file Binaural, Stereo oder doch Mono?

Mehr
10 Jun 2012 07:16 #869347 von Wisdomy
Wisdomy antwortete auf das Thema: Binaural, Stereo oder doch Mono?
Das kann ich dir sagen wieso Rider alias Richard Burton wieder damit anfing: Weil er es liebt, Threads zu sprengen. Das ist doch typisch für ihn, immer mit etwas völlig Thread fremden anzuangen, wenn jemand etwas schreibt, was ihm nicht passt.
Folgende Benutzer bedankten sich: Michael-Eh

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
10 Jun 2012 07:36 #869348 von Schorni
Schorni antwortete auf das Thema: Binaural, Stereo oder doch Mono?

Das große Problem hier in diesem Forum ist, das alles ausgesprochene Nicht-Techniker anwesend sind, 


Eigentlich ist hier nur ein Nicht-Techniker im Forum unterwegs. :null: Und der hat leider mal so richtig von nix ne Ahnung. <_<

Was ist eigentlich mit deiner seltenen CD mit den vertauschten Kanälen geworden? Für einige Tausend verkauft, oder im Tresor eingelagert? :huh:


:rolli:

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
10 Jun 2012 08:21 #869349 von Wisdomy
Wisdomy antwortete auf das Thema: Binaural, Stereo oder doch Mono?

Ja, so kann man das sagen. Vermutlich hat er den Begriff einfach übernommen, weil er sich in der Elvis-Szene durch diverse Bootleg-Veröffentlichungen inzwischen eingebürgert hat. Schlimm genug. Das alles ändert aber nichts daran, dass der Begriff falsch ist und es sich bei Elvis an keiner Stelle um binaurale Aufnahmen handelt.

Nochmal dazu: Wenn das von Ernst nur ein Versehen war oder Dummheit und ungenaue Recherche - alles Dinge, die niemand ersnthaft von EMJ behauptet, dann führe ich dir einen weiteren Beweis an, dass das nicht der Fall war: Erklär mir mal, wieso man auf der Close Up Box ein seitenlanges Essay darüber schrieb, wieso Elvis' Aufnahmen als Binauralaufnahmen bezeichnet wurden.
Hat man das man auch aus Versehen geschrieben?

Es ist doch absolut hirnrissig, sich permanent auf Ernst und seine falsche Verwendung eines klar definierten Fachbegriffes zu berufen.

Nein, es ist hinrrissig, wenn nicht Nicht-Techniker etwas lesen und ohne eine allgemeine technische Ausbildung diesen Ausschnitt eines Fachbegriffes verallgemeinern wollen. MW hat damit angefangen in seiner Dummheit etwas falsch zu verstehen, und ihr plappert es alle nach.

Ich gebe ein anderes Beispiel um es verständlich zu machen: Der Begriff "Widerstand" ist ein klar definierter Begriff in der Eleketrotechnik. Er ist keine Diode, kein Transistor, kein Kondensator. Ein Widerstand ist ein klar definiertes Bauteil. Und doch bezeichnet der Begriff in der Elektrotechnik ZIG verschiedene Widerstandsarten von verschiedenen Bauteilen, Schaltreihen, oder ganzen Geräten. Es gibt einen kapazitiven Widerstand, den induktiven Widerstand, den Scheinwiderstand, den Blindwiderstand, den Wellenwiderstand, differenzielle Widerstände von Halbleitern usw.

Außerhalb der Elektrotechnik wird der Begriff wieder in zig Zusammenhängen täglich verwendet, und er ist auch in anderen Fachgebieten ein fester Begriff, zb. in der Physik. Diese schwachsinnige Diskussion hier von nicht Nicht-Technikern, der Begiff "Binaural" sei ein klar definierter Fachbegriff ist ebenso dumm wie es entlarvend ist weil man sofort weiss das da jemand spricht, der keine Ahnung hat.

Abgesehen davon, dass fehlerhafte Angaben auf FTD-Booklets fast schon gang und gäbe sind. Also Ernst und das Geschreibsel dort, sollte nicht zwingend als Referenz herhalten, besonders wenn es nicht allzu viel bedarf, den Fehler nachzuweisen.

Da gehts aber um Verschreiber, die hier und da mal auftauchen. Nicht aber um Begrifflichkeiten, die beständig auf jede Neuerscheinung gedruckt werden. Das sollte selbst dich stutzig machen, das so dämlich niemand sein kann.

Es geht nicht darum, irgendwem mehr zu glauben. Es geht darum, dass es eine zweifelsfreie Definition gibt, was man unter binauralen Aufnahmen versteht. Das kannst Du <a href=' www.sengpielaudio.com/GegensaetzlicheStereo-Verfahren.pdf ' target='_blank'>hier, <a href=' iem.kug.ac.at/projects/database.html?pr_...ager%5btagUID%5d=447 ' target='_blank'>hier, <a href=' www.hdm-stuttgart.de/~curdt/Sanchez_Felipe.pdf ' target='_blank'>hier, <a href=' en.wikipedia.org/wiki/Binaural_recording ' target='_blank'>hier und <a href=' de.wikipedia.org/wiki/Binaurale_Tonaufnahme ' target='_blank'>hier nachlesen.

