file Mono, Stereo, Binaural

Mehr
24 Jul 2010 15:45 #803194 von BlueAztec
BlueAztec antwortete auf das Thema: Mono, Stereo, Binaural
Das ist ein sehr interessantes Thema. Es gab ja auch immer wieder Versuche aus Stereo noch mehr herauszuholen zum Beispiel die Quadrofonie in den Siebzigern. Was ich klangtechnisch auch immer sehr interessant fand war dieser von Phil Spector erfundene Klangteppich - ich kenne den Fachbegriff leider nicht dafür... ABBA haben den z. B. auch verwendet. Man legte einfach an Stelle von einer Gitarre drei oder vier übereinander etc... aber ich glaube Elvis & Co. haben nie mit solchen Techniken Versuche gemacht oder? :null:

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

  • Gelöschter Nick
  • Gelöschter Nicks Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
24 Jul 2010 19:55 #803213 von Gelöschter Nick
Gelöschter Nick antwortete auf das Thema: Mono, Stereo, Binaural

Es gab ja auch immer wieder Versuche aus Stereo noch mehr herauszuholen zum Beispiel die Quadrofonie in den Siebzigern.

Ja, aber das hat sich nicht durchgesetzt. Als dann im Rahmen der DVDs und der Dolby-Digital-Heimkinos Mehrkanalsound in die Wohnzimmer Einzug hielt, hat man es ja nochmal probiert mit Audio-DVDs und 6-Kanal-SACD, aber auch das bedient nur einen Nischenmarkt.

Was ich klangtechnisch auch immer sehr interessant fand war dieser von Phil Spector erfundene Klangteppich - ich kenne den Fachbegriff leider nicht dafür... ABBA haben den z. B. auch verwendet. Man legte einfach an Stelle von einer Gitarre drei oder vier übereinander etc...

"Wall Of Sound" - aber wirklich "erfunden" hat Spector das nicht, nur am konsequentesten und erfolgreichsten umgesetzt und damit nachhaltig geprägt. Bill Porter ließ schon Anfang der 60er gerne mal zwei Drummer spielen, um den Beat fetter zu machen. Zu hören auf etlichen Elvis-Aufnahmen dieser Zeit sowie auf "Oh Pretty Woman" von Roy Orbison.

aber ich glaube Elvis & Co. haben nie mit solchen Techniken Versuche gemacht oder?

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

  • Gelöschter Nick
  • Gelöschter Nicks Avatar
  • Besucher
  • Besucher
24 Jul 2010 20:01 #803215 von Gelöschter Nick
Gelöschter Nick antwortete auf das Thema: Mono, Stereo, Binaural

"Wall Of Sound" - aber wirklich "erfunden" hat Spector das nicht

Wie auch immer: Es hat nichts mit dem Thema zu tun, das ein rein technisches ist. Die "Wall of Sound" war eine Frage der Produktion, ein künstlerisches Element.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

  • Gelöschter Nick
  • Gelöschter Nicks Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
25 Jul 2010 12:41 #803293 von Gelöschter Nick
Gelöschter Nick antwortete auf das Thema: Mono, Stereo, Binaural
Nochmal zum leidigen Thema "Binaural": Wie sich im Graceland-Thread gezeigt hat, ist der Begleittext von Toningenieur Bob Jones auf der LP/CD "Essential Elvis Vol. 2 - Stereo '57" wohl (mit-)ursächlich für die Misere, weil der gute Mann das Wort "Binaural" darin ein paarmal benutzt. Das liegt aber nicht daran, dass der hochgeschätzte Mr. Jones Mist verzapft, sondern dass seine Ausführungen falsch verstanden wurden. Was verzeihlich ist, denn der gute Mann hat nicht immer bedacht, dass er nicht zu Toningenieuren spricht, sondern zu normalen Musikhörern. Nun ist ja jeder Beruf eine Verschwörung gegen den Laien, wie George Bernard Shaw einst so schön sagte. Daher will ich das jetzt mal aufklären und beginne mit einer sinnvollen Übersetzung des Textes:


<span style='color:blue'>Eine technische Anmerkung über Binaural

Ein paar Jahre vor der Einführung der Stereo-Platte Mitte 1958 hatten große Plattenfirmen bereits mit stereophonen Aufnahmen (die damals oft noch "binaural" genannt wurden) von klassischer Musik begonnen. Im Bereich der populären Musik jedoch benutzten Studios, die auf dem neuesten Stand der Technik waren, die neuen Ampex Zweispur-Maschinen, die eigentlich für binaurale Aufnahmen gedacht waren, für andere Zwecke: Die Toningenieure platzierten beispielsweise den Sänger oder Solisten auf eine Spur und die Begleit-Band auf die andere; das ermöglichte weitere tontechnische Eingriffe und ein Abmischen, um den letztendlichen Mono-Master zu produzieren, nachdem die Künstler das Studio verlassen hatten. In den frühesten Tagen - wie hier im Fall von Elvis - lief die Binaural-Maschine sogar nur als Sicherheitskopie mit.

