So High (BMG FTD 82876 53368-2)

.

Besprechung aus "Memories Of Elvis" - Nummer 115 (2004):

Von: Uwe Keiderling

"So High" heißt die neueste Veröffentlichung aus dem Hause "Follow That Dream", die 24 richtige Lieder und ein "Nicht-Lied" aus den Jahren 1966 bis 1968 in fast chronologischer Reihenfolge der Aufnahmedaten präsentiert.

BMG Follow That Dream 82876 53368-2BMG Follow That Dream 82876 53368-2So High

Und tatsächlich war ich nach ausgiebigem Hören und Vergleichen der Aufnahmen auf dieser CD fast genauso "high" wie Elvis selbst in seinem Titelsong. In punkto Takeauswahl und insbesondere Tonqualität hat sich BMG hier so gut präsentiert wie selten bei den Veröffentlichungen der letzten Zeit.

Mehr als ein Drittel der Aufnahmen sind (nach meinem Kenntnisstand der Sammlerplattenszene) echte Neuheiten. Die übrigen gab es zwar schon früher auf einigen Sammler-CDs der Firmen "2001" und "Bilko", der Sound ist bei FTD jetzt jedoch fast immer leicht bis wesentlich besser, und nirgends schlechter. Und das ist wirklich eine Anerkennung wert. Viele Aufnahmen waren auf den Sammler-CDs nur in Mono verfügbar, und erleben jetzt ihr Debüt als ordentlicher Stereo-Mix.

ABER ACHTUNG: Trotz der guten inhaltlichen Leistung ist den Machern der CD leider ein ganz ärgerlicher Herstellungsfehler unterlaufen. Der Titel Nr. 6 "So High" hat einen deutlich hörbaren Aussetzer, der seine Ursache nicht im Originaltonband hat, sondern wohl durch Nachlässigkeit beim Mastern der CD entstanden ist. BMG will zwar umtauschen, allerdings erst im April, doch sind die Modalitäten dafür noch nicht ganz klar. Meine Empfehlung deshalb: mit dem Kauf noch etwas warten, bis die reparierte Version der CD ausgeliefert wurde. Der Elvis Club Berlin hält Euch auf dem Laufenden!

  1. "Run On" - Take 6 von der Sammler-CD "Stand By Me", erstmals in Stereo.

  2. "Stand By Me" - Take 2 von der Sammler-CD "Stand By Me Vol.2", erstmals in Stereo.

  3. "Down In The Alley" - Take 6 von der Sammler-CD "There's Always Me Vol.4".

  4. "Tomorrow Is A Long Time" - Fehlstart von "There's Always Me Vol.4", Fehlstart NEU, und der komplette Take 2 von "There's Always Me Vol. 4".

    Die Gesprächspassage vor dem kompletten Take ist auf dem Bootleg und auf FTD völlig verschieden, hier hat also mindestens eine Firma etwas mit der Cutterschere gespielt.

  5. "Love Letters" - Take 8 von "There's Always Me Vol.4", erstmals in Stereo.

  6. "So High" - Take 1 von "Stand By Me Vol.2", erstmals mit Ansage des Takes und in Stereo.

  7. "By And By" - Fehlstart NEU und der komplette Take 9 von "Stand By Me", erstmals in Stereo.

  8. "Somebody Bigger Than You And I" - Take 11 von "Stand By Me Vol.2", erstmals in Stereo.

  9. "Without Him" - Take 1 von "Stand By Me Vol.2", erstmals in Stereo. Auch hier ist das kurze Gespräch vor dem Take auf FTD und Bootleg verschieden.

1960 (Beverley Wilshire Hotel)1960 (Beverley Wilshire Hotel)

  1. "If The Lord Wasn't Walking By My Side" - Take 6 von "Stand By Me Vol.2", erstmals in Stereo.

  2. "Come What May" - Take 2 von der Sammler-CD "Come What May", erstmals in Stereo.

  3. "I'll Remember You" - Die Instrumentalspuren zu dieser Aufnahme wurden am 10. Juni 1966 mit der Stimme von Red West aufgenommen. Zwei Tage später sang Elvis seine neue Stimme darüber, und die Tonspur mit Red West wurde wieder entfernt. Dies ist Take 2 von Elvis' Vokalaufnahme von der Sammler-CD "There's Always Me Vol.2", erstmals in Stereo.

  4. "Guitar Man" - Take 9: NEU.

  5. "Mine" - Take 4 von "There's Always Me Vol.4".

  6. "Singing Tree" - Take 1: NEU.

  7. "Just Call Me Lonesome" - Takes 3 (2 Fehlstarts) und 4: NEU.

  8. "Hi-Heel Sneakers" - Take 5: NEU.

  9. "You Don't Know Me" - Take 2: NEU.

  10. "We Call On Him" - Take 2 von "Stand By Me Vol.2".

1960 (Beverley Wilshire Hotel)1960 (Beverley Wilshire Hotel)

  1. "You'll Never Walk Alone" - Take 1: NEU.
    Eine wunderschöne Version mit der außergewöhnlichen Länge von fast 5 1/2 Minuten!

  2. "Jam" - NEU. Dies ist kein richtiges Lied, sondern nur ein kurzes Instrumentalstück von 30 Sekunden Spieldauer, das am 16. Januar 1968 wahrscheinlich bei den Aufwärmübungen im Studio mitgeschnitten wurde.

    Elvis singt keinen Text, sondern bringt nur mehr oder weniger erfolgreich seine Stimme in Gang, indem er in schöner Wildwest-Manier jodelt.

  3. "Stay Away" - Take 6 von der Sammler-Doppel-CD "24 Carat Gold", erstmals mit Ansage des Takes und in Stereo.

  4. "U.S. Male" - ein ganz kurzer Fehlstart (NEU) und Take 11 von "24 Carat Gold", erstmals mit Ansage des Takes und in Stereo.

  5. "Too Much Monkey Business" - Takes 4 (mehrere Fehlstarts) und 10: NEU.
    Bei den Fehlstarts flippt Elvis zwei Minuten lang völlig aus, albert herum, und versucht sich als Operntenor, dass die Gläser klirren. Meiner Meinung nach ein echter Höhepunkt dieser CD, der den (damals noch) lebensfrohen Elvis so menschlich wiedergibt, wie es wohl kaum ein perfekt produzierter Plattensong kann - super!

  6. "Going Home" - Take 29: NEU.

Beachtet bitte, wenn z. B. ein Take als "NEU" bezeichnet wird, dass dies zum Zeitpunkt der Veröffentlichung galt!