Und genau das ist euer Fehler. Du zitierst hier Bachelorarbeiten oder Begriffsammlungen irgendwelcher Internetseiten, die sich ausschließlich mit dieser einen Form der Binauralaufnahme beschäftigen. Und du ziehst den Schluß, das man diese konkrete Defintion nun verallgemeinern müsse. Und das ist der Fehler, den ein Laie macht.
Zum Vergleich wieder mein Widerstand-Beispiel: Das wäre so, als würde ich das Widerstandsverhalten einer Spule, charakterisiert also durch den induktiven Widerstand, verallgemeinern und auf alle anderen elektrischen Bauteile anwenden und sagen, "Ich habe diese Definition gelesen und du wirst doch wohl nicht einen klar definierten Fachbegriff anzweifeln" - obwohl eine Diode oder ein Kondensator ein ganz anderes Widerstandsverhalten zeigt. Nur, weil du "Widerstand" liest.

Dazu bräuchte es nicht einmal einen MW, Rider oder sonst wen, denn das kann man mit wenigen Klicks selber herausfinden.

Ja, irgendwo was lesen, den Kontext nicht verstehen, und dann falsches verbreiten.

Dafür muss man auch nicht die Überbringer der - für Dich anscheinend unglaublichen - Nachrichten verantwortlich machen, auch wenn man denen noch so gerne eine reinwürgen würde.

Ich will überhaupt niemand was reinwürgen. Nochmal: Ich hab mit der Diskussion nicht angefangen, ich habe geschrieben, das wir nicht alle Takes der Jailhouse Rock Session haben, darum ging es. Rider fing mit Binauraldiskussion an. Und dann lies mal, was er schrieb. Na, da muss er mit der entsprechenden Reaktion rechnen.

Man braucht nämlich nicht einmal ein ausgebildeter Toningenieur zu sein, um zu begreifen, dass Zweispur-Mono-Aufnahmen, wie sie bei Elvis gemacht wurden, nichts mit binauralen Aufnahmen im definierten Sinne zu tun haben. Das ist nun einmal ein unumstößlicher Fakt.


Gleich 3 falsche Aussagen. Wahrscheinlich muss man doch ausgebildeter Toningeniuer sein, um zu wissen, wann man Bullshit schreibt, und wann nicht.

1. Es waren keine 2-Spur-Mono Aufnahmen, sondern es war eine Stereoaufnahme auf 2 Spuren - um mal bei klar definierten Fachbegriffen zu bleiben, Frau Circle.

Eine 2-Spur-Mono Aufnahme wäre es gewesen, wenn auf 2 Spuren das gleiche aufgezeichnet worden wäre, wenn also nur ein Phono-Eingang auf 2 Spuren gelegt worden wäre. Das macht man, um bei Fachbegriffen zu bleiben, mithilfe einer Parallelschaltung. Ist das soweit klar? Das, und nichts anderes.

<span style='color:blue'>Exkurs:
Ebenso wäre es eine 2-Spur-Monoaufnahme gewesen, wenn auf 2 Maschinen mit jeweils einer Spur entweder das gleiche, oder unterschiedliches aufgezeichnet worden wäre. Selbst wenn ich also auf 2 Monomaschinen zeitgleich unterschiedliches aufnehme und das zu einer Stereoaufnahme zusammenfüge wenn ich beide Spuren zeitgleich wieder abspiele und auf Tonabnehmer aufteile, so bleibt es im Aufnahmeverfahren eine Monoaufnahme, auch wenn das Ergebnis Stereo ist.
MW würde jetz einwenden, was nicht Stereo afugenommen wurde ist auch kein Stereo. Auch das ist Unsinn. Stereophonie oder Dolby bezeichnet die Anzahl der Kanäle, also der getrennt vorliegenden Spuren. Wenn ich also mindestens 2 getrennte Spuren habe, die etwas zeitlgieich aufzeichnen, so habe ich Stereo. Ich kann also theoretisch mit 5 Recordern mit jeweils nur einer Spur 5 Monoaufnahmen anfertigen, und doch kann ich daraus echtes Dolby mixen, wenn diese 5 Spuren in einem sinnvollen Zusammenhang stehen - wenn sie zb. 5 verschiedene Instrumente eines Musikstückes aufzeichnen.
Auf so eine Art konnte man die Stereotakes von Love Me Tender, Jailhouse Rock und We're Gonna Move anfertigen. Alles sind Binauraltakes mit einer dritten Overdub Spur. Das heißt, diese 3 Spuren die man hatte, wurden nicht zeitgleich aufgenommen. Und doch bezeichnet sie Ernst Jorgensen alle 3 als Stereoaufnahmen. Natürlich rein zufällig, aus Oberflächlichkeit oder weil er von anderen abgeschrieben hat - gell? Obwohl er ja gar nicht abschreiben konnte denn vor seiner VÖ gabs ja diese Aufnahmen gar nicht. :lach2:</span>

Bei Elvis wurden aber bei dieser Session, wie ja jeder hören kann, auf EINER Maschine 2 verschiedene Spuren aufgezeichnet, diese Maschinen waren mit mindestens 2 - gerüchteweise sogar 3 - Phonoeingängen versehen. Und das ist nichts anderes, als ECHTES STEREO. Es wird sich gestritten, ob eine zweite Mono-Bandmaschine mitlief, oder sogar eine zweite 2-Channel-Ampex Bandmaschine. Aber das ist unerheblich


So, wenn also diese EINE Bandmaschine, die auf ZWEI Kanälen ZUGLEICH GETRENNTE Phonosignale aufzeichnen kann, "Zweispur-Mono-Aufnahmen" waren wie du schreibst, dann waren - in dieser Logik - Elvis' 16 Spur Aufnahmen 1970 "Sechzehnspur-Mono-Aufnahmen". :lach2: Technisch war das nämlich exakt das gleiche: EIN Recorder, der zeitgleich auf 16 Spuren unterschiedliche Signale abgreifen konnte.
Wird dir jetz klar welchen Unsinn du als technische Weißheit verkaufst?