Obwohl diese Zweispur-Bänder vor rund 30 Jahren niemals für eine stereophone Veröffentlichung gedacht waren, habe ich sie sehr sorgsam für den Stereo-Genuss aufbereitet, unter Verwendung von Techiken, von denen ich hoffe, dass sie mit der Zielsetzung der damaligen Belegschaft und des Künstlers übereinstimmen. Die Qualität und Brillanz dieser Originalaufnahmen strafen ihr Alter sicher Lügen und erlauben bei allen Standards ein erfreuliches Stereo-Abbild - in der Tat ein Tribut an die Toningenieure bei Radio Recorders.</span>


Mit anderen Worten: Bevor sich "Stereo" durchsetzte, gab es schon derartige Aufnahmen, die damals noch "Binaural" hießen - also bevor sie amtlich "Stereo" genannt wurden. "Binaural" hieß damals also grundsätzlich, dass es nicht nur einen Lautsprecher gab (wie bei Mono), sondern zwei, und dass aus beiden etwas anderes heraus kam. Tonbandmaschinen, mit denen man sowas aufnehmen konnte, wurden entsprechend "Binaural-Maschinen" genannt. Eigentlich waren das ganz normales Zweispur-Maschinen, doch gab es keinen Grund, sie Zweispur zu nennen - das kam erst, als es Dreispurmaschinen gab und später Vierspur usw. Von da an wurden die Maschinen nach der Anzahl der vorhandenen Spuren benannt, doch die Zweispurmaschine hieß zunächst einmal "Binaural-Maschine", weil man damals noch nicht die weitere Entwicklung der Mehrspurtechnik voraussehen konnte.

Nun ist es einer solchen Maschine jedoch leidlich egal, was ein Toningenieur auf sie aufnimmt, ob Stereo, Binaural oder gar nur Mono. So wie es einer Leinwand egal ist, was der Maler auf sie pinselt. Oder dem Film, was der Fotograf darauf ablichtet. Und im Fall von Elvis wurde weder Binaural noch Stereo aufgenommen, sondern Zweispur-Mono. Das sagt Bob Jones unmissverständlich in dem Text.

Ebenso sagt er unmissverständlich, dass er nun Stereo-Versionen dieser Aufnahmen abliefert. Die kann man auf der CD (und allen nachfolgenden VÖs dieser Art) hören. Daher heißt die Platte auch "Stereo '57" und nicht etwa "Binaural '57".

Wir halten fest: Nirgends steht dort, dass bei Elvis Binaural aufgenommen wurden. Es wurden lediglich für die Mono-Aufnahmen Maschinen benutzt, die ursprünglich für Stereo-Aufnahmen, die damals noch "Binaural" hießen, entwickelt wurden. Genausowenig steht dort irgendwo, dass diese Aufnahmen nun in Binaural vorliegen. NIRGENDS STEHT DAS!!!

Es handelt sich um Zweispur-Mono-Aufnahmen, die in Stereo abgemischt wurden, und um nichts anderes. Nix Binaural. Und genauso wird es auch in diesem Text erklärt. :adeal:

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

  • Otherside himself
  • Otherside himselfs Avatar
  • Offline
  • Forums Mafia
  • Forums Mafia
Mehr
26 Jul 2010 13:29 #803419 von Otherside himself
Otherside himself antwortete auf das Thema: Mono, Stereo, Binaural
Da stellt sich für mich nur eine Frage: Was ist daran für viele so unverständlich? <_<

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
26 Jul 2010 15:19 #803441 von Richard Burton
Richard Burton antwortete auf das Thema: Mono, Stereo, Binaural
Mit der gleichen Fragestellung koenntest du auch eruieren wollen, warum der Satz des Pythagoras fuer viele ein Buch mit sieben Siegeln darzustellen weiss... :null:

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
26 Jul 2010 16:50 #803480 von Wisdomy
Wisdomy antwortete auf das Thema: Mono, Stereo, Binaural

Es handelt sich um Zweispur-Mono-Aufnahmen, die in Stereo abgemischt wurden, und um nichts anderes. Nix Binaural. Und genauso wird es auch in diesem Text erklärt.  :adeal:

