicht Einspielungen von ihm - neben unzähligen sehr guten und sogar brillanten Aufnahmen - die sind schlicht nicht gut (ich nenne jetzt mal kein konkretes Beispiel, damit wir uns dann nicht ausschließlich daran aufhängen).
Da muss man dann auch nichts analysieren oder was auch immer, es ist dann eben einfach, z.B. hörbar schlecht gesungen. Manche Schlampigkeiten und falsche Töne springen einem halt mit Anlauf ins Gesicht.

Das Feeling Argument kann man durchaus mal gelten lassen. "The Girl Of My Best Friend" etwa hat ein tolles Feeling, pure Magie. Da kann ich dann leichten Herzens darüber hinwegsehen dass Elvis falsch einsetzt und hier und da einige Töne nicht 100%ig trifft.

Ähnliches gilt für den falschen Einsatz bei "His Latest Flame". Völlig egal, großartige Aufnahme. Keiner der anderen Takes versprüht diesen anstrengungslosen Zauber.

Aber gerade bei den Soundtracks der mittleren 60er oder den Aufnahmen der 70er war zu oft, deutlich hörbar, einfach Bocklosigkeit der Grund dafür einen Take zum Mastertake zu erklären der eigentlich nicht gut genug war.

Volle Zustimmung.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
25 Jul 2016 19:40 - 25 Jul 2016 19:46 #899343 von Colonel
Colonel antwortete auf das Thema: Elvis Now (Album)
-edit/doppelt-
Letzte Änderung: 25 Jul 2016 19:46 von Colonel.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
25 Jul 2016 19:45 #899344 von Colonel
Colonel antwortete auf das Thema: Elvis Now (Album)

Donald schrieb:

Colonel schrieb: oder ob er i m m e r alles gab und erst aufhörte wenn er es nicht mehr besser machen konnte.

Wenn man auch vieles nicht weiß, aber das es SO ganz sicher nicht gewesen ist, das weiß man und hört man ja auch.


W I r Fans vergleichen ab und an gerne Mal einen Song mit einem anderen und fragen uns dann "warum hat er den und den nicht so gesungen/arrangiert"usw. Die Frage stelle ich mir nicht. Ich unterscheide nur in Songs die mir total gefallen, welche die ich durchschnittlich finde und die die ich nicht hören mag ...

Da bin ich ja eigentlich bei Dir. Aber wenn ich beispielsweise so manchen Song der Stax-Sessions höre, da hätte ich mir mehr Engagement von seiner Seite und weniger Schnarchigkeit gewünscht. Die Band geht ab wie Feuer und der Mann schlafwandelt sich durch nen Song. Trotzdem mag ich diese Sachen. Aber es hätte eben auf Seiten des Sängers noch gehörig Luft nach oben gegeben. Wenn er in der Lage dazu gewesen wäre, jedenfalls. Ich gebe Dir insofern recht, dass noch mehr Versuche/Takes am Ergebnis auch nichts mehr geändert hätten. Traurig genug. Denn nur zwei, drei Jahre vorher hätte er hier Gesangsparts mit WESENTLICH mehr Temperament und Feuer unterm Arsch hinsoulen können.


Die "Schnarchigkeit" bei den Stax Aufnahmen liegt in meinen Augen/Ohren aber doch wohl in der Songauswahl begründet. Songs wie Spanish Eyes, Are you sincere, My Boy, It's Midnight, She wears my Ring und Lovin Arms u.v.a können ja garnicht wirklich "soulen" .
Aber auch die paar uptempo Nummern wie Promised Land, I've got a thing About You Baby, Three Corn Patches ,
Talk About The Good Times oder Raised on Rock sind schlicht und einfach Rock/Pop Nummern aber auch kein Soul. Ich persönlich freue mich sogar darüber da ich diese fast alle wunderbar finde. Die hätten jedoch auxh bei RCA aufgenommen werden können. Typische Presley Nummern im gewohnten Musikkleid.
Einzig eine Handvoll Nummern wie If You Talk in Your Sleep, Find Out Whats Happening, If You Don't Come back oder IGot A Feelin In My Body sind ein wenig groovig/funkig/soulig. ...und gerade all die mag ich überhaupt nicht. Die Songs sind einfach nicht sein Ding. Die Art wie er die singt ist nichts für mich . Ich höre auch kaum schwarzen Soul/Funk weil mir die jaulende Stimmen dabei nicht liegen.... und ich mit Funkrythmus und die meiste Art der Soul Instrumentals nichts anfangen kann. Aretha Franklin und Martin Gaye z.b. höre ich überhaupt nicht.