2. Ergo: Binauralaufnahmen, oder, korrekter ausgedrückt "2-Track-Stereo" Aufnahmen.
3. Bullshit ist kein unumstößlicher Fakt. Oder vielleicht doch? lol


Und genau das ist Dein Problem. Da Du anscheinend weder feststehenden Erklärungen, die man überall nachlesen kann, noch denjenigen Glauben schenken willst, die Dich auf diese Definitionen hinweisen, wirst Du wohl noch bis ans Ende Deiner Tage Deinen bedenklichen Schwachsinn verbreiten.

Nun ja, wenn von Laien ohne Kenntnis des Gesamtzusammenhanges eine bestimmte "feststehende Erklärung" fälschlich zur allgemeinen Erklärung erhoben wird, und dieser "bedenkliche Schwachsinn" weiter verbreitet wird....dann ja =)

Bitte, DU kannst das tun. Steht Dir doch frei. Aber wundere Dich bitte nicht, wenn Dich hier kein Mensch ernst nimmt.

Das hat mich noch nie gewundert das mich hier die meisten nicht ernst nehmen. Die meisten - nicht alle - sind Laberer.
Folgende Benutzer bedankten sich: Michael-Eh

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
10 Jun 2012 11:44 #869351 von Circle G
Circle G antwortete auf das Thema: Binaural, Stereo oder doch Mono?
Wisdomy, Du irrst Dich ständig, weil Du von nichts eine Ahnung hast, aber zu allem eine unqualifizierte Meinung. In diesem Fall irrst Du nachweislich in zwei Punkten:

1. Richard Burton ist nicht Rider.
2. Es gibt keine Binaural-Aufnahmen von Elvis Presley. KEINE!

Ich habe Dir jetzt mehrere Quellen genannt, die wissenschaftlich einwandfrei Binauralaufnahmen beschreiben, also jenseits von Wikipedia (das Du sonst auch immer gerne als Referenz benutzt) auch noch Seiten von Hochschulen und sogar eine angenommene Bachelor-Arbeit. Also alles ausgebildete Toningenieure. Sie ALLE widerlegen Dich Wort für Wort.

Wenn Du immer noch anderer Ansicht bist als diese amtlichen Quellen, dann bring doch wenigstens einen einzigen Beleg dafür außerhalb der Elvis-Welt. <span style='font-size:14pt;line-height:100%'>NUR EINEN EINZIGEN!</span>

Und wenn Du den Text auf der Close-Up-Box (der übrigens NICHT von EMJ stammt, sondern von Collin Escott) mal genau liest, dann wirst Du das Zweispur-Mono-Verfahren dort exakt richtig erklärt bekommen, wie MW und Rider es auch getan haben, und ebenfalls feststellen, dass das Wort „Binaural“ dort kursiv gedruckt ist, was so viel heißt wie „sogenanntes Binaural“, aber eben halt kein richtiges, denn richtiges Binaural ist klar definiert. Interessanterweise steht auf der entsprechenden CD der „Close Up“ auch klar „Unreleased Stereo Masters from the 50’s“ und eben NICHT „Binaural Masters from the 50’s“.

<span style='color:red'>Sollte Dir ein Gegenbeweis gelingen, können wir weiter diskutieren. Ansonsten bist Du einfach nur ein hirnloser Dampfplauderer, der zu blöd ist, Mono von Stereo und Binaural zu unterscheiden. Und wenn Du schon die Qualifikation anderer in Abrede stellst, dann lass uns doch einfach mal wissen, wo genau Deine Qualifikation liegt. </span>

Und was YouTube angeht: Du willst doch nicht ernsthaft die 7.500 Aufrufe für ein selbstgeschriebenes deutschsprachiges Lied mit den 900.000 Klicks eines (übrigens illegal hochgeladenen) Welthits „Blue Suede Shoes“ des Weltstars Elvis Presley vergleichen? Mach Dich bitte nicht lächerlich! :schoeni:

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
10 Jun 2012 11:51 #869352 von Donald
Donald antwortete auf das Thema: Binaural, Stereo oder doch Mono?

Das kann ich dir sagen wieso Rider alias Richard Burton wieder damit anfing: Weil er es liebt, Threads zu sprengen. Das ist doch typisch für ihn, immer mit etwas völlig Thread fremden anzuangen, wenn jemand etwas schreibt, was ihm nicht passt.


Äh, ich spruch eigentlich von Dir. Du bist es doch, der immer und immer wieder seine eigenen "Wahrheiten" postulieren muss - wider besseren Wissens.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
10 Jun 2012 13:40 #869358 von Wisdomy
Wisdomy antwortete auf das Thema: Binaural, Stereo oder doch Mono?

In diesem Fall irrst Du nachweislich in zwei Punkten:
1. Richard Burton ist nicht Rider.

Das schreibst du. Du kannst hier viel behaupten. Womöglich noch, das du ihn persönlich kennst. Das kann ich auch. Und niemand kann nichts beweisen.

