file Joe Guercio Ochestra

Mehr
11 Mai 2011 23:02 #833450 von tcb262
tcb262 erstellte das Thema: Joe Guercio Ochestra
<span style='font-family:Times'>Ich habe noch ein altes CBS-Video-Tape "In Concert" aus 77 und stelle fest, dass das Joe Guercio Ochestra dort allenfalls aus Bläsern bestand. D.h. die Formation der Band hat sich auf Tour vermutlich reduziert (z.B. gegenüber der L.V. Engagements). Ich vermute des Weiteren, dass der Einsatz des Keyboards von David Briggs und später anderen, z.B. die Streicher überflüssig gemacht hat. Einigen FTD-Konzerten kann entnommen werden, dass Arrangements nicht durch Streicher sondern durch das Keyboad unterstützt wurden. Was meint ihr ? Wer hat hierzu Insiderwissen?</span>

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
12 Mai 2011 01:33 #833452 von Circle G
Circle G antwortete auf das Thema: Joe Guercio Ochestra
Was genau willst Du denn wissen?

Von Insiderwissen kann meinerseits nicht die Rede sein, denn das ist absolut nicht meine Baustelle, aber ich versuche trotzdem mal auf Dein Posting einzugehen. 1977 waren die Streicher doch schon lange Geschichte. Ich glaube, das letzte Mal, dass die Streicher mit auf der Bühne waren, war bei “Aloha From Hawaii”, aber eben auch nur des besonderen Anlasses wegen. Bereits bei Elvis’ zweiter Tour (wenn man mal Houston mit einschließt) im September 1970, reiste Guercio nur mit einem Musiker seines eigenen Orchesters an, während der Rest dann jeweils immer zusammen gesammelt wurde. Auch wenn Elvis lieber das ganz große Tamtam gehabt hätte, aus Kostengründen engagierte man schon damals Musiker aus den jeweiligen Tour-Städten. Wenn ich nicht ganz falsch liege, waren auch da schon keine Streicher mehr dabei. Selbst im April 1972 bei den “On Tour“-Mitschnitten, kam man ohne Streicher aus. Die wurden dann später overdubbed. Zwei Monate später, im Madison Square Garden hingegen, waren sie dabei, aber da brauchte man ja auch nicht mit der ganzen Mannschaft rumreisen. In Vegas und Tahoe war das natürlich was anderes, aber auf Tour war es einfach zu kostenintensiv und so wurden die Streicher eben durch eine günstige Alternative ersetzt.

Ich hoffe, ich habe jetzt nichts falsches gesagt, wenn doch, bitte ich um Korrektur. Vielleicht kann ja noch einer der Fachmänner etwas dazu beitragen. :rose:

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
12 Mai 2011 01:37 #833453 von Circle G
Circle G antwortete auf das Thema: Joe Guercio Ochestra
Shit! Jetzt habe ich gerade so ein komisches Gefühl ... aber okay, warten wir mal ab <_<

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
12 Mai 2011 11:32 #833480 von Earth Boy
Earth Boy antwortete auf das Thema: Joe Guercio Ochestra
Laut Tunzi bestand Guercios Orchester aus folgenden Instrumenten:
Trompete, Posaune, Perkussioninstrumente und einem zusätzlichen Klavier.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

  • Rock-A-BillyMafia
  • Rock-A-BillyMafias Avatar
  • Offline
  • Forums Mafia
  • Forums Mafia
Mehr
12 Mai 2011 11:44 #833486 von Rock-A-BillyMafia
Rock-A-BillyMafia antwortete auf das Thema: Joe Guercio Ochestra

Selbst im April 1972 bei den “On Tour“-Mitschnitten, kam man ohne Streicher aus. Die wurden dann später overdubbed.

echt? :blush:

Niemand hat die Absicht eine Mauer zu errichten!

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
12 Mai 2011 15:21 #833515 von king77
king77 antwortete auf das Thema: Joe Guercio Ochestra
Circle hat recht bei den On Tour Konzerten waren keine Streicher dabei.OD wurde aber nichts.Die einzige Aufnahme wo man Streicher OD war für American Trilogy die Hampton Roads Version die auf der This Is Elvis DLP erschien.Diese Version war aber gar nicht im Film On Tour zu hören.Dort war die Greensboro Version zu sehen u. zu hören.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
12 Mai 2011 15:22 #833516 von Circle G
Circle G antwortete auf das Thema: Joe Guercio Ochestra

echt?