Hätte ABBA im Sun Studio aufgenommen wäre mit Sicherheit auch kein Rockabilly/Rock'n'Roll am Ende rausgekommen. :grin:

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
25 Jul 2016 19:49 #899345 von Donald
Donald antwortete auf das Thema: Elvis Now (Album)

Colonel schrieb: Die "Schnarchigkeit" bei den Stax Aufnahmen liegt in meinen Augen/Ohren aber doch wohl in der Songauswahl begründet. Songs wie Spanish Eyes, Are you sincere, My Boy, It's Midnight, She wears my Ring und Lovin Arms u.v.a können ja garnicht wirklich "soulen".

Nein, nein, nein! Die meine ich ganz sicher nicht. Da ist er ja auch nicht besonders schnarchig. Gerade bei den Uptempo-Nummern ("Find Out..", If You Don't Come Back", "Just A Little Bit"...) der Juli-Session fällt die Schnarchigkeit auf.

Einzig eine Handvoll Nummern wie If You Talk in Your Sleep, Find Out Whats Happening, If You Don't Come back oder IGot A Feelin In My Body sind ein wenig groovig/funkig/soulig. ...und gerade all die mag ich überhaupt nicht.

Genau die finde ich saugeil!

Die Songs sind einfach nicht sein Ding. Die Art wie er die singt mag ich nicht .

Ja, kein Wunder. Er singt sie ja auch schnarchig. :clown:

Ich höre auch kaum schwarzen Soul/Funk weil mir die jaulende Stimmen nicht liegen.... und ich mit Funkrythmus und die meiste Art der Soul Instrumentals nichts anfangen kann.

Da bin ich wiederum ziemlich aufgeschlossen und Funk ist eh geil. Es gibt nur wenige Musikstile, die direkt in den Bauch reingehen. Und da gehört für mich Funk unbedingt dazu. Fetter 70er-Jahre-Funk: Großartig! :grin:

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
27 Jul 2016 19:49 - 27 Jul 2016 19:56 #899368 von Earth Boy
Earth Boy antwortete auf das Thema: Elvis Now (Album)
Elvis Now ist ein Album, das ich sehr mag. Das Songmaterial unterschreitet fast nie ein gewisses Niveau und ist häufig sogar großartig. Elvis Darbietungen sind es leider nicht immer, stellenweise klingt er müde, die Stimme kippt oder er singt nasal, aber ein Elvis, der nicht sein Potenzial ausschöpft ist mir halt meistens immer noch lieber, als viele andere Sänger selbst wenn sie großartig singen, dafür gefällt mir alleine der Klang und die Färbung seiner Stimme zu sehr. Außerdem ein großer Bonus für mich: kein reinrassiger Country Song auf dem Album und auch keiner, den man als solchen sofort erkennen würde.

1. Help Me Make It Through the Night"
Ich habe hierzu bereits auf den vorangegangenen Seiten etwas gesagt. Ein wundervolles Stück von Kris Kristofferson, welches Elvis für meinen Geschmack alles andere als großartig darbietet. Er klingt müde, wie häufiger im Jahr 71, und scheint zu glauben, dass Kieksen ein famoses Stilmittel beim Gesang sei. Dennoch ein sehr guter Einstieg in dieses Album.
☆☆☆☆

2."Miracle of the Rosary"
Hat Elvis jemals mehr gefrömmelt als bei dieser Nummer? Selten war ich mehr dankbar als bei diesem Lied, dass Elvis nicht auf deutsch gesungen hat. Ist es vorstellbar, dass man sich von einem deutschen Künstler ein Lied mit dem Titel "Das Wunder des Rosenkranzes" anhört? Dennoch hat dieses religöse Stück etwas. Dieses Zukleistern des Finals mit Streichern und Backgroundgesang ergibt einen schönen Effekt.
☆☆☆

3."Hey Jude"
Dass man Elvis Version besser gesungen findet als die von McCartney, übersteigt mein Fähigkeit, Dinge nachvollziehen zu können. Elvis hat keine Ahnung wie der Text geht und singt, was ihm gerade einfällt. Kein Zeichen dafür, dass man die Sache allzu ernst genommen hat, denn wenige Monate nachdem Hey Jude veröffentlicht wurde, kann es kein Problem gewesen sein, die Single zu kaufen und den Text abzuschreiben. Auch sein Lachen gegen Ende belegt, dass er damals nicht davon ausging, einen veröffentlichbaren Take abgeliefert zu haben. Elvis Stimme schlägt dauernd um, es hört sich furchtbar an.