2. Es gibt keine Binaural-Aufnahmen von Elvis Presley. KEINE!

Falsch. Natürlich gibts die. Alle die, die von EMJ so gekennzeichnet wurden. Oder anders gesagt: Alle 2-Track-Aufnahmen. Und nun? Willst du dich jetzt auf den Kopf stellen und mit den Ohren wackeln?

Ich habe Dir jetzt mehrere Quellen genannt, die wissenschaftlich einwandfrei Binauralaufnahmen beschreiben, also jenseits von Wikipedia (das Du sonst auch immer gerne als Referenz benutzt) auch noch Seiten von Hochschulen und sogar eine angenommene Bachelor-Arbeit. Also alles ausgebildete Toningenieure. Sie ALLE widerlegen Dich Wort für Wort.


Lol. Armes Circle.
1. Wikipedia: "Puristen möchten nur Aufnahmen von Kunstköpfen mit Ohrmuscheln als „binaural“ bezeichnen. Das hat sich aber nicht durchgesetzt."
2. Seiten von Hochschulen: "Binaural" als Tonaufnahme im wissenschaftlichen Sinne. Aber nicht als Aufnahmeverfahren in der Musikindustrie.
3. Eine "angenommene" Bachelor Arbeit sagt nichts darüber aus, wie sie abschließend bewertet wird. Angenommen wird fast jede Arbeit, außer man macht so grobe Fehler, das sie schon in der Draufsicht auffallen loooool. Im Gegensatz zu dir hab ich ein abgeschlossenes Hochschulstudium und weiß wovon ich rede. (Wiedermal). Darüber hinaus ist diese Arbeit, die als PDF hochgeladen ist, weder unterschrieben, noch bewertet. Praktisch also völlig wertlos, weil niemand weiß, ob denn nun stimmt, was dort steht, und niemand mit einer UJnterschrift gerade steht. Theoretisch kann das also jeder Depp hochgeladen haben. Aber selbst wenn ich davon ausgehe das die Arbeit korrekt ist und auch mit einer guten Note bewertet: Dort gehts um exakt jene Binaurale Tonaufnahme, die als Kopfhörerstereofonie bezeichnet wird. Und um nichts anderes. Das hat aber mit Elvis nichts zu tun.

Wenn Du immer noch anderer Ansicht bist als diese amtlichen Quellen, dann bring doch wenigstens einen einzigen Beleg dafür außerhalb der Elvis-Welt. <span style='font-size:14pt;line-height:100%'>NUR EINEN EINZIGEN!</span>

Amtliche Quellen. Jetzt wirds aber lustig. Du weißt schon was Ämter sind? Wikipedia und unbewertete angebliche Bachelorarbeiten zählen jedenfalls nicht dazu. Selbst Hochschulseiten sind keine amtlichen Quellen, zumal Internetpräsenzen regelmäßig von Rechtsverbindlichkeiten Abstand nehmen. Amtliche Quellen sind nur Quellen von Behörden. Und Hochschulen sind keine Behörden (§ 1 Abs. 4 VwVfG).

Und wenn Du den Text auf der Close-Up-Box (der übrigens NICHT von EMJ stammt, sondern von Collin Escott)

hab ich auch nie behauptet.

dann wirst Du das Zweispur-Mono-Verfahren dort exakt richtig erklärt bekommen,

Die Aufnahmen sind keine Zweispur-Mono-Aufnahmen, sondern Stereoaufnahmen.
Deshalb wird dort folgerichtig nie erwähnt, das es ein Zweispur-Mono-Verfahren wäre, sondern es steht exakt und richtig "Two Track Recording".
Entweder kannst du nicht lesen, oder du verkaufst den Rest hier für dumm, genauso wie MW und Rider das immer taten, in der Annahme, das überprüfe sowieso niemand.

wie MW und Rider es auch getan haben,

Die zwei Psychos die überall Hausverbot haben. Das sind deine Vorbilder. Weil sie so klug sind, immer klüger sein wollen als die anderen, und übel ausrasten, wenn ihnen einer nicht folgen will?

und ebenfalls feststellen, dass das Wort „Binaural“ dort kursiv gedruckt ist, was so viel heißt wie „sogenanntes Binaural“, aber eben halt kein richtiges, denn richtiges

Ebenfalls falsch. An keiner Stelle wird das Wort kursiv gedruckt. Es wird ganz normal geschrieben, Beispiel: Close Up Booklet Seite 4. Es wird natürlich in Anführungsstrichen geschrieben. Meintest du das? So wie übrigens andere Bezeichnungen, oder alle Elvis Songs auch. Macht man das bei den Songs auch, um zu verdeutlichen, das die Elvis Songs vielleicht gar nicht real existieren?

Binaural ist klar definiert. Interessanterweise steht auf der entsprechenden CD der „Close Up“ auch klar „Unreleased Stereo Masters from the 50’s“ und eben NICHT „Binaural Masters from the 50’s“.

Komisch. Du widersprichst dir doch selbst. Du benutzt nun die "Stereo"-angabe als Beweis dafür das es nicht Binaural sei. Akzeptierst also damit, das es Stereoaufnahmen sind. Behauptest aber zuvor mehrmals, es seien nur "Zweispur-Mono-Aufnahmen". Was denn nun? Sinds Mono oder Stereoaufnahmen? In deiner Logk bekommst du ein Problem, ich aber nicht.