Na und?
Auf jeder CD habe ich am Ende nur 2 Spuren. Das ist auch nicht mehr, als die 2-Spur-Aufnahmen von Elvis 1957. Wie und unter welchen Umständen die Aufnahmen da drauf gekommen sind und sich auf diese 2 Spuren verteilen ist im Endeffekt völlig egal, solange es räumlich klingt. Und solange es das ist, ist es Stereo. Aber nichtmal das ist eine Bedingung. Elvis' Memphis Aufnahmen oder viele 60er Aufnahmen haben sogar eine 100% Trennung von linker und rechter Spur. Bloß weils im Studio so abgemischt wurde ist das Stereo, während wenn ich zwei Mono-Bandmaschinen nebenher laufen lasse die das gleiche aufnehmen es plötzlich weit entfernt von Stereo sein soll, auch wenn das Hörergebnis exakt das Selbe ist. Das ist doch amüsant, oder? Wenn ich dir beispielsweise 2 solche Vergleichsaufnahmen zum hören gebe und die Technik vorher so ausjustiere das in den Aufnahmen kein Unterschied zu hören ist, wie willst dann entscheiden was nach deiner Definition echtes Stereo ist? Gar nicht. Die Definition ist faktisch aufgehoben. Eine technische Defintion, die nur auf dem Papier existiert, bzw. nur dort abgrenzbar ist, ist im Grunde keine Definition. Eine exakte Definition definiert exakte Bedingungen, die ein exaktes, und außerhalb dieser Defintion nicht zu erreichendes Ergebnis definieren. Wenn ich 2 Flaschen Milch kaufe, dann habe ich 2 Flaschen Milch, egal obs aus einer komplizierten Abfüllanlage einer Hochtechnik-Produktion stammt, oder ob da eine Kuh direkt in die Flasche gestrullert hat.
Für mich ist das ganz einfach: Mono = eine Spur, Binaural = 2 Spuren, Stereo = 3 Spuren, Quattro = 4 Spuren, Dolby = 5 Spuren, DTS = 7 Spuren. (Kompressionsraten mal außen vor gelassen) Ganz einfach. Da kann irgendwo irgendwas stehen und das noch so pamphletenhaft aufgeplustert erklärt werden, das ist mir schnurzegal. :wub:

:devil: :smokin:

Ruhig bleiben, MW ;)

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
26 Jul 2010 16:58 #803485 von Berliner
Berliner antwortete auf das Thema: Mono, Stereo, Binaural

Für mich ist das ganz einfach: Mono = eine Spur, Binaural = 2 Spuren, Stereo = 3 Spuren, Quattro = 4 Spuren, Dolby = 5 Spuren, DTS = 7 Spuren. (Kompressionsraten mal außen vor gelassen) Ganz einfach. Da kann irgendwo irgendwas stehen und das noch so pamphletenhaft aufgeplustert erklärt werden, das ist mir schnurzegal. :wub:

Für nen Raumklang bedarf es aber mehr als nur 2- 5 Spuren Akustischer Signale, mein Freund :adeal:
Die Klangquellen müssen auch im Raum verteilt stehen damit dein Gehör ein ganzen Raum wahrnimmt was nützen dir 5 Frontale Signale wenn von den Seiten nix kommt dann ist es wider doch nur ein 5faches mono :adeal: :rolli:

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

  • Gelöschter Nick
  • Gelöschter Nicks Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
26 Jul 2010 17:04 #803490 von Gelöschter Nick
Gelöschter Nick antwortete auf das Thema: Mono, Stereo, Binaural

Stereo = 3 Spuren

Stereo hat keine 3 Spuren, sondern 2, verdammte Hacke! Rechts und links - macht genau ZWEI. Wenn Stereo bei Dir erst bei Dreispur anfängt, dann hat Bill Porter nie Stereo aufgenommen.