4."Put Your Hand in the Hand"
Eine gute Laune Gospel, der als Elvis ihn aufnahm gerade ein Riesenhit in den US-Charts war und sich nicht besonders vom Original unterscheidet. Elvis scheint Spaß bei der Sache zu haben und ich ebenfalls.
☆☆☆ 1/2

5."Until It's Time for You to Go"
Eine sehr schöne Nummer. Etwas anstrengend finde ich Elvis Vibrato bei diesem Lied.
☆☆☆ 1/2

Seite B
1."We Can Make The Morning"
Hymnenhafter Popsong mit schönem Refrain. Fantastisch.
☆☆☆☆ 1/2

2."Early Mornin' Rain"
Bezaubernder vergleichsweise stiller Folksong, der einen gelungenen Kontrast zum vorangegangenen Lied darstellt.
☆☆☆ 1/2

3."Sylvia"
Im Jahr 1970 hatte Elvis einen Faible für Schlager wie man an Liedern wie Heart of Rome, This is our dance oder eben dieser Nummer hört. Großer Pathos und eine kitschige Melodie, die mir gefällt, ergibt
☆☆☆ 1/2

4."Fools Rush In (Where Angels Fear to Tread)"
Ein Lied, welches mir grundsätzlich nicht gefällt. Auch Elvis Version begeistert mich nicht. Langweiliger Song.


5."I Was Born About Ten Thousand Years Ago"
Solide Uptempo Nummer im Fahrwasser von I washed my hands in muddy water oder Got my mojo working.
☆☆ 1/2

Fazit:
Ich schließe mich der Wertung des Colonels an. Von mir gibt es ebenfalls ☆☆☆ 1/2 für ein feines Album, das zwar eine Resterampe bzgl. des Zusammfügens von Aufnahmen von verschiedenen Sessions darstellt, aber keinesfalls im Bezug auf die Qualität des Albums. Auch die Tatsache, dass man es hier mit diversen Musikstilen zu tun hat, finde ich nicht tragisch. Wie viele Alben der Popgeschichte enthalten Lieder verschiedener Genres, obwohl sie alle für das gleiche Album aufgenommen wurden? Solange die Qualität stimmt, kann man das locker unter dem Stichwort stilistische Vielfalt subsumieren, auch wenn diese hier eher der Frage, was befindet sich noch an unveröffentlichten Liedern im Archiv, geschuldet war.
Letzte Änderung: 27 Jul 2016 19:56 von Earth Boy.
Folgende Benutzer bedankten sich: Colonel, Alsterläufer, dschungelkönig

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
27 Jul 2016 21:04 - 27 Jul 2016 21:05 #899369 von Colonel
Colonel antwortete auf das Thema: Elvis Now (Album)
Schöne Review Earth Boy :wub:
...auch toll zu sehen dass noch jemand anders die oft verschmähte "Restrampe" so mag wie ich... :up:
P.S mir ergeht es auch oft so dass selbst ein mittelmäßig gesungener Elvis Song mir noch viel besser gefällt wie so manche Glanzleistung anderer Künstler. Es ist eben seine wahrlich göttliche Stimme die einem durch und durch geht....
Letzte Änderung: 27 Jul 2016 21:05 von Colonel.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
27 Jul 2016 23:50 #899372 von Alsterläufer
Alsterläufer antwortete auf das Thema: Elvis Now (Album)
1. Help Me Make It Through the Night"

Ich finde das Lied in der Version unseres Meisters um Längen besser als das Original.

2."Miracle of the Rosary"

Schön gesungen, aber nicht meine Welt.

3."Hey Jude"

Das Original mag von Paul authentischer vorgetragen worden sein, aber er hat einfach nicht Elvis Stimme, die schlägt alles.

4."Put Your Hand in the Hand"  

Das Lied war auch auf der „A Canadian Tribute“, die ich am Anfang eines Dänemarkurlaubs kaufte. Das war hart, zwei Wochen darauf warten zu müssen, das Teil endlich hören zu können.

Ich finde die Version besser als von Anne Murray und Ocean, was aber auch schon alleine daran liegt, dass mir Männerstimmen im Großen und Ganzen besser gefallen.

5."Until It's Time for You to Go"  

Stimme und Musik sind wunderschön. Das Original und auch Neil Diamond können nicht daran klingeln.

6."We Can Make The Morning"

Sehr schön.