Binauralaufnahmen sind nämlich Stereoaufnahmen, das habe ich in meinem Posting zuvor genau erklärt. Auch das habt ihr, vor allem MW, immer bestritten. Ich erinnere mich noch genau wie er davon gefaselt hat, das man damit kein Stereopanorama erzeugen könne und man es genau genommen erst mit 3-Track-Aufnahmen könne, und man deshalb nur solche als Stereo bezeichnen könne. Nichtmal der Movie Jailhouse Rock Track in Stereo auf der JR VOl. 1 sei Stereo, weil ja die dritte Spur nur ein Overdub sei.
Wir hören also ein Stereotrack, der nicht Binaural und auch nicht Stereo ist. Aha. Bleibt also nur noch Mono. Interessant dieses Mono, wo man links und rechts und mittig jeweils andere Intsrumente hört. :up:

Sollte Dir ein Gegenbeweis gelingen, können wir weiter diskutieren.

Ich muss gar nichts beweisen. Aber wenn du willst nimm doch deinen Wiki Eintrag. Nimm die offiziellen Angaben auf offiziellen Tonträgern, remasert von anerkannten offiziellen Toningenieuren. Wenn dir das nicht reicht ist mir das doch pups.

Ansonsten bist Du einfach nur ein hirnloser Dampfplauderer, der zu blöd ist, Mono von Stereo und Binaural zu unterscheiden.

Nochmal: Binaural ist kein Gegensatz zu Stereo, denn Binaural ist Stereo. Binaural in der Musikindsutrie ist nur eine Sonderform der Stereoaufnahme, nämlich ein 2-Track-Verfahren, im Gegensatz zum etablierten 3-Track-Verfahren ab 1958 bzw. 1960.
Binauralaufnahmen sind IMMER NUR 2-Track-Aufnahmen. Das wird damit ausgedrückt, sobald das auf Tonträgern gepresst wird. Der Käufer weiss damit, das er keine Mono, und auch keine herkömmliche Stereoaufnahme erwirbt. WIE diese 2-Track-Aufnahmen die als Binaural bezeichnet werden im Einzelfall ausgestaltet sind, beispielsweise die Binauraltechnik der Kopfhörerstereofonie wie sie in der Forensic Verwendung findet und auf die du dich immer beziehst und die du verallgemeinern willst, oder ob sie als Grundlage für spätere Monoabmischungen dienen, wie in Elvis' Fall 1957, oder ob sie heute als 2-Track-Channel Aufnahmen für die Laustsprechersterefonie Verwendung finden, wie auf allen als Binaural bezeichneten Elvis Aufnahmen der Radio Recorders, ist irrrelevant.
Auch du mit deinem Kopf, in dem nicht sonderlich viel drin zu sein scheint, hörst Stereo, obwohl du nur 2 Ohren hast.


Du hingegen eierst ständig rum und kommst in Erklärungsnöte. Du bist ja deshalb auf meine exakte Einlassung dazu ein Posting zuvor nicht eingegangen.

Du hast nicht erklärt:

1.) woher deine Behauptung kommt, Elvis' Aufnahmen seien nur Zweispur-Mono-Aufnahmen
2.) wie eine 2-Spur-Maschine mit 2 Phonoeingängen die auf beiden Spuren zeitgleich unterschiedliches aufnehmen kann, eine Mono-Maschine sein soll
3.) warum dann der 16 Spur-Recorder aus 1970, der das selbe ist wie die 2 Spur Maschine aus 1957, eben nur mit 16 Spuren, dann nicht eine "16 Spur-Mono-Maschine" ist looooooooooooooooooooooooooooooooooooooooool

und weiter:

4.) sind die Stereoversionen, so von Ernst Jorgensen bezeichnet, nun Stereo oder nicht? Love Me Tender, Jailhouse Rock, Treat Me Nice, We're Gonna Move?

Nimm mal zu all diesen Punkten Stellung bitte. Und zwar ausschließlich, und erklärs mir mit deinen Worten. Keine Verweise auf irgendwelche Quellen.

Und wenn Du schon die Qualifikation anderer in Abrede stellst,

Hab ich nie getan. Das Gegenteil ist richtig: Ich setze keine Qualifikation vorraus, solange ich nicht weiß, das sie vorhanden ist. Und zwar egal, wie hochstaplerisch jemand schreibt.

dann lass uns doch einfach mal wissen, wo genau Deine Qualifikation liegt.

Ich bin ausgebildeter Energieelektroniker. 3 1/2 Jahre Berufsausbildung, Elektrotechnik/Elektronik
Später habe ich studiert. Und das Studium auch abgeschlossen. Welchen Berufsabschluß ich da gemacht habe, verrate ich nicht =)

Und was YouTube angeht: Du willst doch nicht ernsthaft die 7.500 Aufrufe für ein selbstgeschriebenes deutschsprachiges Lied mit den 900.000 Klicks eines (übrigens illegal hochgeladenen) Welthits „Blue Suede Shoes“ des Weltstars Elvis Presley vergleichen? Mach Dich bitte nicht lächerlich!  :schoeni:

