file It Happened At The World's Fair (BMG FTD 82876-50409-2)

Mehr
26 Jun 2003 14:58 #897448 von Charles
Charles erstellte das Thema: It Happened At The World's Fair (BMG FTD 82876-50409-2)

Besprechung aus "Memories Of Elvis" - Nummer 111 (2003):

Von: Uwe Keiderling

BMG hat sich im Rahmen des dänischen "Follow That Dream"-Labels mit einer neuen Serie von Filmsoundtrack-CDs zu Worte gemeldet - und damit eine sehr ordentliche, jedoch nicht perfekte Arbeit abgeliefert. Die ersten drei Exemplare sind den Filmen "It Happened At The World's Fair", "Fun In Acapulco" und "Girl Happy" gewidmet, weitere sind für das Jahresende angekündigt.

Neben dem kompletten Inhalt der ehemaligen Soundtrack-LPs von RCA enthält jede CD als Zugabe mindestens ein Dutzend alternativer Takes der enthaltenen Filmlieder, von denen die meisten hier erstmalig legal veröffentlicht werden, und etliche früher selbst auf Bootlegs nicht zu haben waren. Mit diesem Inhalt wenden sich die CDs ausdrücklich an den Sammlermarkt, und nicht an das breite Massenpublikum. Dafür spricht auch der mit 23 Euro pro Stück gewohnt hohe Preis, der sich beim Kaufhauskunden nicht durchsetzen lässt.

Der dafür gelieferte Gegenwert ist diesmal jedoch deutlich attraktiver, als wir es bisher von der "Follow That Dream"-Serie gewohnt waren. Bereits das Anschauen der CD's bereitet dem stolzen Besitzer Freude: Verpackt in einer zweifach aufklappbaren Papphülle in Größe einer Vinyl-Single (18 x 18 cm) finden wir nicht nur die CD selbst, sondern auch noch ein sehr schön gestaltetes zwölfseitiges Büchlein mit Fotos und Hintergrundinformationen zum Film und seiner Musik. Die äußere Hülle reproduziert sehr ähnlich das Aussehen der originalen Vorder- und Rückseite der LP. Ein kleiner Hinweis im Text erläutert jedoch, dass hier einige Logos und Beschriftungen aus rechtlichen Gründen weggelassen werden mussten. So fehlt unter anderem das auf den LPs stets in einer Ecke der Vorderseite präsente "RCA-Victor" Logo mit dem Hund Nipper. Eigentlich schade, aber als Fans erleben wir es nicht zum ersten Mal, dass das Wort der Anwälte mehr Gewicht hat als die Kunst des Meisters selbst.

Neu ist an diesem Veröffentlichungskonzept auch, dass die Filmtitel wieder gemeinsam mit den "Bonussongs" der LPs erscheinen. Nachdem es 1963 massive Beschwerden der Kunden über die geringe Spielzeit der Soundtrack-LP "It Happened At The World's Fair" gegeben hatte, führte "Colonel" Tom Parker sein "Value For Money" - Konzept ("Gegenwert für das Geld") ein, wonach zu kurze Filmplatten durch Bonustitel aufgefüllt wurden. Mit der getrennten CD-Veröffentlichung der Studiotitel ("From Nashville To Memphis") bzw. Filmtitel ("Double Features") Anfang der 90er Jahre wurden diese Kopplungen auseinander gerissen, mit der sicherlich richtigen Begründung, dass die Bonustitel weder inhaltlich noch produktionstechnisch irgend etwas mit der Filmmusik zu tun hatten und auf diesen Platten nur "verheizt" wurden. Doch der Mensch ist nun einmal ein Gewohnheitstier und zumindest ich freue mich auf jeden Fall sehr über die Möglichkeit, die Titel nun in genau der Zusammenstellung wiederzuhören, wie ich sie schon immer von meinen alten Platten im Ohr hatte.

Damit sind wir auch schon beim Stichwort "Klang" angekommen. Viele der vor zehn Jahren auf den "Double Features" veröffentlichten Titel waren damals für die CDs entsprechend dem Zeitgeschmack neu und nach vieler Leute Meinung teilweise recht unglücklich abgemischt worden. Das Stereo-Klangbild wurde schmaler gestaltet, und teilweise wurde so viel Echo hinzugefügt, dass Elvis samt seinen Begleitmusikern darin ertrank, und der Klang der originalen Vinylplatten kaum noch zu erahnen war. In dieser Beziehung wurde auf den hier besprochenen neuen CD-Veröffentlichungen viel nachgebessert und die Abmischung wieder dem Klangbild der alten LPs angenähert. Die Aufnahmen der Master klingen transparenter und frischer als auf den "Double Features" und weisen eine stärkere Trennung der Stereokanäle auf. Der Raumklang ist teilweise noch etwas stärker als auf den LP's, doch das stört das Hörvergnügen nicht.

BMG FTD 82876-50409-2BMG FTD 82876-50409-2It Happened At The World's Fair

Die Tonqualität der zehn LP-Titel ist sehr gut. Eine Verbesserung zur alten Veröffentlichung auf den "Double Features" ist hörbar, sie fällt jedoch nicht so deutlich aus wie z.B. bei "Fun In Acapulco", da sich die Verfälschungen des ursprünglichen LP-Sounds durch die 1993er Neuabmischung bei diesem Soundtrack in Grenzen hielten.