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

  • Rock-A-BillyMafia
  • Rock-A-BillyMafias Avatar
  • Offline
  • Forums Mafia
  • Forums Mafia
Mehr
12 Mai 2011 16:49 #833528 von Rock-A-BillyMafia
Rock-A-BillyMafia antwortete auf das Thema: Joe Guercio Ochestra

Stimmt das nicht? Wie gesagt, so gut kenne ich mich da nicht aus. Du kannst es gerne korrigieren :rose:

Darf ich nicht auch mal etwas nicht wissen? :sick:

Niemand hat die Absicht eine Mauer zu errichten!

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
12 Mai 2011 17:12 #833535 von Circle G
Circle G antwortete auf das Thema: Joe Guercio Ochestra
Na ja, solange es nicht überhandnimmt :rose:

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
12 Mai 2011 20:54 #833574 von edde
edde antwortete auf das Thema: Joe Guercio Ochestra
Glen Hardin oder Ronnie Tutt erzählte mal auf einem EPG meeting (glaube es war das 2001er meeting, und ich glaube, es war Ronnie, nicht Glen), dass Streicher nur in LV verwendet wurden und auf Tour NIE. Wenn sie in Hawaii 73 verwendet wurden, dann lag es wie bereits erwähnt am Event. Außerdem war das ja kein Tourkonzert, insofern passt es mit der Aussage überein, dass auf Tour nie Streicher verwendet wurden.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
12 Mai 2011 22:53 #833580 von tcb262
tcb262 antwortete auf das Thema: Joe Guercio Ochestra
Danke an alle. Sind interessante Infos. Ich habe noch eine Live-FTD bei der im Rahmen der "Elvis Band Introductions" ein Gitarrist des Joe Gercio Ochestra etwas solomäßiges zum Besten gab (Ich kann dass mal raussuchen). Demnach war bei Guercio wahrscheinlich jemand mit Rythmguitar.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

  • Gelöschter Nick
  • Gelöschter Nicks Avatar
  • Besucher
  • Besucher
13 Mai 2011 14:19 #833642 von Gelöschter Nick
Gelöschter Nick antwortete auf das Thema: Joe Guercio Ochestra
Eine Sache gehört da - denke ich - auch noch mit rein. Mein Lieblingsthema "Hammondorgel" - die hört man auf jeden Fall immer in Las Vegas und (ich bilde mir ein) auch in "On tour". Nach 1975 allerdings überhaupt nicht mehr. Warum? Lag es einfach daran, dass die B3 (die Königsklasse der Orgel) vom Gewicht zu schwer war für Hawaii, für Städetouren usw.? Auch im Studio war sie ein letztes Mal 1973 zu hören (Dezember). Hat hier jemand Insiderwissen?

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

  • Gelöschter Nick
  • Gelöschter Nicks Avatar
  • Besucher
  • Besucher
13 Mai 2011 18:54 #833718 von Gelöschter Nick
Gelöschter Nick antwortete auf das Thema: Joe Guercio Ochestra

Eine Sache gehört da - denke ich - auch noch mit rein. Mein Lieblingsthema "Hammondorgel" - die hört man auf jeden Fall immer in Las Vegas und (ich bilde mir ein) auch in "On tour". Nach 1975 allerdings überhaupt nicht mehr. Warum? Lag es einfach daran, dass die B3 (die Königsklasse der Orgel) vom Gewicht zu schwer war für Hawaii, für Städetouren usw.?

In Las Vegas hatte das Joe Guercio Orchestra eine Komplettbesetzung und musste auch als solche spielen, das hängt mit der Musikergewerkschaft und vertraglichen Details zusammen. Die Musiker waren sowas wie Festangestellte des International/Hilton und wurden durchgehend bezahlt, mit Festgehalt. Da mussten alle auf die Bühne, ob sie gebraucht wurden oder nicht, sonst hätte das International/Hilton zusätzlich zum Gehalt noch eine Konventionalstrafe an die Musikergewerkschaft zahlen müssen. Dann doch lieber alle auftreten lassen. Darunter dann auch ein Organist und ein Gitarrist, obwohl Elvis nun wirklich keinen Gitarristen mehr brauchte. Der schrammelte dann im Hintergrund mit, war aber nicht zu hören. Die Orgel hingegen wurde eingesetzt. Und der Drummer von Joes Orchester (Eddie Graham) spielte Percussion.

Auf Tour galten diese Regeln nicht, weil die Verträge mit den Musikern nur auf Las Vegas beschränkt waren. Daher reiste Joe Guercio auf Tour nur mit einer kleinen Stammbesetzung seiner besten und wichtigsten Musiker, der Rest waren vor Ort hinzugebuchte notenfeste Profi-Musiker, die den Kram einfach während der Show vom Blatt spielten. Das spart Reisekosten, die oft höher sind als die Gagen. Die Typen kamen zum Soundcheck, wurden kurz auf Elvis' Eigenarten hingewiesen, bekamen die Einheitskluft verpasst, spielten ihren Stiefel runter und waren wieder weg.