Und jetzt lass den Mist sein, die Leute hier mit Deinem Schwachsinn zu verwirren, nachdem ich die ganzen Begrifflichkeiten mühevoll und vor allem zutreffend erklärt habe. Es ist so, wie ich gesagt habe, und nicht anders. Punkt. :adeal:

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
26 Jul 2010 17:06 #803491 von Wisdomy
Wisdomy antwortete auf das Thema: Mono, Stereo, Binaural

Für nen Raumklang bedarf es aber mehr als nur 2- 5 Spuren Akustischer Signale, mein Freund :adeal:
Die Klangquellen müssen auch im Raum verteilt stehen damit dein Gehör ein ganzen Raum wahrnimmt was nützen dir 5 Frontale Signale wenn von den Seiten nix kommt dann ist es wider doch nur ein 5faches mono :adeal: :rolli:

Richtig, und wenn bei Elvis' Binauralaufnahmen Elvis nunmal links sitzt samt Schlagzeug, der gesamte Rest Rechts, dann ist das genau das gleiche Stereo, als hätte ich es in einem heutigen Aufnahmenstudio mit 2843 Spuren so gewollt und so abgemischt.
Nur, weil das eine heute so gewollt und so abgemischt ist mit heutiger Technik ist es Stereo, und das andere weils 50 Jahre alt ist aber zufällig genau das gleiche Ergebnis produziert nicht? Seltsam, ich dachte immer, eine Definition beschreibt Wege zu einem exakten, nich außerhalb der Defintion reproduzierbaren Ergebnis.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

  • Gelöschter Nick
  • Gelöschter Nicks Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
26 Jul 2010 17:08 #803494 von Gelöschter Nick
Gelöschter Nick antwortete auf das Thema: Mono, Stereo, Binaural

Nur, weil das eine heute so gewollt und so abgemischt ist mit heutiger Technik ist es Stereo, und das andere weils 50 Jahre alt ist aber zufällig genau das gleiche Ergebnis produziert nicht?

Doch, Wisdomy, es ist ja Stereo. Genau das sage ich da oben, ebenfalls Bob Jones, der die Aufnahmen gemischt hat. Und es ist eben nicht Binaural.

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

  • Gelöschter Nick
  • Gelöschter Nicks Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
26 Jul 2010 17:09 #803495 von Gelöschter Nick
Gelöschter Nick antwortete auf das Thema: Mono, Stereo, Binaural

Elvis' Binauralaufnahmen

<span style='color:red'><span style='font-size:27pt;line-height:100%'>ES GIBT KEINE BINAURAL-AUFNAHMEN VON ELVIS,
VERFICKT NOCHMAL!!!</span></span>

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
26 Jul 2010 17:11 #803496 von Lonegan
Lonegan antwortete auf das Thema: Mono, Stereo, Binaural

DTS = 7 Spuren.

:kopf1:

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
26 Jul 2010 17:12 #803497 von Wisdomy
Wisdomy antwortete auf das Thema: Mono, Stereo, Binaural

Und jetzt lass den Mist sein, die Leute hier mit Deinem Schwachsinn zu verwirren, nachdem ich die ganzen Begrifflichkeiten mühevoll und vor allem zutreffend erklärt habe. Es ist so, wie ich gesagt habe, und nicht anders. Punkt. :adeal:

Also habe ich mit meinen Beispielen nicht Recht?

Ich frage nochmal: :smokin: Wenn bei Elvis' Binauralaufnahmen Elvis nunmal links sitzt samt Schlagzeug, der gesamte Rest Rechts***, dann ist das nicht genau das gleiche Stereo, als hätte ich es in einem heutigen Aufnahmenstudio mit 2843 Spuren so gewollt und so abgemischt?
Nur, weil das eine heute so gewollt und so abgemischt ist mit heutiger Technik ist es Stereo, und das andere weils 50 Jahre alt ist aber zufällig genau das gleiche Ergebnis produziert nicht?

Das Lustige ist, das manchmal hochkomplizierte technische Erklärungen durch simpelste Realitäten ad absurdum geführt werden.

*** Zumal es ja im Gegensatz zu einigen 69er Memphis Aufnahmen trotzdem räumlich ist, das Schlagzeug hört man ja immer auf beiden Kanälen und man kann sehr gut orten wo es sich befindet

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Mehr
26 Jul 2010 17:15 #803498 von Lonegan
Lonegan antwortete auf das Thema: Mono, Stereo, Binaural

<span style='color:red'><span style='font-size:27pt;line-height:100%'>ES GIBT KEINE BINAURAL-AUFNAHMEN VON ELVIS,
VERFICKT NOCHMAL!!!</span></span>

Wieso nicht? Hat der Colonel die etwa auch noch verzockt?

Bitte Anmelden oder Registrieren um uns Deine Meinung zu dem Thema mitzuteilen.

Moderatoren: mahony01Earth BoyHarty

Top Poster

Top Poster Beiträge
Vincent-The-Falcon 56.5k
Donald 52.5k
Taniolo 31k
edde 29.8k
Copperhead 29.2k

Top Danksagungen

Dankeschön erhalten
Donald 512
Earth Boy 500
Ito Eats 226
Charles 224
Joe Turner 179