Ja das "illegal" musste jetzt kommen, weils dich und einige andere tierisch ärgert, das ausgerechnet der verhasste Wisdomy mit seinen Color und Binaural/Stereoversionen von Elvis, die hier als "will doch keiner sehen und haben", mit meinem Channel www.youtube.com/yelserp22 so erfolgreich bin. =)
Das allerschönste ist, wenn ich das mal erwähnen darf, das ich mit youtube Insight Zugriff auf Nutzerstatistiken habe, und im Falle von Blue Suede Shoes knapp 900 000 "Teilnehmer" habe, mit der ich die Interessen und Kundschaft nach Ländern, nach Alter, und nach Geschlecht aufschlüsseln kann. Es gibt weit und breit niemand im deutschsprachigen Raum, der diese Referenzen hat und auf so eine umfangreiche Datenbank zurückgreifen kann. Eins kann ich verraten: Fakt ist, das ich mit meinen Original Elvis Videos - also keine Cover, keine Remixe etc, nur Elvis himself - bewiesen habe, das Elvis, qualitativ hochwertig produziert und so für heutige Generationen einigermaßen vergleichbar mit heutigen Stars wird - also Farbe, und wo es geht Stereo - überaus beliebt in der jungen Generation ist. Ich werde diese Statistiken noch aufbereiten, aber jetzt noch nicht. :smokin:

Im übrigen: Auf Youtube ist solange nichts illegal, solange der Urheber es nicht sperren läßt. Und der hat es nicht getan, obwohl er die Ansprüche markiert hat. Und nur der Rechteinhaber kann diese Ansprüche geltend machen. Nicht du =)
Worauf du dich mit deinen 7500 Aufrufen beziehst ist mir allerdings nicht klar.
Folgende Benutzer bedankten sich: Michael-Eh

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
10 Jun 2012 13:44 #869359 von Wisdomy
Wisdomy antwortete auf das Thema: Binaural, Stereo oder doch Mono?

Äh, ich spruch eigentlich von Dir. Du bist es doch, der immer und immer wieder seine eigenen "Wahrheiten" postulieren muss - wider besseren Wissens.

Nein, das ist Unwahr. Ich habe lediglich ein Posting geschrieben, das wir nicht alle Takes der Jailhouse Rock Session haben. Das ist mir zufällig Anfang der Woche aufgefallen, und ich erinnerte mich, das jemand hier schrieb, das wir mit der Vol. 2 nun wohl erstmals eine vollständige Session haben. Deshalb mein Posting. Zu keiner Zeit wollte ich eine Binauraldisskusion anfangen. Das war Richard Burton, der mit diesem Off Topic Posting anfing.

Das ich aber bitteschön entgegnen darf wenn ich angesprochen werde ist doch selbstverständlich, oder?

Nun ja, und dann mischten sich die üblichen Verdächtigen ein. Das Muster ist immer und immer wieder dasselbe.
Folgende Benutzer bedankten sich: Michael-Eh

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
10 Jun 2012 15:03 #869360 von leroy
leroy antwortete auf das Thema: Binaural, Stereo oder doch Mono?
<_<

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

  • Richard Burton
  • Richard Burtons Avatar Autor
  • Offline
  • Forums Mafia
  • Forums Mafia
Mehr
10 Jun 2012 16:20 #869362 von Richard Burton
Richard Burton antwortete auf das Thema: Binaural, Stereo oder doch Mono?
Shit, wer von euch hat Wisdomy gesteckt, ich bin ja eigentlich der Rider? :austick:
Jetzt geht mein Plan wegen euch kaputt! :down:

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
10 Jun 2012 16:26 #869363 von Circle G
Circle G antwortete auf das Thema: Binaural, Stereo oder doch Mono?

Das schreibst du. Du kannst hier viel behaupten. Womöglich noch, das du ihn persönlich kennst.

Ja, tue ich. Ich kenne sowohl Rider als auch Richard Burton persönlich. Und viele andere hier kennen ihn auch, weil er schon bei einem Treffen dabei war, was hier auch fototechnisch dokumentiert ist. Dich hingegen kennt niemand persönlich. Also gibt es Dich gar nicht. Beweise das Gegenteil.

Lol. Armes Circle.
1. Wikipedia: "Puristen möchten nur Aufnahmen von Kunstköpfen mit Ohrmuscheln als „binaural“ bezeichnen. Das hat sich aber nicht durchgesetzt."

Diesen Satz hast Du sinnentstellend aus dem Zusammenhang gerissen. Nur mit dem Satz darüber ergibt er Sinn und widerspricht Dir damit. Da wird nämlich gesagt, dass nicht nur Binauralaufnahmen, die mit einem Kunstkopf aufgenommen wurden, als solche zu bezeichnen sind, sondern auch mit anderen Verfahren entstandene Aufnahmen, die ausschließlich für die Wiedergabe über Kopfhörer für ein mehrdimensionales räumliches Hören (sprich: nicht nur rechts und links, sondern auch oben, unten, vorne und hinten) angefertigt wurden. Und genau das trifft auf die fälschlicherweise als binaural bezeichneten Elvis-Aufnahmen definitiv nicht zu. Da gibt es nur rechts und links. Kein oben, kein unten, kein hinten, kein vorne. Daher sind es auch keine Binaural-Aufnahmen, sondern Stereo-Aufnahmen.

Die Aufnahmen sind keine Zweispur-Mono-Aufnahmen, sondern Stereoaufnahmen.