Mit dem Transportgewicht der Instrumente hatte das gar nichts zu tun, denn im Tourgeschäft läuft es so, dass nur handliche Instrumente mitreisen, also Gitarren, Geigen, Trompeten etc. Und natürlich Ronnies Drumset, in Einzelteile zerlegt. Schweres Gerät hingegen (wie z.B. der Flügel für Glen) wurde vor Ort vom Veranstalter bei einem Backline-Verleih angemietet. Das war damals so und ist heute auch noch so, außer bei Produktionen, wo so ein Flügel eine ganz besondere Rolle spielt oder gar eine Spezialanfertigung ist, wie z.B. bei Elton John (midifizierter Yamaha-Flügel mit Expandern) oder der gläserne Trümmer von Udo Jürgens, der in einer speziell modifizierten Version (zum Publikum hin abgeschrägt) bereits in den 80ern von Gilbert Bécaud benutzt wurde.

Auch im Studio war sie ein letztes Mal 1973 zu hören (Dezember). Hat hier jemand Insiderwissen?

Handfestes Wissen leider nicht, ich kann nur vermuten, aber nach 1973 hat Elvis nur noch einmal in L.A. aufgenommen und dann zweimal bei sich zuhause. Ich gehe davon aus, dass das Studio in L.A. keine B3 hatte, und zuhause hatte Elvis auch keine. Da haben sie ein Fender Rhodes und ein Clavinet angeschleppt, was wesentlich handlicher ist als eine B3, die man wegen des Leslie auch nur unter echten Studio-Bedingungen aufnehmen kann, in einem separaten Raum.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
09 Sep 2016 19:35 #900480 von tonytrout
tonytrout antwortete auf das Thema: Joe Guercio Ochestra
The orchestra "downsizing" by 1977 was due to cost and it was too expensive to take a lot of players on the road. If you watch the EIC footage, you can even see a small keyboard next to Joe Guercio onstage at the Omaha, NE June 19, 1977 performance. David Briggs was long gone by this time (having been replaced by Shane Keister).

The orchestra for Aloha was a 40-man/woman team made up of people who had toured with Elvis in '72 or played Las Vegas the previous year - the rest of the players in the orchestra were contracted players. Harvey Ragsdale was the contractor who hired the Hawaiian orchestra members. I suspect that this 40-piece orchestra was probably Joe's largest orchestra that he ever conducted? The members of the orchestra for "Aloha From Hawaii" were:

Brass:
Patrick (Pat) Houston
Thomas Porrello
Gary Grant
& Forrest Buchtel (trumpets);

Leslie Benedict & William Barton (trombones);

Marty Harrell (bass trombone);

David Baptist (French horns);

Gabriel Baltazar, Jr., Robert Win Peter Dovidio, Wayne Dunstan & Mary Tayloer (Saxophonists) with Baltazar & Taylor exchanging playing the flute.

Violinist Bertine Corimby (who performed with Elvis at the Hiltion) headed the 12-piece string section, the rest of whom were musicians from the Honolulu Symphony Orchestra: Dale Bechtel, Marianne Fleece, Louise Solmssen, Arthur Loventhal, Marvin Whitcomb, Heidi McCole & Carol Shive (violins); Betty Deeg & Diana Mallory (violas) and William Konney & Beverly Le Beck (cellos). Rounding out the orchestra were Frank Strazzeri (Hammond B3 organ) and Dean Apleman (percussion?). Houston, Porrello, Harrell and Strazzeri had toured with Elvis in 1972 and were brought to Hawaii for the show, as were Buchtel and Corimby. Harvey Ragsdale was the Hawaiian contractor who hired the local musicians for the orchestra.



So there you go: A complete list of the Joe Guercio Orchestra for the Aloha From Hawaii telecast on January 14, 1973.

By 1977, the orchestra only consisted of trumpet and brass players due to the cost that it took to bring them on tour and with Elvis always needing money (and touring was the only way to generate any money by '77), the orchestra was downsized in a large way by the final year of Elvis's life.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
09 Sep 2016 21:33 #900482 von king77
king77 antwortete auf das Thema: Joe Guercio Ochestra
David Briggs was replaced by Bobby Ogdin not Shane Keister. Shane replaced Glen Hardin in March 76 Tour.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Moderatoren: mahony01Earth BoyHarty

Top Poster

Top Poster Beiträge
Vincent-The-Falcon 56.5k
Donald 52.5k
Taniolo 31k
edde 29.8k
Copperhead 29.2k

Top Danksagungen

Dankeschön erhalten
Donald 512
Earth Boy 498
Ito Eats 226
Charles 224
Joe Turner 179