Das Stereo-Panorama ist nun wieder so breit wie auf der alten LP. Die Aufnahmen sind etwas schwächer rauschgefiltert, dadurch rauschen sie jetzt etwas mehr, klingen aber frischer. Außer dem auf dieser CD enthaltenen Material gibt es noch weitere Outtakes auf der sehr empfehlenswerten Sammler-CD "Girl Happy At The World's Fair" von Bilko.

Übrigens finden sich dort auch einige Alternativtakes unserer neuen FTD-CD wieder - und zwar viele (aber wiederum nicht alle) davon in besserer Tonqualität, als wir sie jetzt von BMG geliefert bekommen. Da hatten wohl wieder einmal die Bootlegger zum Teil die besseren Bänder, und BMG das Nachsehen.

1. – 10.
Die bekannten RCA-Master der Filmlieder: "Beyond The Bend", "Take Me To The Fair", "They Remind Me Too Much Of You", "One Broken Heart For Sale", "I'm Falling In Love Tonight", "Cotton Candy Land", "A World Of Our Own", "How Would You Like To Be", "Happy Ending".

Erwähnenswert ist, dass bei "One Broken Heart For Sale" hier die gekürzte Version des Mastertakes 5 verwendet wurde, genauso wie auf der alten LP. Die ungeschnittene, 10 Sekunden längere Fassung gibt es nur auf "Double Features".

11. - "One Broken Heart For Sale" - Takes 2-3 (Fehlstarts) von "Girl Happy At The World's Fair", dort auch mit besserem Klang. Take 1 von der BMG-CD Box "Collector's Gold".

12. - "They Remind Me Too Much Of You" - Take 1 von der BMG-Box "Elvis Aaron Presley".

13. - "I'm Falling In Love Tonight" - Takes 1-3 (Fehlstarts) und Take 4 von "Elvis Aaron Presley".
Auf der neuen CD sind die Fehlstarts jedoch in einer etwas ungewöhnlichen Reihenfolge (2-3-1) enthalten. Wunderlich ist, dass die gleichen Fehlstarts hier auf FTD mit anderen Nummern angesagt werden, als auf "Elvis Aaron Presley", ohne dass hörbare Schnitte in den Aufnahmen bemerkbar wären. Die Bänder müssen also entweder für die 1980er oder für die 2003er Veröffentlichung sehr sauber "gedoktort" worden sein.

Von den Fortschritten der Arbeiten von Elvis und seinen Musikern bei diesem Lied erscheint mir die Reihenfolge auf "Elvis Aaron Presley" plausibler. Andererseits ist jedoch bekannt, dass damals Joan Deary für die Veröffentlichung der 8-LP-Box an manchen Bändern so viel mit der Schere herumgespielt hatte, dass man das 1998 für die Wiederveröffentlichung von "Elvis Aaron Presley" als 4-CD-Box nicht mehr nachvollziehen konnte, und deshalb statt einem neuen digitalen Master die alten, verrauschten Originalbänder der LP-Box verwenden musste.

14. - "Beyond The Bend" - Take 1 (Fehlstart) von "Girl Happy At The World's Fair". Take 2: Von "Collector's Gold".

15. - "Cotton Candy Land" - Takes 1-2 (Fehlstarts) und 4 von "Girl Happy At The World's Fair". Dort klingen diese Lieder besser, die neue FTD-CD liefert jedoch viele zusätzliche Gesprächspassagen zwischen den Takes.

16. - "How Would You Like To Be" - Take 2 von "Girl Happy At The World's Fair", dort auch besserer Klang.

17. - "They Remind Me Too Much Of You" - Take 4 von "Today, Tomorrow And Forever".

18. - "Beyond The Bend" - Take 3 von "Girl Happy At The World's Fair", dort auch besserer Klang.

19. - "Take Me To The Fair" - Takes 4-6 (Fehlstarts) und 7: Fast alles von "Girl Happy At The World's Fair", wo das Material teilweise etwas besser klingt. Von den beiden Fehlstarts, die auf FTD unter "Take 4" laufen, war der erste auch schon auf "Girl Happy At The World's Fair" (jedoch nicht auf der Hülle genannt), der zweite ist NEU.

20. - "I'm Falling In Love Tonight" - Take 6 von "Girl Happy At The World's Fair", dort auch besserer Klang.

21. - "They Remind Me Too Much Of You" - Take 6 (Fehlstart): NEU. Take 7 von "Girl Happy At The World's Fair", dort auch besserer Klang.

22. - "Relax" - Takes 6 (2 Fehlstarts) + 7: NEU

23. - "Happy Ending" - Takes 4-5 (Fehlstarts) + 6: NEU

24. - "Take Me To The Fair" - Das Ergebnis des ersten Versuches am 30. August 1962 (der LP-Master dieses Liedes wurde dann am 22. September noch einmal neu aufgenommen) - NEU.
Die Aufnahme stammt von einem stark verschlissenen Azetat, und wurde wohl deshalb als letzter Titel am Ende der CD angehängt, um den Hörer nicht vor der Zeit zu erschrecken.


Beachtet bitte, wenn z. B. ein Take als "NEU" bezeichnet wird, dass dies zum Zeitpunkt der Veröffentlichung galt!

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Moderatoren: Hartymahony01Earth Boy

Top Poster

Top Poster Beiträge
Vincent-The-Falcon 56.5k
Donald 52.5k
Taniolo 31k
edde 29.8k
Copperhead 29.2k

Top Danksagungen

Dankeschön erhalten
Donald 512
Earth Boy 498
Ito Eats 226
Charles 224
Joe Turner 179