7."Early Mornin' Rain"  

Lightfoot Original finde ich jetzt so schlecht nicht, Auch Peter, Paul and Marys Fassung ist sehr schön. Aber Elvis kann es am besten, wobei ich die Aloha-Version am favorisiere.

3."Sylvia"  

Ich kann es nicht besser ausdrücken, daher wird der Colonel an dieser Stelle zitiert: „Ich mag den Song nicht sonderlich aber "weiterdrücken/überspringen" muss ich ihn jetzt auch nicht gerade beim Hören des Albums. Jedoch für mich definitiv der schwächste Song der LP.“

4."Fools Rush In (Where Angels Fear to Tread)"  

Wie weit die Geschmäcker auseinander gehen. Für mich plätschert das Lied so dahin. Wer hat das Lied bloß für eine Aufnahme ausgesucht?

5."I Was Born About Ten Thousand Years Ago"

Ein schöner Abschluss dieses Albums.

Auf der „Elvis Country“ ist der Titel lauter zu hören, oder täuscht der Eindruck?
Folgende Benutzer bedankten sich: Earth Boy

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

  • dschungelkönig
  • dschungelkönigs Avatar
  • Offline
  • All The Kings Men
  • All The Kings Men
Mehr
02 Aug 2016 16:42 - 02 Aug 2016 16:48 #899417 von dschungelkönig
dschungelkönig antwortete auf das Thema: Elvis Now (Album)
Im Gegensatz zu meinen Vorrezensenten mag mich dieses Album nicht begeistern, und zwar aus verschiedenen Gründen.

Zum einen bin ich vornehmlich Elvis Fan weil er so ein genialer Sänger war. Egal ob er mit rotzig-rauer Stimme rockte oder samtstimmig die Liebe besang, fast immer war da diese Mischung aus Leidenschaft und Leichtigkeit in seinem Gesang die mich immer schon und immer wieder umhaut. Leider ist davon 71 so gut wie nichts zu hören. Selbst 65 klang er besser. Und nur 76, als kaum noch etwas ging, sollte er die Gesangsleistungen von 71 noch unterbieten.
Elvis klingt angestrengt, seine Stimme ist brüchig, er klingt müde und lustlos. Dass soll nicht heißen dass das Studiojahr 71 keine Aufnahmen hervorgebracht hat die mir gefallen, aber viele sind es nicht. Die Elvis Magie machte hier ein Jahr Pause.

Zum anderen mag ich derart, und vor allem hörbar, zusammengeklatschte Alben eher selten. Ganz besonders dann nicht wenn man offensichtlich nicht für eine Veröffentlichung geeignete Aufnahmen darunterramscht. Sei es Hey Jude hier oder seien es z.B. fast alle Liveaufnahmen auf dem Moody Blue Album. So etwas ist einfach frech. Es zeugt von Gleichgültigkeit, meinetwegen können wir auch Lieblosigkeit dazu sagen, dem Käufer/Fan gegenüber.

Und es schadet dem Ruf eines Künstlers ganz immens. Elvis Ruf als Künstler ging im Laufe der 70er jedenfalls nicht umsonst (erneut) den sprichwörtlichen Bach runter.

1) Help Me Make It....
Ein tolles Lied. Elvis Version wäre als Albumfüller in Ordnung, als Opener taugt sie aber nicht. Dafür ist seine Interpretation viel zu leblos.
**,5

2) Miracle....
Obwohl ich Atheist bin schätze ich die meisten von Elvis religiösen Aufnahmen sehr. Das HHIM Album halte ich sogar für eine seiner drei besten Alben überhaupt. Aber dieses Lied ist einfach schrecklich angestrengter Schmalz denn ich mir freiwillig nicht anhören kann. Charmefreier Knödelkitsch.
*

3) Hey Jude
Es ist selbstredend OK ein bisschen mit einem aktuellen Hit herum zu albern, ohne Ahnung vom Text, und dabei ohne jede Ernsthaftigkeit und übel schief zu singen. Wenn es Spaß macht, bitte. Aber so etwas kann man doch nicht auf einem regulären Album veröffentlichen. Peinlich. Sogar peinlicher als debiler Schrott wie Yoga oder Confidence, denn hier richtet Elvis einen brillanten Song zugrunde. Wohl seine schlimmste Aufnahme überhaupt.
*

4) Put Your Hand ....
Ganz cooler Song, insgesamt ordentlich auch wenn Elvis nicht 100%ig sauber singt und sich an einigen Stellen arg bemüht anhört. Sein Vibrato klingt nicht immer kontrolliert.
***