Aha, auf einmal sind es doch Stereo-Aufnahmen und keine Binaural-Aufnahmen mehr? Was denn nun? Und nein, das sind sie nicht. Es handelt sich um zwei Mono-Spuren. Stereo wurden sie erst durch die Abmischung, bei der eine Spur nach rechts und die andere nach links gelegt wurde. Dafür waren diese Aufnahmen aber ursprünglich nicht gedacht, sondern für eine Mono-Veröffentlichung. Die es dann ja auch gegeben hat in den 50ern. Diese Stereo-Abmischungen (die von einigen fälschlicherweise als „binaural“ bezeichnet werden) kamen schließlich erst ab Ende der 80er heraus. Zu Elvis‘ Lebzeiten kam nichts davon in Stereo heraus und war auch niemals dafür gedacht. Die erste richtige Stereo-Aufnahme von Elvis war „Make Me Know It“ von 1960. Alles davor war Mono, egal ob auf einer, zwei oder drei Spuren aufgenommen.

Ebenfalls falsch. An keiner Stelle wird das Wort kursiv gedruckt.

Doch, Du Blindschleiche. Man sollte Texte, auf die man sich bezieht, komplett lesen und verstehen. „Close Up“-Booklet Seite 8 Zeile 10 erstes Wort. Dort wird das Wort „binaural“ im Zusammenhang mit den besagten Elvis-Aufnahmen benutzt und kursiv geschrieben.

Binauralaufnahmen sind nämlich Stereoaufnahmen, das habe ich in meinem Posting zuvor genau erklärt. Auch das habt ihr, vor allem MW, immer bestritten. Ich erinnere mich noch genau wie er davon gefaselt hat, das man damit kein Stereopanorama erzeugen könne und man es genau genommen erst mit 3-Track-Aufnahmen könne, und man deshalb nur solche als Stereo bezeichnen könne.

Wenn Du Dich so genau daran erinnerst, dann zeig uns doch mal die Stelle, wo MW so einen Schwachsinn verzapft haben sollte. Würde mich mal interessieren, denn damit würde er schließlich behaupten, dass sämtliche Aufnahmen von Bill Porter aus den 60ern (die nur auf zwei Spuren gemacht wurden) nicht in Stereo sind. Ich erinnere mich vielmehr, dass er gerade diese Aufnahmen als das Nonplusultra der Elvis-Stereo-Aufnahmen bezeichnete und keine Gelegenheit ausließ, sich vor Porter verbal zu verneigen. Also wird MW wohl kaum den von Dir behaupteten Unsinn gesagt haben, sondern Du hast mal wieder eine seiner Erklärungen falsch verstanden, was ja ständig passierte.

Ich muss gar nichts beweisen.

Doch. Du musst sogar ALLES beweisen. Ich warte immer noch auf eine Quelle bzw. einen Beleg für Deine Behauptungen. Du – der Du es selber gerne und ständig heranziehst – widersprichst Wikipedia und der an staatlichen Hochschulen herrschenden Lehrmeinung. Wer so etwas tut, sollte zumindest einen einzigen Beleg für seine Behauptungen anbringen. Du bringst keinen einzigen. Damit ist alles, was Du schreibst, absoluter Schwachsinn; die Behauptungen eines Unwissenden, mit dem die Fantasie durchgegangen ist und der sich nun immer mehr in Widersprüche verzettelt, weil er nicht in der Lage ist, einen Irrtum einzusehen oder gar einzugestehen.

Du hast nicht erklärt:

1.) woher deine Behauptung kommt, Elvis' Aufnahmen seien nur Zweispur-Mono-Aufnahmen
2.) wie eine 2-Spur-Maschine mit 2 Phonoeingängen die auf beiden Spuren zeitgleich unterschiedliches aufnehmen kann, eine Mono-Maschine sein soll
3.) warum dann der 16 Spur-Recorder aus 1970, der das selbe ist wie die 2 Spur Maschine aus 1957, eben nur mit 16 Spuren, dann nicht eine "16 Spur-Mono-Maschine" ist

Weil alle Spuren auf solchen Maschinen – egal ob 2, 3, 4, 8, 16 oder 32 – reine Mono-Spuren sind. Stereo werden sie erst durch die Art der Abmischung auf dem Master, also durch die spätere Definition des abmischenden Toningenieurs. Das verstehe sogar ich als absoluter Laie. Raffst Du das eigentlich nie?

Ich bin ausgebildeter Energieelektroniker. 3 1/2 Jahre Berufsausbildung, Elektrotechnik/Elektronik

Das behauptest Du jetzt einfach.
1. Ich behaupte das Gegenteil.
2. Selbst wenn es so wäre, qualifiziert Dich dieser Berufsabschluss ebenso wenig zu Aussagen über Musikproduktionen wie eine Bäckerlehre.

Im übrigen: Auf Youtube ist solange nichts illegal, solange der Urheber es nicht sperren läßt.

Doch. Es ist in dem Moment illegal, in dem Du ein Werk, das urheberrechtlich geschützt ist und zudem noch von Dir ohne Einwilligung des Urhebers verändert wurde, dort hochlädst – unabhängig davon, ob der eigentliche Rechteinhaber davon Kenntnis erlangt und Schritte dagegen eingeleitet hat. Nach Deiner „Logik“ wäre dann ja auch ein Diebstahl erst dann ein Gesetzesbruch, wenn das Opfer merkt, dass es beklaut wurde und bei der Polizei Anzeige erstattet hat. Selten so einen hirnrissigen Schwachsinn gelesen …

Worauf du dich mit deinen 7500 Aufrufen beziehst ist mir allerdings nicht klar.