5) Until Its Time....
Sehr stimmige Ballade. Aufgrund von Elvis stimmlich er Verfassung ziehe ich die Livefassungen von 72 vor. Dennoch schön, Elvis bringt das Gefühl von Verletzlichkeit gut rüber.
***,5

6) We can Make...
Dieser Song hätte richtig geil werden können. Die Komposition überzeugt mich, aber auch hier ist Elvis hörbar nicht in der Lage das Optimum aus der Nummer rauszuholen. Dennoch, trotz einiger Unsicherheiten, immer noch stark.
***,5

7) Early Mornin' Rain
Sicher die beste Nummer des Albums. Zwar trifft Elvis die tiefen Töne nur "flach", ohne Volumen/Druck, aber dies passt durchaus zur Stimmung des Songs. Ebenso die Müdigkeit in Elvis Stimme. Hier stimmt das Feeling. Schön.
****

8) Sylvia
Der stimmliche Unterschied zum 71er Material beim Gesang ist eklatant. Auch hier klingt Elvis zerbrechlich. Aber hier ist es Absicht, denn er singt sauber. Und er kann im Refrain stimmlich zulegen. Der Song ist nicht meiner, durchschnittlicher Schlagerkitsch. Die gute Performance reißt vieles raus.
***

9) Fools Rush In ...
Öde Nullnummer. Gibt mir nichts, rauscht völlig an mir vorbei.
*,5

10) I Was Born...
Nach Hey Jude der zweite verzweifelte Füller auf diesem Album. Als Sprengsel auf der Country trug der Jam erheblich zum gewissen Etwas bei, als ganzes ist es eher so mittelgut. Eben hörbar ungeprobtes rumgemukke. Überflüssig und ohne Klimax.
**

Fazit: Für mich als reguläres Album eines Künstlers von Weltrang eine Peinlichkeit ersten Ranges und in der Summe eines seiner schwächsten Alben. Es gibt vereinzelte Höhepunkte, aber am Stück, als ganzes, kaum durch hörbar.
*,5

Vertrauen sie mir, ich weiß was ich poste.
Letzte Änderung: 02 Aug 2016 16:48 von dschungelkönig.
Folgende Benutzer bedankten sich: Earth Boy

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

  • dschungelkönig
  • dschungelkönigs Avatar
  • Offline
  • All The Kings Men
  • All The Kings Men
Mehr
02 Aug 2016 16:51 #899418 von dschungelkönig
dschungelkönig antwortete auf das Thema: Elvis Now (Album)
Wie immer bei mir, einige Fehler dank Autokorrektur. Sorry deswegen.

Vertrauen sie mir, ich weiß was ich poste.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

  • Atomic Powered Poster
  • Atomic Powered Posters Avatar
  • Offline
  • All The Kings Men
  • All The Kings Men
Mehr
30 Mai 2017 21:52 #903668 von Atomic Powered Poster
Atomic Powered Poster antwortete auf das Thema: Elvis Now (Album)


Die auf jedem Greatest-Hits Sampler enthaltenen I Say A Little Prayer (vom legendären Komponistengespann Bacharach/David) und vor allem der über zehn Jahre später in dem Film Blues Brothers erneut verwendete Eröffnungstrack, das so kraftvolle wie eingängige Think, überschatten vielleicht ein wenig die sonstigen Qualitäten dieses Albums. Mag Arethas Einspielung von You Send Me nicht ganz an die Fassung von Sam Cooke heranreichen, echte Ausfälle gibt es hier nicht zu vermelden.

Aretha war 1968 als das Album erschien auf der Höhe ihrer Kunst, und sie hält sich auch in Sachen Sportgesang weitgehend zurück. Auch die Begleitmusiker machen einen hervorragenden Job, grooven wie die Hölle und wussten wann sie subtil den Drive erhöhen mussten um eine Aufnahme den richtigen Punch zu verleihen ohne in stumpfe Kraftmeierei abzudriften.

Insgesamt ein fabelhaftes Album aus der Blütezeit von Atlantic.

****,5

Von Elvis gibt es übrigens auch eine LP die Now heißt, aber die ist scheiße.

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Moderatoren: Hartymahony01Earth Boy

Top Poster

Top Poster Beiträge
Vincent-The-Falcon 56.5k
Donald 52.5k
Taniolo 31k
edde 29.8k
Copperhead 29.2k

Top Danksagungen

Dankeschön erhalten
Donald 512
Earth Boy 498
Ito Eats 226
Charles 224
Joe Turner 179