Auf MWs Video „Wenn ich Dich seh“. Du hast doch hier angefangen, die Aufrufe seiner Songs mit den Aufrufen Deiner illegalen Elvis-Videos zu vergleichen. Schreib Du doch mal einen Song, sing ihn selber und lad ihn hoch, dann würde der Vergleich nicht so sehr hinken wie in Deinem Fall. Wenn MW Elvis-Videos hochladen würde, hätte er (und jeder andere auch) sicher auch bald genauso viele Aufrufe wie Du, aber ich vermute, darum geht es ihm nicht.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

  • Richard Burton
  • Richard Burtons Avatar Autor
  • Offline
  • Forums Mafia
  • Forums Mafia
Mehr
10 Jun 2012 16:34 #869364 von Richard Burton
Richard Burton antwortete auf das Thema: Binaural, Stereo oder doch Mono?
Wenn der Esel jetzt immer noch nicht begreift... <_<

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
10 Jun 2012 17:03 #869365 von leroy
leroy antwortete auf das Thema: Binaural, Stereo oder doch Mono?
Ich habe m ir den Quark natürlich nicht durchgelesen...habe nur willkürlich einen Satz genommen

Auf Youtube ist solange nichts illegal, solange der Urheber es nicht sperren läßt

<_<

Bei dieser selbstgebastelten Logik, die aber mit dem Brustton eines Spitzenanwalts rübergebracht wird ("Sicheres Auftreten bei völliger Ahnungslosigkeit") hat man keine Fragen mehr.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
10 Jun 2012 17:52 #869366 von Circle G
Circle G antwortete auf das Thema: Binaural, Stereo oder doch Mono?

Shit, wer von euch hat Wisdomy gesteckt, ich bin ja eigentlich der Rider? :austick:
Jetzt geht mein Plan wegen euch kaputt! :down:

Es ist schon erstaunlich. Nahezu alle User, die hier regelmäßig posten, kennen sich untereinander persönlich oder haben sich wenigstens mal getroffen. Bei einigen wenigen kennt man zumindest jemanden, der den nächsten kennt. Man konnte sich also durchaus mal ein Bild von der jeweiligen Person machen und einschätzen, was derjenige außerhalb der virtuellen Welt so treibt, inwieweit man seinen Worten Glauben schenken kann und wie sein Verhalten im Forum einzuordnen ist. Ausgerechnet die Person, die hier ihre Anonymität wie keine zweite bewahrt (was einem unter den gegebenen Umständen schon zu denken geben sollte), über die hier niemand etwas weiß, außer dass sie die Mauertoten gerne mal als Verbrecher betitelt und permanent feststehende Definitionen negiert, um sich dann eigene zu basteln, ausgerechnet diese Person unterstellt allen Widersachern Unwissenheit und schlimmstenfalls Lügen. Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen. Seit Jahren verzapft Wisdomy hier einen Schwachsinn nach dem anderen, hat wirklich nichts ausgelassen, um seinen mangelnden Sachverstand zur Schau zu stellen, sich nach Strich und Faden zu blamieren und sich nach allen Regeln der Kunst der Lächerlichkeit preis zu geben. In letzter Verzweiflung sollen sogar ein paar YouTube-Klicks (der hinkende Vergleich Elvis Presley vs. Michael Werner mal außen vor) als Referenz für sein „Fachwissen“ herhalten. Da fällt einem doch wirklich nichts mehr ein …

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
10 Jun 2012 18:17 #869371 von Earth Boy
Earth Boy antwortete auf das Thema: Binaural, Stereo oder doch Mono?

Ja, tue ich. Ich kenne sowohl Rider als auch Richard Burton persönlich. Und viele andere hier kennen ihn auch, weil er schon bei einem Treffen dabei war, was hier auch fototechnisch dokumentiert ist.


Ich kenne keinen der beiden persönlich, dennoch wäre ich nie auf diesen absurden Gedanken gekommen, da der Schreibstil und die Art sich komplett unterscheiden. Das ist doch reine Provokation von Wisdomy, genauso wie der ganze Rest.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
10 Jun 2012 18:53 #869373 von Circle G
Circle G antwortete auf das Thema: Binaural, Stereo oder doch Mono?
Kein Mensch kommt auf so eine Idee. Aber das zeigt ja nur wieder an einem simplen Beispiel, dass Wisdomys Logiken weder auf Verstand noch auf Durchblick basieren. Er ist seit 6 Jahren in diesem Forum, kennt sowohl Riders als auch Burtons Postings und sieht da einen Zusammenhang, den ansonsten niemand, der bis 3 zu zählen vermag, nachvollziehen kann. Außerdem war Burton hier schon angemeldet als Rider noch zugegen war, okay, das muss nichts heißen, aber nicht zuletzt gibt es auch Fotos von beiden in diesem Forum. Und jemand der schon im Kleinen solche unglaublichen Theorien aufstellt, will uns die große Welt der Tontechnik erklären. Keine weiteren Fragen ...

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Moderatoren: mahony01Earth BoyHarty

Top Poster

Top Poster Beiträge
Vincent-The-Falcon 56.5k
Donald 52.5k
Taniolo 31k
edde 29.8k
Copperhead 29.2k

Top Danksagungen

Dankeschön erhalten
Donald 512
Earth Boy 500
Ito Eats 226
Charles 224
Joe Turner 179